BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 179 von 252 ErsteErste ... 79129169175176177178179180181182183189229 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.781 bis 1.790 von 2514

Russische wirtschaftsnews

Erstellt von dragonfire, 01.02.2011, 20:36 Uhr · 2.513 Antworten · 357.985 Aufrufe

  1. #1781
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.603
    Kremlsprecher: Türkisches Business in Russland schlägt Alarm nach Su-24-Abschuss



    Gesellschaftliche Organisationen und Geschäftsverbände der Türkei, die in Russland tätig sind, schlagen laut dem Pressesprecher des russischen Präsidenten Dmitri Peskow Alarm nach dem Su-24-Abschuss durch Ankara und können nicht begreifen, warum dies passiert ist.


    "Wissen sie, zurzeit erhalten wir viele Signale von verschiedenen türkischen gesellschaftlichen Organisationen, von türkischen Geschäftsverbänden, die hier tätig sind. Und sie schlagen praktisch Alarm. Sie schlagen Alarm und können keine Antwort auf die folgende Frage finden: Warum hat Erdogan das getan?", sagte Peskow dem russischen TV-Sender Rossija 24.

    Laut dem Kremlsprecher wird der Abschuss des russischen Flugzeugs durch die Türkei als Provokation bewertet. Solch eine Provokation sei aber weder im Interesser der Nato noch Russlands oder der Türkei, so Peskow.

    "Solche provokative Handlungen — und dies wird als schlimmste Provokation bewertet, das war von Beginn an klar – sind weder im Interesse der Nato noch Russlands und im Endeffekt auch nicht im Interesse der Türkei", betonte er.

    Kremlsprecher: Türkisches Business in Russland schlägt Alarm nach Su-24-Abschuss

  2. #1782
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    8.889
    Nach all den negativen Prognosen, die auf die Türkei zukommen werden, frage ich mich, welche bewusste Absicht hinter dem Abschuss der russischen Maschine stecken sollte?

    Ich werde irgendwie das Gefühl nicht los, daß der Pilot nicht wusste, um welche Maschine es sich genau handelte.

  3. #1783

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    2.994
    tigerfisch,ich erklär es dir.die türkei hatte den befehl von der usa, den jet abzuschiessen.die usa will das sich alle staaten in diesem gebiet untereinander zerstreiten,so das sie dann grössere macht ausüben kann.gruss oliver

  4. #1784
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    8.889
    Zitat Zitat von oliver Beitrag anzeigen
    tigerfisch,ich erklär es dir.die türkei hatte den befehl von der usa, den jet abzuschiessen.die usa will das sich alle staaten in diesem gebiet untereinander zerstreiten,so das sie dann grössere macht ausüben kann.gruss oliver
    Auf alle Fälle rappen vor Freude der ganze Regierungsstab in Washington.

  5. #1785
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.603
    Bomber-Abschuss: Putin verfügt „Sondermaßnahmen“ gegen Türkei



    Als Reaktion auf den Abschuss eines russischen Bombers hat Russlands Präsident Wladimir Putin Strafmaßnahmen gegen die Türkei angeordnet. Die Sanktionen reichen von Importstopp bis hin zum Verbot der Einstellung türkischer Arbeitskräfte.

    Am Samstag unterzeichnete der Kreml-Chef einen „Erlass über die Gewährleistung der nationalen Sicherheit und besondere Wirtschaftsmaßnahmen gegen die Türkei“.

    Der auf der Webseite des Kremls veröffentlichte Erlass verbietet Charterflüge in die Türkei und untersagt Reiseveranstaltern, Reisen in die Türkei anzubieten. Russische Arbeitgeber dürfen ab dem 1. Januar keine türkischen Arbeitnehmer mehr einstellen. Zudem soll die Tätigkeit türkischer Organisationen in Russland eingeschränkt werden. „Bestimmte“ türkische Waren werden mit einem Importverbot belegt. Zuvor hatte Russlands Außenminister Sergej Lawrow angekündigt, dass die Visafreiheit mit der Türkei ab Januar aufgehoben werde.

    Bomber-Abschuss: Putin verfügt ?Sondermaßnahmen? gegen Türkei

  6. #1786
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.603
    In Sankt Petersburg ist der neue Körper des medizinischen Zentrums eröfnet worden.




    Im Nordwestlichen föderalen medizinischen Forschungszentrum hat die Eröffnung des neuen Heil-Rehabilitationskomplexes und des Kongress-Zentrums stattgefunden.
    Das Gebäude hat 21 Stockwerke und ist mit Übergängen in die anderen Körper der Klinik verbunden.




    Hier befinden sich neun stationäre Abteilungen und acht operative, dabei einer von ihnen — einzigartig in Russland.
    MRT-Tomography wir angeboten. Es lasen sich sehr kompliziert kardio - und neurochirurgischen Operationen durchführen.





    Es wird geplant, dass in der allernächsten Zeit die Ärzte Transplantationen von Herz und Lung durchführen können.
    100 Transplantationen des Knochenmarks hat es schon gegeben.



    Die Klinik wird alle Patienten in ganz Russland mit
    Cardiovascular Disease aufnähmen.
    Nach dem Niveau der Ausstattung und der Qualifikation der Fachkräfte kann die Klinik sich mit Ausländischen Kliniken messen

    lassen.



    Der Umfang der ärztlichen Hochtechnologiebetreuung im Zentrum ist bis zu 27 Mal in den letzten 15 Jahre gewachsen.

    Das Zentrum vereint 8 Institute, in seinem Bestand — mehr 50 Forschungsabteilungen, Labore und andere Abteilungen.













    http://sdelanounas.ru/blogs/70852/

    Die Moskau Region hat 50 neue Krankenwagen erhalten.



    Bis zum ende des Jahres kommen noch 314 dazu.
    Die neuen Krankenwagen werden die Modele ersetzen die am meisten abgenutzt sind.

    84 Krankenwegen hat die Region in diesem Jahr bereits bekommen.
    Für neue Krankenwagen wurde diese Jahr eine Milliarde Rubel ausgegeben.

    «? ??????????? ??????? ?????? ?????? ???????? 50 ????? ?????» ? ????? «?????????????» - ??????? ? ???

  7. #1787
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    17.016
    Russische Seite scheint wirklich nicht Paris abzuwarten, sondern hat die Sanktionen verhängt, also keine Charterflüge in die Türkei, Beschäftigungsverbot für türkische AN, Wiedereinführung der Visumspflicht... (Spricht auch dafür, dass das mögliche Treffen Putin Erdogan in Paris nicht statt finden könnte.)

    Davotoglu hat die Sanktionen wohl kritisiert und die Beziehungen doch als "gut nachbarschaftlich und freundschaftlich" bezeichnet. (Ja, klar)

    Àíêàðà õî÷åò ñîõðàíèòü ñâîè ñâÿçè ñ Ðîññèåé - Ãàçåòà.Ru

    Mal schauen, gewinnen kann da keiner.

  8. #1788
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    15.179
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Russische Seite scheint wirklich nicht Paris abzuwarten, sondern hat die Sanktionen verhängt, also keine Charterflüge in die Türkei, Beschäftigungsverbot für türkische AN, Wiedereinführung der Visumspflicht... (Spricht auch dafür, dass das mögliche Treffen Putin Erdogan in Paris nicht statt finden könnte.)

    Davotoglu hat die Sanktionen wohl kritisiert und die Beziehungen doch als "gut nachbarschaftlich und freundschaftlich" bezeichnet. (Ja, klar)

    Àíêàðà õî÷åò ñîõðàíèòü ñâîè ñâÿçè ñ Ðîññèåé - Ãàçåòà.Ru

    Mal schauen, gewinnen kann da keiner.
    Putin kann nicht anders reagieren. Dem sind echt die Hände gebunden. Wenn er jetzt nachgibt, wird er das Gespött des Jahrhunderts

  9. #1789
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    17.016
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Putin kann nicht anders reagieren. Dem sind echt die Hände gebunden. Wenn er jetzt nachgibt, wird er das Gespött des Jahrhunderts
    Ich denke mal, blöd da stehen zur Zeit alle. Im Telefonat mit Kasachstans Nazarbajew soll Erdogan wohl bekräftigt haben, sich auf dem Umweltsummit mit Putin treffen zu wollen. Und Davutoglu hat ja auch gesagt, er möchte alle Kanäle offen halten zur Erhaltung des Kontakts und Abbau der Spannungen. Die türkische Seite scheint genauso kP zu haben, wie aus der Sache heraus kommen. Aber die gutnachbarschaftlichen und freundschaftlichen Beziehungen waren schon amüsant^^

  10. #1790
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    15.179
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Ich denke mal, blöd da stehen zur Zeit alle. Im Telefonat mit Kasachstans Nazarbajew soll Erdogan wohl bekräftigt haben, sich auf dem Umweltsummit mit Putin treffen zu wollen. Und Davutoglu hat ja auch gesagt, er möchte alle Kanäle offen halten zur Erhaltung des Kontakts und Abbau der Spannungen. Die türkische Seite scheint genauso kP zu haben, wie aus der Sache heraus kommen. Aber die gutnachbarschaftlichen und freundschaftlichen Beziehungen waren schon amüsant^^
    Stimme ich grob mit überein. Der Knackpunkt ist, wer denn den ersten Schritt macht. Beide Seiten fordern eine glasklare Entschuldigung. Die Türken würden schon mehrere Schritte auf Putin zukommen, wenn er denn relativieren würde (Fehler gestehen). Schon ein "wir hätten mit der türkischen Regierung besser kommunizieren können" würde schon die Wogen glätten. Es geht halt um Konfliktlösung ohne Gesichtsverlust. Putin wird nicht reagieren, deswegen wird es auch keine Einigung geben, zumindest nicht in absehbarer Zeit.

Ähnliche Themen

  1. Russische Mafia
    Von ooops im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.05.2010, 21:36
  2. Wirtschaftsnews Albanien + Kosova
    Von Taulle im Forum Wirtschaft
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.01.2008, 15:30
  3. Bosnische Städte WirtschaftsNews
    Von bosmix im Forum Wirtschaft
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.12.2007, 12:59
  4. Bosnische Städte WirtschaftsNews
    Von bosmix im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.12.2007, 20:06
  5. griechische wirtschaftsnews?
    Von radeon im Forum Wirtschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.11.2007, 18:37