BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12

Massenentlassung bei Schlecker

Erstellt von kewell, 29.03.2012, 22:18 Uhr · 11 Antworten · 1.178 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.299
    Zitat Zitat von Epirote Beitrag anzeigen
    Irgendwann sollte man auch aufhören als Staat sich jedes mal in der freien Marktwirtschaft einzumischen. Der Staat trägt doch keine Verantwortung wenn die Unternehmer, das Unternehmen gegen die Wand fahren.
    Dann sollen die Unternehmer und "Topmanager" dafür und zwar mitsamt allem familiären Vermögen, auch dem, was man der Frau überschrieben und/oder nachweislich in die Schweiz etc. transferiert hat, haften. Das lässt sich feststellen...

    Kein Staat wird ohne Wirtschaftspolitk auskommen. Wie soll das gehen? Es kann nicht sein, dass Unternehmer alle Gewinne einstreichen, der Staat gut genug für Wirtschaftsförderung und -vermittlung ist und für alle negativen Folgen haften soll wie staatliche Hilfen bei Arbeitslosigkeit etc., auch Risiken bei Atomunfällen etwa etc.

  2. #12
    Avatar von Epirote

    Registriert seit
    08.09.2008
    Beiträge
    2.528
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Dann sollen die Unternehmer und "Topmanager" dafür und zwar mitsamt allem familiären Vermögen, auch dem, was man der Frau überschrieben und/oder nachweislich in die Schweiz etc. transferiert hat, haften. Das lässt sich feststellen...

    Kein Staat wird ohne Wirtschaftspolitk auskommen. Wie soll das gehen? Es kann nicht sein, dass Unternehmer alle Gewinne einstreichen, der Staat gut genug für Wirtschaftsförderung und -vermittlung ist und für alle negativen Folgen haften soll wie staatliche Hilfen bei Arbeitslosigkeit etc., auch Risiken bei Atomunfällen etwa etc.
    Das sollen sie dann auch tun. Da widerspreche ich dir nicht. Da sollte der Staat dafür sorgen, dass sowas auch funktioniert.
    Natürlich sollte der Staat Wirtschaftspolitik treiben, aber man sollte nicht jedesmal in die freie Marktwirtschaft eingreifen. Ich finde es sollte ein Gleichgewicht geschaffen werden. So umgeht man auch das die Unternehmen dies ausnutzen. Stichwort "To big to fail". Genau wie bei den Banken.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12