BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Relationen der Krise.

Erstellt von Perun, 06.10.2008, 19:05 Uhr · 4 Antworten · 684 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107

    Relationen der Krise.

    Hab ich kürzlich mitbekommen.

    700 Milliarden werden alleine nur zur Rettung der Banken aufgewendet.
    Aber mit bloß 35 Milliarden könnte man 10 Jahre lang das Wasserproblem der ganzen Dritten Welt lösen.

    50 Milliarden wurden innerhalb einer Nacht beschloßen im Reichstag
    zur Rettung der HYPO REAL ESTATE:
    Aber man konnte sich geraume Zeit vorher nicht zu einer Pensionsanpassung von 1% Durchdringen.

    Gestörte Welt

  2. #2
    Crane
    Selbst, wenn das stimmen würde, wären die Fakten bloß total verdreht.

    1. Die 700 Milliarden sind nur ein Kredit, läuft alles gut, dann kommen davon innerhalb eines Jahres 80% wieder zurück, wenn nicht noch mehr.

    2. Das Wasserproblem lässt sich mit 35 Milliarden $ ganz sicher nicht lösen. Da steht ja auch schon "für 10 Jahre". Was soll das heißen? Das ist der größte Scheiß, den man schreiben kann. Denn das heißt nichts weiter, dass diese 35 Milliarden nach 10 Jahren verpulvert wären und dann geht es den Leuten wahrscheinlich noch schlechter als zuvor.

    3. Ich glaube der Reichstag hat schon ne Weile nichts mehr beschlossen. Vielmehr der Bundestag.

    4. Hier gilt dasselbe. Die 50 Milliarden werden nicht verschenkt, sondern nur geliehen. Die 1% Rentenerhöhung kostet unglaublich viel mehr und war genaugenommen ziemlich schwachsinnig.

  3. #3
    Lucky Luke
    Bei diesen 50 Milliarden handelt es sich um eine Bürgschaft, die übrigens nicht alleine der Staat trägt (auch wenn den größten Anteil). Die Privatwirtschaft hat sich auch daran beteiligt. Ob diese Bürgschaft mal fällig wird und inwieweit kann man jetzt noch gar nicht sagen (hoffen wir es mal nicht!). man kann nur sagen, dass der Staat erstmal "nur" eine Bürgschaft übernommen hat. Also Geld geflossen ist somit erstmal noch keins. Der Staat hat dies übrigens nicht getan um speziell diesem Unternehmen zu helfen, sondern um fürs Allgemeinwohl schwere gesamtwirtschaftliche schäden ("früh") entgegenzuwirken, welche wegen der größe dieses Unternehmens (im DAX gewertet) und seinen Verflechtungen zum tragen kommen könnten.

  4. #4

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Selbst, wenn das stimmen würde, wären die Fakten bloß total verdreht.

    1. Die 700 Milliarden sind nur ein Kredit, läuft alles gut, dann kommen davon innerhalb eines Jahres 80% wieder zurück, wenn nicht noch mehr.

    2. Das Wasserproblem lässt sich mit 35 Milliarden $ ganz sicher nicht lösen. Da steht ja auch schon "für 10 Jahre". Was soll das heißen? Das ist der größte Scheiß, den man schreiben kann. Denn das heißt nichts weiter, dass diese 35 Milliarden nach 10 Jahren verpulvert wären und dann geht es den Leuten wahrscheinlich noch schlechter als zuvor.

    3. Ich glaube der Reichstag hat schon ne Weile nichts mehr beschlossen. Vielmehr der Bundestag.

    4. Hier gilt dasselbe. Die 50 Milliarden werden nicht verschenkt, sondern nur geliehen. Die 1% Rentenerhöhung kostet unglaublich viel mehr und war genaugenommen ziemlich schwachsinnig.

    Erklär das mal einem Mindestrentner , das für ihn nichts da ist.
    Aber Banken aus der selbstverschuldeten scheiße rausgezogen werden , und deren Manager sich mit fetten abfindungen absetzen.

  5. #5
    Crane
    Zitat Zitat von Perun Beitrag anzeigen
    Erklär das mal einem Mindestrentner , das für ihn nichts da ist.
    Aber Banken aus der selbstverschuldeten scheiße rausgezogen werden , und deren Manager sich mit fetten abfindungen absetzen.
    Also, die Manager haben Mist gebaut und der Staat bügelt es jetzt wieder aus. Aber er rettet damit nicht in erster Linie die Manager, sondern alle Menschen, die Kapital gespart haben.

    Der Staat verschenkt auch kein Geld, sondern kauft bloß risikohafte Kredite oder wie in England gleich die ganzen Banken auf. Mit anderen Worten, viele Manager werden sich dort erstmal verabschieden müssen.

Ähnliche Themen

  1. Bulgarien in der Krise
    Von DZEKO im Forum Politik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.11.2010, 15:36
  2. Krise?
    Von Mare-89 im Forum Wirtschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.01.2010, 21:13
  3. Russland in der Krise
    Von Metkovic im Forum Wirtschaft
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 22.12.2008, 19:12
  4. Dubai in der Krise
    Von Franko im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.11.2008, 18:13
  5. Gibt es in der EU ne Krise?
    Von der_Rabe im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.12.2005, 06:30