BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Moody's droht USA mit Entzug der Bestnote

Erstellt von TigerS, 12.09.2012, 00:39 Uhr · 8 Antworten · 702 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von TigerS

    Registriert seit
    04.11.2005
    Beiträge
    7.474

    Moody's droht USA mit Entzug der Bestnote

    Moody's droht USA mit Entzug der Bestnote

    Noch genießen die USA die höchste Kreditwürdigkeit - die Rating-Agentur Moody's droht jetzt aber mit der Herabstufung. Der Druck auf die amerikanische Regierung steigt, der riesige Schuldenberg muss abgebaut werden.

    Washington - Bereits im vergangenen Jahr hatte Moody's damit gedroht, den USA die Bonitätsbestnote AAA zu entziehen. Jetzt erneuerte die Rarting-Agentur ihre Warnung. Sollten die Verhandlungen über den Haushalt 2013 nicht zu einem Rückgang des Schuldenstands führen, werde es wohl zu der Abstufung kommen, teilte Moody's am Dienstag mit.
    Die Top-Note könnte bestehen bleiben, wenn es einen Rückgang der Staatsschulden in den USA gebe , hieß es weiter. "Wenn diese Verhandlungen aber nicht zu einer solchen Politik führen, dann würde Moody's wahrscheinlich das Rating senken, vermutlich auf Aa1."

    Neben Moody's gibt derzeit auch die Rating-Agentur Fitch den USA die Bestnote. Standard & Poor's hatte die US-Bonität bereits im vergangenen Jahr herabgestuft und bewertet die Kreditwürdigkeit mit der zweitbesten Note AA+. Allerdings hatte die Herabstufung den USA die Kreditaufnahme nicht erschwert.

    Die USA sind mit rund 16 Billionen Dollar verschuldet. Dies ist sehr nahe an der gesetzlich erlaubten Schuldenobergrenze von rund 16,4 Billionen Dollar. Auch Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble kritisierte die hohe Staatsverschuldung in den USA, da sie die globale Konjunktur bremse. "Vor den Wahlen in den USA besteht eine große Unsicherheit über den künftigen Kurs der US-Politik bei der Bewältigung der viel zu hohen amerikanischen Staatsverschuldung", sagte Schäuble. "Daran muss man gelegentlich erinnern."

    Wachsender Schuldenberg: Moody's droht USA mit Abstufung - SPIEGEL ONLINE


    gruß





  2. #2
    Slavo
    Da hätten sie aber schon VIEEEEEEL früher mit der Drohung ansetzen sollen....

  3. #3
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4.959
    Nicht dass Moodys jetzt auf einmal Atomwaffen hat und die Gefahr beseitigt werden muss...

  4. #4

    Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    9.975
    ich frage mich oft wer hinter moody steht, was da für organisationen dahinter stecken..

  5. #5
    Avatar von Karoliner

    Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    4.079
    Zitat Zitat von mujaga Beitrag anzeigen
    ich frage mich oft wer hinter moody steht, was da für organisationen dahinter stecken..
    Die CIA, die hat schon Kennedy ermorden lassen und den 11. Spetember insziniert.

    (Stand so im Internet, muss also stimmen)

  6. #6
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.294
    Zitat Zitat von Karoliner Beitrag anzeigen
    Die CIA, die hat schon Kennedy ermorden lassen und den 11. Spetember insziniert.

    (Stand so im Internet, muss also stimmen)
    Mujaga fragt mehr als zurecht.

    Man kann ja an Lee Harvey Oswald als (Einzel)Täter glauben. Die Aufnahmen allein sprechen eine andere Sprache. Man kann jede berechtigte Hinterfragung und v.a. Kritik an US-Außenpolitik nach 9/11 als einfach Antiamerikanismus und "Haters gonna hate" abtun.

    Es läuft ein Wirtschafts- und Währungskrieg. Es GIBT Strategiepapiere, wie zu Zeiten des sinkenden Sterns irgendwie wirtschaftlich, politisch usw. das US-Primat erhalten werden kann. Und ja, auf Kosten darauf, andere Akteure mit allen möglichen Mitteln nicht zu groß werden zu lassen. Die Schwächung des Euro und der Euroregion gehört auch dazu.

    Die Amis haben die leistungsstärkste Volkswirtschaft weltweit. Aber sie haben auch Schulden, die auch sie schon nicht einmal von den Zinsen her nicht mehr absehbar bedienen können. Wie viel neu gedrucktes Bargeld will die US-Notenbank noch auf den Markt werfen? Auf wieviel soll die Schuldenobergrenze weiterhin noch angehoben werden? Ich verstehe nicht so viel von Wirtschaft. Aber jeder andere so verschuldete Staat würde schon lange von allen zurück gestuft. Mit merklichen Folgen wenn es um die Kredite geht.

  7. #7
    Avatar von Karoliner

    Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    4.079
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Mujaga fragt mehr als zurecht.


    Es läuft ein Wirtschafts- und Währungskrieg. Es GIBT Strategiepapiere, wie zu Zeiten des sinkenden Sterns irgendwie wirtschaftlich, politisch usw. das US-Primat erhalten werden kann. Und ja, auf Kosten darauf, andere Akteure mit allen möglichen Mitteln nicht zu groß werden zu lassen. Die Schwächung des Euro und der Euroregion gehört auch dazu.
    diesem Strategiepapier läuft ja dann zu wieder, den Europäern einen größeren Anteil aufzubürden, zum einen weil man einfach keinen Bock mehr hat alles alleine zu zahlen aber zum anderen natürlich auch um Kapazitäten/Mittel für den Pazifikraum freizukriegen.

    Eine Eurobondsforderung oder ähnliche Mittel würde vermutlich die Eurozone als solches stabilisieren (zu Lasten u.a. DE, NL, AT, FI), das dürfte die amerikanische Regierung ja dann auch nicht fordern.

    Die amerikanischen Staatsschulden verglichen mit Deutschland relativieren sich aber, wenn man einen demographischen Faktor miteinberechnet. Die Neuverschuldung ist zur Zeit aber sehr hoch, korrekt.

  8. #8
    economicos
    Zitat Zitat von Karoliner Beitrag anzeigen
    diesem Strategiepapier läuft ja dann zu wieder, den Europäern einen größeren Anteil aufzubürden, zum einen weil man einfach keinen Bock mehr hat alles alleine zu zahlen aber zum anderen natürlich auch um Kapazitäten/Mittel für den Pazifikraum freizukriegen.

    Eine Eurobondsforderung oder ähnliche Mittel würde vermutlich die Eurozone als solches stabilisieren (zu Lasten u.a. DE, NL, AT, FI), das dürfte die amerikanische Regierung ja dann auch nicht fordern.

    Die amerikanischen Staatsschulden verglichen mit Deutschland relativieren sich aber, wenn man einen demographischen Faktor miteinberechnet. Die Neuverschuldung ist zur Zeit aber sehr hoch, korrekt.
    Gesamtschulden amerika etwas über 105 prozent wenn ich mich nich irre und Gesamtschulden eu etwas über 85 das ist schon ein unterschied

  9. #9
    Avatar von Karoliner

    Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    4.079
    Zitat Zitat von economicos Beitrag anzeigen
    Gesamtschulden amerika etwas über 105 prozent wenn ich mich nich irre und Gesamtschulden eu etwas über 85 das ist schon ein unterschied
    Ja knapp über 100% habe ich auch im Kopf
    "relativieren" die USA haben ein konstantes Bevölkerungswachstum von 1%, die EU und Deutschland eine stagnierende bis sinkende Bevölkerung. die Alterspyramide sieht da auch etwas "gesünder" aus. Wieviel das nun wett macht, 5, 10 oder 15% kann man drüber streiten.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.02.2012, 17:33
  2. Moody's senkt Rating für Slowenien
    Von Cobra im Forum Wirtschaft
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.12.2011, 16:29
  3. Moody's ist beeindruckt von Athens Erfolgen!!
    Von harris im Forum Wirtschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.10.2010, 11:00
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.06.2010, 09:30
  5. Kaffee entzug.
    Von Perun im Forum Essen und Trinken
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 26.04.2010, 01:36