BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 9 ErsteErste ... 56789
Ergebnis 81 bis 87 von 87

Ölknappheit?

Erstellt von Perun, 25.05.2008, 16:16 Uhr · 86 Antworten · 4.475 Aufrufe

  1. #81

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    das barrel unter 39$

    wo sind jetzt all die endzeitapokalyptiker?

  2. #82
    vwxyz
    Zitat Zitat von raza Beitrag anzeigen
    Wat denn für ne Ölknappheit ?!

    Hab eben für 1,229€ getankt
    gestern für 1,039€

  3. #83
    Crane
    Unsere Generation ist wohl die letzte, die noch im hohen Alter unbeschwert durch die Gegend braust.
    Die nach uns müssen sich was einfallen lassen. Aber der Übergang wird ohnehin fließend sein. Das Öl wird noch für lange Zeit reichen und auch noch in 20 Jahren den größten Anteil an den Energierohstoffen in Europa haben zusammen mit Erdgas.
    Doch danach wird man sich weiter umstellen müssen. Was bisher noch garnicht passiert, obwohl es viele glauben. Bisher hat sich der Anteil am Energiemix nur um einige Prozent gegenüber den 80ern verändert. Es hat sich ein wenig beschleunigt, aber passiert ist noch praktisch garnichts, weil es auch keinen Grund dazu gibt.

    In 40 Jahren muss man eine Position erreicht haben praktisch unabhängig vom Öl zu sein und es nur zu verwenden, wenn der Preis es zulässt. Oder man entscheidet sich die restlichen Vorkommen garnicht erst zu nutzen, falls man es mit den CO2 Einsparungen und der globalen Klimaerwärmung wirklich ernst meint.

    In 60 Jahren wird Erdöl nur noch dort genutzt werden, wo es keine Alternative gibt oder in den Ländern in denen es noch zu halbwegs vernüftigen Preisen gefördert wird.

    Dann hats sichs auch.

  4. #84

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Crane Beitrag anzeigen
    Unsere Generation ist wohl die letzte, die noch im hohen Alter unbeschwert durch die Gegend braust.
    Die nach uns müssen sich was einfallen lassen. Aber der Übergang wird ohnehin fließend sein. Das Öl wird noch für lange Zeit reichen und auch noch in 20 Jahren den größten Anteil an den Energierohstoffen in Europa haben zusammen mit Erdgas.
    Doch danach wird man sich weiter umstellen müssen. Was bisher noch garnicht passiert, obwohl es viele glauben. Bisher hat sich der Anteil am Energiemix nur um einige Prozent gegenüber den 80ern verändert. Es hat sich ein wenig beschleunigt, aber passiert ist noch praktisch garnichts, weil es auch keinen Grund dazu gibt.

    In 40 Jahren muss man eine Position erreicht haben praktisch unabhängig vom Öl zu sein und es nur zu verwenden, wenn der Preis es zulässt. Oder man entscheidet sich die restlichen Vorkommen garnicht erst zu nutzen, falls man es mit den CO2 Einsparungen und der globalen Klimaerwärmung wirklich ernst meint.

    In 60 Jahren wird Erdöl nur noch dort genutzt werden, wo es keine Alternative gibt oder in den Ländern in denen es noch zu halbwegs vernüftigen Preisen gefördert wird.

    Dann hats sichs auch.
    Das Problem ist ja, dass man noch keine wirkliche Alternative gibt

  5. #85
    Crane
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Das Problem ist ja, dass man noch keine wirkliche Alternative gibt
    Geben... natürlich. Und zwar in allen Bereichen. Nur ist die meistens teurer.

    Ob Kraftfahrzeugvekehr, Haushaltswärme oder Industrie. Gibt überall Alternativen was den Energiesektor betrifft. Und für den Strom benutzen wir eh kein Öl. (Oder fast keines)

  6. #86

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Für mehr als fünf Milliarden Euro wollen Physiker erstmals ein Fusionskraftwerk errichten, das Energie erzeugt. Nach Jahrzehnten der Rückschläge sind den Forschern in jüngster Zeit erstaunliche Fortschritte gelungen. Wird es tatsächlich irgendwann Strom und Wärme im Überfluss geben?

    Energie: Die Sonne auf Erden - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wissenschaft

    bald wird man öl nur noch für sowas brauchen:


    dann wird die opec wieder salz durch die wüste schleppen wie vor hundert jahren

  7. #87
    Crane
    Zitat Zitat von John Wayne Beitrag anzeigen
    Für mehr als fünf Milliarden Euro wollen Physiker erstmals ein Fusionskraftwerk errichten, das Energie erzeugt. Nach Jahrzehnten der Rückschläge sind den Forschern in jüngster Zeit erstaunliche Fortschritte gelungen. Wird es tatsächlich irgendwann Strom und Wärme im Überfluss geben?

    Energie: Die Sonne auf Erden - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wissenschaft

    bald wird man öl nur noch für sowas brauchen:


    dann wird die opec wieder salz durch die wüste schleppen wie vor hundert jahren
    Interessiere mich natürlich schon sehr für dieses Thema. Hab mich schon vor 10 Jahren damit beschäftigt.

    Dieses Jahr soll es mit dem Bau des ersten Testreaktors losgehen.

    ITER ? Wikipedia

    Allerdings sagen die meisten, dass diese Technik wohl erst in 50 Jahren wirtschaftlich sein wird. Also erst dann wird es wohl das erste renatable Fusionskraftwerk geben. Und selbst diese Angabe setzt vorraus, dass keine negativen Überraschungen bis dahin eintreffen. Vor allem ist es immer noch nicht ganz sicher ob diese Technik überhaupt möglich ist oder ob sie eventuell nicht noch viel gefährlicher ist als die Kernspaltung.

    Interessant ist, dass man bereits 1970 meinte "In 20 Jahren so einen Reaktor bauaen zu können". 1990 meinte man dann "In 20 Jahren werden wir einen Fusionsreaktor bauen". Nun... wir haben 2009 und bauen einen... oder zumindest glauben wir das. Aber man hat schon 5 Milliarden € ganz anders in den Sand gesetzt.

Seite 9 von 9 ErsteErste ... 56789