BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Neues Gerücht, wie realistisch?

Erstellt von ooops, 01.07.2010, 13:51 Uhr · 14 Antworten · 1.219 Aufrufe

  1. #11

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Thrakian Beitrag anzeigen
    Nein denke nicht was hier vermisst wird sind ehrliche Politiker die sich um ihr Volk interessieren.

    Schau meine signatur, so halten sich die noch an der macht.
    ja momentan sind die soziale Verhältnisse in Griechenland nicht gut dennoch auch wenn das Verhalten der Politiker nicht unbedingt OK ist, gibt es noch eins was schlimmer als Diktatur ist, und das ist Anarchie

  2. #12

    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    4.087
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    also kaut einem Finanzguru (bekannter von mir) man könnte Griechenland aus der Euro-Zone weg schmeißen (da es Griechenland mit verfälschten Zahlen in die Euro-Zone gekommen sind) aber nicht von der EU, dabei aber einen Schuldenerlass machen, und somit hätten sowohl die anderen EU-Länder als auch Griechenland was davon.

    laut ihm wäre auch die bessere Alternative dass Griechenland es nicht schaffen wird die Schulden abzubauen denn die Bevölkerung selbst ist nicht in der Lage einzusehen dass so nicht weiter gehen kann, dadurch wird die Regierung gehindert die Schulden abzubauen.

    wie realistisch ist das?

    wohlgemerkt, es ist nur ein Gerücht.

    da meinten mir paar deutsche dass die mentalität der griechen nichts mit dem einsehen des notsparen zutun hat ich meinte klar ein balkaner ist sturr ohne ender der wird sich nicht so einfach sein geld nehmen lassen die so ne griechenland ist nicht so wie der balkan kann man doch nicht vergleichen ich meint albanien grenz an griechenland


    ob ich weißwurst oder cevapcici esse spielt doch keine rolle die deutschen würden es auch nicht tun ich so alles klar regelfetischisten

  3. #13
    Avatar von Thrakian

    Registriert seit
    10.06.2010
    Beiträge
    2.437
    Also welches geld kann mann uns denn schon nehmen? Haben die schon laengst. Es war seit bestehen der republick noch nie so schwierig. Ich habe eine artickel gelessen dass die polizei auch nicht lange mitmacht und jetzt wollen die deutsche, briten, franzosen reinbringen, sollte dies pasierren dann fliesst echt blut.

    Was den deutschen betrift mit ihrer mentalitaet, das sind die groessten opfer. Wuerde gern wissen wieviele von dennen hier es aushallten wuerden von wegen, faul und so.

  4. #14

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Thrakian Beitrag anzeigen
    Also welches geld kann mann uns denn schon nehmen? Haben die schon laengst. Es war seit bestehen der republick noch nie so schwierig. Ich habe eine artickel gelessen dass die polizei auch nicht lange mitmacht und jetzt wollen die deutsche, briten, franzosen reinbringen, sollte dies pasierren dann fliesst echt blut.
    ist das nötig? ich finde das ist sehr radikal und wenn es passiert (abgesehen davon wie gut oder schlecht die Regierung ist) dann sind die Veranstalter solch radikalen Demos (bis es Blut fließt) selber schuld und natürlich die es mitmachen. eine Anarchie bringt niemandem was, am wenigsten der Bevölkerung selbst.

    Zitat Zitat von Thrakian Beitrag anzeigen
    Was den deutschen betrift mit ihrer mentalitaet, das sind die groessten opfer. Wuerde gern wissen wieviele von dennen hier es aushallten wuerden von wegen, faul und so.
    das hat nichts mit Faulsein zu tun, das hat mit der Einstellung zu tun. die Menschen wollen das Maximum vom Staat dennoch das Minimum geben, natürlich ist das die Verantwortung der Regierung die Krise (die hat schon lang angefangen, nun sind die Folgen davon) bestmöglich zu menagieren. im allgemeinen empfinde ich so dass die Bevölkerung in Griechenland noch nicht verstanden hat was Kapitalismus ist, sie leben zwar mittendrin aber denken tun sie immer noch links.

  5. #15
    Avatar von Thrakian

    Registriert seit
    10.06.2010
    Beiträge
    2.437
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    ist das nötig? ich finde das ist sehr radikal und wenn es passiert (abgesehen davon wie gut oder schlecht die Regierung ist) dann sind die Veranstalter solch radikalen Demos (bis es Blut fließt) selber schuld und natürlich die es mitmachen. eine Anarchie bringt niemandem was, am wenigsten der Bevölkerung selbst.
    du bist dir nicht bewusst wie die Lage hier ist. Die haben innerhalb von monaten die Lebensbedingungen dermassen erschwerrt, dass prakitsch jeder mit mathematischer genauigkeit verarmen wird. d.h. damit du uberlebst arbeitest du schwarz fur 700 (seit 1 juni 592) euro wenn du glueck hast und fur 300 bis 400 wenn du ne stelle, auch schwarz, bei nem offentlichen amt findest. Schwarz mittlerweile deshalb weil die kleine betriebe sich offiziel keine mitarbeiter leisten koennen. die mehrheit der betriebe sind nicht diese grossen bonzen die schwarz arbeiten lassen um kohle zu schaeffeln. Letze woche war ne statiastik raus die besagte dass uber 75.000 betriebe geschlossen haben.

    Weiterhin sind die renten auf 350 euro gesenkt. Ich muesste paar seiten vollschreiben um alles hier aufzufuhren. Kurz gesagt die Leute stehen mit dem ruecken zur wand. Da gibts keine anarchie oder demokratie oder was auch immer da gibts angst. Musst die leute in den Augen schauen.
    Und wenns dir so dreckig geht dann hoerst du das so ein ex minister mal an die 40 hauser bungalows etc sein eigen nennt.

    Der Wahnsinn ist, dass der staat immer noch kohle hat, vor ne weile haben die 4 neue uboote also der letzte schrei eingekauft und vor zwei tagen liefen die vom stappel, und gleichzeitig so unbemannte flugzeugkoerper die bis nach incirlik bomben koennen ganz selbstaendig.



    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    das hat nichts mit Faulsein zu tun, das hat mit der Einstellung zu tun. die Menschen wollen das Maximum vom Staat dennoch das Minimum geben, natürlich ist das die Verantwortung der Regierung die Krise (die hat schon lang angefangen, nun sind die Folgen davon) bestmöglich zu menagieren. im allgemeinen empfinde ich so dass die Bevölkerung in Griechenland noch nicht verstanden hat was Kapitalismus ist, sie leben zwar mittendrin aber denken tun sie immer noch links.
    Also diese Leute die du wahrscheinlich im TV streiken siehst das sind hauptsaechlich kommunisten kke, pame etc. Die werdens nie lernen die glauben das wenn sie Griechenland in die Knie zwingen dann faellt auch der Kapitalismus und dann koeenen die den Kommunismus in gr einfuehren.
    Das sind diese Penner die momentan die Haeffen schliessen mitten in der hochsaison.

    Sollte jedoch die Lage so weitergehen dann werden auch die "normallen" Leute auf die Strassen gehen und genau davor hat die Regierung schiess denn wenn das passiert dann ist feierabend, da wird die gr polizei oder armee sicher nicht auf die eigenen leute ballern. Haben die mehrmals angedeutet.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Klage wegen Schwulen-Gerücht: Hulk Hogan schlägt gegen Ex zurück
    Von ***Style*** im Forum Peoples - Stars & Stories
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 12.12.2011, 20:13
  2. Battlefield 3 realistisch? Schaut euch das an...
    Von Mastakilla im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.11.2011, 23:08
  3. neues...
    Von Albo-One im Forum Rakija
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.02.2011, 22:09
  4. Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 31.03.2010, 01:47
  5. Möglich und Realistisch
    Von Albanesi im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.07.2005, 23:10