BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Kroatische Inovationen gewannen 4 Gold-Medalien auf dem internationalen Inovations...

Erstellt von cro_Kralj_Zvonimir, 14.11.2007, 14:19 Uhr · 1 Antwort · 509 Aufrufe

  1. #1
    cro_Kralj_Zvonimir

    Daumen hoch Kroatische Inovationen gewannen 4 Gold-Medalien auf dem internationalen Inovations...

    [h1] Hrvatski inovatori u Nürnbergu osvojili četiri zlata [/h1]
    [h3] Četiri hrvatske inovacije ušle su u finale svjetskog kupa inovacija iduće godine u Shanghaiju [/h3]
    ZAGREB - Hrvatski inovatori na najstarijem svjetskom sajmu inovacija IENA 2007., što je početkom studenoga održana u Nürnbergu, osvojili su četiri zlatne, šest srebrnih i osam brončanih medalja.
    Riječ je o velikom uspjehu, jer su na sajmu predstavljeni inovatori iz 35 država s više od 800 inovacija. Hrvatski su inovatori predstavili 18 inovacija, a uz njih je već tradicionalno predstavljeno i 12 najboljih maturalnih radova s izložbe inovacija u Puli. Hrvatske inovacije izazvale su veliko zanimanje brojnih poslovnih ljudi, ističu u Udruzi inovatora Hrvatske (UIH). Konkretni upiti za poslovnu suradnju postavljani su za desetak hrvatskih inovacija te se stoga mogu očekivati i konkretni poslovni rezultati.
    Tijekom sajma, u organizaciji Svjetske federacije nacionalnih organizacija inovatora (IFIA), održalo se i polufinalno natjecanje inovacija koje se temelje na primjeni i korištenju računala za Europu, Srednji istok i obje Amerike. Sudjelovalo je 60 inovacija iz 13 država, a hrvatski su inovatori predstavili pet inovacija (Končar - Instituta za elektrotehniku i tri Agencije za inovacije Instituta Ruđera Boškovića).
    Finalni dio natjecanja održat će se sljedeće godine u Shangha tijekom međunarodne izložbe inovacija.
    Hrvatski inovatori predstavili su se u Nürnbergu pod pokroviteljstvom Ministarstva gospodarstva, rada i poduzetništva, Ministarstva znanosti, obrazovanja i športa, Hrvatske gospodarske komore, Hrvatske banke za obnovu i razvoj te Poslovno-inovacijskog centra Hrvatske – BICRO, a u organizaciji Udruge inovatora Hrvatske i Hrvatske zajednice tehničke kulture. [Ivan Smirčić]



    Vjesnik on-line - Gospodarstvo

  2. #2
    cro_Kralj_Zvonimir

    Ausrufezeichen

    Ein alter Artikel dazu!

    Erfindermesse IENA in NürnbergVom 1. bis 4. November findet in der Messe Nürnberg die 59. IENA, Internationale Fachmesse "Ideen--Erfindungen--Neuheiten" statt. Die Besucher erwarten rund 800 Erfindungen aus 34 Ländern.
    Vom 1. bis 4. November 2007 wollen die Veranstalter der IENA, Internationale Fachmesse "Ideen--Erfindungen--Neuheiten" mit einer neuen Rekordbeteiligung das technisch-kreative Potenzial der weltweit tätigen Erfinder aufzeigen. In der Messe Nürnberg (Halle 12) präsentieren Erfinder aus 34 Ländern rund 800 Erfindungen von Lowtech bis Hightech. Das bedeutet einen neuen Rekord in der fast 60-jährigen Geschichte der weltweit führenden Messe für das Erfindungswesen. Das breite Spektrum interessanter Erfindungen soll vor Augen führen, dass Erfinder in aller Welt mit unermüdlichem Elan an der Entwicklung neuer Produkte, praktischer Erfindungen und Problemlösungen arbeiten. Die Messe ist an den ersten beiden Tagen nur für Fachbesucher zugänglich. Am 3./4. November kann sich auch das allgemeine Publikum einen Überblick über die neuesten Erfindungen verschaffen.

    IENA wurde als einer von 365 ausgewählten Orten der Standortinitiative "Deutschland--Land der Ideen 2007" ausgezeichnet.

    Ende letzten Jahres wurde für die IENA Nürnberg eine Bewerbung für den Wettbewerb "Deutschland--Land der Ideen 2007" eingereicht. Dabei handelt es sich um eine gemeinsame Standortinitiative von Bundesregierung und deutscher Wirtschaft, vertreten durch den Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI). Ihr Ziel ist es, ein positives Deutschlandbild im In- und Ausland zu vermitteln und darüber hinaus die Stärken des Wirtschaftsstandortes Deutschland zu betonen. Die Kernbotschaft aller Aktivitäten im Rahmen der Standortinitiative lautet "Deutschland ist führend durch Innovation".

    Nach Sichtung der über 1'000 Bewerbungen durch eine Jury wurde die IENA Nürnberg in den Kreis der "365 ausgewählten Orte" des Jahres 2007 aufgenommen. Orte im Land der Ideen sind keine Städte oder Gemeinden im geographischen oder politischen Sinne. Sie finden sich überall dort, wo Ideen entstehen, entwickelt und gefördert werden oder wo die Erinnerungen an große Erfindungen und Ideen bewahrt werden. Als Schirmherr der Initiative zeichnete Bundespräsident Horst Köhler die IENA als ein überzeugendes Beispiel für innovative Ideen, visionäres Denken und leidenschaftliche Kreativität aus.

    Plattform für die Vermarktung von Ideen und Sprungbrett in den Markt

    Die von den AFAG Messen und Ausstellungen veranstaltete IENA hat als internationale Plattform für die Vermarktung von Erfindungen, Innovationen und Produktneuheiten Weltgeltung. Hier knüpfen die Erfinder Kontakte zu Unternehmen, Lizenznehmern, Produzenten, Vermarktern und Vertriebspartnern und stellen so die Weichen für eine erfolgreiche Vermarktung ihrer Ideen. Das Spektrum an genialen Erfindungen ist jedes Jahr groß und in der langen Geschichte dieser Messe haben bereits zahlreiche Entwicklungen und neue Produkte über die IENA den Weg in den Markt gefunden. Viele haben sich später sogar zum Verkaufsschlager entwickelt. Die aufrollbare Hundeleine, die Schwimmflügel für Kinder, der Gardinengleiter, das Dixi-Klo, der Sicherheitsgurt, die automatische Pflanzenbewässerung, das Klappfahrrad, das Skateboard, die Antirutschmatte für PKW-Kofferräume, der elektrische Tapetenschneider oder das Reinigungsgerät für Heizkörper und Jalousien sind nur einige Beispiele.

    Die bei der IENA größtenteils erstmals der Öffentlichkeit vorgestellten Erfindungen und Produktneuheiten kommen vorwiegend aus den Bereichen Bauwirtschaft, Medizinische Technik, Spiel-Sport-Hobby, Medizin, Gesundheit, Verkehrstechnik, Technik, Elektrotechnik, Energietechnik, Umwelttechnik, Autozubehör und Hauswirtschaft präsentieren. Allgemeine Erfindungen und pfiffige Ideen, die das tägliche Leben erleichtern, bilden einen weiteren Schwerpunkt. Die Aussteller präsentieren ihre Erfindungen entweder als fertige und marktreife Produkte oder als Beschreibungen, Muster, als Modell oder in Form eines Prototyps. ,g kommen. Mit der Initiative INSTI-Erfinderclubs des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) sind in Deutschland Rahmenbedingungen und Strukturen für ein aktives bundesweites Erfindernetzwerk entstanden. Auch der Förderung der technischen Kreativität von Kindern und Jugendlichen wird dabei besondere Beachtung geschenkt. Wie erfolgreich das Netzwerk ist, belegen die folgenden Zahlen: Mehr als 2.500 Schutzrechte wurden aus dem Netzwerk angemeldet, knapp 800 Patente wurden erteilt, mehr als 150 Lizenzen konnten vergeben und 72 Unternehmen gegründet werden, von denen aktuell 57 existieren. Selbst als Anlaufstellen für externe Ratsuchende in strategischen Fragen zum Erfindungswesen übernehmen die öffentlichen Erfinderclubs mittlerweile eine wichtige Beratungsfunktion: Rund 6.000 Anfragen von Ratsuchenden jährlich belegen die hohe Akzeptanz des Netzwerkes. Das Projektmanagement INSTI-Erfinderclubs bietet am Stand des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln während der Messe kompetente Beratung und Information zum Gesamtkomplex Innovation. IENA richtet Fokus auf den Erfindernachwuchs Die IENA richtet auch diesmal den Fokus ganz stark auf das Thema Jugenderfindungen. Neben jugendlichen Erfindern aus Österreich, Kroatien, Bosnien-Herzegowina, Taiwan und Iran werden wieder die Nachwuchserfinder der INSTI-Erfinderclubs mit einer eigenen Jugendplattform vertreten sein und aufzeigen, dass man schon in jungen Jahren Beachtliches als Erfinder leisten kann. Seit vielen Jahren Stammgäste auf der IENA sind die Schüler des Maristengymnasiums Fürstenzell in Niederbayern, die im Rahmen ihres Schulprojektes „jugend creativ – Schüler erfinden“ gezielt an Erfindungen arbeiten und die mit ihren Ideen immer wieder die Fachwelt verblüffen. Auch bei der IENA 2007 werden sie wieder einige interessante Erfindungen vorstellen, z. B. ein Brettspiel über den Aufbau von Computern. Dabei muss ein Highend-PC aus 11 verschiedenen Bauteilen aufgebaut werden und wer am Ende den besten PC gebaut hat, ist Sieger. Weitere Erfindungen sind ein Automatik-Stimmgerät für Gitarren, eine Tandem-Schere für Kunst- und Bastelobjekte, eine Notebook-Schutzabdeckung gegen unbefugtes Berühren von Bildschirm und Tastatur (z. B. f. Messepräsentationen) sowie ein Einweg-Streubehälter für Kleintierkäfige. Gespannt sein darf man außerdem auf die neuen Ideen der Auszubildenden der Pfleiderer AG aus Neumarkt/ Oberpfalz. Das Unternehmen führt seit mittlerweile 11 Jahren das Projekt „Azubi forscht“ durch und auch diesmal werden die Pfleiderer-Azubis bei der IENA einige verblüffende Ideen vorstellen, z. B. ein Zugsicherungssystem zur Warnung von Lokführern, eine aufblasbare Kühlbox oder einen energiesparenden Sicherheitstoaster.

    Attraktives Rahmenprogramm: IENA INSTI-Symposium bildet den Schwerpunkt

    Erstmals findet täglich auf der neu geschaffenen IENA-Aktionsbühne in Halle 12 ein Programm aus Vorträgen statt, die sich mit Wissenswertem aus dem Bereich des Erfindungswesens befassen. Darüber hinaus werden Erfinder und junge Nachwuchserfinder einige besonders interessante Erfindungen vorstellen und dem Publikum interessante Einblicke in ihre Erfindertätigkeit vermitteln. Abgerundet wird das Bühnenprogramm durch einen Crashkurs "Einführung ins Erfinden".

    Ein Schwerpunkt des Rahmenprogramms wird das 5. IENA INSTI-Symposium am Freitag, 2. November (10 bis 13 Uhr) sein. Bei der diesjährigen Veranstaltung mit dem Titel "BIG IDEAS--deutsche Erfindungen auf internationalem Parkett" berichten erfolgreiche freie Erfinder über ihre Arbeit und sie werden dabei auch das Geheimnis ihres Erfolges lüften. Die Veranstaltung findet erstmals öffentlich auf der Aktionsbühne inmitten der IENA in Halle 12 statt. Veranstalter des Symposiums sind das INSTI-Projektmanagement für die Initiative INSTI-Innovationsstimulierung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie beim Institut der Deutschen Wirtschaft, Köln sowie die AFAG Messen und Ausstellungen.

    IENA-Premiere hat in diesem Jahr der World Cup of Computer Implemented Inventions (World Cup of CIIs) statt. Dazu hat die IFIA International Federation of Inventor Associations (Int. Organisation der Erfinderverbände) einen Wettbewerb für Computer gestützte Erfindungen ausgeschrieben. Die 10 besten Erfindungen aus dem europäischen Raum und Amerika werden auf der IENA erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. An diesem Wettbewerb können ausschließlich Mitglieder der IFIA teilnehmen.
    AUTOCAD Magazin - Erfindermesse IENA in Nürnberg

    Die Messe für Erfindungen


    Nürnberg/ Nürnberger Erfindermesse IENA - Tüftler haben es schwer. Den ganzen Tag basteln sie im Verborgenen herum, bis sie endlich - Heureka - eine tolle Entdeckung machen. Anschließend müssen sie zusehen, wie ihre Erfindung sang- und klanglos in irgendeiner der zahlreichen Schubladen des Patentamts verschwindet. Damit ist Schluss, seit es die IENA gibt, die internationale Fachmesse "Ideen - Erfindungen - Neuheiten". Jedes Jahr Anfang November stellen Erfinder aller Couleur auf der IENA in Nürnberg ihre neuesten Ideen aus und versuchen finanzkräftige Vermarktungspartner zu finden. Mit Erfolg: Im vergangenen Jahr erzielten 28 Prozent der Aussteller noch auf der Messe konkrete Abschlüsse. Ob ein schwebendes Campingzelt, ein virtueller Rettungsarzt oder eine chemische Methode zur Rauchentgiftung - jede noch so schräge Innovation findet das Interesse der Besucher. Auch wenn kein Industrieller sofort das Scheckbuch zückt, muss das Engagement des Ausstellers nicht umsonst sein. Er findet hier kompetente Gesprächspartner, etwa das Deutsche Patent- und Markenamt sowie nationale und internationale Organisationen des Erfindungswesens, Erfinderclubs, Jugenderfinder. Hier bleibt kein Tüftler allein.
    Die Messe für Erfindungen - Nachrichten wams_print - WELT ONLINE

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 19.12.2012, 19:50
  2. Griechische Schüler gewannen Gold
    Von liberitas im Forum Bildung und Karriere
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 22.07.2012, 13:39
  3. Kroatien mehr Medalien als YU (-1991).
    Von Knutholhand im Forum Sport
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 14.02.2010, 21:57
  4. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.07.2007, 18:33
  5. Kroatische Geshichte und kroatische Sprache
    Von Stipe im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 11.07.2006, 17:38