BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 69 von 70 ErsteErste ... 1959656667686970 LetzteLetzte
Ergebnis 681 bis 690 von 697

Pöbelnde Griechen !

Erstellt von Ouchy, 17.02.2012, 11:57 Uhr · 696 Antworten · 26.151 Aufrufe

  1. #681
    Avatar von kerasounta

    Registriert seit
    27.01.2010
    Beiträge
    128
    Das Lustige ist....das ich mit einem Ingenieur aus Norddeutshland gesprohen habe..

    der genau bei der Firma gearbeitet hat die in den 80er Jahren die Ägäis kartographiert und dokumentiert hat....
    Wortwörtlich meinte er zu mir und meinem Bruder das die Ägäis die größten Erdölvorkommen der Welt hat...

    Es ist kein Geheimnis geologisch gesehen.... das genau in Erdbebenreihen Gebieten und an den Platten die die diese Erdbeben verursachen meist auch die das Erdöl und Erdgas austritt.. siehe Iran-siehe Irak usw.... das gleiche in der Ägäis....wo fast jede wohe ein unterseeisches Beben gemessen wird....

    Das Problem ist das die Griechen seit 1980 so verblendet wurden mit ein paar milliarden EU geldern udn Subventionen ...das sie vergaßen ihre Rohstoffe zu fördern..

    Seit ca. 10 Jahren versuhen es die Griechen und werden von aussen immer wieder unter Druck gesetzt...seit der Zeit clinton im Übrigen...

    in dem Film Krieg der Götter ist eine Szene wo die Passage kommt wo Theseus das Orakel fragt wieso er so schwarz ist als er aus dem Meer steigt...

    Sie antwortet ihm das die Ägäis öldurchtränkt ist and er Stelle..alles kleine Botschaften die natürlih in allen Leiten verstandne werden...nur das Proleten volk kann das nicht verstehen....

    wissen ist Macht....nur wer weiß den hier in der BRd noch was?

    Wenn ich teilweise dieses Forum durchforste dreht es mir den Magen um wieviel Propaganda und PSeudogeschichte Seitens einiger Völkergruppen reingebraht wird...

    und unsere GR Geschcihte mit Slawen -Kaukasus albanern udn anderen verwechselt und vermisht wird...

    Es grenzt an Blasphemie wie leihtefertig mit großer Geschichte umgegangen wird..

    Das kann nicht der Anspruch eines Forums sein.....wir sind doch niht bei Wikipedia oder Youtube man

  2. #682
    economicos
    Wir müssen eine Lösung mit der Türkei finden mit anständigen Politiker, damit der Westen nicht machen kann, was es möchte.

    Ganz erlich, nur mit der Türkei haben die ein Druckmittel. Auf Fyrom etc. kann man scheißen.

  3. #683
    economicos
    Zitat Zitat von kerasounta Beitrag anzeigen
    Das Lustige ist....das ich mit einem Ingenieur aus Norddeutshland gesprohen habe..

    der genau bei der Firma gearbeitet hat die in den 80er Jahren die Ägäis kartographiert und dokumentiert hat....
    Wortwörtlich meinte er zu mir und meinem Bruder das die Ägäis die größten Erdölvorkommen der Welt hat...

    Es ist kein Geheimnis geologisch gesehen.... das genau in Erdbebenreihen Gebieten und an den Platten die die diese Erdbeben verursachen meist auch die das Erdöl und Erdgas austritt.. siehe Iran-siehe Irak usw.... das gleiche in der Ägäis....wo fast jede wohe ein unterseeisches Beben gemessen wird....

    Das Problem ist das die Griechen seit 1980 so verblendet wurden mit ein paar milliarden EU geldern udn Subventionen ...das sie vergaßen ihre Rohstoffe zu fördern..

    Seit ca. 10 Jahren versuhen es die Griechen und werden von aussen immer wieder unter Druck gesetzt...seit der Zeit clinton im Übrigen...

    in dem Film Krieg der Götter ist eine Szene wo die Passage kommt wo Theseus das Orakel fragt wieso er so schwarz ist als er aus dem Meer steigt...

    Sie antwortet ihm das die Ägäis öldurchtränkt ist and er Stelle..alles kleine Botschaften die natürlih in allen Leiten verstandne werden...nur das Proleten volk kann das nicht verstehen....

    wissen ist Macht....nur wer weiß den hier in der BRd noch was?

    Wenn ich teilweise dieses Forum durchforste dreht es mir den Magen um wieviel Propaganda und PSeudogeschichte Seitens einiger Völkergruppen reingebraht wird...

    und unsere GR Geschcihte mit Slawen -Kaukasus albanern udn anderen verwechselt und vermisht wird...

    Es grenzt an Blasphemie wie leihtefertig mit großer Geschichte umgegangen wird..

    Das kann nicht der Anspruch eines Forums sein.....wir sind doch niht bei Wikipedia oder Youtube man
    Man vermutetet, dass auf Kreta doppelt soviel Öl gibt wie in Alaska.

  4. #684
    Avatar von kerasounta

    Registriert seit
    27.01.2010
    Beiträge
    128
    Wir brauhen nicht vermuten !

    DAs ist Fakt ! und auch wenn jeder Fritz oder Mehmet das nicht glaubt... ein paar helle Köpfe gibt es überall...naja nicht überall ))

    Die Verträge zwischen Gadddafi und der GR Regierung wurdne ja auch aufgelöst...

    Durch den Blitzkrieg in -lybien.... es sollte eine Pipeline gebaut werden von Lybien nach Griehenland....

    Das haben die Engländer und Amerikaner geschickt gelöst..hinzu kommen noch die Unterstützen Aufstände de Oppositionellen in Nordafrika und Syrien....

    die das komplette Gebiet destabilisert haben.... somit gibt es keinen Gegenwehr seitens der Araber und somit kann man jetzt in ruhe das Erdöl gewinnen wofür man vorher noch gezahlt hat...

    Ich gebe noch ein Jahr bevor Putin der Arsch platzt.....und das wird der Moment sein in dem die amis den Iran angreifen und an die quellen am kaspishem Meer wollen..

    Das wirds dann gewesen sein...

  5. #685
    Avatar von kiko

    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    10.647

    Das Märchen vom deutschen Zahlmeister.

    Von wegen, D zahlt sich dumm und dämlich.
    Deutscher Bundestag am Montag. Das neue Rettungspaket für Griechenland wird verabschiedet, 130 Milliarden Euro. Unsummen, so schreiben die Zeitungen. Die Botschaft, wir überweisen ständig Geld. Große Teile der Riesensumme aber sind bisher nur Bürgschaften, die fällig würden, wenn Griechenland wirklich pleitegeht. Die Momentaufnahme sieht anders aus. Was Deutschland bis heute wirklich an Griechenland bezahlt hat, ist eine vergleichsweise geringe Summe, das gibt sogar die Bundesregierung zu - 15,2 Milliarden Euro. Kennen die Mitglieder des Wirtschaftsausschusses diese Zahl?

    DasErste.de - Monitor - Griechenlandkrise: Das Märchen vom deutschen Zahlmeister

    Prof. Gustav Horn, Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung: "Wir haben berechnet, dass als Folge der Griechenland-Krise der Euro stark abgewertet hat. Und als Folge dieser Abwertung sind die deutschen Exporte um 50 Milliarden Euro gestiegen. Das sind 2 % vom BIP, also ein nennenswerter Betrag. Und das führt natürlich auch zu entsprechend höheren Steuereinnahmen."

    Aber nicht nur beim Export profitiert Deutschland von der Euro-Krise. Hier im Trading Room der Bremer Landesbank kennt man Zahlen, die in Deutschland nur wenige zur Kenntnis nehmen wollen. Für MONITOR hat Folker Hellmeier, der Chefanalyst, die deutschen Zinsgewinne allein der letzten zwei Jahre aus der Euro-Krise errechnet.

    Folker Hellmeyer, Chefanalyst Bremer Landesbank: "Wir haben eine sehr solide Konjunktur, wir haben eine sehr solide Staatsfinanzenlage. Und von daher flüchtet das Geld förmlich nach Deutschland aufgrund der Schwäche der anderen. Unser Zinsvorteil liegt bei konservativster Berechnung bei 45 Milliarden Euro. Wenn man das etwas sportlicher betreibt, kommen wir auf Größenordnungen Richtung 65 Milliarden Euro. Und der resultiert daraus, dass das Zinsniveau, das wir, dass der deutsche Steuerzahler zu entrichten hat, historisch niedrig ist."

    Ein Zinsvorteil von 45 Milliarden Euro? Ist das im Wirtschaftsausschuss bekannt?

  6. #686

    Registriert seit
    28.02.2012
    Beiträge
    444
    Zitat Zitat von kerasounta Beitrag anzeigen
    Wir brauhen nicht vermuten !

    DAs ist Fakt ! und auch wenn jeder Fritz oder Mehmet das nicht glaubt... ein paar helle Köpfe gibt es überall...naja nicht überall ))

    Die Verträge zwischen Gadddafi und der GR Regierung wurdne ja auch aufgelöst...

    Durch den Blitzkrieg in -lybien.... es sollte eine Pipeline gebaut werden von Lybien nach Griehenland....

    Das haben die Engländer und Amerikaner geschickt gelöst..hinzu kommen noch die Unterstützen Aufstände de Oppositionellen in Nordafrika und Syrien....


    die das komplette Gebiet destabilisert haben.... somit gibt es keinen Gegenwehr seitens der Araber und somit kann man jetzt in ruhe das Erdöl gewinnen wofür man vorher noch gezahlt hat...

    Ich gebe noch ein Jahr bevor Putin der Arsch platzt.....und das wird der Moment sein in dem die amis den Iran angreifen und an die quellen am kaspishem Meer wollen..

    Das wirds dann gewesen sein...
    Zusätzlich neue Fördervereinbarungen mit überwiegend französischen, englischen, amerikanischen Ölunternehmen, wie schon im Irak geschehen.
    Verträge mit chinesischen und russischen Partnern sind nichtig, Gaddafi wurde vom Fenster gewischt.

    Unter den derzeitig desolaten Zuständen in Libyen konnte man sich zudem sehr gute Konditionen sichern. Die geringe Marge die den Libyern bleibt muss zudem in den Wiederaufbau der Wirtschaft gepumpt werden (um knapp 60% eingebrochen), wo viele westliche Unternehmen bereits vor Gier triefend heucheln.
    So macht man sich ordentlich die Taschen voll.

    Zum Kernthema:

    Sehr gut möglich, dass in der Ägäis große Erdöl und -gasvorkommen ruhen, bis jetzt besteht jedoch die Mehrzahl der Behauptungen aus Annahmen.

    Ich persönlich sehe das mit den Erdölvorkommen in Bezug auf die Schönheit der ägäischen Region hinsichtlich Stränden, dem sauberen Wasser etc kritisch.
    Wenn Vorkommen ausgebeutet werden, dann doch bitte mit Unterwasserstationen und nicht mit Bohrinseln.
    Die Installation solcher Stationen mag zwar teurer sein, dafür bieten sie erheblich mehr Sicherheit.

  7. #687
    Avatar von antibiotika

    Registriert seit
    10.03.2012
    Beiträge
    2.508
    Zitat Zitat von Ouchy Beitrag anzeigen
    was bringt das ?
    Ausser Hetze und das Volk aufzubringen...
    Wir sprechen von der B*ld-"Zeitung". das ist das einzige was die machen

  8. #688

    Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    219
    Also ich ertappe mich in letzter Zeit mit den Greekos mitzufühlen, doch was die Hirnverbrannten hier anstellen....

    Sich absichtlich mit Aids infizieren .... gehts noch ??

    Hoffen auf Sozialhilfe: Verzweiflungstat: Viele Griechen stecken sich mit HIV an - Panorama - Aktuelle Nachrichten zum Thema Boulevard, TV, Prominente, Musik. - Augsburger Allgemeine

  9. #689
    evropi
    Deshalb halte dich fern von Griechenland, wenn du nicht sterben willst!

  10. #690
    Avatar von antibiotika

    Registriert seit
    10.03.2012
    Beiträge
    2.508
    Zitat Zitat von evropi Beitrag anzeigen
    Deshalb halte dich fern von Griechenland, wenn du nicht sterben willst!
    So dramatisch würde ich es nicht darstellen, allerdings sehen wir, wozu der Mensch bei finanzieller Not etc. alles in der Lage ist. Ich denke nicht, daß die vorher so darüber gedacht haben. Wie du bei Armut reagieren würdest, weißt du auch nicht.

    PS: Bevor du mich angiftest, daß ich es doch besser weiß. Nein, ich weiß auch nicht, wie ich mich verhalten würde.

    Die HIV-Angelegenheit ist aber schon krass. Für Geld quasi sein Leben zu verkaufen. Denn das ist letztendlich geschehen.

Ähnliche Themen

  1. Nur für Griechen
    Von liberitas im Forum Rakija
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.07.2012, 12:04
  2. An die Griechen
    Von AGRON im Forum Rakija
    Antworten: 137
    Letzter Beitrag: 18.03.2011, 21:55
  3. Top 10 Griechen
    Von Caesarion im Forum Rakija
    Antworten: 148
    Letzter Beitrag: 08.04.2010, 18:45
  4. TOP Griechen
    Von El Hamza im Forum Rakija
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.09.2009, 18:56
  5. Griechen......
    Von Jastreb im Forum Musik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 23:48