BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 41 bis 44 von 44

Griechenland: Wirtschaftskooperation mit Libyen

Erstellt von El Greco, 10.06.2010, 13:45 Uhr · 43 Antworten · 2.680 Aufrufe

  1. #41
    ökörtilos
    Zitat Zitat von veliki turcin Beitrag anzeigen
    ich bin mir aber ziemlich sicher das es an der inkompetenz der libyschen partner lag, nicht an Libyen oder ghaddafi!


    Schon möglich.Die Interessen waren meißtens verschiedene.

    Gaddafis und Sadats Beweggründe und Zielsetzungen waren allerdings sehr verschieden. Gaddafi sah sich als ideologischer Erbe Nassers und wollte dessen Nachfolger Sadat auf eine Fortsetzung der Politik Nassers festlegen, doch zunächst war Gaddafi noch zur Unterordnung unter den über 23 Jahre älteren Sadat bereit. Der ebenfalls noch im Schatten von Nassers Charisma stehende Sadat strebte danach, seine Position durch einen erneuten Krieg gegen Israel und die Rückeroberung der unter Nasser 1967 verlorenen Gebiete (Sinai, Gaza) zu festigen. Für diesen Krieg war das ägyptisch-syrische Militärbündnis wichtiger als die Union mit Libyen, welche keine bedeutende militärische Verstärkung darstellte. Auch Syrien war mehr an militärischer Unterstützung zur Rückeroberung der israelisch besetzten Golanhöhen als an einer vollständigen Vereinigung interessiert. Libyen wiederum, das keine Gebiete verloren hatte, hielt einen solchen Krieg für Ressourcenverschwendung und war gerade mit der Eroberung des tschadischen Aouzou-Streifens beschäftigt.
    Sadat taktierte und zögerte die Verwirklichung der ägyptisch-libyschen Union immer wieder heraus. Frustriert über die Stagnation des Vereinigungsprozesses versuchte Gaddafi im Juli 1973, die Verwirklichung der Union durch einen friedlichen Einheitsmarsch tausender Libyer nach Kairo zu erzwingen, doch Sadat ließ die Demonstration an der ägyptischen Grenze stoppen, womit die Union fakisch schon gescheitert war. Im Oktober 1973 lösten Ägypten und Syrien den Krieg aus, ohne Libyen in die Vorbereitungen eingebunden oder auch nur konsultiert zu haben. Dennoch sandte Gaddafi unmittelbar nach Ausbruch der Kämpfe etwa 40 libysche Mirage-Kampfflugzeuge und Milliarden von US-Dollars zur Unterstützung. Den infolge des militärischen Patts nach ägyptischer Offensive und israelischer Gegenoffensive abgeschlossenen Waffenstillstand mit Israel lehnte er ab und stoppte deshalb im März 1974 die finanzielle Unterstützung für Ägypten. Sadat holte daraufhin im April 1974 provokativ den von Gaddafi gestürzten libyschen Ex-König Idris nach Kairo. Die Föderation war damit faktisch beendet. Die ägyptisch-libyschen Beziehungen verschlechterten sich rasch und führten schließlich im Juli 1977 zu einem kurzen ägyptisch-libyschen Grenzkrieg, doch erst nach Sadats Jerusalem-Reise im November 1977 verließen Libyen und Syrien auch formal die Föderation.

  2. #42

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    9.979
    Zitat Zitat von ökörtilos Beitrag anzeigen
    Schon möglich.Die Interessen waren meißtens verschiedene.
    jedenfalls kam es aber auch auf die jeweilige Regierung an. z.b. als in Malta in den 80er Jahren die Sozialisten an der macht waren gab es dufte Beziehungen mit Libyen, jedenfalls hat der Präsident Maltas Gaddafi rechtzeitig vor der Bombardierung Libyens im Jahre 1986 gewarnt!

  3. #43
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    greekstyle und el greco @ ruhe ihr beiden griechen halten zussamen

  4. #44
    IbishKajtazi
    Zitat Zitat von Mulinho Beitrag anzeigen
    Das dachte ich zuerst auch, aber lies:

    Finanzkrise: Griechenland spekuliert auf Geldsegen aus Libyen - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft

    Vielleicht haben das die Medien auch falsch aufgeschnappt, ich kann mir bei bestem Willen nicht vorstellen, dass ein Land wie Libyen 200 Mrd in ein Griechenland investieren kann
    Kann ich mir auch nicht vorstellen, Lybien kann höchstens eine Bürgschaft für Griechenland übernehmen, welche einen Betragt von 200 MRD beinhaltet, das hiesse dann nur die Kreditwürdigkeit Griechenlands steigt und Griechenland so leichter an günstige Kredite rankommt, mehr auch nicht.

    MfG

    Ibish…

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Ähnliche Themen

  1. Libyen bittet Griechenland um Hilfe
    Von El Greco im Forum Politik
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 27.04.2011, 02:46
  2. Griechenland-Libyen
    Von Yunan im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 04.04.2011, 16:33
  3. Griechenland: Operation in Libyen
    Von H3llas im Forum Politik
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 03.04.2011, 22:21
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.02.2011, 20:47
  5. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 21.11.2007, 18:58