BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Makedonien investiert in Energiesektor und Infrastruktur

Erstellt von Makedonec_Skopje, 18.07.2006, 19:03 Uhr · 4 Antworten · 1.653 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    11.11.2005
    Beiträge
    2.766

    Makedonien investiert in Energiesektor und Infrastruktur



    Regierung verplant 680 Mio. Euro bis 2008 / Projekte für 2,4 Mrd. Euro noch ohne Finanzierung

    Belgrad (bfai) - Die mazedonische Regierung will zwischen 2006 und 2008 rund 680 Mio. Euro in die Bereiche Energie und Infrastruktur investieren. Das Programm umfasst 75 Projekte, die sich in verschiedenen Phasen der Umsetzung befinden. Außerdem stellt es Vorhaben vor, in denen Finanzierung noch nicht gesichert ist, die aber von der Regierung als Prioritäten für die kommenden Jahre eingestuft werden. Damit bietet das Programm einen guten Überblick über laufende und künftige Infrastrukturprojekte in Mazedonien.

    Den Investitionsbedarf für die 75 Projekte des Public Investment Programme 2006-2008 gibt das Dokument mit 1,08 Mrd. Euro an. Zum Teil liegen Projektanfang oder -ende außerhalb des Zeitraums. Von der Gesamtsumme waren 299 Mio. Euro bis Jahresende 2005 bereits umgesetzt worden. Etwa 107 Mio. Euro an Investitionen sind für die Zeit nach 2008 bestimmt. Im Zeitraum 2006 bis 2008 will die mazedonische Regierung 676 Mio. Euro investieren - davon allein 282 Mio. Euro im Jahr 2006. Jeweils ein Drittel entfällt auf die Sektoren Energie (30,2%) und Transportinfrastruktur (30,8%).

    Zu den größten Projekten der laufenden Zweijahresperiode zählt u.a. die Erschließung des Kohletagebaus Brod-Gneotino, die Verlegung von Hochspannungsleitungen (400 KV) nach Bulgarien und Griechenland, die Modernisierung von sieben kleinen Wasserkraftwerken sowie der Bau eines neuen. Im Bereich der Verkehrsinfrastruktur bilden die Umgehungsstraße um Skopje sowie der Ausbau der Strecke von Schtip nach Strumica die größten Einzelprojekte. Hinzu kommen Aus- und Neubau von Wasserversorgungssystemen.

    Öffentliches Investitionsprogramm 2006 bis 2008 (in Mio. Euro)Sektor 2006 2007 2008 Insgesamt
    Energie 99,0 85,0 19,9 203,9
    Verkehr 71,3 71,8 64,9 208,1
    Wasserwirtschaft (Irrigation, Wasserwege) 28,1 26,5 24,2 78,7
    Kommunale Versorger 29,2 12,0 5,3 46,4
    Umwelt 3,2 3,4 3,0 9,6
    Andere Wirtschaftssektoren 3,7 3,7 3,7 11,0
    Ausbildung und Wissenschaft 9,2 9,3 7,6 26,1
    Gesundheit 5,4 2,8 2,8 10,9
    Andere Nicht-Wirtschaftssektoren 32,9 24,4 24,1 81,4
    Insgesamt 282,0 238,6 155,4 676,0


    Die Investitionsmittel für den Zeitraum 2006 bis 2008 werden zu über 40% durch ausländische Kredite abgedeckt. Hinzu kommen 14% an Schenkungen aus dem Ausland. Der mazedonische Haushalt und verschiedene nationale Investitionsfonds (wie z.B. der Fonds für den Straßenbau) steuern ca. 35% der Investitionen bei. Die einzelnen Projekte sind z.T. schon ausgeschrieben oder vergeben worden. Für alle Projekte liegen Studien oder Pläne vor. Für einige Vorhaben ist die Finanzierung allerdings noch nicht vollständig gesichert.

    In einem zweiten Teil enthält das Investitionsprogramm Vorhaben, für die noch keinerlei Finanzierungszusagen vorliegen, welche die Regierung aber als prioritär einstuft. Diese Projekte belaufen sich auf 1,15 Mrd. Euro und bieten einen guten Überblick, was in Mazedonien künftig an Infrastrukturvorhaben zu erwarten ist. Im Energiesektor sind dies der Bau von drei Erdgas-Pipelines sowie eines Kraftwerks (mit Kraft-Wärme-Kopplung) auf Gasbasis.

    Die Prioritäten der Regierung beim Ausbau der Verkehrsinfrastruktur umfassen u.a. die Verlängerung der Autobahn von Gostivar bis Kicevo im Westen des Landes sowie der Bau einer Eisenbahnstrecke von Kumanovo bis nach Beljakovce an der bulgarischen Grenze für ca. 200 Mio. Euro. In der Wasserwirtschaft sind fünf Machbarkeitsstudien für den Neubau von Wasserkraftwerken geplant. Hinzu kommt im Kommunalsektor u.a. die Schaffung eines Abwasserentsorgungssystems für die Stadt Tetovo für ca. 70 Mio. Euro. Als weitere Großprojekte sieht die Regierung außerdem den Bau repräsentativer Bauten in Skopje vor. So soll ein neues Theater (20 Mio. Euro) sowie eine Philharmonie (24 Mio. Euro) errichtet werden.
    Prioritäre Projekte nach Sektoren ohne Finanzierungszusagen (in Mio. Euro)Sektor Wichtigste Vorhaben Kosten
    Energie Gaspipelines und Gaskraftwerk (Skopje) 190,5
    Verkehrsinfrastruktur Autobahn Gostivar-Kicevo, Bahnstrecke Kumanovo bis bulgarische Grenze 736,6
    Kommunikation und Medien Digitalisierung des öffentlichen Radios 3,3
    Wasserwirtschaft Machbarkeitsstudien Wasserwerke 1,5
    Kommunale Versorger Abwässer (Tetovo), Wasserleitungsbau 87,8
    Umwelt Müllentsorgung Südwestmazedonien 34,1
    Ausbildung und Wissenschaft Schulbau 22,7
    Kultur und Sport Theater u. Philharmonie (Skopje) 50,5
    Gesundheit Krankenhausbau u.a. verschiedene Spezialkliniken 23,0
    Soziale Einrichtungen Bau von Kindergärten 2,8
    Insgesamt 1.152,7


    Das Investitionsprogramm enthält außerdem eine Liste von Projekten, welche die Regierung als Konzessionen auschreiben will - darunter der Bau von neun mittleren und größeren sowie von 70 kleinen Wasserkraftwerken für 1,26 Mrd. Euro. Die Rekonstruktion von Flughäfen in Skopje und Ohrid soll ebenfalls per Konzession durchgeführt werden. Hierfür veranschlagt das Programm 45 Mio. Euro.

    Das Öffentliche Investitionsprogramm 2006 bis 2008 (Programa za javni investicii) enthält Kurzportraits mit Kontaktanschriften zu den einzelnen Projekten und kann bei der bfai (Edda Wolf, Sachgebietsleiterin Russland, Südosteuropa, Baltikum, Tel.: 0221/20 57-214, E-Mail: wolf@bfai.de) angefordert werden. (P.B.)

    http://www.bfai.de/fdb-SE,MKT20060407104253,Google.html

  2. #2
    Avatar von Denny

    Registriert seit
    20.03.2006
    Beiträge
    1.558

    Re: Makedonien investiert in Energiesektor und Infrastruktur

    Serbien arbeitet seit neustem mit Kroatien zusammen und will das es für die nächsten 2 Jahre auch so bleibt wenn es nicht gut geht dann trennen sie sich wider und betreiben eigene Energie,

    Aber das ist jetzt nicht das Thema. find ich gut das es in MK langasm wider hoch kommt.

  3. #3

    Registriert seit
    11.11.2005
    Beiträge
    2.766

    Re: Makedonien investiert in Energiesektor und Infrastruktur

    Zitat Zitat von Denny
    Serbien arbeitet seit neustem mit Kroatien zusammen und will das es für die nächsten 2 Jahre auch so bleibt wenn es nicht gut geht dann trennen sie sich wider und betreiben eigene Energie,

    Aber das ist jetzt nicht das Thema. find ich gut das es in MK langasm wider hoch kommt.
    Ich denke MK meint es ernst mit der EU.

  4. #4
    Avatar von Denny

    Registriert seit
    20.03.2006
    Beiträge
    1.558

    Re: Makedonien investiert in Energiesektor und Infrastruktur

    Zitat Zitat von Makedonec_Skopje
    Zitat Zitat von Denny
    Serbien arbeitet seit neustem mit Kroatien zusammen und will das es für die nächsten 2 Jahre auch so bleibt wenn es nicht gut geht dann trennen sie sich wider und betreiben eigene Energie,

    Aber das ist jetzt nicht das Thema. find ich gut das es in MK langasm wider hoch kommt.
    Ich denke MK meint es ernst mit der EU.

    Ja MK hat glaube auch nicht einen Krig zu befürchten, auch wenn es für kurze Zeit einige unruhen gab in MK aber nun glaube ich nicht dass, das noch mal vohrkommen wirt.

  5. #5
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.739
    Die griechische ''Happy-Shopping-Tour'' geht weiter 8)




    Macedonian

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.10.2011, 18:16
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.06.2009, 06:59
  3. Die Versäumnisse der Bush-Regierung - Infrastruktur der USA
    Von Mastakilla im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.02.2009, 21:53
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.03.2008, 23:06
  5. Welche Ex-Jugo-Stadt hat die beste Infrastruktur?
    Von Zurich im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 10.02.2007, 00:01