BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Mafia arbeitet mit Vatikanbank zusammen

Erstellt von Fatmir_Nimanaj, 31.05.2010, 21:28 Uhr · 22 Antworten · 2.673 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    26.11.2009
    Beiträge
    2.501

    Mafia arbeitet mit Vatikanbank zusammen

    [h2]Die Mafia soll Konten der Vatikanbank Ior, die diese bei der UniCredit hat, für Steuerflucht und Geldwäsche genutzt haben[/h2]
    In Italiens Bankenwelt braut sich ein Gewitter zusammen. Die Mafia soll Konten der Vatikanbank Ior, die diese bei der UniCredit hat, für Steuerflucht und Geldwäsche genutzt haben. Ermittlungen laufen.
    ***
    Mailand - Es sind schwere Geschütze, die derzeit gegen die Vatikanbank Ior aufgefahren werden. Die Bank soll von der Mafia für verschiedenste Geschäfte benutzt worden sein. Laut der TV-Sendung Reporter wurden 2006 eingeleitete Untersuchungen über die wenig transparenten Transaktionen der Vatikanbank und deren Bankpartner, Banca di Roma (heute UniCredit) "im Keim erstickt" . Dies bestätigte ein Ex-Manager der Banca di Roma in dem Bericht. Die Sendung gilt als eine der wenigen zuverlässigen Beispiele für Aufdeckungsjournalismus in Italien.
    Konten ohne Namen
    Seit gut einem Vierteljahrhundert soll die Vatikanbank Ior (Istituto per le Opere di Religione) ein Konto bei der Banca di Roma unterhalten - diese zählt seit 2007 zum Imperium der Bank Austria Mutter UniCredit. In der UniCredit-Filiale an der Grenze zwischen dem Vatikanstaat und Italien sollen jährlich bis zu 60 Mio. Euro bewegt werden. Bei einem Großteil der Transaktionen zwischen Ior und UniCredit sei weder bekannt, wem das Konto gehöre noch, wer Zugriff darauf habe. Die Konten würden nur auf den Namen der Vatikanbank laufen, was dem italienischen Gesetz gegen Geldwäsche widerspreche.
    Als 2006 die interne Bankaufsicht bei der Banca di Roma auf das verdächtige Ior-Konto aufmerksam wurde, soll nicht nur Bankpräsident Cesare Geronzi (derzeit Präsident des Versicherers Generali) sondern auch die Staatsanwaltschaft informiert worden sein. Geronzi soll damals seinen Vertrauensmann, den für die Beziehungen zum Vatikan verantwortlichen Manager Marco Simeon, mit der Angelegenheit betraut haben. Ihm soll es gelungen sein, die Angelegenheit versanden zu lassen.
    Über die zum Jahresende 2009 neuerlich eingeleiteten Ermittlungen der römischen Staatsanwaltschaft zur Untersuchung der Ior-Konten bei der römischen UniCredit-Filiale wurde bislang nichts bekannt. Ermittelt wird gegen Unbekannt. Da sich die UniCredit-Filiale auf italienischem Boden befindet, fallen die Konten in die Zuständigkeit der italienischen Bankenaufsicht, der Banca d'Italia. Ior gilt als ausländische Bank. Die Vatikanbank operiert top secret: Ihre Geschäfte finden nicht einmal in der Bilanz des Vatikanstaats Niederschlag.
    Der Verdacht, dass die Vatikanbank die UniCredit-Filiale als Vehikel genutzt haben könnte, um Mafia-Geld zu waschen, verdichtet sich. "Nach den Erfahrungen der vergangenen Jahre bestehe aber die Gefahr, dass die Ermittlungen neuerlich im Sand verlaufen" , sagte auch Vatikan-Experte Gianluigi Nuzzi zum Standard. Es sei schließlich nicht das erste Mal, dass Ior im Verdacht der Geldwäsche steht. Nuzzi verwies auch darauf, dass Ex-Ior-Präsident Kardinal Marcinkus nur dank seines Diplomatenpasses nicht von der Justiz belangt worden sei. Marcinkus' Nachfolger, Angelo Caloia, trat im Herbst 2009 zurück. Er stand im Verdacht, mit den Mafia-Finanzen eng verbunden gewesen zu sein. Der erzkonservative Nationalökonom Ettore Gotti Tedeschi hatte im Vorjahr die Führung von Ior übernommen. Für alle Genannten gilt die Unschuldsvermutung. (Thesy Kness-Bastaroli aus Mailand, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 1.6.2010)

  2. #2

    Registriert seit
    26.11.2009
    Beiträge
    2.501
    Vatikan AG [1] (italienischer Originaltitel: Vaticano S.p.A[2]) ist ein Sachbuch von Gianluigi Nuzzi über die Ströme von Schmiergeldern, die durch die Vatikanbank IOR geschleust wurden, sowie die Verdunkelungs- und Verschleierungsstrategie des Vatikans. Das Buch basiert auf den umfassenden Dokumenten von Renato Dardozzi, dem Kanzler der Päpstlichen Akademie der Wissenschaften, der mit der vatikaninternen Untersuchung des Skandals beauftragt wurde. Es ist 2009 im Original "Vaticano S.p.A." erschienen.

    Vatikan AG (Buch) ? Wikipedia

  3. #3

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    hat der vatikan auch konten von thaci und anderen UCK-veteranen?

  4. #4

    Registriert seit
    26.11.2009
    Beiträge
    2.501
    Zitat Zitat von Dr.Mabuse Beitrag anzeigen
    hat der vatikan auch konten von thaci und anderen UCK-veteranen?
    die haben nichts mit der mafia zu tun.
    so eine frage kannst du gotovina stellen.

  5. #5

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Dr.Mabuse Beitrag anzeigen
    hat der vatikan auch konten von thaci und anderen UCK-veteranen?
    ja, und von Ustasas auch.....

  6. #6

    Registriert seit
    26.11.2009
    Beiträge
    2.501
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    ja, und von Ustasas auch.....
    der hat super gepasst.

  7. #7

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von Fatmir_Nimanaj Beitrag anzeigen
    die haben nichts mit der mafia zu tun.
    so eine frage kannst du gotovina stellen.
    was ist der unterschied zwischen gotovina und thaci?

  8. #8
    ardi-
    Bankgeheimniss sei Dank.
    Wie würde es den Korrupten Staatsoberhäupter gehen, wenn die schweizer Banken nicht tatkräftig mitwirken?

    Aber das Thema ist ja eigentlich nicht so neu, dass das Bankgeheimnis solche Leute unterstützt, ist lange bekannt.
    Natürlich bleibt die Mafia dieser Staatslücke nicht fern und zieht dadurch den eigenen Profit heraus

  9. #9
    Avatar von GOJIM

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    5.604
    tssss, zuerst die armen kinder und jetzt die armen banken.

    man sollte den vatikan zum atombombentestgebiet umfunktionieren.

  10. #10

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Dr.Mabuse Beitrag anzeigen
    was ist der unterschied zwischen gotovina und thaci?

    dass Gotovina wird des Verbrechens angeklagt und Thaci nicht, schon ein Unterschied oder?

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wo arbeitet ihr?
    Von Wetli im Forum Rakija
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 15.10.2010, 16:52
  2. Ermittlungen gegen die Vatikanbank
    Von Märchenprinz im Forum Wirtschaft
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 08.10.2010, 15:51
  3. was arbeitet ihr wirklich?
    Von Samoti im Forum Rakija
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 28.11.2009, 11:23
  4. Rehn: Belgrad arbeitet mit Den Haag zusammen
    Von Toni Maccaroni im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.02.2009, 21:23