BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Pro-Kopf-Einkommen Balkan vs. Mitteleuropa

Erstellt von berliner, 14.02.2016, 16:34 Uhr · 12 Antworten · 2.219 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von berliner

    Registriert seit
    03.01.2016
    Beiträge
    1.272

    Pro-Kopf-Einkommen Balkan vs. Mitteleuropa

    Aus Urlaubs-Interesse hab ich mir das Ranking von Thailand in der Liste des weltweiten Pro-Kopf-Einkommen angesehen. Wollte wissen, wieviel mehr als ein durchschnittlicher Thailänder man als Deutscher täglich zur Verfügung hat - das Land gilt ja immer noch als günstig. Vor Ort merkt man den Unterschied: fast alle Thais futtern an den Garküchen-Mopeds am Strassenrand für 0,5 bis 2 Euro. Die Touris in den Restaurants für 2,50 bis 10 Euro.

    Interessanterweise stehen in der Liste ein paar europäische Länder noch unter Thailand. Z.B. Serbien, Bosnien und Albanien: https://en.wikipedia.org/wiki/List_o...PP)_per_capita

    Mal alle theoretischen Feinheiten beiseite (z.B. dass Pro-Kopf-Einkommen nicht gleich Kaufkraft ist und es verschiedenen Arten von Indizes gibt): In Thailand steht man als "Farang" (=Weisser = Europäer/Ami/Australier) in der Hierarchie automatisch sehr weit oben. Thais glauben auch, dass Farangs wahnsinnig viel Geld haben. Deshalb gibt ja auch so unangenehme Dinge wie Sextourismus.

    Jetzt frag ich mich: Wie ist das z.B. in Albanien und Serbien? Obwohl der Einkommensunterschied noch größer ist (je nach Liste), hat man als Westeuropäer keinerlei besonderen Status, oder? Auch preislich hab ich noch nicht gehört, dass Serbien bspw. ein besonders günstiges Reiseland wäre. Sicher kommt der eine oder andere Serbe/Albaner aus wirtschaftlichen Gründen nach Mitteleuropa. Aber von den Verhältnissen in Thailand ist das doch meilenweit entfernt. Oder hört man hier in D von den Auswirkungen des Einkommensgefälles bloss nichts?

  2. #2
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    10.352
    Das pro Kopf Einkommen ist schwer einzuschäten es ist wesentlich höher als es auf dem öfentlichen BiP herauszulesen ist.

    Ich kenne einen Barkeeper aus Pula der momentan in Oberjoch arbeiten und verdient in Deutschland ca. 30% weniger als im Sommer für die Gleiche Arbeit am Kroatischen Strand in Pula.
    Da er sonst keine Arbeit in Winter hätte Arbeit er in der Wintersaison in Deutschland.

    - - - Aktualisiert - - -

    Mit Thailand sind Ex-Yu länder nicht vergleichbar unser Anspruch ist viel höher.

  3. #3
    Avatar von berliner

    Registriert seit
    03.01.2016
    Beiträge
    1.272
    Zitat Zitat von daro Beitrag anzeigen
    Das pro Kopf Einkommen ist schwer einzuschäten es ist wesentlich höher als es auf dem öfentlichen BiP herauszulesen ist.

    Ich kenne einen Barkeeper aus Pula der momentan in Oberjoch arbeiten und verdient in Deutschland ca. 30% weniger als im Sommer für die Gleiche Arbeit am Kroatischen Strand in Pula.
    Da er sonst keine Arbeit in Winter hätte Arbeit er in der Wintersaison in Deutschland.

    - - - Aktualisiert - - -

    Mit Thailand sind Ex-Yu länder nicht vergleichbar unser Anspruch ist viel höher.
    Pula ist ja Kroatien, und ziemlich teure Touristengegend. Und das Durchschnittseinkommen ist wie der Name sagt ja auch nur ein Querschnitt. In Thailand bspw. verdient man in Bangkok und einigen Küstenregionen ca. 20.000 Dollar im Jahr. In der Region Nord-östlich von Bangkok, wo über 20 Millionen Menschen leben (Isaan), liegt das Durchschnittseinkommen nur bei 1.500 Dollar im Jahr. Krasses Gefälle.

    Und das mit dem "Anspruch" ist ja das Interessante: woher kommt das Geld, das in der Statistik nicht auftaucht? Und ist diese Aussage wirklich repräsentativ für alle Regionen? D.h. leben alle in den ländlichen Regionen Albaniens oder Serbiens wirklich besser als bspw. die Thailänder?

  4. #4
    Avatar von Methica

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    4.286
    Das Pro-Kopf-Einkommen ist auf dem Balkan eh schwer einzuschätzen, weil jeder nach seinem Gutdünken, Steuern bezahlt oder es einfach sein lässt.

  5. #5
    Avatar von Indiana Jones

    Registriert seit
    03.04.2015
    Beiträge
    4.078
    Sowas kann man wirklich nicht berechnen, da die meisten als Arbeitslos oder ohne Einkommen eingeschrieben sind aber ein jeder noch nebenbei einer Tätigkeit nachgeht. Hungern müssen die Leute in Mazedonien z.Bsp. nicht. Es gibt fast keine Penner und wenn doch, dann hilft ihnen der Staat. Mit Statistiken kannst du da unten nichts anfangen aber ich kann dir versichern, dass es auf dem Balkan bzw. Ex-Jugoslawien nicht Mal ansatzweise so schlimm ist, wie in Bulgarien oder Rumänien obwohl diese EU Länder sind.

  6. #6
    Avatar von NovaKula

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    9.106
    Nezaposlenost=Arbeitslosigkeit


    885be6b865bacf859a43698d9036e13f.jpg

  7. #7
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    10.352
    Zitat Zitat von berliner Beitrag anzeigen
    Pula ist ja Kroatien, und ziemlich teure Touristengegend. Und das Durchschnittseinkommen ist wie der Name sagt ja auch nur ein Querschnitt. In Thailand bspw. verdient man in Bangkok und einigen Küstenregionen ca. 20.000 Dollar im Jahr. In der Region Nord-östlich von Bangkok, wo über 20 Millionen Menschen leben (Isaan), liegt das Durchschnittseinkommen nur bei 1.500 Dollar im Jahr. Krasses Gefälle.

    Und das mit dem "Anspruch" ist ja das Interessante: woher kommt das Geld, das in der Statistik nicht auftaucht? Und ist diese Aussage wirklich repräsentativ für alle Regionen? D.h. leben alle in den ländlichen Regionen Albaniens oder Serbiens wirklich besser als bspw. die Thailänder?
    Zum besseren Leben gehört nicht nur das durchschnitliche Einkommen, Ich würde meinen ein durchsnitt Tailänder lebt besser als ein durchschnitt Albaner.

  8. #8
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    5.975
    Zitat Zitat von berliner Beitrag anzeigen
    Pula ist ja Kroatien, und ziemlich teure Touristengegend. Und das Durchschnittseinkommen ist wie der Name sagt ja auch nur ein Querschnitt. In Thailand bspw. verdient man in Bangkok und einigen Küstenregionen ca. 20.000 Dollar im Jahr. In der Region Nord-östlich von Bangkok, wo über 20 Millionen Menschen leben (Isaan), liegt das Durchschnittseinkommen nur bei 1.500 Dollar im Jahr. Krasses Gefälle.

    Und das mit dem "Anspruch" ist ja das Interessante: woher kommt das Geld, das in der Statistik nicht auftaucht? Und ist diese Aussage wirklich repräsentativ für alle Regionen? D.h. leben alle in den ländlichen Regionen Albaniens oder Serbiens wirklich besser als bspw. die Thailänder?
    Vor einigen Jahren wurde man als "Westler" im Kosovo noch sehr hofiert. Das ist aber inzwischen anders. Liegt aber wohl weniger am Pro-Kopf-Einkommen, als an der Tatsache, dass der Westen nicht so weit weg ist und viele Kosovaren schon selber in einem westlichen Land gelebt haben. Deswegen ist der Westen dort "nichts besonderes" mehr. Dort wirst du als Tourist jetzt eher behandelt, wie in Spanien oder Italien, d.h. man versucht dir jeden Cent aus der Tasche zu nehmen.

  9. #9
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Zitat Zitat von Indiana Jones Beitrag anzeigen
    Sowas kann man wirklich nicht berechnen, da die meisten als Arbeitslos oder ohne Einkommen eingeschrieben sind aber ein jeder noch nebenbei einer Tätigkeit nachgeht. Hungern müssen die Leute in Mazedonien z.Bsp. nicht. Es gibt fast keine Penner und wenn doch, dann hilft ihnen der Staat. Mit Statistiken kannst du da unten nichts anfangen aber ich kann dir versichern, dass es auf dem Balkan bzw. Ex-Jugoslawien nicht Mal ansatzweise so schlimm ist, wie in Bulgarien oder Rumänien obwohl diese EU Länder sind.
    Als Rumäne weiss ich nicht wie es in Bulgarien so ist, aber ich weiss dass viele Serben nach Rumänien pendeln um dort zu arbeiten. Besser als in Rumänien kann es in Serbien ja nicht sein. Aber ich war neulich in Kroatien und Slowenien und ich kann sagen dass nur in Slowenien eindeutig besser als in Rumänien ist. In Kroatien habe ich mich genau wie in Rumänien gefühlt. Nicht besser und auch nicht schlechter. Ich fühlte mich wie zu Hause in Kroatien.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von NovaKula Beitrag anzeigen
    Nezaposlenost=Arbeitslosigkeit


    885be6b865bacf859a43698d9036e13f.jpg
    Mit den Daten aus Montenegro stimmt irgandwas nicht. Sie passen nicht zu ihrer Umgebung. Der Kontrast gegenüber der Regionen aus den Nachbarstaaten ist einfach zu groß um daran glauben zu können. Wahrscheinlich hat Montenegro ein anderes System zur Datenerhebung und andere Kriterien, aber ich kann einfach nicht glauben dass es im Landesinneren von Montenegro so furchtbar toll sein im Begensatz zu den Nachbarn.

  10. #10

    Registriert seit
    04.03.2014
    Beiträge
    1.917
    100 euro bekommt man in albanien als tankwart 12stunden pro tag
    also bewerbung ist schon raus

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Balkan Rangliste: BIP pro Kopf
    Von Timur1 im Forum Wirtschaft
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.12.2014, 23:20
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.10.2009, 13:29
  3. Balkan vs. Serbien
    Von Magnificient im Forum Politik
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 06.02.2009, 20:21
  4. Index der BIP pro Kopf in KKS im Jahr 2006
    Von Triglav im Forum Wirtschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.07.2007, 07:53
  5. Balkan vs. Türkei
    Von Stevan im Forum Politik
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 21.12.2006, 16:49