Versicherung: Kroaten kaufen in Albanien ein

16.04.2008 | 18:15 | (Die Presse)
Kroatiens größte Versicherung expandiert.
Zagreb (hv). Die größte Versicherung Kroatiens, Croatia Osiguranje (CO), beabsichtigt, die größte Versicherungsgesellschaft Albaniens, die INSIG, zu übernehmen, berichten kroatische Medien.


INSIG befindet sich wie CO mehrheitlich in Staatsbesitz und soll demnächst privatisiert werden. INSIG hat auch Filialen in Mazedonien und im Kosovo. Für Croatia Osiguranje wäre die Übernahme ein wichtiger Schritt, um die Präsenz in der Region zu stärken. In den meisten Ländern des ehemaligen Jugoslawien ist die Versicherung bereits tätig. 2004 hat sie die Versicherungsgesellschaft Milenijum mit Sitz in Belgrad übernommen, hält 99,98 Prozent der Anteile, und hat weiters Tochtergesellschaften in Mazedonien, Kosovo und Bosnien-Herzegowina. „Albanien ist noch sehr riskant für Investitionen, hat jedoch ein großes Potenzial,“ wurde der CO-Vorstand zitiert.
Im letzen Jahr hat Croatia Osiguranje einen Prämienumsatz von etwa 419 Millionen Euro realisiert, fünf Prozent mehr als noch im Vorjahr.

diepresse.com