BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Kosovo: EnBW streicht Milliarden-Deal

Erstellt von donmarkos, 12.08.2009, 00:14 Uhr · 1 Antwort · 984 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von donmarkos

    Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    94

    Kosovo: EnBW streicht Milliarden-Deal

    Kosovo: EnBW streicht Milliarden-Deal

    Statt vier gibt es nur noch zwei Bieter für das Mega-Kraftwerksprojekt „Kosova C“. Schuld soll der vermurkste Vergabeprozeß sein, aber auch Serbiens Lobbying





    Prishtina. Der deutsche Energiekonzern Energie Baden-Württemberg AG (EnBW) und sein Partner Washington Group ziehen sich aus dem Rennen um das Kohlekraftwerksprojekt „Kosova C“ zurück. Dies berichtet Reuters, EnBW bestätigt auf Anfrage und gibt als Begründung an, „in Absprache mit dem Partner die Prioritäten bei Auslandsinvestments neu geordnet“ und im Zuge dessen „Kosova C“ gestrichen zu haben.
    Das „Jahrhundertprojekt“ im Kosovo ist 2000 MW und rund drei Milliarden € schwer und sollte den Strommangel in dem Land lindern sowie Stromexporte ermöglichen. Nach dem Ausstieg der deutschen RWE Anfang Juli sind noch zwei Bieterkonsortien übrig: Die tschechische CEZ mit dem US-Partner AES und die italienische Enel mit einem griechischen Konzern.
    Der kosovarische Premier Hashim Thaci kündigte im Juli an, der Zuschlag für das Megaprojekt werde bald erteilt. Unterdessen hagelt es aber Kritik der Opposition am Vergabeprozess – es gab über die Jahre verteilt mehrere Anläufe, zuletzt wurden die Wunschvorstellungen der Regierung erneut geändert. Premier Thaci will das Kohlekraftwerk nun doch in zwei Etappen bauen lassen statt in einer, er geht damit angeblich auf Präferenzen der Weltbank ein. Ein EnBW-Sprecher wollte auf Fragen zum Vergabeprozeß nicht eingehen.
    Die junge Republik Kosovo wurde Anfang Juli als 186. Mitglied in den IWF und die Weltbank aufgenommen – die serbische Regierung protestierte freilich dagegen.
    Druck aus Serbien
    Serbien soll hinter den Kulissen auch stark dafür lobbyiert haben, dass sich die Reihen der Bewerber für „Kosova C“ lichten. Serbien wirbt aktuell selbst um Investitionen der Energiekonzerne und weist dabei zu gern auf das Investrisiko im Kosovo hin.
    Kosovo kann sich zumindest rühmen, heuer ein BIP-Wachstum von zwei bis drei Prozent zustande zu bringen. Die Regierung will einige Privatisierungen wiederbeleben: So wurde gestern die Konzessionsvergabe für den Flughafen Prishtina ausgeschrieben, das Mindestinvestment liegt bei 85 Millionen €.

    Quelle Wirtschaftsblatt.de

  2. #2

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Streicht? der zieht aus der Konkurrenz aus aber kann nich streichen wenn nicht den Deal gewonnen hat.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.12.2009, 20:27
  2. Bischof streicht mittelalterliches Kloster rot an......
    Von skenderbegi im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.04.2009, 00:25
  3. Strabag vor 2,9-Milliarden-Deal in Bosnien
    Von bosmix im Forum Wirtschaft
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.01.2009, 18:40
  4. Kosovo-Haushalt 2009 über 1,4 Milliarden €
    Von Lucky Luke im Forum Wirtschaft
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 07.01.2009, 05:35
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.07.2008, 20:29