BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 13 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 123

Das neueste aus der Wirtschaft in Serbien-Montenegro

Erstellt von lazar, 24.05.2005, 17:22 Uhr · 122 Antworten · 7.480 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von lazar

    Registriert seit
    15.04.2005
    Beiträge
    165

    Das neueste aus der Wirtschaft in Serbien-Montenegro

    22.05.05 Weltgrößter Zuckerhersteller Mehrheitseigner des größten serbischen Zuckerherstellers

    Der Haupteigentümer und Vorstandsvorsitzende des größten serbischen Zuckerherstellers (das Unternehmen stellt etwa die Hälfte der Zuckerproduktion in Serbien - Zucker ist eines der Hauptexportprodukte Serbiens) sagte gegenüber serbischen Medien aus, der Verkauf von 51-52 Prozent der Anteile seines Unternehmens an einen der beiden weltgrößten Zuckerhersteller stehe kurz bevor - bekanntlich, so sagte er, seien dies Nord- und Südzucker aus Deutschland.


    22.05.05 CREDIT AGRICOLE: Regionalsitz in Belgrad; Südosteuropa-Chef ehemaliger serbischer Minister

    Der ehemalige serbische Minister für Finanzen, Mitglied der Demokratischen Partei, Absolvent einer der führenden französischen Hochschulen und der Harvard Business School, Bozidar Djelic, zieht sich komplett aus der Politik zurück. Er wird zukünftig Südosteuropachef der CREDIT AGRICOLE.

    Die französische Bank, welche zu den größten Banken Europas gehört, unterschreibt am Montag, den 23.05.05 einen Vertrag zur Kapitalaufstockung der serbischen MERIDIAN BANK, wodurch sie gleichzeitig Mehrheitseigner wird.



    22.05.05 COCA-COLA: Verlegung der regionalen Kapazitäten nach Serbien und Fabrikbau in Belgrad

    COCA-COLA hat sich dieser Tage entschieden, seinen Regionalsitz nach Belgrad zu verlegen. Die Produktionskapazitäten in Kroatien, Bosnien-Herzegowina und Mazedonien werden ebenfalls nach Belgrad abgezogen - hier werde auch eine neue Fabrik entstehen. Das neue Werk werde genau neben dem Standort von Ball Packaging errichtet. Ball Packaging, der weltgrößte Hersteller von Blechdosen, hat in Belgrad eine seiner vier Produktionsstätten. In Belgrad wird ca. 1 Milliarde Dosen pro Jahr hergestellt - der Output für 2005 sei bereits verkauft.


    22.05.05 AUSTRIA MOBILCOM investiert 400 Mio. EUR in Serbien

    Die BK-Gruppe bzw. der Haupteigentümer Bogoljub Karic hat vor einigen Tagen einen Vorvertrag mit der AUSTRIA MOBILCOM über den Verkauf seiner Anteile am serbischen Mobilfunknetz MOBTEL abgeschlossen. Die Investition von AUSTRIA MOBILCOM liege bei ca. 400 Mio. EUR.


    Belgrad: Jahreskongress der EBRD - EBRD, EIB und Deutsche Bank geben grünes Licht für Serbien

    Die Jahresversammlung der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung – EBRD – wird vom 21. bis 23. Mai in Belgrad abgehalten. "Bei der EBRD-Versammlung erwartet man etwa 3000 Gäste aus der ganzen Welt, 59 staatliche Delegationen, welche von Ministerpräsidenten, Finanzministern und Gouverneuren der Zentralbanken angeführt werden, und man erwartet auch die Ankunft der führenden Bankfachleute, der Vertreter multinationaler Unternehmen und etwa 500 ausländischer Journalisten", sagte der serbische Finanzminister Dinkic. Er betonte, dass das Treffen von den Premieren Serbiens und Montenegros Vojislav Kostunica und Milo Djukanovic eröffnet wird.

    ---

    Im Rahmen des EBRD-Treffens in Belgrad hat die serbische Regierung auch mehrere äußerst positiv verlaufene Gespräche und Verhandlungen von Signalwirkung mit der EIB (Europäische Investitionsbank), der Deutschen Bank, der Nordischen Investitionsbank, der Russischen Investitions- und Exportbank Wnjeschekonombanka und der Japanischen Bank für Internationale Zusammenarbeit geführt. Insgesamt seien sogar mehr als 50 gesonderte Gespräche mit ausländischen staatlichen und privaten Banken geführt worden.

    ---

    Der Präsident der EBRD Jean Lemiere hat ausländische Investoren dazu aufgerufen, in Serbien und Montenegro zu investieren, weil es dafür, wie er sagte, alle wirtschaftlichen und politischen Bedingungen gibt. "Es wurde die makroökonomische Stabilität erzielt, und Serbien und Montenegro hat vor kurzem auch die Machbarkeitsstudie für den EU-Beitritt bekommen", sagte Lemiere in einer Ansprache vor den Teilnehmern des Investitionsforums, welches im Rahmen der Jahresversammlung der EBRD gestern in Belgrad abgehalten wurde. Die EBRD investierte bisher in Serbien etwa 780 Millionen Dollar und zog zusätzliche 1,2 Milliarden Dollar anderer Investitionen an.

    ---

    "Nach der Annahme der Machbarkeitsstudie und des größeren Interesses der Investoren kann Serbien bis zum Jahresende 2 Milliarden Dollar Investitionen erwarten", erklärte der Finanzminister Serbiens, Mladjan Dinkic.

    ---

    "Die EBRD ist ein großer Mobilisator für Investitionen, weil sie auf jeden Euro ihres Kapitals noch drei Euro anderer Investoren anzieht", bewertete der Vizepremier Serbiens, Miroljub Labus. Er sagte weiter, dass Serbien in diesem Jahr einen größeren Zufluss ausländischer Investitionen erwarten kann. "Die EBRD hält ihre Jahresversammlung in Serbien ab und wir wissen dass sie eine Finanzinstitution mit einer Politik des Investitionsbankwesens ist, was eine ideale Verbindung für die Unterstützung der Länder ist, die auf dem Weg zur EU sind", betonte Labus.

    ---

    "Die wirtschaftliche Zukunft Serbiens wird seine außerordentlich günstige geostrategische Lage bestimmen, wie auch gute Bedingungen für preiswerte Produktion und bedeutende menschliche Recourcen", erklärte der Präsident Serbiens, Boris Tadic, in einer Ansprache vor den Mitgliedern der amerikanischen Wirtschaftskammer in Belgrad. Seinen Worten zufolge bedeutet eine richtige Wahrnehmung der Zeit, in der wir leben, wirtschaftliche Entwicklung, die Bildung der Bürger und integrative Regionalprozesse welche zur EU führen.

    ---

    "Tourismus hat Potenzial der führende Generator der Entwicklung montenegrinischer Wirtschaft zu sein und andere Investitionen zu beschleunigen", meint man in der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung, schreibt das in Podgorica erscheinende Blatt "Vijesti". Die Experten der EBRD bewerten, dass das Haupthindernis für den Tourismus in Montenegro die kleine Kapazität seiner Flughäfen ist. "Ein Besucher Montenegros wird nie diesen Besuch bereuen, weil ihn dort die Strände der Adria, alte Städte, Klöster und eine ruhige Erholung zwischen Meer und Berg erwarten", heißt es auf der Website der EBRD.


    22.05.05 Serbien erwartet für 2005 über 2 Milliarden ausländischer Direktinvestitionen

    Der serbische Finanzminister Mladjan Dinkic äußerte, anlässlich des EBRD-Treffens in Belgrad, gegenüber der serbischen Presse, daß dieses Jahr ein neuer Rekord an Direktinvestitionen aus dem Ausland erreicht werde - über 2 Milliarden US-Dollar - davon allein 750 Millionen bis 1 Milliarde US-Dollar aus der Privatisierung des Bankensektors.


    22.05.05 Einnahmen aus Tourismus steigen im Jahresvergleich um etwa 50%

    "In den ersten drei Monaten dieses Jahres wurden in Serbien 55 Millionen Dollar Einnahmen vom Tourismus evidentiert, was fast 45 % mehr als in der gleichen Zeit letztes Jahr ist", erklärte der Minister für Handel, Tourismus und Dienstleistungen Serbiens Bojan Dimitrijevic. "Falls wir hinzufügen, dass uns große Sportereignisse erwarten und die Jahresversammlung der EBRD, dann ist sicher, dass die Einnahmen aus dem Tourismus in diesem Jahr mehr als 350 Millionen Dollar betragen werden", sagte Dimitrijevic bei einer Pressekonferenz.

  2. #2
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Finde ich gut, das es jetzt neue Threads gibt, ueber spezielle Nachrichten

  3. #3
    Avatar von Monte-Grobar

    Registriert seit
    16.06.2005
    Beiträge
    4.906
    Dazu kommt noch das Serbiens Wirtschaftswachstum bei 5-7 % liegt, also überdurchschnittlich in Europa. In Montenegro liegt er bei 14%.

  4. #4
    Avatar von Krajisnik

    Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    1.446
    Serbisches Verfassungsgericht ohne Richter wegen zu tiefem Lohn

    BELGRAD - Dem Verfassungsgericht der Republik Serbien fehlen wegen zu niedriger Gehälter Richter. Weil das Richtergehalt im höchsten Gericht Serbiens nur umgerechnet 650 Franken betrage, könnten nicht ausreichend viele Juristen für diese Position gefunden werden.

    Ein Gesetz, dass die finanzielle Lage der obersten Richter verbessern soll, liege seit April ohne weitere Beachtung im Parlament, berichtete die Zeitung "Politika" in Belgrad.

  5. #5
    Avatar von Serbien-Montenegro

    Registriert seit
    20.04.2005
    Beiträge
    63

    Re: Das neueste aus der Wirtschaft in Serbien-Montenegro

    gelöscht

  6. #6
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von Krajisnik
    Serbisches Verfassungsgericht ohne Richter wegen zu tiefem Lohn
    d.
    Das ist ja ein Mega Problem, und öffnet vor allem der Korruption Tür- und Tor.

  7. #7
    Avatar von Serbien-Montenegro

    Registriert seit
    20.04.2005
    Beiträge
    63
    gelöscht

  8. #8

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    ICh könnt da helfen brate.........................................

  9. #9
    Avatar von Serbien-Montenegro

    Registriert seit
    20.04.2005
    Beiträge
    63
    gelöscht

  10. #10
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von Serbien-Montenegro
    Zitat Zitat von LaLa
    ICh könnt da helfen brate.........................................
    Wie? Übrigens, komme ebenfalls aus der Gegend um Pancevo.
    Wo her den genau?

Seite 1 von 13 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. In Serbien liegt die Wirtschaft am Boden
    Von Albion im Forum Politik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.10.2011, 23:46
  2. Serbien und Türkei wirtschaft
    Von Hakan im Forum Wirtschaft
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.03.2011, 00:18
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.08.2008, 12:28
  4. wie serbien die wirtschaft von Kosova zerstörte
    Von MIC SOKOLI im Forum Wirtschaft
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 06.08.2008, 12:18
  5. Albanien hat in der Wirtschaft sogar Serbien überholt
    Von Albanesi2 im Forum Wirtschaft
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 13.11.2005, 08:34