BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 92 von 140 ErsteErste ... 4282888990919293949596102 ... LetzteLetzte
Ergebnis 911 bis 920 von 1400

FYROM leidet unter Griechenland krise

Erstellt von Iason, 25.11.2011, 14:21 Uhr · 1.399 Antworten · 60.222 Aufrufe

  1. #911
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    China,Indien,Eurasien,Naher Osten,Europa???
    Beim Tode von Dschingis Khan waren die Mongolen soweit fortgeschritten:
    Anhang 65130

    Europa, nein. Indien, nein. Naher Osten, nein. China, ja teilweise. Wie ich schon sagte, die zentral- und westasiatischen Steppen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Als Normaden waren Türken immer sehr geschickte Reiter. Diese Mobilität hat sie immer gefährlich gemacht. Sie schlugen zu und verschwanden wieder so schnell.

    Außerdem hatten sie gute topographische Kenntnisse, was auch der Grund war, weshalb Temur Beyazid I bei der Schlacht von Ankara 1402 vernichtend geschlagen hat.
    Es ging mir um einen Feldherr und nicht um irgendwelche Nomaden. Ein Feldherr benötigt militärische, strategische und politische Kenntnisse, um Siege zu erringen. Ein Vergleich Dschingis Khan und Napoleon ist sicher machbar.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Ohër da hast du absolut recht, Europa zu Steppe etc. das stimmt. Das war ne ganz andere Geschichte mit Europa und Napoleon. Es gab 3 verschieden Gründe warum die große Armee des Batu Khan vor den Toren Europas kehrt gemacht hat, (Sie waren eigentlich schon in Europa ) . Als Hauptgrund wird der Tod des Großkhans Ugedei genannt. Der wirkliche Grund war aber vielleicht der, das die Steppenkrieger in den europäischen Gebieten mit vielen Bergen, Tälern, Schluchten, dies das, keine volle Kampfkraft und Entfaltung mit ihrer Armee herbeiführen konnten. Als sie merkten , dass sie Verluste in Kauf nehmen mussten, verließen sie die Gebiete wieder.
    Batu Khan, der Enkel von Dschingis Khan, war doch ein Gründer der Goldenen Horde, nicht? Den kann man ziemlich gut mit Napoleon vergleichen, er eroberte die Wolgabulgaren, die Russen (ausser ihre Hauptstadt Nowgorod), die Ungarn und kamen bis an die Adria bei uns auf dem Balkan und bis nach Wiener Neustadt. Das nenne ich mal eine militärische Glanzleistung. Batu Khan stellt in dieser Hinsicht seinen Grossvater in den Schatten.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Nach meinem Wissen, hatten die Mongolen kaum oder keine Schlacht in Europa verloren.Ich glaube die Polen hatten da so ziemlich große Probleme.
    Der Bruder von Batu Khan besiegte ein riesiges deutsch-polnisches Heer und eroberte Krakau, also ihre damalige Hauptstadt. Das waren sicherlich grosse Probleme.

  2. #912
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Beim Tode von Dschingis Khan waren die Mongolen soweit fortgeschritten:
    Anhang 65130

    Europa, nein. Indien, nein. Naher Osten, nein. China, ja teilweise. Wie ich schon sagte, die zentral- und westasiatischen Steppen.

    - - - Aktualisiert - - -


    Es ging mir um einen Feldherr und nicht um irgendwelche Nomaden. Ein Feldherr benötigt militärische, strategische und politische Kenntnisse, um Siege zu erringen. Ein Vergleich Dschingis Khan und Napoleon ist sicher machbar.

    - - - Aktualisiert - - -


    Batu Khan, der Enkel von Dschingis Khan, war doch ein Gründer der Goldenen Horde, nicht? Den kann man ziemlich gut mit Napoleon vergleichen, er eroberte die Wolgabulgaren, die Russen (ausser ihre Hauptstadt Nowgorod), die Ungarn und kamen bis an die Adria bei uns auf dem Balkan und bis nach Wiener Neustadt. Das nenne ich mal eine militärische Glanzleistung. Batu Khan stellt in dieser Hinsicht seinen Grossvater in den Schatten.

    - - - Aktualisiert - - -


    Der Bruder von Batu Khan besiegte ein riesiges deutsch-polnisches Heer und eroberte Krakau, also ihre damalige Hauptstadt. Das waren sicherlich grosse Probleme.
    Napoleon hat mit einer hervorragenden Armee sehr wenig erreicht und ist zudem recht oft geschlagen worden.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Nach meinem Wissen, hatten die Mongolen kaum oder keine Schlacht in Europa verloren.Ich glaube die Polen hatten da so ziemlich große Probleme.
    Da gab es so einige (wenn man Russland mit reinrechnet). Allerdings nur wenig ganz Grosse und kaum vernichtende Niederlagen. Und im Allgemeinen schlugen die sich ganz gut.

  3. #913
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von CocaHell Beitrag anzeigen
    Amphion

    Ich glaube,du bist eigentlich gar kein Rassist.Aber manchmal lassen einige deiner Beiträge daraus schliessen dass du einer bist.

    Die ethnischen Mazedonier,es ist eine südslawische Ethnie.Zumindest sind es die meisten Mazedonier.Aber selbst aus deiner Sicht kann man sie doch nicht Skopjaner oder FYROMER bezeichnen.Die meisten sind eben der südslawischen Ethnie Mazedonier angehörig,aber es muss genauer als nur südslawisch sein.Wie würdest du sie also dann bezeichnen?

    Ja aus diesen Gebieten kamen sie.Sie kamen nicht aus Russland oder der Ukraine usw. wie das viele behaupten.





    Du bist schon schwer von Begriff Coca, wohl zu viel Coca in der Birne, was?

    Jetzt hat dir Zoranos gestern seitenlang auf seine kompetente und eindringliche Weise erklärt, warum die antiken Makedonen zu Fyrom keine Ethnie seien, und jetzt kommst du und behauptest wider besseren Wissens sie seien eine Ethnie, und zu allem heran auch noch eine slawische?! Schäm dich gefälligst, hier so Frechheiten rauszulassen...

    Heraclius

  4. #914
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.602
    Zitat Zitat von Amphion;4139833

    [FONT=trebuchet ms
    Du sprichst natürlich auch von einem FAKTUM, oder?[/FONT]

    ----> Ist an sich kinderleicht, zu abgesicherten FAKTEN zu gelangen!
    Ich spreche von Spass.

  5. #915

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von DocGonzo Beitrag anzeigen
    Ich spreche von Spass.
    Ich kenne das Wort Faktum und Daten, aber einen Begriff Spass kenne ich in diesem Umfeld nicht.
    Was soll das sein?

  6. #916
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.602
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Ich kenne das Wort Faktum und Daten, aber einen Begriff Spass kenne ich in diesem Umfeld nicht.
    Was soll das sein?

  7. #917

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von DocGonzo Beitrag anzeigen
    Ach so, Du meinst Musik.
    Was hat Musik mit Daten und Fakten zu tun?

  8. #918
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.602
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Ach so, Du meinst Musik.
    Was hat Musik mit Daten und Fakten zu tun?
    Wichtiger als die Leier, ist die Botschaft. Sie lautet:

    Ein bisschen Spass muss sein.

    Bezogen auf meine getätigeten Aussagen bedeutet dies: eine gewisse unmöglichkeit gemischt-epochale Duelle zu generieren.

  9. #919
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.453
    Zitat Zitat von DocGonzo Beitrag anzeigen
    Wichtiger als die Leier, ist die Botschaft. Sie lautet:

    Ein bisschen Spass muss sein.

    Bezogen auf meine getätigeten Aussagen bedeutet dies: eine gewisse unmöglichkeit gemischt-epochale Duelle zu generieren.
    Und ganz wichtig: Spass mit schnellem "a" und langgezogenen "ss" auszusprechen

  10. #920

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von DocGonzo Beitrag anzeigen
    Wichtiger als die Leier, ist die Botschaft. Sie lautet:

    Ein bisschen Spass muss sein.

    Bezogen auf meine getätigeten Aussagen bedeutet dies: eine gewisse unmöglichkeit gemischt-epochale Duelle zu generieren.
    Du willst mich sicher foppen, denn eine Leier sehe ich nicht.
    Ist das die neue deutsche Chill-Sprache?



    Apoll mit einer siebensaitigen Kithara (Gitarre)
    -
    Aus Wikipedia:

    Leiern genossen in der griechischen Antike höchste Wertschätzung, ihre mythischen Erfinder Apollon und Hermes wurden Leier spielend abgebildet. Orpheus war nach einer Überlieferung Sohn und Schüler des Apollon. Ein weiterer Sohn war der Musiker Linos.

    Zusammen mit
    Amphion, dem Sohn des Zeus, galten Orpheus und Linos als die Erfinder des von der Leier begleiteten Liedes, dem Wunderkräfte zugesprochen wurden.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 317
    Letzter Beitrag: 26.04.2012, 14:59
  2. Leidet Ihr unter Jetlag?
    Von Sezai im Forum Balkan und Gesundheit
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.10.2011, 23:17
  3. Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 11.08.2009, 15:18