BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 188 von 249 ErsteErste ... 88138178184185186187188189190191192198238 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.871 bis 1.880 von 2487

Russische wirtschaftsnews

Erstellt von dragonfire, 01.02.2011, 20:36 Uhr · 2.486 Antworten · 356.813 Aufrufe

  1. #1871
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    15.171
    Russland und die Türkei sind Schurkenstaaten, indem die Völker diese Regierungen unterstützen, haben sie auch nichts anderes verdient, anders zu leben. Sowohl die russischen als auch die türkischen Verantwortlichen wissen, was auf sie zukommt

  2. #1872
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    16.971
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Russland und die Türkei sind Schurkenstaaten, indem die Völker diese Regierungen unterstützen, haben sie auch nichts anderes verdient, anders zu leben. Sowohl die russischen als auch die türkischen Verantwortlichen wissen, was auf sie zukommt
    Tja, bei den einen Völkern ist Kollektivdämonisierung und -bestrafung ok, für andere eben nicht, stimmts. Nein warte, die Einen sind die Guten und die Anderen die Bösen. Ich vergaß, so einfach ist die Welt.^^

  3. #1873
    Avatar von Lubenica

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    7.855
    Was sind den Schurkenstaaten? Ist das nicht ein Begriff, der in den Medien der westlichen imperialistischen Staaten für die Medienkonsumenten serviert wurde und wird, um Stimmung gegen diejenigen zu machen bzw, gegen die Despoten, die man loswerden wollte, wenn sie nicht mehr in Reihe getanzt haben?

  4. #1874
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    16.971
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Was sind den Schurkenstaaten? Ist das nicht ein Begriff, der in den Medien der westlichen imperialistischen Staaten für die Medienkonsumenten serviert wurde und wird, um Stimmung gegen diejenigen zu machen bzw, gegen die Despoten, die man loswerden wollte, wenn sie nicht mehr in Reihe getanzt haben?
    War es nicht geprägt ausgerechnet von George W. and friends?^^

  5. #1875
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    15.171
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Tja, bei den einen Völkern ist Kollektivdämonisierung und -bestrafung ok, für andere eben nicht, stimmts. Nein warte, die Einen sind die Guten und die Anderen die Bösen. Ich vergaß, so einfach ist die Welt.^^
    Die Frage nach Gut und Böse stellt sich mir nicht. Entweder man ist stark genug seine Interessen durchzusetzen oder man lebt mit den Konsequenzen. Der Kreml hat früher auf seine Bevölkerung geschissen und tut es jetzt auch.

    Hast du dich mal gefragt, warum Russland mit all seinen Ressourcen so angreifbar ist, zumal man eigentlich auch reichlich Humankapital mitbringt? Ich schreibs dir. Weil Ganoven sich alle die Reichtümer des Landes an sich gerissen haben, kann das Potential des Landes nicht mal ansatzweise ausgeschöpft werden.

    Resultat ist, dass man technologisch zurückbleibt und auf den Westen angewiesen ist. So einfach ist das. Ein Deutscher hat keine Öl - oder Gasreserven und das kann er auch nicht ändern. Ein Russe kann, wenn er seine Ressourcen richtig einsätzt, seinen technologischen Nachteil mit Leichtigkeit aus der Welt schaffen.

    Die Schuld erst immer bei sich selbst suchen. Das habe ich mein Leben lang so gemacht und es hat viel gebracht.

  6. #1876
    Avatar von babyblue

    Registriert seit
    31.05.2014
    Beiträge
    3.103
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Was sind den Schurkenstaaten? Ist das nicht ein Begriff, der in den Medien der westlichen imperialistischen Staaten für die Medienkonsumenten serviert wurde und wird, um Stimmung gegen diejenigen zu machen bzw, gegen die Despoten, die man loswerden wollte, wenn sie nicht mehr in Reihe getanzt haben?

    Naja, viel Zeit seit Bush (2002) vergangen.

    Haben ihre Liste ganz gut abgearbeitet:

    Irak, Afghanistan, Syrien, Yemen
    und Lybien wurde zwar zunächst gestrichen, aber die Streichung war wohl doch nicht so ernst gemeint.

    Nordkorea fehlt noch

  7. #1877
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    16.971
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Die Frage nach Gut und Böse stellt sich mir nicht. Entweder man ist stark genug seine Interessen durchzusetzen oder man lebt mit den Konsequenzen. Der Kreml hat früher auf seine Bevölkerung geschissen und tut es jetzt auch.

    Hast du dich mal gefragt, warum Russland mit all seinen Ressourcen so angreifbar ist, zumal man eigentlich auch reichlich Humankapital mitbringt? Ich schreibs dir. Weil Ganoven sich alle die Reichtümer des Landes an sich gerissen haben, kann das Potential des Landes nicht mal ansatzweise ausgeschöpft werden.

    Resultat ist, dass man technologisch zurückbleibt und auf den Westen angewiesen ist. So einfach ist das. Ein Deutscher hat keine Öl - oder Gasreserven und das kann er auch nicht ändern. Ein Russe kann, wenn er seine Ressourcen richtig einsätzt, seinen technologischen Nachteil mit Leichtigkeit aus der Welt schaffen.

    Die Schuld erst immer bei sich selbst suchen. Das habe ich mein Leben lang so gemacht und es hat viel gebracht.
    Glückwunsch^^

  8. #1878
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.084
    Ich habe mir heute ein russisches Lied bei iTunes runtergeladen.

  9. #1879
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.581
    Der Bau der Metrostation "Rumyansevo" in Moskau















    Heute


    Früher




    https://www.google.de/maps/@55.63443.../data=!3m1!1e3

  10. #1880
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.581
    Medwedew: Wirtschaftsrückgang in Russland gestoppt



    Die russische Wirtschaft hat nach der Einschätzung von Regierungschef Dmitri Medwedew den Tiefpunkt bereits erreicht und könnte schon im nächsten Jahr wieder auf Wachstumskurs kommen.


    „Der Rückgang der Wirtschaft und der Produktion ist gestoppt worden“, sagte Medwedew am Mittwoch in einem Interview des russischen Staatsfernsehens. Die Regierung gehe davon aus, dass es im kommenden Jahr wieder ein Wachstum geben werde. „Nach pessimistischen Schätzungen wird es ein Nullwachstum geben, nach optimistischen wird es ein Prozent.“

    Die westlichen Wirtschaftssanktionen, die vor mehr als einem Jahr verhängt wurden, haben laut Medwedew gezeigt, dass Russland genug innere Reserven hat, um ohne fremde Finanzen auszukommen. „Nicht alle Staaten können ohne ausländische Hilfen überleben. Unser Land ist zweifellos in der Lage, sich selbst unter diesen Bedingungen weiter zu entwickeln.“

    Im vergangenen Jahr hatten die USA und auf ihr Drängen auch die EU russische Banken von westlichen Krediten abgeschnitten. Die Sanktionen und der Ölpreisverfall haben den russischen Rubel auf Talfahrt geschickt.

    Medwedew: Wirtschaftsrückgang in Russland gestoppt

Ähnliche Themen

  1. Russische Mafia
    Von ooops im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.05.2010, 21:36
  2. Wirtschaftsnews Albanien + Kosova
    Von Taulle im Forum Wirtschaft
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.01.2008, 15:30
  3. Bosnische Städte WirtschaftsNews
    Von bosmix im Forum Wirtschaft
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.12.2007, 12:59
  4. Bosnische Städte WirtschaftsNews
    Von bosmix im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.12.2007, 20:06
  5. griechische wirtschaftsnews?
    Von radeon im Forum Wirtschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.11.2007, 18:37