BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 19 von 20 ErsteErste ... 9151617181920 LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 196

Was kann Griechenland von der Türkei lernen?

Erstellt von Kejo, 02.04.2012, 01:38 Uhr · 195 Antworten · 12.027 Aufrufe

  1. #181

    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    3.316
    Zitat Zitat von speedster Beitrag anzeigen
    könnt ihr griechen nicht normal diskutieren?

    ich dachte ihr nachfahren der antiken griechen besitzt ein wenig kultur...
    was ist normal für dich.

    so normal meinst du wie die türken

  2. #182
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von economicos Beitrag anzeigen
    Das Bild passt besser zu dein Zitat.









    Wer soll das sein? Thomas Anders von Modern Talking auf Türkisch?

    Heraclius

  3. #183
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    12.023
    Zitat Zitat von hirndominanz Beitrag anzeigen
    Selbst der pleiteste Grieche wird nichts daran ändern können, dass DU ein Türke sein mußt.

    Nicht für Geld und gute Worte wirst Du das ändern können.
    Du armer,vielleicht-noch-nicht pleite- Türke.
    Vielleicht noch nicht.

    Besser ein Pleitegrieche, als ein Unpleitetürke. 1000 Mal!!

    Giavur kardas.

    wo du recht hast, hast du recht

  4. #184
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    12.023
    Zitat Zitat von hirndominanz Beitrag anzeigen
    Aber wie Du siehst, mußt Du auch griechische Wörter (Spasti) nutzen .......
    Naja ohne griechische Wörter und Buchstaben könnte er jetzt grade nichtmal mit uns kommunizieren.

  5. #185
    Yunan
    Zitat Zitat von Karaman Beitrag anzeigen
    viele türken hatten lange kein para in der tasche, doch jetzt, wo es ihnen finanziell besser geht, gönnen sie sich auch mal was. die konsumausgaben sind so hoch, wie noch nie zuvor. da muss man sich doch nicht wundern, wenn die importe steigen, nicht wahr?
    Und ich goenne den Tuerken und jedem Menschen, sich etwas leisten zu wollen und zu koennen. Es ist auch nicht weiter schlimm, wenn die Importe aufgrund des Privatkonsums steigen. Nur muessen die heimischen Produkte auch im Ausland abgesetzt werden, wenn man international konkurrenzfaehig bleiben will.

    Wenn man Kredite aufnehmen muss, um heimische Produkte fuer das Ausland subventionieren zu muessen, kommt letztendlich ein grosser Schuldenberg zustande, der zu einer erneuten Krise fuehren wird.

    Mir geht es nicht darum, den tuerkischen Aufschwung schlechtzureden sondern darum, in dieser ganzen Euphorie nicht zu vergessen, Dinge auch kritisch zu hinterfragen und aufzupassen. Das scheinen einige User hier nicht so ganz auf die Reihe zu bekommen, sie sagen einfach zu allem Ja und Amen was von Sultan Erdogan kommt, egal ob es gut oder schlecht ist. Diese Einstellung wird der Tuerkei frueher oder spaeter das Genick brechen wenn die Leute nicht beginnen, auch kritisch ueber Erdogans Entscheidungen zu denken.

  6. #186
    evropi
    Das ist der fünfte Thread in dem sich Harput mit Griechenland beschäftigt....hey harput hast du keine Hobbys? Ach ja das Semester beginnt ja erst morgen...endlich
    Also laut der Sexperten sollte sich Griechenland die Türkei als leuchtendes Vorbild nehmen.
    Zitat:
    Durchs Fenster sieht er einen Kran, der dort vor einer Woche noch nicht stand - die türkische Baubranche treibt das enorme Wachstum mit an.

    Eben die Baubranche ist der Wachstumsmotor der türkischen Wirtschaft....ähnlich wie in Spanien bis 2009....aber was ist wenn die Banken keine günstigen Kredite mehr verleihen und kein Bauboom mehr herrscht....dann ja dann.....huiiiii folgt der Absturz....und es sieht so aus




    In seinem E-Mail-Postfach sieht er Angebote für günstige Kredite, manche lassen sich direkt übers Mobiltelefon bestellen - die Banken kurbeln den Konsum an.

    Wenn ich so etwas lese dann steigt mein Puls auf 180..... billige Kredite...jeder besitzt mindestens 5 oder 6 geht die eine aus wird die nächste gezückt....das nennt man virtuelles Geld...einfach konsumiern ohne nachzudenken koste es was es wolle...dasselbe was in Griechenland herschte ....und dann platzt die künstliche Konsumblase eines Tages..und die Menschen stehen vor gewaltigen Schulden...für jeden Scheiß Kredite aufgenommen....Für Reisen, Möbel, Autos etc....

    Als er nach Istanbul kam, zahlte er für einen Kaffee umgerechnet 50 Cent. In manchen Bars berechnen sie jetzt bis zu zehn Euro. Die Mieten sind gestiegen, die Preise auch - und mit ihnen der durchschnittliche Lebensstandard.

    Es wird alles massiv teuerer...a ber wenn auch die Löhne stark steigen können sie nie mit der Inflation mithalten..im Endeffekt entsteht also ein deutlicher Verlust.....noch mehr regt mich die Schlussfolgerung des Autors auf: WEnn die Preise steigen muss dann auch für diesen Idioten der Lebensstandart automatisch steigen...Kindergartenlogik hau ich dir eine haust du mir auch eine.....
    Was für Journalisten schreiben solche dummen und Belanglosen Sonntagsartikel????!!!

    Im Gegensatz zu Griechenland hat die Türkei ein Geschäftsmodell - oder wie Harry Tzimitras es sagt: "Die Türken produzieren tatsächlich etwas." Die Firmen bauen im In- und Ausland Hochhäuser und Brücken, sie exportieren mehr Zement als Unternehmen aus jedem anderen Land. Sie produzieren Fernseher und Kühlschränke, locken Touristen nicht nur aus Europa ins Land, sondern zunehmend auch aus dem Nahen Osten. Zudem sind die politischen Verhältnisse stabiler als im Nachbarland: ein Generalstreik in der Türkei - unvorstellbar. Aus Sicht der Märkte ist das ebenfalls ein Plus.

    Dieser ganze Absatz ist noch lächerlicher.....die Türkei hat ein funktionierendes
    Geschäftsmodell? Ahaa....nur so zur Informatio griechische Unternehmen sind in gleicher Weise international tätig....insbesondere im Banken aber auch im Bausektor tätig. Fernseher und Kühlschränke a la Hightechnation Turkey- lächerlich..gemeint sind damit die Firmen Beko und Arcelik.....und das soll die starke türkische Industrie sein für ein Land mit 80 Millionen Einwohnern....ach übrigens Pitsos Mitsos Kühlschränke produziert Griechenland auch....ist kein Kunststück. Weiterhin alleine schon die Phrase ...ein Streik undenkbar..engstirnig und naiv...die Menschen streiken momentan in der Türkei nicht weil es ihnen noch einigermaßen gut geht....ich möchte nicht wissen was für bürgerkriegsähnliche Zustände herrschen würden bei Einschnitten bis zu 50 Prozent....
    Alles ist relativ und man sollte vorher überlegen bevor man etwas postet.


    Anders als EU-Mitglied Griechenland produziert die Türkei Dinge, die die Märkte brauchen, der ganze Balkan und Russland sind voll mit türkischer Haushaltselektronik und türkischen Textilien. Anders als in Griechenland ist man arbeitswillig, ehrt den Pfennig, um den Taler zu verdienen; Privathaushalte geben nicht mehr Geld aus, als sie haben.


    Das soll ein sachlicher Artikel sein? Das eine Land schlecht reden und Scheiße als Gold zu verkaufen? Sehr objektiv.
    Der ganze Balkan ist voll mit türkischen Geräten? Wie bitte ich will Belege! Und kommt mir bitte nicht mit Waschmaschinen ala Beko und Arcelik....andauernd werden 2 oder drei türkische Unternehmen als Revolutiion verkauft. Das ist ein Armutszeugnis für die Zeitung und das bei der Welt. Wie tief will die deutsche Presse noch mit ihren populistischen Artikeln sinken?
    Und dann der Höhepunkt des Hohns...in der türkei ist man arbeitswillig..und in Griechenland spielen sie Karten oder ewas . Die griechen haben die höchste Arbeitszeit der EU. Außerdem kam die ganze falsche Einstellung doch vom Osmanischen Reich..das Wort hazilik und havale sind türkischen Ursprungs, Also trifft der Vergleich, dass die Türken die Preußen des Balkans nicht ganz so. Wir sind nun mal von unserer Einstellung durch unsere gemeinsame Vergangenheit ziemlich ähnlich. Und hallo die Türken geben weniger aus als sie Einnehmen. Ihr seid noch schlimmer als wir mit den zig Kreditkarten ( siehe obigen Text). Türkei: Nur niedrige Zinsen bewahren Haushalte noch vor Pleite | DEUTSCH TÜRKISCHE NACHRICHTEN
    Verschuldung ganz ungeniert: Wie junge Türken fröhlich Miese machen - videos.arte.tv hier noch ein Fernsehbericht....nur zur Information das System verschulden funktioniert nur so lange die Wirtschaft stark wächst somit die Kredite günstig sind und durch die Inflation die Zinsen gefressen werden....fällt ein Teil dieses wackligen Gefüges und steigen die Löhne nicht mehr weiter sitzen die Menschen auf gigantischen Schulden und sind de facto PLEITE!!! Ist das dein Vorbild, Harput nein danke. Griechenland hat hoffentlich diese miserable Wirtschaftspolitik hinter sichund die Menschen haben ( Hoffentlich aus ihren Fehlern gelernt). Die türkei wird noch die Quittung für ihre leichtfertige Finanzpolitik bekommen. Das wird vielleicht nicht morgen, nächstes Jahr aber ganz bestimmt in naher Zukunft geschehen. Denn ein labiles System bricht irgendwann zusammen und dann schütze die Menschen in der Türkei Allah. Denn es werden ungemütliche Zeiten werden ( siehe Griechenland).


    Hier wird nur die Verdammte griechische Lage benutzt um auf lang gehegten Vorurteilen mal richtig rumzureiten. Ich bitte alle Leser solcher Artikel sorgfältig mitzulesen und nicht immer alles zu glauben, denn nicht nur die Bild schreibt manchmal Unsinn. Eine eigene Meinung ist wichtig. Nehmt euch die Zeit und lest über die Zeilen der einfältigen Berichte hinaus. Erweitert euren Horizont!!!


    Anders als EU-Mitglied Ungarn kam die Türkei ohne IMF-Hilfe durch die letzte Krise, und anders als die großen EU-Wirtschaften schaffte die Türkei es auch ohne selbstmörderische Milliardenhilfen für die Banken und Großunternehmen.


    Das halte ich allerdings für ein verlogenes Gerücht. Die USA (IWF)hat der Türkei massiv finanzielle Unterstützung nach 2008 gewährleistet. Anfang 2010 wurden in Höhe von über 40 Milliarden billige Kredite gegeben. Man darf die Vergangenheit nicht vergessen hier ein Bericht aus 2009.
    Wirtschaftskrise: Türkei IWF-Kredit in Milliardenhöhe bekommen - Konjunktur - Politik - Handelsblatt


    Zum Beispiel kann man besser sehen. In Ankara hat man den griechischen Statistiken nie geglaubt, mit denen sich das kleine Nachbarland in die Euro-Zone mogelte.


    Zum Beispiel kann man besser sehen......Mami mami ich kann besser sehen ich brauche keine Brille.....was ist das denn für ein Satz... Mann mann und das in der Welt. Wo sind die Belege? Wo ist die Sachlichkeit?
    Das kleine Nachbarland... ach auf einmal ist Griechenland klein und unbedeutend aber auf der anderen Seite soll winzige Griechenland die europäische Finanzkrise ausgelöst haben. Da stimmt etwas nicht, merkt ihr? Die Sache wird immer so gedreht wie der Einzelne es haben möchte.


    Mehr denn je empfinden sich die Türken als „gesünder“ und dynamischer als Europa; Ökonomen rechnen dem Land vor, dass man bis zum Jahr 2050 auch die reichsten Länder der EU wirtschaftlich überholen kann. Insofern nimmt man den Beitrittsprozess mittlerweile gelassen.


    Die Dynamik ist nur solange vorhanden wie die Wirtschaft wächst. Ist in der Türkei kein Profit mehr zu holen werden die internationalen geldgeber endgültig den Geldhahn zudrehen unnd die Türkei wie eine überreife Frucht fallen lassen.
    Die weiteren Sexperten bzw Ökonomen rechnen also vor? Moment mal waren es nicht dieselben Sexperten die auch die Wirtschaftskrise in 2008 und 2010 so gut prophezeit haben? ( Sarkasmus)
    Das mit der Wirtschaftsmacht möchte ich nicht kommentieren.....sonst komme ich noch ganz vom Thema ab
    Türkei: Höchstes Leistungsbilanzdefizit aller G-20 Staaten | DEUTSCH TÜRKISCHE NACHRICHTEN


    Harput solche Quellen benutzt du, um wieder ein neues Griechenlandthema zu eröffnen. Hast du keine eigene Meinung...du machst mir Angst..wenn so alle Studenten in Europa ticken würden hätte dieser Kontinent überhaupt keine Zukunft mehr. Wenn du unser Bildungsbürgertum repräsentierst dann aber Halleluja und Gute Nacht!
    Ja ich werde wieder stark zynisch und theatralisch aber dieses Thema kann man ja nicht mehr anders behandeln, bei so viel geballter Ignoranz!!!!

  7. #187
    Kejo
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Und ich goenne den Tuerken und jedem Menschen, sich etwas leisten zu wollen und zu koennen. Es ist auch nicht weiter schlimm, wenn die Importe aufgrund des Privatkonsums steigen. Nur muessen die heimischen Produkte auch im Ausland abgesetzt werden, wenn man international konkurrenzfaehig bleiben will.

    Wenn man Kredite aufnehmen muss, um heimische Produkte fuer das Ausland subventionieren zu muessen, kommt letztendlich ein grosser Schuldenberg zustande, der zu einer erneuten Krise fuehren wird.

    Mir geht es nicht darum, den tuerkischen Aufschwung schlechtzureden sondern darum, in dieser ganzen Euphorie nicht zu vergessen, Dinge auch kritisch zu hinterfragen und aufzupassen. Das scheinen einige User hier nicht so ganz auf die Reihe zu bekommen, sie sagen einfach zu allem Ja und Amen was von Sultan Erdogan kommt, egal ob es gut oder schlecht ist. Diese Einstellung wird der Tuerkei frueher oder spaeter das Genick brechen wenn die Leute nicht beginnen, auch kritisch ueber Erdogans Entscheidungen zu denken.
    Im Februar dieses Jahres haben die Exporte um 17 % zugelegt, die Importe um nur 1 %. Damit ist die negative Bilanz zu Gunsten der Türkei etwas geschmolzen und Experten gehen davon aus, dass 2012 dieser Trend anhalten wird. Zudem hat S&P der Türkei eine Bonitätserhöhung in Aussicht gestellt, was die Regierung nur noch mehr antreibt.

    Träum weiter, Yunan.

  8. #188
    Kejo
    Evropi, dein Artikel ist für diese Uhrzeit zu lang, um eine ordentliche Antwort darauf zu verfassen. Zudem glaube ich nicht, dass Du sie dir durchlesen würdest wie die meisten deiner Landsleute, die gleich 'zu viel Text!' schrien. Außerdem habe ich zum Thema Kreditkartengebrauch schon etwas geschrieben; nämlich, dass die Konsumentenkredite sinken, da die Regierung die Gefahr erkannte und diesem ein Riegel vorschob.

    Du kannst dir diesen Artikel von Boris Kalnoky, dem "Türkenfreund", durchlesen.

    Türkische Schuldenbremse - Nachrichten Print - DIE WELT - Politik (Print DW) - WELT ONLINE

    Die Schuldenbremse hat ihre vermeintlich zerstörerische Wirkung nicht entfaltet. Im Gegenteil, sein Geschreibsel ist jetzt 6 Monate her und die Türkei wuchs letztes Jahr um 8,5 Prozent, die Exporte stiegen stärker als die Importe an und kein Mensch verhungerte.

  9. #189
    evropi
    Du siehst einfach alles aus deiner rosigen Brille aus. Ich habe mir alle Artikel durchgelesen...aber die Argumente finde ich schwach und dies ist nicht die Lösung des Problems, aber das wirst du natürlich nicht verstehen wollen. Wir werden sehen wohin das führt....aber ich wundere mich über eure Blauäugigkeit und Unbekümmerheit.

  10. #190
    evropi
    Ich sage auch gute nacht und ich werde zu diesem Thema nicht noch einmal antworten.
    Dies bringt nichts.

Ähnliche Themen

  1. Griechenland vs Türkei
    Von Athenos im Forum Politik
    Antworten: 169
    Letzter Beitrag: 01.06.2017, 14:05
  2. Griechenland an die Türkei verkaufen ?
    Von Grasdackel im Forum Rakija
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 17.07.2012, 13:03
  3. Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 16.10.2011, 22:41
  4. Eine zweite Finanzkrise kann die Türkei nicht treffen
    Von AyYıldız im Forum Wirtschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.07.2011, 17:57
  5. Fightnight Griechenland Türkei 28.04.
    Von Arvanitis im Forum Sport
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 03.05.2007, 17:06