BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 176 von 252 ErsteErste ... 76126166172173174175176177178179180186226 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.751 bis 1.760 von 2514

Russische wirtschaftsnews

Erstellt von dragonfire, 01.02.2011, 20:36 Uhr · 2.513 Antworten · 357.945 Aufrufe

  1. #1751
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    8.889
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Das sind doch mal gute Nachrichten, weiter so:

    Плоды контрсанкций поспели

    Сколько заработали российские производители еды


    11.11.2015
    Продуктовое эмбарго и девальвация рубля позволили российским рыбопромышленникам и сельхозпроизводителям неплохо заработать, выяснила Deloitte. Рублевая прибыль у компаний в этих отраслях подскочила соответственно на 150% и почти на 70%. Теперь на фоне спада потребления бизнес должен найти способ сохранять доход, отмечают эксперты.

    Лучший рост чистой прибыли за первое полугодие 2015 года показали компании рыбодобывающей отрасли, их доход увеличился на 150%, а в сельском хозяйстве прирост составил 69%, говорится в отчете Deloitte (есть у "Ъ"). Для сравнения: в транспорте этот показатель за тот же период увеличился на 42,9%, в добыче полезных ископаемых — на 9,7%, указывает Deloitte.

    Ú-Ãàçåòà - Ïëîäû êîíòðñàíêöèé ïîñïåëè



    Nimm dir mal ein Beispiel an Damien. Er postet russische Nachrichten , auch wenn am Wahrheitsgehalt Zweifel besteht, immer auf Deutsch oder gibt ein kurzes Statement auf Deutsch.

    Wo liegt bei dir das Problem meine Babuska?

  2. #1752
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    17.016
    In Threads mit Themenschwerpunkt Türkei wird auch unkommentiert oder unübersetzt Türkisch geschrieben.

    Die Quellen sind ok und die Artikel imo lesenswert, sonst würde ich sie nicht posten. Aber aufwendig, noch zu übersetzen. Versprechen kann ich nichts. Ich werde versuchen, mich mehr darum zu bemühen.

  3. #1753
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    8.889
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    In Threads mit Themenschwerpunkt Türkei wird auch unkommentiert oder unübersetzt Türkisch geschrieben.

    Die Quellen sind ok und die Artikel imo lesenswert, sonst würde ich sie nicht posten. Aber aufwendig, noch zu übersetzen. Versprechen kann ich nichts. Ich werde versuchen, mich mehr darum zu bemühen.
    Ich bestehe drauf.

  4. #1754
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    17.153
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    In Threads mit Themenschwerpunkt Türkei wird auch unkommentiert oder unübersetzt Türkisch geschrieben.

    Die Quellen sind ok und die Artikel imo lesenswert, sonst würde ich sie nicht posten. Aber aufwendig, noch zu übersetzen. Versprechen kann ich nichts. Ich werde versuchen, mich mehr darum zu bemühen.
    Ach was, schreib ruhig weiter russisch. Die Beiträge in diesem Thead liest eh niemand.

  5. #1755
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    17.016
    Zitat Zitat von Grdelin Beitrag anzeigen
    Ach was, schreib ruhig weiter russisch. Die Beiträge in diesem Thead liest eh niemand.
    Dafür ist der Thread scheinbar doch recht gut besucht^^

  6. #1756
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.602
    Putin: Moskau lässt Zahlungsaussetzung für ukrainische Schulden zu



    Russland ist bereit, eine Zahlungsaussetzung für die ukrainischen Schulden zuzulassen, wie Präsident Wladimir Putin am Montag auf dem G20-Gipfel in der türkischen Stadt Antalya sagte.

    Unter den neuen Bedingungen hätte Kiew die Möglichkeit, seine Schulden gegenüber Moskau nicht 2015 zu begleichen und stattdessen jeweils eine Milliarde US-Dollar in den Jahren von 2016 bis 2018 zu zahlen. Der Internationale Währungsfonds versuche Russland von einer Umstrukturierung der ukrainischen Schulden zu überzeugen, und Moskau sei bereit, die mit diesen Staatsschulden verbundenen Risiken zu teilen, so der russische Staatschef.

    Putin: Moskau lässt Zahlungsaussetzung für ukrainische Schulden zu

  7. #1757
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.602
    Medwedew: Staatliche Behörden zu russischer Software verpflichtet



    Der russische Ministerpräsident Dmitri Medwedew hat den Regierungserlass unterzeichnet, demzufolge staatliche Behörden ab dem 1. Januar 2016 verpflichtet werden, Software ausschließlich aus dem Register für einheimische Software zu kaufen. Dies berichtet die Zeitung „Kommersant“.

    Russische Organisationen werden nur dann berechtigt sein, die notwendige Software im Ausland zu erwerben, wenn vergleichbare Produkte im Register nicht vorhanden sind. Das Ministerium für Telekommunikation und Medien der Russischen Föderation arbeitet seit einem Jahr am Entwurf eines Regierungserlasses, der die Fremdsoftware-Beschaffung beschränken soll.

    Das Verbot, notwendige Software für den staatlichen und kommunalen Gebrauch im Ausland zu erwerben, sei notwendig, um „den russischen Computermarkt zu schützen, die nationale Wirtschaft zu entwickeln, sowie russische Produzenten zu unterstützen“, so das Ministerium.
    Der Register der russischen Software wird aus Programmen bestehen, über welche der Staat, die Stadtverwaltung, russische Non-Profit-Organisationen oder Unternehmen, deren Anteile mindestens zu 50 Prozent russischen Investoren gehören, die ausschließliche Kontrolle hat.

    Für das Register wird das russische Informationsministerium verantwortlich sein, während die Entscheidung über die Aufnahme einer gewissen Software in die Liste der Expertenrat beim Ministerium treffen wird.

    Medwedew: Staatliche Behörden zu russischer Software verpflichtet

    - - - Aktualisiert - - -

    Raiffeisenbank erwägt Rückzug aus Russland



    Die Raiffeisen Bank International (RBI) erwägt offenbar den Verkauf ihrer Tochterbank in Russland, schreibt die Zeitung „Kommersant“ am Dienstag.

    Die Nachrichtenagentur Bloomberg hatte zuvor berichtet, dass der Verkauf der Tochterbank in Polen abgesagt und stattdessen die Beteiligungen in Russland verkauft werden könnten. Nach Angaben einer „Kommersant“-Quelle hatte RBI erwogen, Polen den Rücken zu kehren, weil dort die Bankenaufsicht verschärft wird. Vor anderthalb Jahren erschien der Verkauf der Tochterbank in Russland noch völlig ausgeschlossen.

    Einer Interfax-Rangliste zufolge landete die RBI-Tochter in Russland im dritten Quartal dieses Jahres auf dem 14. Platz (848 Milliarden Rubel) bei den Aktiva, auf dem 11. Platz beim Kapital und auf dem 7. Platz bei den Einlagen von Privatkunden (326 Milliarden Rubel).

    Auf die RBI-Töchter in beiden Ländern entfallen nahezu gleich hohe Anteile an RBI-Aktiva (12,2 Milliarden Euro in Russland und 14,7 Milliarden Euro in Polen). Doch der Gewinnanteil an RBI ist bei der Tochterbank in Russland viel höher, nämlich mehr als 50 Prozent des RBI-Profits. In den ersten neun Monaten dieses Jahres erwirtschaftete die Bank in Russland einen Nettogewinn von 253 Millionen Euro, in Polen waren es nur 40 Millionen. Der Gesamtprofit lag bei 432 Millionen Euro.

    RBI erwägt den Verkauf seiner Beteiligungen wegen der Notwendigkeit, die Investitionen in Risiko-Aktiva zu senken (um 8,2 Milliarden Euro bis 2017). Nach dem Stress-Test der EZB im Oktober 2014 hatte RBI-Chef Karl Sevelda erklärt, einige Märkte in Mittel- und Osteuropa zu verlassen. 2014 hatte die RBI mitgeteilt, das Russland-Geschäft um 20 Prozent abbauen zu wollen.

    Nur wenige Banken in Russland zeigen Interesse an einem Kauf der RBI-Tochter. Nur die russische Alfa-Bank erwägt einen solchen. Es gab bereits im vergangenen Jahr Verhandlungen, doch die scheiterten am Preis.

    Der Experte Denis Taradow teilte mit: „Mit Blick auf das RBI-Geschäft in Russland ist jetzt nicht die Zeit für Käufe auf dem Markt. Nur wenige sind in der Lage, die RBI-Tochter zu erwerben. Sie könnte wahrscheinlich nur mit einem Zahlungsaufschub verkauft werden, aber daran hat die RBI wohl kaum Interesse.“

    http://de.sputniknews.com/zeitungen/...-russland.html

  8. #1758
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    17.016
    Für unsere und unsere lieben "Freunde":

    Rosstat hat Zahlen für Januar bis Oktober 2015 veröffentlicht. Einkommen, Arbeitslosigkeit.... Schaut nicht gut aus.

    Çàðïëàòû ðîññèÿí ðóõíóëè íà ìàêñèìàëüíóþ âåëè÷èíó ñ 1999 ãîäà - Ãàçåòà.Ru


    Medwedew auf dem APEC-Summit: Russland geht nach Asien. Richtig so.

    Ú-Ãàçåòà - Ðîññèÿ èùåò ñåáå ìåñòî â Àçèè

  9. #1759
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    11.492
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Für unsere und unsere lieben "Freunde":

    Rosstat hat Zahlen für Januar bis Oktober 2015 veröffentlicht. Einkommen, Arbeitslosigkeit.... Schaut nicht gut aus.

    Çàðïëàòû ðîññèÿí ðóõíóëè íà ìàêñèìàëüíóþ âåëè÷èíó ñ 1999 ãîäà - Ãàçåòà.Ru


    Medwedew auf dem APEC-Summit: Russland geht nach Asien. Richtig so.

    Ú-Ãàçåòà - Ðîññèÿ èùåò ñåáå ìåñòî â Àçèè


    Sollte ich mich angesprochen fühlen???

    Hier was zum Thema auf englisch:

    Russian crisis-hit economy slumped 4.1 percent in third quarter

    MOSCOW – Agence France-Presse

    Russia’s economy shrank 4.1 percent in the third quarter this year, official statistics showed on Nov. 12, as a recession caused by low oil prices and Western sanctions over Ukraine continued to take its toll.

    The preliminary figures released by state agency Rosstat represent a slight improvement on government forecasts of a 4.3 percent year-on-year fall but still show that Russia’s economy is mired deep in trouble.
    ...
    Russian crisis-hit economy slumped 4.1 percent in third quarter - ECONOMICS

  10. #1760
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    17.016
    Russische Seite auf jeden Fall sehr interessiert an quasi Beteiligung an einer Freihandelszone im asiatisch-pazifischen Raum, so Medwedew auf der APEC-Konferenz. Mal schauen.

    Ú-Ãàçåòà - Áîðüáà çà îñâîáîæäåíèå òîðãîâëè

Ähnliche Themen

  1. Russische Mafia
    Von ooops im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.05.2010, 21:36
  2. Wirtschaftsnews Albanien + Kosova
    Von Taulle im Forum Wirtschaft
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.01.2008, 15:30
  3. Bosnische Städte WirtschaftsNews
    Von bosmix im Forum Wirtschaft
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.12.2007, 12:59
  4. Bosnische Städte WirtschaftsNews
    Von bosmix im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.12.2007, 20:06
  5. griechische wirtschaftsnews?
    Von radeon im Forum Wirtschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.11.2007, 18:37