BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Kontroverse Debatte um Moschee-Bau in Athen

Erstellt von Makedonec_Skopje, 06.05.2006, 11:35 Uhr · 3 Antworten · 645 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    11.11.2005
    Beiträge
    2.766

    Kontroverse Debatte um Moschee-Bau in Athen

    Alte Moscheen gibt es in vielen griechischen Städten. Sie sind Relikte der osmanischen Herrschaft und werden oft als Museen oder Veranstaltungsorte genutzt. Der Neubau einer Moschee in Athen sorgt für erregte Debatten.

    "Eine Moschee mitten in Athen" fordert die neue griechische Außenministerin Dora Bakogianni. Eigentlich wäre eine Moschee eine Selbstverständlichkeit, denn heute leben über 200.000 Moslems allein in der griechischen Hauptstadt.

    Die meisten sind Einwanderer aus Pakistan, Albanien und dem Nahen Osten. Sie beten in inoffiziellen Gebetsräumen. Wie viele davon es gibt, ist nicht bekannt: Manche Schätzungen gehen von mindestens 20 im Großraum Athen aus, andere sprechen von knapp hundert Hinterhofmoscheen. Athen ist damit die einzige europäische Hauptstadt ohne Moschee.

    Beten in Hinterzimmern

    Tanvir Ahmed ist Vorsitzender der Gemeinde Tal-Islam. Er pflegt einen Ort des Gebetes im Athener Zentrum, untergebracht im dritten Stock einer Altbauwohnung. Die Gläubigen stauen sich in einem engen Hinterzimmer. Die Umgebung ist nicht eben einladend - Drogendealer und andere dunkle Gestalten bevölkern die Seitenstraßen rund um das Gebäude.
    (...)

    Widerstand der orthodoxen Kirche

    Die Rechtslage ist kompliziert. Griechenland kennt keine Trennung von Kirche und Staat. Laut Gesetz bedarf jedes nichtorthodoxe Gotteshaus einer Genehmigung der mächtigen griechisch-orthodoxen Kirche.

    Und diese hatte sich bislang gegen den Bau der Moschee ausgesprochen. Doch der Oberste Gerichtshof des Landes hat dieses Gesetz für nichtig erklärt. Seitdem herrscht vornehme Zurückhaltung beim orthodoxen Klerus - auch in der Frage der neuen Moschee. Dazu der Sprecher der Kirche Charis Konidaris: „Ich darf Sie darauf hinweisen, dass in diesem Punkt nicht die Kirche, sondern allein der Staat zuständig ist - und zwar das "Ministerium für Bildung und religiöse Angelegenheiten". Sollte die Kirche nach ihrer Meinung gefragt werden, so wird die Kirche ihre Meinung äußern und, falls erforderlich, mit der griechischen Regierung zusammenarbeiten. Wichtig ist, dass bei den moslemischen Einwanderern Einheit und Toleranz herrschen".

    (...)

    Angst vor Fanatikern
    (...)
    Die Angst vor politischen und religiösen Fanatiker geht um, auch wenn man nicht gerne darüber spricht. Kirchensprecher Konidaris: "Wir spüren schon etwas Angst. Gewisse Ereignisse in Frankreich oder auch in Deutschland geben uns zu denken. Auf der anderen Seite muss man auch sagen: Gerade weil unsere moslemischen Mitbürger keinen geeigneten Ort des Gebetes haben, besteht wohl eher die Gefahr, dass sie extremistischer Propaganda zum Opfer fallen!"
    (...)
    Eine Moschee für alle?
    Für Javed Aslam steht fest: Alle Moslems haben das Recht, ihre Religion frei auszuüben.
    (...)

    http://www.dw-world.de/dw/article/0,...993754,00.html


    Sind doch ein radikales Pack,wollen ihnen nicht mal eine Moschee erlauben.

  2. #2
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.739
    Zu diesen Thema gibt es schon einen Thread, sogar von Dir, Kurzzeitgedächniss.

    Aber mehr als vom Politikforum.de zu übernehmen, hast Du eh nicht drauf. F.Y.R.O.M-Slawen halt ...

    Nimm mal lieber hierzu Stellung:
    http://balkanforum.at/modules.php?na...hlight=#180212

    @Ivo,
    was war den nun, haben sich die Beiträge selbst gelöscht

    Ich hol den Thread gleich nochmal hoch 8)

    Das wird sicher nicht in Vergessenheit geraten ...

    Gruß
    Macedonian

  3. #3

    Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    3.755
    Dass in Griecheland debatten geführt werden is doch gut, die bevölkerung beschäftigt sich mit dem Thema, was auch ganz normal is, besser als würde man die INteressen der muslmischen Gemeinschaft ganz unterdrücken und ignoerieren.

    Eine allg. Mosche is für alle das beste, wie oben erwähnt sind solche hinterhofmoscheen etwas heikel da man nicht genau sagen wer sich dort aufhält und wer der Hoxha is.

    Ein Mosche in Athen würde wäre geschützt von irgendwelchen fanatiker und wäre öffentlich, jeder kann kommen und gehen wan es ihm past, ob ortho christ oder moslem, desweiten setzt Athen ein positive Signal wenn es die Erlaubniss geben würde.

  4. #4
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.739
    Zitat Zitat von Revolut
    ...
    Eine allg. Mosche is für alle das beste, wie oben erwähnt sind solche hinterhofmoscheen etwas heikel ...
    Ein Mosche in Athen würde wäre geschützt von irgendwelchen fanatiker und wäre öffentlich, jeder kann kommen und gehen wan es ihm past, ob ortho christ oder moslem, ....
    Hallo Revolut!

    Es geht nicht wirklich um die Moschee, die Saudis wollen das ganze finanzieren ...

    Falls Dich das Thema überhaupt wirklich interessiert, siehe hier:
    1
    2

    P.S
    Der Verdächtige F.Y.R.O.M-Slawische User ''Makedonec_Skopje'' schweigt bezüglich der Löschung unserer Beiträge in Thread ''Zukunft Albaniens'' immer noch. Komischerweise auch Ivo, da kommt wohl nichts von Fyromec_Shkups Seite ...

    Gut, dass Du deinen Beitrag noch zitiert hast 8)

    Gruß
    Macedonian

Ähnliche Themen

  1. Athen einzige Hauptstadt Europas ohne eine Moschee
    Von Makedonec_Skopje im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 05.11.2016, 00:47
  2. Kontroverse um Gebäudekomplexe auf dem Mond
    Von Barney Ross im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.03.2012, 07:22
  3. IGH Debatte
    Von Singidun im Forum Kosovo
    Antworten: 696
    Letzter Beitrag: 09.07.2011, 12:45
  4. Kosovo Debatte
    Von Minatori im Forum Politik
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 02.07.2009, 07:58
  5. EU will UN-Debatte über Todesstrafe
    Von Crane im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 09.03.2007, 11:43