BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Vor-Ort-Anleitung des neu errichteten Shops Pothonggang

Erstellt von ökörtilos, 18.09.2009, 22:06 Uhr · 5 Antworten · 801 Aufrufe

  1. #1
    ökörtilos

    Vor-Ort-Anleitung des neu errichteten Shops Pothonggang

    Kim Jong Il, Generalsekretär der PdAK und Vorsitzender des Verteidigungskomitees der DVRK, leitete den obigen Shop vor Ort an.
    Der Shop Pothonggang ist eine ausgezeichnete Handelseinrichtung, die Armeeangehörige getreu der hohen Absicht Kim Jong Ils, unserem Volk ein reicheres und zivilisiertes Leben zu gewähren, in einer kurzen Frist von nur drei Monaten errichtet haben.
    Beim stundenlangen Rundgang durch das Äußere und Innere des Shops informierte Kim Jong Il sich eingehend über die abgelaufene Bauarbeit und ausgestellte Waren in Theken.
    Er drückte seine große Zufriedenheit damit aus, dass die Armeeangehörigen die eigenschöpferische Ideologie unserer Partei für die Architektur glänzend in die Tat umgesetzt und dadurch ein eigenartiges modernes Bauwerk ausgezeichnet errichtet hatten, und würdigte hoch ihre Verdienste.
    Er sah sich Einrichtungen und Ausstattungsgegenstände, Theken und Verkaufsstände auf jeder Etage, adrett gestaltet und voll mit verschiedenen Obstsorten und Fleischwaren, an, schätze hoch ein, dass für die Lagerung von Waren und deren Verkauf erforderliche Einrichtungen komplett geschaffen wurden, und freute sich sehr darüber, dass eine weitere ausgezeichnete Dienstleistungseinrichtung für das Volk entstanden ist.
    Er meinte, die Aufgabe und Rolle des hiesigen Shops bei der abwechselungsreichen Gestaltung des Speiseplans der Bevölkerung seien groß, und stellte ihm programmatische Aufgaben, die als Richtschnur dabei gelten, entsprechend den wesentlichen Erfordernissen des sozialistischen Handelns seine Arbeit zu aktivieren.
    Er bemerkte, dass Dienstleistungseinrichtungen wie der Shop Pothonggang, der Apfel und verschiedene andere Obstsorten und verarbeitete Fleischwaren speziell verkauft, in vielen Orten erstehen müssen, weil unsere Bevölkerung sie gern aufsucht, und legte diesbezüglich Aufgaben und Wege zu deren Erfüllung dar. Er drückte seine Erwartung und Überzeugung davon aus, dass die Belegschaft des Shops Pothonggang, einer von Dienstleistungseinrichtungen für das Volk, die revolutionäre Gesinnung und die Verbundenheit zu Partei, Arbeiterklasse und Volk in hohem Maße bekunden, dadurch eine entscheidende Wende bei der Versorgung von Waren an die Einwohner herbeiführen und so die Vorzüge unserer sozialistischen Ordnung mit den Volksmassen im Mittelpunkt stärker zur Geltung bringen wird.

  2. #2
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von ökörtilos Beitrag anzeigen
    Kim Jong Il, Generalsekretär der PdAK und Vorsitzender des Verteidigungskomitees der DVRK, leitete den obigen Shop vor Ort an.
    Der Shop Pothonggang ist eine ausgezeichnete Handelseinrichtung, die Armeeangehörige getreu der hohen Absicht Kim Jong Ils, unserem Volk ein reicheres und zivilisiertes Leben zu gewähren, in einer kurzen Frist von nur drei Monaten errichtet haben.
    Beim stundenlangen Rundgang durch das Äußere und Innere des Shops informierte Kim Jong Il sich eingehend über die abgelaufene Bauarbeit und ausgestellte Waren in Theken.
    Er drückte seine große Zufriedenheit damit aus, dass die Armeeangehörigen die eigenschöpferische Ideologie unserer Partei für die Architektur glänzend in die Tat umgesetzt und dadurch ein eigenartiges modernes Bauwerk ausgezeichnet errichtet hatten, und würdigte hoch ihre Verdienste.
    Er sah sich Einrichtungen und Ausstattungsgegenstände, Theken und Verkaufsstände auf jeder Etage, adrett gestaltet und voll mit verschiedenen Obstsorten und Fleischwaren, an, schätze hoch ein, dass für die Lagerung von Waren und deren Verkauf erforderliche Einrichtungen komplett geschaffen wurden, und freute sich sehr darüber, dass eine weitere ausgezeichnete Dienstleistungseinrichtung für das Volk entstanden ist.
    Er meinte, die Aufgabe und Rolle des hiesigen Shops bei der abwechselungsreichen Gestaltung des Speiseplans der Bevölkerung seien groß, und stellte ihm programmatische Aufgaben, die als Richtschnur dabei gelten, entsprechend den wesentlichen Erfordernissen des sozialistischen Handelns seine Arbeit zu aktivieren.
    Er bemerkte, dass Dienstleistungseinrichtungen wie der Shop Pothonggang, der Apfel und verschiedene andere Obstsorten und verarbeitete Fleischwaren speziell verkauft, in vielen Orten erstehen müssen, weil unsere Bevölkerung sie gern aufsucht, und legte diesbezüglich Aufgaben und Wege zu deren Erfüllung dar. Er drückte seine Erwartung und Überzeugung davon aus, dass die Belegschaft des Shops Pothonggang, einer von Dienstleistungseinrichtungen für das Volk, die revolutionäre Gesinnung und die Verbundenheit zu Partei, Arbeiterklasse und Volk in hohem Maße bekunden, dadurch eine entscheidende Wende bei der Versorgung von Waren an die Einwohner herbeiführen und so die Vorzüge unserer sozialistischen Ordnung mit den Volksmassen im Mittelpunkt stärker zur Geltung bringen wird.
    Das Gemüse ist viel zu bunt für einen sozialistischen Supermarkt.

    Und die Regale, die nicht auf den Fotos drauf sind, dind alle leer

  3. #3
    GURU
    Also wenn ein Staatspresident einen Laden/Shop eröffnen muss, und dass in denn Medien mit gestellten Bildern zeigen muss,
    DA KANN ETWAS NICHT STIMMEN in diesem Land :sad:
    Sollen sich jetzt die mehrheit der armen Nordkoreaner freuen, das die Reicheren/Beamten sich dass kaufen können?

  4. #4
    ökörtilos
    Zitat Zitat von GURU Beitrag anzeigen
    Also wenn ein Staatspresident einen Laden/Shop eröffnen muss, und dass in denn Medien mit gestellten Bildern zeigen muss,
    DA KANN ETWAS NICHT STIMMEN in diesem Land :sad:
    Sollen sich jetzt die mehrheit der armen Nordkoreaner freuen, das die Reicheren sich dass kaufen können?


    Ja,es wäre interessant zu erfahren ob dieses Geschäft auch nach dem Besuch des Genossen Kim Jong Il geöffnet bzw. mit Ware ausgestattet sein wird,und ob wirklich alle Nordkoreaner Zugang zu den dann dort angebotenen Waren bekommen werden.Doch diese Dinge liegen im Unklaren,jenseits der KCNA Berichterstattung.
    Auch die West-Presse mit ihren bekannten Lügen und verblendeten Propaganda-Tiraden ist keine große Hilfe.Die Wahrheit dürfte wohl wie so oft irgendwo zwischen der Berichterstattung der beiden Seiten liegen.

  5. #5
    Cvrcak
    Eins muss man Ihm lassen, er ist nicht so ein fettes vollgefressenes Schwein wie damalige soz. Praesidenten. z.B. Tito

  6. #6
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Cvrcak Beitrag anzeigen
    Eins muss man Ihm lassen, er ist nicht so ein fettes vollgefressenes Schwein wie damalige soz. Praesidenten. z.B. Tito
    Sonst würde er nicht in die Nordkoreanische Standardkleidung hineinpassen.

Ähnliche Themen

  1. Balkan Shops im Raum Stuttgart!
    Von Vjecna Vatra im Forum Essen und Trinken
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 18.01.2011, 23:40
  2. Vor-Ort-Anleitung der Saline Wonsan
    Von ökörtilos im Forum Wirtschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.09.2009, 21:56
  3. Rülps anleitung
    Von Perun im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.04.2008, 12:24