BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 21 von 22 ErsteErste ... 11171819202122 LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 210 von 219

Pleite-Griechen kaufen mit Geld aus dem nächsten EU-Rettungsschirm 400 Kampfpanzer

Erstellt von BeZZo, 09.10.2011, 21:26 Uhr · 218 Antworten · 11.259 Aufrufe

  1. #201
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Ja, Königsstraße. Ich habe den Kerl am Anfang wirklich immer so gelesen. Mich haben die Meisten hier glaube ich auch eher als Hercules denn als Heraclius gelesen.

    Hercules
    Bleib bei der wahren echten richtigen Bezeichnung: Herkül




    Hippokrates

  2. #202
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    9.234
    Der griechische Staat ist so Pleite ,das man sich nicht mehr mal gebrauchte Second-Hand Ware (Panzer 1M1A) die im irak Eingesetzt wurden von den Amerikaner leisten kann.


    Der Panzer Deal wurde wohl gecancelt
    Athen dementiert Panzerdeal


    Hamburg/Wien - Das Verteidigungsministerium in Athen hat dementiert, 400 gebrauchte Panzer von den USA kaufen zu wollen (derStandard.at berichtete). Ein solches Geschäft sei "derzeit nicht vorgesehen", teilte das Ministerium auf Nachfrage von "Spiegel Online" mit.

    Athen dementiert Panzerdeal - Griechenland - derStandard.at

  3. #203
    economicos
    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    Der griechische Staat ist so Pleite ,das man sich nicht mehr mal gebrauchte Second-Hand Ware (Panzer 1M1A) die im irak Eingesetzt wurden von den Amerikaner leisten kann.


    Der Panzer Deal wurde wohl gecancelt
    Er wurde nicht gecanselt, es war nie die Rede von solchen Investitionen.

  4. #204
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    Der griechische Staat ist so Pleite ,das man sich nicht mehr mal gebrauchte Second-Hand Ware (Panzer 1M1A) die im irak Eingesetzt wurden von den Amerikaner leisten kann.


    Der Panzer Deal wurde wohl gecancelt




    Oben geschriebenes ist, sagen wir mal, nichts als eine Annahme von dir. Natürlich ohne Garantie auf Entsprechung mit der Realität.

    Heraclius

  5. #205
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    9.234
    Zitat Zitat von karter91 Beitrag anzeigen
    Er wurde nicht gecanselt, es war nie die Rede von solchen Investitionen.
    Im Militärthread haben griechische User genug Quellen gepostet wo drin stand das man 400 M1A1 wollte von den USA.

    Diese User sollten dann wohl weniger defenceclown.net lesen

  6. #206
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    Im Militärthread haben griechische User genug Quellen gepostet wo drin stand das man 400 M1A1 wollte von den USA.

    Diese User sollten dann wohl weniger defenceclown.net lesen
    Dein Google-Döner-Translätör sollte lieber schweigen. Bis jetzt haben eure Übbasessüngen komplett Mist geliefert.



    Hippokrates

  7. #207
    economicos
    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    Im Militärthread haben griechische User genug Quellen gepostet wo drin stand das man 400 M1A1 wollte von den USA.

    Diese User sollten dann wohl weniger defenceclown.net lesen
    Wenn die aus dem Fenster springen, springst du dann auch aus dem Fenster?

  8. #208

    Registriert seit
    30.04.2010
    Beiträge
    1.780
    Ach die Griken mit ihren Schwanzergleichen gegen ihren verhassten östlichen Nachbar.

  9. #209
    Avatar von Katana

    Registriert seit
    04.06.2011
    Beiträge
    3.543
    Jetzt auch im Spiegel:

    400 Panzer soll das finanzschwache Griechenland laut einem Bericht von den USA erhalten - angeblich zum Spottpreis. Doch Kritiker warnen: Der Deal könnte horrende Folgekosten mit sich bringen. Das Verteidigungsministerium in Athen dementiert das Rüstungsgeschäft.


    Athen - Es wäre ein riesiges Rüstungsgeschäft - mitten in der schlimmsten Finanzkrise der griechischen Geschichte. Nach Informationen eines Magazins, das dem Verteidigungsministerium in Athen nahesteht, will das Land 400 Kampfpanzer von der US-Armee übernehmen. Eine offizielle Bestätigung aus dem Pentagon steht noch aus. Das griechische Verteidigungsministerium teilte auf Nachfrage von SPIEGEL ONLINE mit, ein solches Geschäft sei "derzeit nicht vorgesehen".


    Konkret geht es laut dem Bericht des "Hellenic Defence & Technology"-Magazins um 400 gebrauchte Panzer des Typs M1A1 Abrams. Diese will die US-Regierung den Griechen offenbar sehr billig überlassen - spekuliert wird über einen einstelligen Millionen-Betrag. Mit den Geräten könnten deutlich ältere Panzer, die die griechische Armee derzeit nutzt, ersetzt werden.
    So verlockend das Angebot klingt, so deutlich sind die Warnungen vor versteckten Kosten. In regierungskritischen Blogs wird das Geschäftsmodell mit Tintenstrahldruckern verglichen, die zwar billig in der Anschaffung, aber kostspielig im täglichen Gebrauch sind.

    Um genutzt werden zu können, müssten die gebrauchten Panzer laut dem Bericht nämlich zunächst aufwendig - und entsprechend teuer - in Stand gesetzt werden. Nach Informationen des "Hellenic Defence & Technology"-Magazins könnten Folgeaufträge für Wartung und Modernisierung eine zweistellige Millionen-Summe verschlingen. Geld, das die griechische Regierung mitten in der Schuldenkrise kaum zur Verfügung haben dürfte.

    Offenbar weitere Aufträge geplant

    Die Verhandlungen mit den USA beschränken sich jedoch offenbar nicht nur auf die Lieferung der Abrams-Panzer. Zusätzlich gibt es dem Bericht zufolge eine Anfrage aus Athen für 20 Amphibien-Fahrzeuge vom Typ AAV7A1. Insgesamt will das griechische Militär demnach sogar bis zu 100 der schwimmfähigen, gepanzerten Truppentransporter ordern. Über den Preis der Fahrzeuge ist bisher nichts bekannt.
    Angesichts der drohenden Staatspleite hatte Griechenland noch vor Monaten angekündigt, bei seinen Militärausgaben "kolossal" sparen zu wollen. Laut Verteidigungsminister Evangelos Venizelos sollten die militärischen Betriebsausgaben um 25 Prozent gesenkt werden. Im Haushalt für dieses Jahr waren bislang nur Kürzungen um 12,6 Prozent vorgesehen.

    Griechenland wird nach Venizelos' Worten sechs Milliarden Euro, rund 4,8 Prozent seines Bruttoinlandsprodukts, für seine Verteidigung ausgeben. Damit läge das Land aber immer noch deutlich über dem OECD-Schnitt von 1,7 Prozent.Griechische Armee: Angeblicher Panzer-Deal mit den USA sorgt für Verwirrung - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik

  10. #210
    Avatar von BeZZo

    Registriert seit
    06.03.2011
    Beiträge
    2.715
    Zitat Zitat von TurkishTiger Beitrag anzeigen
    Jetzt auch im Spiegel:
    Also wo sind jetzt die Kritiker, die diesen Kauf von 400 Panzern für lächerlich hielten? Oder ist jetzt der Spiegel auch unseriös?











    .

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 05.10.2011, 00:17
  2. Kaufen Griechen im Ausland ab 2011 Staatsaanleihen ?
    Von Karadeniz-Pontos-S.Meer im Forum Wirtschaft
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.11.2010, 20:09
  3. Griechen kaufen immer mehr bei den Nachbarn ein?
    Von Гуштер im Forum Wirtschaft
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 17.07.2010, 00:56
  4. Pleite-Griechen bepöbeln Deutsche!
    Von dersim62 im Forum Wirtschaft
    Antworten: 191
    Letzter Beitrag: 10.05.2010, 18:43
  5. 30 Milliarden für die Pleite-Griechen!
    Von Serbian Eagle im Forum Politik
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 13.04.2010, 13:43