BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 65

McDonalds kippt: "Privatkrieg" gegen die Vereinigten Staaten zeigt Wirkung

Erstellt von CrnaRuka, 25.04.2015, 03:42 Uhr · 64 Antworten · 4.460 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    25.08.2006
    Beiträge
    691

    McDonalds kippt: "Privatkrieg" gegen die Vereinigten Staaten zeigt Wirkung

    http://www.schweizmagazin.ch/nachric...t-Wirkung.html


    McDonalds steht als Synonym für die Vereinigten Staaten und dürfte nur das erste Opfer werden, das als VS-Unternehmen von den Konsumenten weltweit immer mehr abgelehnt wird. Ursache: Amerikanische Agressionen rings um den Erdball.

    mec.jpg
    Wie man aus Umfragen weiss, führen immer mehr Konsmenten einen gewaltlosen Privatkrieg gegen die Vereinigten Staaten. Amerikanische Unternehmen und Produkte sind generell unter einem "stillen Dauerbombardement" der allgemeinen Ablehnung.

    Das erste Opfer dieses Krieges von Abermillionen heimlichen "Soldaten", ist eindeutig McDonalds. Das amerikanische Unternehmen kämpft schon länger mit Kundenschwund und schwächelt jetzt erneut. Die Gewinne brechen Monat auf Monat weiter ein und im Konzern weiss man dafür einfach keine Erklärung. Im ersten Quartal fiel er um 400 Millionen VS-Dollar oder rund ein Drittel, wie das Unternehmen mitteilte und die Verkäufe gingen erneut zurück. McDonalds ist sogar in einem noch schlechteren Zustand, als zunächst angenommen. Die Gewinne bröckeln, der Vertrieb schrumpft und Gästezahlen gehen in der ganzen Welt zurück. McDonalds muss mindestens 900 seiner Restaurants weltweit schliessen.

    Erklärungen für den langsamen Niedergangs des ersten amerikanischen Weltkonzerns sind derzeit vielfältig. Die Einsicht für eine gesündere Ernährung bei der ehemaligen Kundschaft ist es ganz sicher nicht. Vielmehr ist es ganz offensichtlich eine sich immer mehr ausweitende Ablehnung von Unternehmen und Produkten, die in irgendeiner Weise mit den Vereinigten Staaten verbunden sind.

    Für die über die ganze Welt verteilte Armee der heimlichen "Krieger", steht McDonald's nur an erster Stelle der Unternehmen, die es für sie gilt zu zerstören. Jede weitere Militäreskapade der Vereinigten Staaten und jede weitere Einmischung zu Themen die ausserhalb ihres eigenen Territoriums liegen, ziehen die unsichtbare Schlinge um den Hals Washingtons immer weiter zu.


    Richtig so..... Hoffe das bald auch CocaCola dran glauben muss.

  2. #2
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4.959

  3. #3
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    20.559
    Mach da nicht mit, ich gehe nicht hin weil es nicht schmeckt.

  4. #4
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.948
    Wenn man dahin geht bekommt man oft nur einen Zusammengefallenen Bürger.

  5. #5

    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    9.450
    Die sollen sich ihre drecksburger sonst wo hin schieben

  6. #6
    Avatar von Jannis

    Registriert seit
    23.01.2015
    Beiträge
    1.766
    Zitat Zitat von CrnaRuka Beitrag anzeigen
    Schweiz Magazin - Das Schweizer Nachrichten online Magazin - McDonalds kippt: "Privatkrieg" gegen die Vereinigten Staaten zeigt Wirkung


    McDonalds steht als Synonym für die Vereinigten Staaten und dürfte nur das erste Opfer werden, das als VS-Unternehmen von den Konsumenten weltweit immer mehr abgelehnt wird. Ursache: Amerikanische Agressionen rings um den Erdball.



    Wie man aus Umfragen weiss, führen immer mehr Konsmenten einen gewaltlosen Privatkrieg gegen die Vereinigten Staaten. Amerikanische Unternehmen und Produkte sind generell unter einem "stillen Dauerbombardement" der allgemeinen Ablehnung.

    Das erste Opfer dieses Krieges von Abermillionen heimlichen "Soldaten", ist eindeutig McDonalds. Das amerikanische Unternehmen kämpft schon länger mit Kundenschwund und schwächelt jetzt erneut. Die Gewinne brechen Monat auf Monat weiter ein und im Konzern weiss man dafür einfach keine Erklärung. Im ersten Quartal fiel er um 400 Millionen VS-Dollar oder rund ein Drittel, wie das Unternehmen mitteilte und die Verkäufe gingen erneut zurück. McDonalds ist sogar in einem noch schlechteren Zustand, als zunächst angenommen. Die Gewinne bröckeln, der Vertrieb schrumpft und Gästezahlen gehen in der ganzen Welt zurück. McDonalds muss mindestens 900 seiner Restaurants weltweit schliessen.

    Erklärungen für den langsamen Niedergangs des ersten amerikanischen Weltkonzerns sind derzeit vielfältig. Die Einsicht für eine gesündere Ernährung bei der ehemaligen Kundschaft ist es ganz sicher nicht. Vielmehr ist es ganz offensichtlich eine sich immer mehr ausweitende Ablehnung von Unternehmen und Produkten, die in irgendeiner Weise mit den Vereinigten Staaten verbunden sind.

    Für die über die ganze Welt verteilte Armee der heimlichen "Krieger", steht McDonald's nur an erster Stelle der Unternehmen, die es für sie gilt zu zerstören. Jede weitere Militäreskapade der Vereinigten Staaten und jede weitere Einmischung zu Themen die ausserhalb ihres eigenen Territoriums liegen, ziehen die unsichtbare Schlinge um den Hals Washingtons immer weiter zu.


    Richtig so..... Hoffe das bald auch CocaCola dran glauben muss.
    Es ist schon verdammt lange her, dass ich mal ne Cola getrunken habe - werds nur noch als Toilettensitzreiniger verwenden das Teufelszeug...
    mec.jpg

  7. #7
    Avatar von NovaKula

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    9.094
    Was hast du gegen Cola ?


    War auch nur 2-3 mal im Leben im Mc, haben keinen Geschmack..
    Aber was kann McD für die amerikanische Politik ?

  8. #8
    Avatar von Jannis

    Registriert seit
    23.01.2015
    Beiträge
    1.766
    Zitat Zitat von CocaHell Beitrag anzeigen
    Was hast du gegen Cola ?


    War auch nur 2-3 mal im Leben im Mc, haben keinen Geschmack..
    Aber was kann McD für die amerikanische Politik ?
    Mc Donalds braucht ganz viel Rohstoffe, damit die Kühe gefüttert werden, die dann aufs Brötchen kommen. Wo kriegt man die Rohstoffe her? Aus Anderen Ländern. Und wenns eins nicht mitspielt wird es eben weggebombt oder mit Finanzfaschismus fertig gemacht...(siehe Griechenland).

  9. #9
    Avatar von Aligatori

    Registriert seit
    02.11.2014
    Beiträge
    1.963
    Eine echt seriöse Zeitung

  10. #10
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.408
    Wie man aus Umfragen weiss, führen immer mehr Konsmenten einen gewaltlosen Privatkrieg gegen die Vereinigten Staaten. Amerikanische Unternehmen und Produkte sind generell unter einem "stillen Dauerbombardement" der allgemeinen Ablehnung.
    Was für eine gequirlte Scheiße



    Also mir schmeckt manches dort, so 3 - 4 mal im Monat bin ich da

Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 28.11.2014, 20:48
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.07.2007, 21:18
  3. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.12.2004, 00:42
  4. Vorkämpfer gegen die Blutrache Emin Spahija ermordet
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.11.2004, 10:49
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.07.2004, 15:02