BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 8 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 71

Das Schweizer Bankgeheimnis und der Datenschutz

Erstellt von allesineinem, 03.02.2010, 22:55 Uhr · 70 Antworten · 6.510 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    08.02.2009
    Beiträge
    951
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Es solll ein Gesetz entstehen, bei welchem bei so einem Daten-Klaut die Höchststrafe (nämlich Lebenslänglich) folgt, wegen Hochverrat! Von mir aus können sie solche Leute auch erschiessen. - Hauptsache: Allerhöchste Drohung. Dann können sich solche Idioten 2 Mal überlegen ob sie das machen wollen, wenn sie den schweizer Geheimdienst im Nacken haben.

    Das Schweizer Bankengeheimniss ist das aller aller aller-heiligste, was die Schweiz hat. Das ist hier noch wichtiger als der Käse, die Uhren, das Armeemesser, die Schokolade oder was weiss ich was noch. Das Fundament der heutigen Schweiz basiert auf dem.

    Mir kommt es immer wieder so vor, als wolle die EU die Schweiz entweder in die EU zwingen oder sie wirtschaftlich auf EU-Niveau unfreiwillig runterholen.

    hahahahahahaha ein angeblicher Kommunist oder was auch immer ist absolut angetan von einem Bankgeheimniss, hahahahahahah

    Gibt Leute die gibts nicht

  2. #22
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Es solll ein Gesetz entstehen, bei welchem bei so einem Daten-Klaut die Höchststrafe (nämlich Lebenslänglich) folgt, wegen Hochverrat! Von mir aus können sie solche Leute auch erschiessen. - Hauptsache: Allerhöchste Drohung. Dann können sich solche Idioten 2 Mal überlegen ob sie das machen wollen, wenn sie den schweizer Geheimdienst im Nacken haben.

    Das Schweizer Bankengeheimniss ist das aller aller aller-heiligste, was die Schweiz hat. Das ist hier noch wichtiger als der Käse, die Uhren, das Armeemesser, die Schokolade oder was weiss ich was noch. Das Fundament der heutigen Schweiz basiert auf dem.

    Mir kommt es immer wieder so vor, als wolle die EU die Schweiz entweder in die EU zwingen oder sie wirtschaftlich auf EU-Niveau unfreiwillig runterholen.
    wow immer wieder eine überraschung von einem pseudo-kommunisten solche dinge lesen zu dürfen......
    und spielt sich auch noch gleich als richter auf!!!!

    1. die schweiz hat es einmal mehr verschlafen sich dem problem zu stellen.

    das war bei den holocaust-geldern so.....
    wo man salopp gesagt wohl wartete bis die letzten gestorben sind!!!!
    dann war das problem mit den usa & der steuerhilfen welche auch jahrelang bekannt waren aber man versuchte die probleme abzuwarten.
    und jetzt das mit den daten.

    2.die schweiz hat nicht wirklich viel unternommen um das problem anzugehen bezw. wege zu suchen welche für beide parteien zufriedenstellen wären.

    nicht zu letzt war die schweiz auf der grauen liste der länder welche steuerbetrügern & hinterziehern ermöglichte gelder in die schweiz zu schleusen.

    3. du scheinst privatspähre mit bankgeheimis gleichzusetzen welches aber nicht zusammenhängt.
    weil bankgeheimnis sollte nicht dazu missbraucht werden um steuern zu hinterziehen und damit einen betrug zu begehen sondern dich davor zu schützen das alle wissen wo du dein geld aufbewahrst.....

    4.die leute auch in der schweiz haben genug von den privilegien von den reichen siehe den kanton zürich welcher die pauschalbesteurerung abgeschafft hat was auch richtig ist.

    5. der ganze bezw. grösste reichtum der schweiz basiert auf die banken-geheimnis.....
    sprich auch viele gelder von diktatoren sind in die schweiz angelangt im schutze des bankgeheimnises.....

    6.wie kann man die datendiebe so verurteilen aber leute welche steuerbetrug hintergehen so in schutz nehmen???

    diese leute sind es genau welche ihren reichtum welcher auf schultern von anderen erschaffen wurde sich wieder einen persönlichen vorteil darus schlagen.
    im übrigen gehen dem staat damit gelder verloren welche der allgemeinheit zu gute käme und evtl. sogar damit alle weniger steuern zahlen müssten.....
    in die infrastruktur bessern ,schulhäuser ,kultur & sport zentren , kindertagesstätten usw....bauen könnte.

    Schweizer Steuerzahler hinterziehen jährlich Milliarden - News Wirtschaft: Geld - bazonline.ch

    Schweizer Steuerzahler hinterziehen jährlich Milliarden
    Und besser wird es nicht. «Die Steuermoral ist in der Schweiz schlechter geworden», sagt Professor Gebhard Kirchgässner von der Universität St. Gallen. Er verglich Aussagen der Schweizer Steuerzahler aus den 90er-Jahren mit solchen nach der Jahrtausendwende. «Es sind auch die Diskussionen um das Bankgeheimnis, die dazu beigetragen haben», sagt Kirchgässner. Es komme bei den Bürgern nicht sehr gut an, wenn ausländische Steuerhinterzieher geschützt werden.

    Als der Schweizer Fiskus gestohlene Daten

    Als der Schweizer Fiskus gestohlene Daten verwendete - News Wirtschaft: Unternehmen - tagesanzeiger.ch

    Wer hierzulande empört aufschreit, Deutschland dürfe gestohlene Bankdaten nicht verwenden, müsste sich ein Urteil des höchsten Schweizer Gerichts vom 7. Oktober 2007 anschauen.


    Droht der UBS in Deutschland ein neuer «Fall Birkenfeld»? - News Wirtschaft: Unternehmen - tagesanzeiger.ch

    Mayer erzählt, wie seine UBS-Berater angeblich Steuern am Fiskus vorbei geschleust haben, unter anderem mit einem Scheinwohnsitz in Zürich, Stiftungen in Singapur und Gesellschaften in Panama. Die Grossbank habe für ihn ein komplexes Tarnkonstrukt aufgezogen - und er damit Steuern umgangen.

  3. #23
    Avatar von GOJIM

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    5.604
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Es solll ein Gesetz entstehen, bei welchem bei so einem Daten-Klaut die Höchststrafe (nämlich Lebenslänglich) folgt, wegen Hochverrat! Von mir aus können sie solche Leute auch erschiessen. - Hauptsache: Allerhöchste Drohung. Dann können sich solche Idioten 2 Mal überlegen ob sie das machen wollen, wenn sie den schweizer Geheimdienst im Nacken haben.

    Das Schweizer Bankengeheimniss ist das aller aller aller-heiligste, was die Schweiz hat. Das ist hier noch wichtiger als der Käse, die Uhren, das Armeemesser, die Schokolade oder was weiss ich was noch. Das Fundament der heutigen Schweiz basiert auf dem.

    Mir kommt es immer wieder so vor, als wolle die EU die Schweiz entweder in die EU zwingen oder sie wirtschaftlich auf EU-Niveau unfreiwillig runterholen.



    sag mal du heini, bei welcher partei warst du nochmals???

    cvp, fdp oder svp oder doch sd???
    oder vielleicht doch bei verbotenen parteien??

  4. #24
    aki

    Registriert seit
    22.02.2009
    Beiträge
    5.255
    Irgendwie muss der Lambo doch finanziert werden
    Spaß

  5. #25

    Registriert seit
    09.11.2009
    Beiträge
    3.159
    Zitat Zitat von Mulinho Beitrag anzeigen
    Ich habe gestern einen interessanten Artikel im "Blick am Abend" gelesen:

    "Fragen zum Datenklau

    Darf ich als Bankangestellter Daten klauen und zum Kauf anbieten? Natürlich nicht. Das wäre treulos. Darf ein Staat solche daten für viel Geld kaufen und damit andere Bankangestellte zur Nachahmung verführen? Wo kommen wir da hin!
    Das war einfach.Jetzt wird es schwieriger: Darf der Staat bei mir Steuern eintreiben, meinen reichen Nachbarn aber ungeschoren lassen, obwohl er dessen Einkommen kennt oder kennen könnte? Dürfen ausländische Banken meinem Nachbarn helfen, sein Einkommen vor der Steuerbehörde zu verheimlichen? Darf sich mein Staat dagegen zur Wehr setzen?
    Jetzt wird es noch schwieriger: Griechenland ist ein kaputter Staat, weil er nicht genug Steuern eintreiben kann. Kalifornien ist aus demselben Grund pleite. In Deutschland verlottern schon die Schulen und Krankenhäuser.
    Wollen wir einen verlumpten Staat zum Nachbarn haben? Nein, wir sollten Angela Merkel dankbar sein, dass sie ihr Land zusammenhält.
    Gibt es einen Ausweg aus dem Dilemma? Klar: Die Schweiz sollte endlich, endlich das Bankgeheimnis fahren lassen und den automatischen Informationsaustausch zulassen. Damit wäre auch Datenklau kein Geschäftsmodell mehr."

    Von Werner Vontobel

    Der Typ ist GENIAL!!

    Dies bezüglich hat das Schweizerbankgeheimnis garnix mit Hehlerei und Datenaustaustausch gemeinsam. Das Schweizer gesetztbuch verbietet den Handel mit Daten und deren Verkauf. Es ist eine Strafrecht.
    Aber die Frage ist wie man Kompromise so aus handeln kann, ohne das Schweizer Bundesgesetzt zu brechen!?

    Das Bankgeheimnis ist ein wichtiger Bestandteil der Schweizer Wirtschaft, weil die präzise Diskrition so einheitlich eingehalten wird.
    Die Deutschen sollen weniger Druck machen, mehr Ideen opfern.
    Weil man nur dann zu Ergebnissen kommt, wenn man sich berät.

    Ich verstehe die Deutschen Politiker, weil in Deutschland Steuerhinterziehung ein grosses Ausmass an Schaden vorbringt.
    Aber das ist kein grund dafür einem Individuelen Staat, wie die Schweiz zu zwingen Ihre eigene gesetze zu brechen.
    Wenn wir von Bankgeheimnisse reden, dann sind sicherlich nicht nur die Autonormalverbraucher wo ihre Gelder in der Schweiz investieren gemeint, da die rede von Millionen höhen sind, muss man somit auch auf die deutschen Politiker aufmerksam machen, wo Ihre Steuern hin landen. Soviel zu Bankgeheimnis!

  6. #26
    Avatar von Climber

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    6.229
    Zitat Zitat von Complexum Beitrag anzeigen
    Ich verstehe die Deutschen Politiker, weil in Deutschland Steuerhinterziehung ein grosses Ausmass an Schaden vorbringt.
    Aber das ist kein grund dafür einem Individuelen Staat, wie die Schweiz zu zwingen Ihre eigene gesetze zu brechen.
    Wenn wir von Bankgeheimnisse reden, dann sind sicherlich nicht nur die Autonormalverbraucher wo ihre Gelder in der Schweiz investieren gemeint, da die rede von Millionen höhen sind, muss man somit auch auf die deutschen Politiker aufmerksam machen, wo Ihre Steuern hin landen. Soviel zu Bankgeheimnis!
    Aber es ist ok das die Schweiz sich schon viele Jahrzente in fremde Steuersyteme einmischt indem sie Steuersünder schützt ?

    Wir reden hier allein bei Deutschland von 100 Milliarden Euro die illegal auf schweizer Konten sind.

    Die Schweiz kann gerne ein Bankgeheimnis haben aber für die eigenen Bürger und nicht um ausländische Steuerflüchtlinge zu schützenm, weil die sich dadurch in andere Länder einmischen und ihnen direkt schaden.

    Wie man sieht kann Deutschland auch der Schweiz schaden wenn diese nicht langsam umdenken.

  7. #27
    Mulinho
    Zitat Zitat von Climber Beitrag anzeigen
    Aber es ist ok das die Schweiz sich schon viele Jahrzente in fremde Steuersyteme einmischt indem sie Steuersünder schützt ?

    Wir reden hier allein bei Deutschland von 100 Milliarden Euro die illegal auf schweizer Konten sind.

    Die Schweiz kann gerne ein Bankgeheimnis haben aber für die eigenen Bürger und nicht um ausländische Steuerflüchtlinge zu schützenm, weil die sich dadurch in andere Länder einmischen und ihnen direkt schaden.

    Wie man sieht kann Deutschland auch der Schweiz schaden wenn diese nicht langsam umdenken.


  8. #28

    Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    3.160
    Ich bin absolut auf der Seite der schweizer Banken und der Steuersünder. Warum sollte eine wohlhabende Person mehr Steuern zahlen als andere?

  9. #29
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086

    Idee

    Zitat Zitat von USER01 Beitrag anzeigen
    Ich bin absolut auf der Seite der schweizer Banken und der Steuersünder. Warum sollte eine wohlhabende Person mehr Steuern zahlen als andere?
    hm.....???

    lass es doch einfach sein...

    ist ja gut das jeder eine meinung hat aber wenn diese nichts mit den gegebenen tatsachen zutun hat sollte man sich besser nicht einmischen von dingen welche man keine ahnung hat.

    es geht nicht darum das die reichen mehr steuern bezahlen müssen.....

    sondern darum das diese überhaupt keine steuern bezahlen wollen.


    gestern hat überigens ein schweizer politiker einen super vergleich gemacht.

    jetzt nehmen wir mal an es würde in der schweiz um daten von sozialhilfe-empfänger gehen welche beweisen würden das diese unrechtmässige gelder vom staat bekommen???

    es wären die gleichen moralisten welche sich jetzt gegen den "datenklau" stellen die die diese daten verwenden wollen würden!!!

    und diese summen sind bezw. wären um einiges kleiner als die gelder welche am deutschen staat vorbei geschleust wurden.

    dazu noch dieses beispiel mit den ahv & iv renten welche beispielsweise nicht mehr den albaner in kosova ausbezahlt werden!!!!

    wo doch diese leute ihre beiträge bezahlt haben.Schweiz zahlt keine neuen Renten mehr nach Kosovo (Panorama, NZZ Online)



    so sind eben die moralisten welche stehts zu doppelmoral neigen und zürich zähle ich dazu.

  10. #30
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Der Traditionshalber musst du mich natürlich erwähnen (sei es auch ganz zum Schluss).

Seite 3 von 8 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Massenüberwachung, Datenschutz,..etc...
    Von Zurich im Forum Politik
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 11.04.2013, 00:01
  2. !!An die Schweizer!!
    Von Dragan Mance im Forum Autos, Motorräder und sonstiges mit Motor
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.06.2009, 13:31
  3. Schweizer und die Ausländer
    Von Rrushja im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 21.02.2009, 16:44
  4. Schweizer AG!?!?
    Von Gast829627 im Forum Rakija
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.11.2008, 15:20
  5. Schweizer Rap!!!
    Von Punisher im Forum Musik
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 30.03.2006, 21:12