BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 25 von 37 ErsteErste ... 1521222324252627282935 ... LetzteLetzte
Ergebnis 241 bis 250 von 365

Kommunismus / Kapitalismus

Erstellt von Zurich, 27.10.2007, 02:38 Uhr · 364 Antworten · 17.307 Aufrufe

  1. #241
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    5.973
    Zitat Zitat von Legenda1 Beitrag anzeigen
    Gift für die bürgerliche Ordnung ja, aber das ist ja genau das Ziel der Arbeiterbewegung. Gift für die Menschheit? Nein.
    Der Marxismus ist eine Ideologie, die Menschen gegeneinander aufstichelt, und die verantwortlich ist für Dutzende von Millionen Toten.

  2. #242
    Avatar von Holzmichl

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    24.687
    Zitat Zitat von Lorne Malvo Beitrag anzeigen
    Der Marxismus ist eine Ideologie, die Menschen gegeneinander aufstichelt, und die verantwortlich ist für Dutzende von Millionen Toten.
    Marx hat nur Bakunin umgebracht. Den Rest haben andere übernommen. Wie immer in der Geschichte läuft so einiges schief, wenn eine Idee sich verbreitet. Wenn du in solchen Kategorien denkst, dann kannst du allein die Kolonialisierung auf die Seite des Kapitals stellen und siehst ziemlich albern aus in deinem Ledertanga.

  3. #243
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.746
    Kommunismus ist von der Grundidee ideal und um Ecken humaner und
    gerechter als der Kapitalismus. Leider aber nicht anwendbar auf die heutige Gesellschaft. Dabei sehe ich nicht mal die Fehler beim Kommunismus, sondern bei dem Menschen selber. Vielleicht ist er einfach noch nicht soweit.

  4. #244
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    10.799
    Zitat Zitat von Lakedaemon Beitrag anzeigen
    Kommunismus ist von der Grundidee ideal und um Ecken humaner und
    gerechter als der Kapitalismus. Leider aber nicht anwendbar auf die heutige Gesellschaft. Dabei sehe ich nicht mal die Fehler beim Kommunismus, sondern bei dem Menschen selber. Vielleicht ist er einfach noch nicht soweit.
    Ich weiß nicht wie man bis heute immer noch dieser Idee die mehrfach in allen vom Kommunismus befallenen Ländern gefördert und eingesetzt wurde hinterher weint. Vor allem da er völlig und unimssverständlich gescheitert ist, in allen Staaten. Er fördert Korruption, monarchische/oligarchische Strukturen, Vetternwirtschaft, Massenmorde, ganze Völkermorde, völlige Millitarisierung, Tristesse, Falschinformationen, Einparteinsysteme, Gleichschaltung, Willkür, Unterdrückung, keine Religionsfreiheit und ich könnte bis morgen aufzählen.

    Man könnte jetzt sagen, einige von mir genannten dinge gebe es auch in einem kapitalistischen System. Jaein! Bei weitem nicht in dieser Frequenz zudem dann auch noch auf die Ausbeutung in einem Kapitalistischen System aufmerksam gemacht wird, was aber im Kommunismus nicht anders ist.

    Auch verstehe ich die "Links-Pazifisten" nicht und werde ich auch nie verstehen, die gegen jede Form der Gewalt sind außer sie sehen sich gezwungen für ihre Ideologie die oft mals nationalistisch angehaucht ist und somit nichts mehr mit "Links" zutun hat sofort in Separatismus zu verfallen. Was oft in völligem Chaos und Gewalt ausartet.

    Irgendwann wird die Menschheit ein neues Regierungsystem haben oder entwickeln. Vielleicht wird es auch ein Mix zwischen Kapitalismus und Kommunismus sein, wobei wir es jetzt schon beides haben. Der Deutsche Staatshaushalt als Beispiel gibt am meisten im Bereich "Sozial" aus, weswegen die Amerikaner die Deutschen scherzhaft auch als Kommunisten sehen. Sprich eine Sozialistisch-Kapitalistische (Neo-liberale) Demokratie. Wir und das glaube ich, werden diesen Wandel eines neuen systems aber nicht miterleben.

    Wir kommen ohne hin in eine Zeitspanne wo Barzahlungen völlig obsolet sind. In Europa sträubt man sich noch stark, in Asien jedoch wird schon seit 2013/14 oft mals mit dem Handy/Tablet usw. der Einkauf gezahlt. Wir hingegen basteln an einer 5 EURO Münze mit verschieden farbigen ringen.

  5. #245
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.746
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht wie man bis heute immer noch dieser Idee die mehrfach in allen vom Kommunismus befallenen Ländern gefördert und eingesetzt wurde hinterher weint. Vor allem da er völlig und unimssverständlich gescheitert ist, in allen Staaten. Er fördert Korruption, monarchische/oligarchische Strukturen, Vetternwirtschaft, Massenmorde, ganze Völkermorde, völlige Millitarisierung, Tristesse, Falschinformationen, Einparteinsysteme, Gleichschaltung, Willkür, Unterdrückung, keine Religionsfreiheit und ich könnte bis morgen aufzählen.

    Man könnte jetzt sagen, einige von mir genannten dinge gebe es auch in einem kapitalistischen System. Jaein! Bei weitem nicht in dieser Frequenz zudem dann auch noch auf die Ausbeutung in einem Kapitalistischen System aufmerksam gemacht wird, was aber im Kommunismus nicht anders ist.

    Auch verstehe ich die "Links-Pazifisten" nicht und werde ich auch nie verstehen, die gegen jede Form der Gewalt sind außer sie sehen sich gezwungen für ihre Ideologie die oft mals nationalistisch angehaucht ist und somit nichts mehr mit "Links" zutun hat sofort in Separatismus zu verfallen. Was oft in völligem Chaos und Gewalt ausartet.

    Irgendwann wird die Menschheit ein neues Regierungsystem haben oder entwickeln. Vielleicht wird es auch ein Mix zwischen Kapitalismus und Kommunismus sein, wobei wir es jetzt schon beides haben. Der Deutsche Staatshaushalt als Beispiel gibt am meisten im Bereich "Sozial" aus, weswegen die Amerikaner die Deutschen scherzhaft auch als Kommunisten sehen. Sprich eine Sozialistisch-Kapitalistische (Neo-liberale) Demokratie. Wir und das glaube ich, werden diesen Wandel eines neuen systems aber nicht miterleben.

    Wir kommen ohne hin in eine Zeitspanne wo Barzahlungen völlig obsolet sind. In Europa sträubt man sich noch stark, in Asien jedoch wird schon seit 2013/14 oft mals mit dem Handy/Tablet usw. der Einkauf gezahlt. Wir hingegen basteln an einer 5 EURO Münze mit verschieden farbigen ringen.
    Finde es persönlich Schade das man den Karren so derart gegen die Wand gefahren hat was den Kommunismus angeht. Denke der praktische Kommunismus den wir gesehen habe war echt für die Tonne. Aber ich persönlich finde wie ich weiter oben gesagt habe die Idee an sich ganz gut.

  6. #246

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von Lakedaemon Beitrag anzeigen
    Kommunismus ist von der Grundidee ideal und um Ecken humaner und
    gerechter als der Kapitalismus. Leider aber nicht anwendbar auf die heutige Gesellschaft. Dabei sehe ich nicht mal die Fehler beim Kommunismus, sondern bei dem Menschen selber. Vielleicht ist er einfach noch nicht soweit.
    Ein "Empire" kann nur durch einen "König" oder einer "Königin", natürlich von Gott gesandt, funktionieren. Die Ideologie und das System reichen sich die Hand, bis heute. Das macht den Kapitalismus, in der die Bedingungen der Produktionsverhältnisse festgeschrieben sind heute immer noch aus. Das ist der Grund für die Klassenkämpfe und das war auch der Grund für die erste bürgerliche Revolution in Frankreich.

    Von Aussen erscheint der Demokratische Kapitalismus, der sich als Neoliberalismus zu erkennen gibt, für viele als gerecht, da er sich das Kleid der Gerechtigkeit anzieht aber die meisten nicht erkennen, dass unter dem Kleid, der Körper der Barbarei zu erkennen ist. Die Menschen verteidigen die goldene Kloschüssel des Sultans und merken nicht, dass sie den Kakao trinken, durch den sie gezogen werden. Das ist aktuell in der Türkei zu sehen, ist aber ein weltweites Phänomen innerhalb der kapitalistisch globalisierten Welt. Weshalb sich in einigen Ländern der Faschismus wieder mal zeigt, ist eben auch im Kapitalismus begründet und durch wissenschaftliche Aspekte belegt.

    Sozialismus und Kommunismus kann nur mit wirklicher Demokratie funktionieren. Mit Schlüsseln einer guten Erziehung, Bildung und Liebe.

    Entweder das oder Barbarei. (Also das was gerade auf der Welt immernoch und überall passiert)

  7. #247
    Arminius
    Zitat Zitat von Lakedaemon Beitrag anzeigen
    Kommunismus ist von der Grundidee ideal und um Ecken humaner und
    gerechter als der Kapitalismus. Leider aber nicht anwendbar auf die heutige Gesellschaft. Dabei sehe ich nicht mal die Fehler beim Kommunismus, sondern bei dem Menschen selber. Vielleicht ist er einfach noch nicht soweit.
    Das halte ich für seltsam.
    Der Fehler liegt beim Menschen, nicht beim Kommunismus? Heißt das nicht viel eher, dass der Kommunismus den Menschen nicht verstanden hat, als umgekehrt?

  8. #248
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.746
    Zitat Zitat von Arminius Beitrag anzeigen
    Das halte ich für seltsam.
    Der Fehler liegt beim Menschen, nicht beim Kommunismus? Heißt das nicht viel eher, dass der Kommunismus den Menschen nicht verstanden hat, als umgekehrt?
    Nein meine damit zB das der Kommunismus ja sagt das jeder gleich und alles gerecht verteilt ist. Der Mensch, oder sagen wir die meisten Menschen wollen aber nicht genau soviel verdienen zB wie Molek und Bolek. Sie schauen in erster Linie auf ihr eigenes Wohl und dann auf das der Allgemeinheit. Versteht mich nicht falsch, ich verurteile dieses Verhalten nicht,da ich sicherlich genauso irgendwo handle. Aber wenn mans genau nimmt, kann der Kommunismus unter diesen Bedingungen nicht funktionieren. Und da ich persönlich finde das es eher eine Weiterentwicklung ist, wenn der Mensch in erster Linie für das Wohl aller etwas tut als nur für sich, denke ich das der Mensch noch nicht soweit ist.

    Ist nur meine persönliche Theorie. Will niemanden damit auf dem Schlips treten

  9. #249
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.439
    Zitat Zitat von Arminius Beitrag anzeigen
    Das halte ich für seltsam.
    Der Fehler liegt beim Menschen, nicht beim Kommunismus? Heißt das nicht viel eher, dass der Kommunismus den Menschen nicht verstanden hat, als umgekehrt?
    Der Fehler liegt immer im Menschen in was denn sonst, entweder bei der Schaffung von Systemen oder in der Ausführung, ist im Grunde völlig egal. Der Grund ist dass wir eben nicht vollkommen sind wie wir gerne sein würden, wir haben nunmal auch üble Eigenschaften, die gehören zu uns wie die guten, und mal überwiegt das eine, mal das andere.

  10. #250
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.746
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Der Fehler liegt immer im Menschen in was denn sonst, entweder bei der Schaffung von Systemen oder in der Ausführung, ist im Grunde völlig egal. Der Grund ist dass wir eben nicht vollkommen sind wie wir gerne sein würden, wir haben nunmal auch üble Eigenschaften, die gehören zu uns wie die guten, und mal überwiegt das eine, mal das andere.

    Sehe ich genauso. Ein weiteres Problem ist das wir uns Vollkommen vorkommen.

Ähnliche Themen

  1. Kapitalismus
    Von TurkishRevenger im Forum Rakija
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.09.2016, 21:22
  2. Ist Kapitalismus unmoralisch?
    Von skenderbegi im Forum Wirtschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.11.2009, 11:25
  3. Der Fall des Kommunismus in Albanien -Albanien während im Kommunismus
    Von Karim-Benzema im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 29.03.2009, 16:58
  4. Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 29.02.2008, 11:40
  5. „In Serbien herrscht ein wilder Kapitalismus"
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.12.2004, 19:37