BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 46

Goldpreis in wenigen Tagen eingebrochen

Erstellt von BlackJack, 15.04.2013, 22:50 Uhr · 45 Antworten · 3.003 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.539

    Goldpreis in wenigen Tagen eingebrochen

    Der Goldpreis hat in den vergangenen Tagen um mehr als 10% nachgegeben und liegt jetzt bei ca. 1.356 US$, auf dem tiefsten Stand seit zwei Jahren.

    Den dramatischen Preisverfall führten Experten auf verschiedene Gründe zurück, unter anderem Spekulationen über einen möglichen Ausstieg der US-Notenbank Federal Reserve und die anhaltenden Verkäufe von ETF-Gold-Beständen, die schon seit längerem auf dem Preis für das Edelmetall lasten.
    Auch die Nachrichten aus Zypern sollen ein Grund sein. So könnte sich das südeuropäische Land zur Deckung seines erhöhten Geldbedarfs von einem Teil seiner Goldreserven trennen. Das wäre eine neue Strategie, denn zuletzt hatten die Notenbanken ihre Goldbestände stets aufgestockt. Die zyprische Notenbank verwaltet laut Angaben des World Gold Council Goldbestände im Umfang von 13,9 Tonnen.
    Schon erstaunlich, dass auch ein so kleines Land wie Zypern den Goldpreis zum erzittern bringen kann

    Preissturz: Goldpreis fällt um mehr als 100 Dollar - Rohstoffe + Devisen - Finanzen - Handelsblatt

    Tiefster Stand seit zwei Jahren: Der Goldpreis fällt weiter - Wirtschaft | STERN.DE

  2. #2

    Registriert seit
    13.02.2013
    Beiträge
    1.157
    Ich glaube da will wohl eine "höhere Macht" wieder mal für günstige "Rohstoffe" sorgen?! Wie war das nach der großen Krise? Der Sprit fiel von 1,50 auf 0,80 pro Liter

  3. #3
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    9.136
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Der Goldpreis hat in den vergangenen Tagen um mehr als 10% nachgegeben und liegt jetzt bei ca. 1.356 US$, auf dem tiefsten Stand seit zwei Jahren.




    Schon erstaunlich, dass auch ein so kleines Land wie Zypern den Goldpreis zum erzittern bringen kann

    Preissturz: Goldpreis fällt um mehr als 100 Dollar - Rohstoffe + Devisen - Finanzen - Handelsblatt

    Tiefster Stand seit zwei Jahren: Der Goldpreis fällt weiter - Wirtschaft | STERN.DE

    Ich finde es immer wieder gut, wenn Spekulanten einen draufkriegen.
    Diese ganzen Luftverkäufer treiben ständig ihr Unwesen und die Weltökonomie damit an den Rand des Abgrunds.

    Man würde ich gerne jede Art von Spekulation abwürgen.
    Die verbrennen Milliarden und der kleine Mann zahlt DEREN Unwesentreiberei.

    Weg mit den ganzen Drecksäcken!!

  4. #4
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.539
    Zitat Zitat von hirndominanz Beitrag anzeigen
    Ich finde es immer wieder gut, wenn Spekulanten einen draufkriegen.
    Diese ganzen Luftverkäufer treiben ständig ihr Unwesen und die Weltökonomie damit an den Rand des Abgrunds.

    Man würde ich gerne jede Art von Spekulation abwürgen.
    Die verbrennen Milliarden und der kleine Mann zahlt DEREN Unwesentreiberei.

    Weg mit den ganzen Drecksäcken!!
    Du hast Recht ... nur sind letzendlich wir es, die das Ganze forcieren, die barbieren uns weil wir zu gierig sind und zu doof zu kapieren, dass wir da nix zu suchen haben. Barbiert wurden auch alle, die an die Märchen vom ewigen Goldpreiswachstum glaubten und bei 1.700 US$ eingestiegen sind

  5. #5
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    9.136
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Du hast Recht ... nur sind letzendlich wir es, die das Ganze forcieren, die barbieren uns weil wir zu gierig sind und zu doof zu kapieren, dass wir da nix zu suchen haben. Barbiert wurden auch alle, die an die Märchen vom ewigen Goldpreiswachstum glaubten und bei 1.700 US$ eingestiegen sind

    BJ, ich hielt mich mein ganzes Leben fern von jeglicher Spekulation.
    Mich hat nie jemand mit tollen Steigerungen oder Zinsen locken können.
    Da gehört schon eine Portion " Gier" dazu.

    Vor vielen Jahren sagte ein Freund zu mir, er habe einen Teil seiner 500000-Abfindung für seine Rente in Telekom-Aktien angelegt.
    Es muß so ungefähr um die 150000 DM gewesen sein.
    Er sagte, die stünden zu dem Zeitpunkt vierfach oder dreifach drüber......ich forderte ihn verdutzt auf sofort den Gewinn abzuschöpfen und das normale Geld wieder anzulegen, meinetwegen.
    Er lachte mich fast höhnisch aus und voller Selbstbewußtsein schob er nach, die steigen doch noch.......

    Danach fielen die auf Bruchteile des Einstandswertes runter........er ist heute Pleite, der werte stolze Frank.

  6. #6
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.539
    BJ, ich hielt mich mein ganzes Leben fern von jeglicher Spekulation.


    sehr gut, völlig richtig so, leider sind wir nicht alle so bodenständig und clever ...

  7. #7
    Avatar von Elk873

    Registriert seit
    21.12.2012
    Beiträge
    3.547
    No money no honey

  8. #8
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.520

    Cool

    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Du hast Recht ... nur sind letzendlich wir es, die das Ganze forcieren, die barbieren uns weil wir zu gierig sind und zu doof zu kapieren, dass wir da nix zu suchen haben. Barbiert wurden auch alle, die an die Märchen vom ewigen Goldpreiswachstum glaubten und bei 1.700 US$ eingestiegen sind
    Du weißt doch, das All und die Dummheit der Menschen...

    Mich wollten sie mal bei soner Goldverkaufsfirma anwerben, war aber ein reines Schneeball-System. Da konnten die Leute kleine Goldbarren kaufen und sollten dann nur noch auf den Anstieg der Preise warten.
    Was dabei völlig übersehen/verschwiegen wird, ist das nicht unwichtige Detail, dass man in Zeiten der Hochpreise erst mal einen Käufer finden muss, der das auch zahlt! Diejenigen, die Gold brauchen (Industrie/Goldschmiede etc.) kaufen das bestimmt nicht, die haben andere Quellen und Preise, und die Spekulanten werden auch nicht sooo dämlich sein...

  9. #9
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    9.136
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    sehr gut, völlig richtig so, leider sind wir nicht alle so bodenständig und clever ...[/COLOR]
    Danke.
    Tatsächlich , mein Selbsterhaltungstrieb hat mich diesbezüglich immer recht geleitet.

    Ich war und bin bis heute nicht gierig,trotz höchstmöglicher "Gewinnsucht".

  10. #10
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.539
    Zitat Zitat von hirndominanz Beitrag anzeigen
    Danke.
    Tatsächlich , mein Selbsterhaltungstrieb hat mich diesbezüglich immer recht geleitet.

    Ich war und bin bis heute nicht gierig,trotz höchstmöglicher "Gewinnsucht".
    Wichtig ist dass man bei dem bleibt was man kann. In Zeiten, wo ahnungslose Anfänger an Börsen Gewinne machen muss jedem klar sein, dass nur eine Blase aufgebaut wird, die schon morgen platzen kann.

    Als man den Kennedy-Urgroßvater fragte wie er es geschafft hatte, beim Börsencrash 1929 sein Vermögen zu bewahren sagte er er hätte die Aktien verkauft als sein Schuhputzer ihm Börsentipps geben wollte ... weiß nicht ob das wirklich stimmt, aber es sagt alles

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 13.08.2009, 13:15
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.04.2009, 18:41
  3. Irrer Goldpreis
    Von Perun im Forum Wirtschaft
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.04.2008, 10:50
  4. Ernstfall Kosovo in wenigen Tagen
    Von Yutaka im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.02.2008, 16:58
  5. Sommerurlaub: Türkei um knapp 30 Prozent eingebrochen
    Von Macedonian im Forum Wirtschaft
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.06.2006, 09:59