BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 59

S&P: Kroatien auf "Ramsch"-Niveau

Erstellt von Boro, 16.12.2012, 21:29 Uhr · 58 Antworten · 4.020 Aufrufe

  1. #21
    Kejo
    Zitat Zitat von SESAR Beitrag anzeigen
    aso ok kp was des is kenn mich null aus mit so zeugs

    wieso wurde des runtergestuft ? wegn shclechte wirtschaft ?
    Ja, wegen der schlechten Wirtschaftslage seit der Krise. Kroatiens Note wurde gesenkt. Dadurch muss Kroatien höhere Zinsen anbieten und die Verschuldung steigt weiter an, Investoren ziehen Geld ab oder meiden gleich das Land usw.

  2. #22
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    20.563
    Zitat Zitat von SESAR Beitrag anzeigen
    aso ok kp was des is kenn mich null aus mit so zeugs

    wieso wurde des runtergestuft ? wegn shclechte wirtschaft ?
    Als Ausgleich für den Gotovina Freispruch.

  3. #23
    Avatar von Mandzuking

    Registriert seit
    01.07.2009
    Beiträge
    17.110
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Ja, wegen der schlechten Wirtschaftslage seit der Krise. Kroatiens Note wurde gesenkt. Dadurch muss Kroatien höhere Zinsen anbieten und die Verschuldung steigt weiter an, Investoren ziehen Geld ab oder meiden gleich das Land usw.

    hat des ganzea auch was mit staatsverschuldung zutun ?


    wenn ich staatsverschuldung kcuk tabelle bei google is kroatien aber unter vielen ländern

  4. #24
    Kejo
    Zitat Zitat von SESAR Beitrag anzeigen
    hat des ganzea auch was mit staatsverschuldung zutun ?


    wenn ich staatsverschuldung kcuk tabelle bei google is kroatien aber unter vielen ländern
    Im Falle Kroatiens hat das weniger mit der Staatsverschuldung zu tun, mehr mit der Rezession. Du hast nämlich recht, dass Kroatiens Verschuldung einigermaßen okay ist. Aber jetzt wird sie wahrscheinlich ansteigen. Irgendwann werden die Ratingagenturen Kroatien noch einmal abstufen, weil diesmal die Staatsverschuldung angestiegen ist, das wird aber der kroatischen Wirtschaft noch mehr schaden.

    Merkt Du diesen Teufelskreis? Das ist auch aktuell das Problem Griechenlands.

  5. #25
    Avatar von Komandant Mark

    Registriert seit
    30.05.2010
    Beiträge
    7.588
    Das hat relativ etwas zu tun mit der schlechten Wirtschaft.

    Diese Bewertungsagenturen spekulieren vielmehr auf dem Weltmarkt mit den Schicksallen vieler Länder ,sodass sie dadurch alles kapput machen können und die Staaten in den Rhuin treiben.

    Die schlecht bewertete Staaten bekommen auf dem Welt/Finanzmarkt keine günstige Kredite mehr und dadurch verschulden sich umso mehr.

    Nicht zu vergessen Standard & Poor kommen aus dem Land ,wo die Weltfinanzkrise anfing Lehman Brothers ,und jetzt wollen die ihre Weisheit über die Welt verteilen .Die sollten vielmehr vor ihren eigenen Türen kehren bevor sie über Schiksalle Anderer entscheiden können.

    P.S.NATÜRLICH,Kroatien hat ihre Hausaufgaben nicht richtig gemacht und nicht gesorgt für den Wirtschaftswachstum .

    Die meisten Balkan Staaten haben schon seit Monaten Status /Ramsch oder Müll ,von daher Wilkommen in Club.

  6. #26

    Registriert seit
    31.07.2012
    Beiträge
    772
    Hier ein paar Beispiele, was sich in Kroatien seit es "Hilfe" von der EU erhält bzw. versucht in die EU zu kommen, innerhalb eines Jahrzehnts getan hat.

    Anteil der Armen an der Gesamtbevölkerung:

    1999: 4%
    2009: 18%

    Auslandschulden:

    2001: 11 Mrd. Dollar
    2011: 66 Mrd. Dollar

    Außenhandelsdefizit:

    2001: 3,9 Mrd. Dollar
    2011: 8,2 Mrd. Dollar

    Haushaltsdefizit:

    2001: 400 Mio. Dollar
    2011: 3,7 Mrd. Dollar

    Å ta je EU donela Hrvatskoj | Ekonomska politika

  7. #27
    Avatar von Komandant Mark

    Registriert seit
    30.05.2010
    Beiträge
    7.588
    Nemoj tako Boro .-)!





    Man kann nicht von den sozialistischen Ländern ,zumindest System war so ,einen Land zu schaffen nach amerikanischen Vorbild.

    Außerdem die Balkan-Mentalität ist etwas anderes ,sodass Jahre dauern wird bis es ein koruptfreier Staat entsteht .

    Zumindest hat Kroatien angefangen die Koruption zu bekämpfen ,was dies den anderen ex-yu Staaten bevorsteht ,wenn überhaupt.

  8. #28

    Registriert seit
    31.07.2012
    Beiträge
    772
    Die Serie ist so ziemlich das beste seit Ckalja. ^^

  9. #29
    Avatar von Komandant Mark

    Registriert seit
    30.05.2010
    Beiträge
    7.588
    Zitat Zitat von Boro Beitrag anzeigen
    Die Serie ist so ziemlich das beste seit Ckalja. ^^
    Ja ,zumindest sagen die was sie denken ,direkt und ohne Umwege .

  10. #30

    Registriert seit
    31.07.2012
    Beiträge
    772
    Rumänien

    Bevölkerung:

    1993: 23 Mio.
    2011: 21 Mio.

    Auslandsschulden:

    1993: 4 Mrd. Dollar
    2005: 35 Mrd. Dollar

    Rumänien ist - wie auch Bulgarien - 2006 der EU beigetreten.

    Auslandsschulden:

    2006: 42 Mrd. Dollar
    2011: 127 Mrd. Dollar

    Außenhandelsdefizit:

    2004: 1 Mrd. Dollar
    2011: 8 Mrd. Dollar


    Bulgarien

    Bevölkerung unter der Armutsgrenze:

    2002: 13,4%
    2008: 21%

    Bevölkerungszahl:

    2001: 7,7 Mio.
    2011: 7 Mio.

    Auslandsschulden:

    2000: 10,4 Mrd. Dollar
    2011: 46,8 Mrd. Dollar

    Außenhandelsdefizit:

    2000: 1,1 Mrd. Dollar
    2011: 2 Mrd. Dollar

    Haushaltsdefizit:

    2000: 70 Mio. Dollar
    2011: 1,1 Mrd. Dollar

    http://www.nspm.rs/ekonomska-politik...yvComment71006

Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 13:37
  2. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 29.12.2010, 22:55
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.11.2010, 19:33
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.11.2010, 19:25
  5. Serbien und Kroatien "freie" Staaten - Kosovo "unfrei"
    Von Toni Maccaroni im Forum Politik
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 14.01.2009, 21:44