BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 154 von 249 ErsteErste ... 54104144150151152153154155156157158164204 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.531 bis 1.540 von 2490

Russische wirtschaftsnews

Erstellt von dragonfire, 01.02.2011, 20:36 Uhr · 2.489 Antworten · 357.265 Aufrufe

  1. #1531
    Avatar von Lynes

    Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    1.536
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Dann nimm sie mit zu dir nach Hause, authentischer Balkaner
    Die sind doch hier in meinem Zuhause.

  2. #1532
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.599
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Es ist Propaganda, es so aussehen lassen zu versuchen, in Russland ginge es den Menschen im Vergleich zu Deutschland besser. Genau das Gegenteil ist nämlich der Fall.
    Sagt mal was ist eigentlich kaputt bei euch?

    Was für eine propaganda den? Es war einzig und allein eine auseinandersetzung zwischen mir und ihm und diese fotos sind dazu nicht mal ernst gemeint.

    Ja ja hinter allem steckt der böse Iwan mit seiner propaganda.

    Und was für ein vergleich denn?

    Solche Bilder wirst du in Russland und in Deutchland auch finden. Es geht nur um die leute die versuchen es schlechter darzustellen als es ist.
    Als könnten sich die Menschen bei uns nichts mehr zu Essen kaufen und müsten verhungern.

    Wer blöde behauptungen aufstellt bekommt eben eine blöde antwort um das ging es bei dem ganzen.

  3. #1533
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    Sagt mal was ist eigetnlich kaputt bei euch?

    Was für eine propaganda den? Es war einzig und allein eine auseinandersetzung zwischen mir und ihm und diese fotos sind dazu nicht mal ernst gemeint.

    Ja ja hinter allem steckt der böse Iwan mit seiner propaganda.

    Und was für ein vergleich denn?

    Solche Bilder wirst du in Russland und in Deutchland auch finden. Es geht nur um die leute die versuchen es schlechter darzustellen als es ist.
    Als könnten sich die Menschen bei uns nichts mehr zu Essen kaufen und müsten verhungern.

    Wer blöde behauptungen aufstellt bekommt eben eine blöde antwort um das ging es bei dem ganzen.
    Ich habe gehört, dass es in Russland keine Staubsauger gibt. Und keine Fenster und Türen.
    Man macht dort sauber, indem man den Wind durch das Haus wehen lässt.

    Außerdem ist konventioneller Nahrungsmangel in Russland eh kein Thema, da sich der Homo Russkiensis ausschließlich von Wodka, Kalaschnikows und Drogen ernährt.

    Bin dann mal wieder weg mir eine Bildzeitung kaufen, damit ich mein Weltbild weiter vervollständigen kann.

    PS: Putin ist Kujas kleiner Bruder.

  4. #1534
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.599
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Die tun den ganzen Tag nix anderes als auf Facebook und Foren Rabatz zu machen ... was zum Teufel wollen die in einem Balkanforum?
    Das nennt sich eben meinungsfreiheit mein kleiner.

    Nein es ist ganz sicher nicht das was die Deutschen medien betreiben und darunter verstehen. Die verhaftung in Russland von kreml kritischen Bloggern verurteilen aber im eigenen Land
    jegliche eigenkritick versuchen klein zu reden, herunterzuspielen und mit propaganda in die "jegliche kritik am Westen ist vom kreml bezahlt" verschwörung ecke zu stecken.

    Also kein wunder das du sowas nicht kennst.

    Ja es gibt eben auch die Westkritischen blogger.

  5. #1535
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    6.982
    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    Das nennt sich eben meinungsfreiheit mein kleiner.

    Nein es ist ganz sicher nicht das was die Deutschen medien betreiben und darunter verstehen. Die verhaftung in Russland von kreml kritischen Bloggern verurteilen aber im eigenen Land
    jegliche eigenkritick versuchen klein zu reden, herunterzuspielen und mit propaganda in die "jegliche kritik am Westen ist vom kreml bezahlt" verschwörung ecke zu stecken.

    Also kein wunder das du sowas nicht kennst.

    Ja es gibt eben auch die Westkritischen blogger.

    Jetzt wo in Russland Wohlstand herrscht, frage ich mich warum die vielen Russen nicht heimkehren

  6. #1536
    SoD

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    439
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    Jetzt wo in Russland Wohlstand herrscht, frage ich mich warum die vielen Russen nicht heimkehren
    Jetzt wo in Kroatien Wohlstand herrscht(mit der fascho-präsidentin), frage ich mich warum die vielen kroaten nicht heimkehren

  7. #1537

  8. #1538
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.599
    Nach Vertragsabbruch im Militärbauwesen: Moskau bereitet Sanktionen gegen Berlin vor




    Russland bereitet Strafsanktionen gegen Deutschland wegen Vereitelung des Vertrags mit Rheinmetall über den Bau eines Trainings- und Ausbildungszentrums in Mulino, Gebiet Nischni Nowgorod, vor, wie der 1. Stellvertreter des russischen Verteidigungsministers, Armeegeneral Arkadi Bachin, am Mittwoch in Moskau zu Journalisten sagte.

    Die Bau- und Ausstattungsarbeiten für das Ausbildungszentrum, die der deutsche Konzern Rheinmetall übernommen hatte, waren im Sommer 2014 wegen der gegen russische Betriebe eingeleiteten EU-Sanktionen eingestellt worden.

    „Wir wollen Strafsanktionen verhängen und diese Sanktionen werden jetzt vor Gericht geprüft“, so Bachin. Er ging dabei nicht auf Details des Klageantrags ein. Der Militär merkte zugleich an, dass der Bau des Ausbildungszentrums in Mulino durch die Vertragsvereitelung nicht beeinträchtigt wird. Denn die russische Industrie sei imstande, die Produktion von Laserwaffen aufzunehmen, wie sie Deutschland laut Vertrag liefern sollte, so Bachin.

    Laut früheren Berichten waren für diesen Herbst staatliche Tests im Ausbildungszentrum angesetzt. Deren Ergebnisse wurden noch nicht mitgeteilt.

    In Mulino entsteht das erste Heeresausbildungszentrum der Streitkräfte Russlands, das für alle Truppengattungen ausgelegt ist. Darin sollen bis zu 30.000 Soldaten ausgebildet werden. Geplant ist, bis zum Jahr 2018 solche Ausbildungszentren in allen anderen Wehrbezirken Russlands zu bauen.



    - - - Aktualisiert - - -

    Gazprom kauft Großröhren im Milliardenwert für Gasleitung Sibiriens Kraft nach China



    Russlands Gasmonopolist Gazprom bestellt Großröhren im Wert von 68 Milliarden Rubel (1,082 Milliarden US-Dollar) für den Bau der Gaspipeline Sibiriens Kraft nach China. Das teilte Gazprom-Tochter Gazprom Komplektazija am Dienstag in Moskau mit.

    Abnehmer sei die OOO Gazprom Transgaz Tomsk. Geliefert werde im Laufe von 2015 und in den ersten zwei Quartalen 2016. Es handele sich insgesamt um 819 544 Tonnen Röhren, hieß es. Den Angaben zufolge werden die Anträge bis 26. Februar Abend entgegengenommen und am 6. März geprüft. Die russischen Konzerne TMK, OMK und SeverStal hatten sich zuvor bereit erklärt, Röhren zu liefern.

    Im vergangenen September hatten Gazprom und die russischen Röhrenwerke SeverStal, TMK, OMK und das Rohrwalzbetrieb Tscheljabinsk (TschTPZ) bilaterale Abkommen über spezielle Preise für Großrohre unterzeichnet.

    Im gleichen Monat begann Gazprom mit dem Bau der etwa 3000 Kilometer langen Pipeline Sibiriens Kraft mit einer Durchsatzkapazität von bis zu 38 Milliarden Kubikmeter pro Jahr. Über die Leitung soll Erdgas sowohl auf den Inlandsmarkt als auch nach China fließen. Das Projekt hat einen Gesamtwert von rund 770 Milliarden Rubel.




    - - - Aktualisiert - - -

    Rosatom-Chef: Bau neuer Reaktoren im AKW Paks termingerecht



    Die Arbeiten an neuen Reaktoren im ungarischen Atomkraftwerk Paks unter Teilnahme Russlands verlaufen strikt nach Plan. Das teilte der Chef des russischen Atomkonzerns Rosatom, Sergej Kirijenko, am Dienstag Journalisten in Budapest mit.

    „Der Bauvertrag trat zum 1. Januar in Kraft. Rosneft-Tochter Atomstroiexport hat bereits mit dem Projektieren begonnen. Alles läuft nach Plan. Im Frühjahr nehmen wir die Arbeiten unmittelbar am Standort auf.“

    Kirijenko sagte ferner, dass Russland den Bau weiterer Reaktorblöcke für ungarische Atomkraftwerke nicht ausschließt, falls Budapest nichts dagegen habe. „Bislang wurden noch keine Anträge gestellt. Aber die ungarische Wirtschaft entwickelt sich schnell genug, und Ungarn könnte nach einer erfolgreichen Realisierung des (laufenden) Projekts beschließen, weitere Meiler zu bauen“, sagte Kirijenko.

    Paks ist das einzige Atomkraftwerk in Ungarn. Im Betrieb sind vier Druckwasserreaktoren vom Typ WWER-440. Die erste Anlage wurde 1982 in Betrieb genommen. Auf Atomstrom in Ungarn entfallen zurzeit rund 50 Prozent der gesamten Elektrizität im Land.

    Ein Vertrag über den Bau des 5. und des 6. Reaktors in Paks wurde Ende 2014 unterzeichnet. Laut Vertrag wird Russland Ungarn einen Kredit über rund zehn Milliarden Euro für die Realisierung des Projekts gewähren.


    http://de.sputniknews.com/wirtschaft...301164142.html



  9. #1539
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.599
    Orbán: Ungarn spart durch Gas-Deal mit Russland drei Milliarden Euro



    Dank den jüngsten Gas-Vereinbarungen mit Russland spart Ungarn laut Ministerpräsident Viktor Orbán drei Milliarden Euro. Es handelt sich um eine Vertragsstrafe, die das osteuropäische Land dem russischen Konzern Gazprom wegen der Unterschreitung der vertraglichen Gasabnahmemenge hätte zahlen müssen.

    Am Dienstagabend hatte Russlands Präsident Wladimir Putin nach Verhandlungen in Ungarn mitgeteilt, dass Gazprom bereit sei, die von Ungarn nicht abgenommene Gasmenge auf spätere Zeit zu übertragen und Budapest von der Take or Pay-Bedingung zu befreien.

    Orbán teilte seinerseits mit, dass die Seiten eine politische Lösung für den Gasliefervertrag, der Ende dieses Jahres abläuft, gefunden haben. Es bliebe nur, technische Einzelheiten zu vereinbaren. Laut Orbán erfordert die Vereinbarung zwischen den beiden Ländern keine Zustimmung der EU.

    „Wenn wir gestern keine Einigung erzielt hätten, müssten wir gegen Ende 2015, zum Ablauf des Vertrages, drei Milliarden Euro an Russland zahlen“, sagte der ungarische Ministerpräsident am Mittwoch der Agentur Bloomberg. Ihm zufolge hat die ungarische Regierung versprochen, russisches Gas nicht an die Ukraine weiter zu verkaufen.

    Außerdem werde Budapest die EU-Initiative zur Gründung einer Energieunion nicht unterstützen. Laut dieser Initiative stehen Gasverträge unter dem Vorbehalt der Zustimmung der EU.

    Orbán: Ungarn spart durch Gas-Deal mit Russland drei Milliarden Euro / Sputnik Deutschland - Nachrichten, Meinung, Radio

  10. #1540
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    7.829
    das neue pipline projekt zwischen der turkei und russland steht...

    Putin: Our pipeline deal with Turkish partners is final

    DAILY SABAH
    ISTANBUL
    Published 9 hours ago






    Russian President Putin said that Russia’s agreement with Turkey is solid and that they cannot put themselves in a nonsensical position by saying Europe offered something else concerning the South Stream project

    Russian President Vladimir Putin said on Tuesday that Russia would not refuse to cooperate with Turkey on a new undersea gas pipeline. Speaking at a joint news conference in Budapest with Hungarian Prime Minister Viktor Orban, Putin said that the South Stream gas pipeline, which was to have pumped Russian gas under the Black Sea into southern Europe, was torpedoed by European objections. In December, Russia scrapped the South Stream project to carry gas under the western Black Sea to Bulgaria and further into European markets.

    Putin: Our pipeline deal with Turkish partners is final - Daily Sabah

Ähnliche Themen

  1. Russische Mafia
    Von ooops im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.05.2010, 21:36
  2. Wirtschaftsnews Albanien + Kosova
    Von Taulle im Forum Wirtschaft
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.01.2008, 15:30
  3. Bosnische Städte WirtschaftsNews
    Von bosmix im Forum Wirtschaft
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.12.2007, 12:59
  4. Bosnische Städte WirtschaftsNews
    Von bosmix im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.12.2007, 20:06
  5. griechische wirtschaftsnews?
    Von radeon im Forum Wirtschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.11.2007, 18:37