BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31

Scheiss dreckiges CEFTA-Abkommen

Erstellt von Fatmir_Nimanaj, 17.09.2010, 19:15 Uhr · 30 Antworten · 2.834 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    10.11.2008
    Beiträge
    8.629
    Zitat Zitat von Bionda04 Beitrag anzeigen
    wenn die, da unten auch so beschäftigt sind, nach sen anderen zu schauen, dann wirds mit der eigenen heimat, nie was werden.

    ist es eigentlich eine balkan krankheit, mit dem finger auf andere zu zeigen,
    anstatt zu schauen, daß man im eigenen land endlich mal ein bischhen vorwärts kommt???

    dabei wird einem doch von kindesbeinen an immer eingetrichtert "spusti ruku ne pokazuje se prstom"

  2. #22
    Mulinho
    Zitat Zitat von Fan Noli Beitrag anzeigen
    Also die Kritik sehe ich auch als gerechtfertigt. Serbien und Bosnien boykottieren Produkte aus dem Kosovo und zugleich exportieren sie Produkte in den Kosovo. Aber in gewisserweie ist es ein Trumpf den Kosovo gegenüber Serbien in der Hand hat, wenn sich Serbien in anderen Dingen quer stellt. Also es ist durchaus in unserem Vorteil wenn wir mit gewissen Trümpfen in die Gespräche gehen. Ein Boykott Kosovos könnte Serbeins Wirtschaft in dieser momentanen Lage durchaus nicht ohne Auswirkungen treffen. Es sind Waren im Wert von einigen 100 Millionen € die Serbien in Kosovo importiert. Das wissen die in serbien auch. Serbien ("Tadic")ist ja damals als das Kosovo noch nicht unabhängig war bei den internationalen Sturm gelaufen als Kurti Werbung damit machte serbische Produkte zu boykottieren.
    Ich bin generell der Meinung dass Inlandproduktion subventioniert werden müsse und als erstes auf dem Markt sein sollte, bevor irgendwas importiert wird. Also alle offenen Ressourcen nutzen, bevor was von ausserhalb kommt.
    Aber viele im Kosovo fehlt es an Eigeninitiative. Ich mein, schau mal wieviele Restaurants eröfffnet werden, statt wirklich wichtige Dinge wie: grössere Bauernhöfe, Produktionsstätten usw. Ich denke dabei vor allem an Naturprodukten wie Milch, Kartoffeln, Mais usw. die im Kosovo nicht rar sind, aber nicht richtig verarbeitet werden.

    Die meisten Bauern produzieren für die Eigenproduktion. Manche finden, es bringe zu wenig Gewinn für Fabriken zu produzieren. Das finde ich schade und um DAS sollte sich die Regierung kümmern, bevor sie irgendwelche Einfuhrverbote ausspricht.

  3. #23
    Apache
    Zitat Zitat von Fatmir_Nimanaj Beitrag anzeigen
    Das einzige Stück Scheisse bist du in diesem Forum und größtes Nazischwein.

    Und schreibst echt noch dazu dass es keine slawische Landnahme auf dem Balkan stattgefunden hätte.
    So etwas nennt man Geschichtsverfälschung-
    lustiger thread
    hier darf beleidigt werden, wie man will.

    wer möchte, wie genannt werden?
    ich hätte da zur auswahl:
    - wildsau
    - drecksau
    - penner
    - rindvieh
    - arschloch
    - wixer
    - drecksack
    oje, da gibt es ja ganz viel

  4. #24

    Registriert seit
    26.11.2009
    Beiträge
    2.501
    Zitat Zitat von Mulinho Beitrag anzeigen
    Ich bin generell der Meinung dass Inlandproduktion subventioniert werden müsse und als erstes auf dem Markt sein sollte, bevor irgendwas importiert wird. Also alle offenen Ressourcen nutzen, bevor was von ausserhalb kommt.
    Aber viele im Kosovo fehlt es an Eigeninitiative. Ich mein, schau mal wieviele Restaurants eröfffnet werden, statt wirklich wichtige Dinge wie: grössere Bauernhöfe, Produktionsstätten usw. Ich denke dabei vor allem an Naturprodukten wie Milch, Kartoffeln, Mais usw. die im Kosovo nicht rar sind, aber nicht richtig verarbeitet werden.

    Die meisten Bauern produzieren für die Eigenproduktion. Manche finden, es bringe zu wenig Gewinn für Fabriken zu produzieren. Das finde ich schade und um DAS sollte sich die Regierung kümmern, bevor sie irgendwelche Einfuhrverbote ausspricht.
    Was meinst du wohl weshalb kaum oder wenige Fabriken gebautn werden?
    Die Menschen sind doch nicht doof.Sie wissen dass sie die Waren nicht exportieren können weil ein Wirtschaftsembargo gegen Kosovo läuft und es wird viel Geld benötigt um eine Fabrik zu gründen und sie zu führen.

    Menschen reagieren auf Anreize aber der Staat schafft diese dringend benötigten Anreize nicht
    .
    Dazu gehört dass es für die Produzenten möglich ist uneingeschränkt ihe Produkte im Ausland zu verkaufen.Wir haben shon einige konkurrenzfähige Unternehmen die exportieren können aber sie dürfen es nicht wegen Serbien.

    Subvention ist eigentlich schlecht aber sie kann den Bauern helfen die zu stärken, d.h die Landwirtschaft auf den Beinen zu stellen sodass sie von selbst geht.

  5. #25
    Mulinho
    Zitat Zitat von Fatmir_Nimanaj Beitrag anzeigen
    Was meinst du wohl weshalb kaum oder wenige Fabriken gebautn werden?
    Die Menschen sind doch nicht doof.Sie wissen dass sie die Waren nicht exportieren können weil ein Wirtschaftsembargo gegen Kosovo läuft und es wird viel Geld benötigt um eine Fabrik zu gründen und sie zu führen.

    Menschen reagieren auf Anreize aber der Staat schafft diese dringend benötigten Anreize nicht
    .
    Dazu gehört dass es für die Produzenten möglich ist uneingeschränkt ihe Produkte im Ausland zu verkaufen.Wir haben shon einige konkurrenzfähige Unternehmen die exportieren können aber sie dürfen es nicht wegen Serbien.

    Subvention ist eigentlich schlecht aber sie kann den Bauern helfen die zu stärken, d.h die Landwirtschaft auf den Beinen zu stellen sodass sie von selbst geht.
    Ich geb dir nur zu einem Teil Recht. Natürlich müssen Firmen Anreize haben, zu produzieren. Aber ich meinte die Inlandproduktion. Nehmen wir das Beispiel von Milch. Die Meisten Liter werden importiert, von Slowenien bis Mazedonien.

    Und ähm, eine Produktionsfirma ist nicht schwer zu erlassen, schliesslich werden riesengrosse Restaurants gebaut, aber der AUfwand ist nun mal grösser und deshalb scheuen es die Menschen. Es geht ihnen mehr um den Gewinn und den möchten sie möglichst schnell. DIe meisten Leute im Kosovo investieren nicht langfristig, sondern kurzfristig...

    Aber wie du richtig sagst, sollte die Regierung auch Unterstützung zusprechen!

  6. #26
    Avatar von Boschwa

    Registriert seit
    17.09.2010
    Beiträge
    908
    Fatmir, deinen letzten Beitrag konnte ich mir nicht mehr ganz durch lesen. Da musst ich nur denken :"Immer das gleiche".

    Zuerstmal möchte ich sagen ,dass ich nicht weiß was genau wer gegen wen verboten, erluabt hat und wer mit wem Handelsbeziehungen Pflegt oder ablehnt.

    Natürlich weiß ich das die serbische Regierung ganz sicher darauf achtet so wenig wie möglich ,aus den "nicht gemochten" Länder zu importieren.
    Allerdings sind Serbien und wie du auch sagst Bosnien nicht die einzigen möglichen Exportländer. Eventuell musst du dir erstmal klarmachen ,welche größe der Kosovo hat. Ich meine du kannst nicht erwarten ,das die Produkte direkt von allen in Massen gekauft werden ,wenn sie denn überhaupt produziert würden. Außerdem wieso sollten Serbien und Bosnien Nahrungsmittel importieren ,wenn beide Länder selbst gute Anbauflächen haben. Dagegen steht euch der Markt weiter im Süden bestimmt offen.
    Vorallem wegen der Religion.

    Die Regierung hat bestimmt die nötigen Mittel oder könnte sie irgendwie auftreiben. Kredit etc.
    Nur müsste mal damit angefangen werden. Das das alles nicht innerhalb von 1-nem Jahr klappt ,sollte klar sein.

    Leider kann weder ich noch du bestimmen ,was die Regierungen oder Leute dort unten tuen oder kaufen. Was evtl. auch ein Faktor ist.

  7. #27
    Fan Noli
    Zitat Zitat von Mulinho Beitrag anzeigen
    Ich bin generell der Meinung dass Inlandproduktion subventioniert werden müsse und als erstes auf dem Markt sein sollte, bevor irgendwas importiert wird. Also alle offenen Ressourcen nutzen, bevor was von ausserhalb kommt.
    Aber viele im Kosovo fehlt es an Eigeninitiative. Ich mein, schau mal wieviele Restaurants eröfffnet werden, statt wirklich wichtige Dinge wie: grössere Bauernhöfe, Produktionsstätten usw. Ich denke dabei vor allem an Naturprodukten wie Milch, Kartoffeln, Mais usw. die im Kosovo nicht rar sind, aber nicht richtig verarbeitet werden.

    Die meisten Bauern produzieren für die Eigenproduktion. Manche finden, es bringe zu wenig Gewinn für Fabriken zu produzieren. Das finde ich schade und um DAS sollte sich die Regierung kümmern, bevor sie irgendwelche Einfuhrverbote ausspricht.
    Unsere Regierung ist ein Witz. Auf der einen Seite behauptet die PDK eine linke Partei zu sein auf der anderen Seite haben sie in der Regierung mit Shala als Wirtschafts- und Finanzminister einen neoliberalen an der wichtigsten Schnittstelle.

  8. #28

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von Fatmir_Nimanaj Beitrag anzeigen

    Menschen reagieren auf Anreize aber der Staat schafft diese dringend benötigten Anreize nicht
    .
    Dazu gehört dass es für die Produzenten möglich ist uneingeschränkt ihe Produkte im Ausland zu verkaufen.Wir haben shon einige konkurrenzfähige Unternehmen die exportieren können aber sie dürfen es nicht wegen Serbien.
    und wieder ist serbien schuld^^

  9. #29

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Irgendwie errinerst du mich an Rahocevit

  10. #30
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von Greko Beitrag anzeigen
    Irgendwie errinerst du mich an Rahocevit
    Fatmir_Nimanaj 18.09.2010 Dauerhaft Für immer Nie Fake von Jehone
    :

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suficit sa CEFTA 60 miliona dolara
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.03.2010, 09:30
  2. Suficit sa zemljama CEFTA
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.12.2009, 12:30
  3. Suficit sa zemljama CEFTA
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.05.2009, 11:30
  4. Napustili sastanak ?lanica CEFTA
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.04.2009, 10:30
  5. CEFTA i srpska poljoprivreda
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.10.2007, 18:30