BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 22 von 52 ErsteErste ... 1218192021222324252632 ... LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 220 von 517

Schwere Überschwemmungen auf dem Balkan

Erstellt von BabicaBasca, 16.05.2014, 13:37 Uhr · 516 Antworten · 39.078 Aufrufe

  1. #211
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    haltet die klappe mensch und geht woanders streiten.....

  2. #212
    Avatar von Albokings24

    Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    6.183
    Albanien hilft Bosnien und Serbien.

    In Albanien wurden Hilfsgüter wie Trinkwasser, Babynahrung, Pampers, Medikamente und Essenspakete zum Transport nach Serbien bereitgestellt.

    50 Unwetter Spezialisten der Albanischen Armee sind schon in Serbien und Bosnien angekommen.

    u3_droge2.jpg

    Shqipëria ndihmon të përmbyturit në Serbi | albinfo.ch

  3. #213
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Македонија која има 2,5 милиона становника, послала спасилачки тим и допремила више помоћи него целокупна ЕУ и САД.
    http://www.srbijadanas.net/hvala-makedonija/

  4. #214

    Registriert seit
    29.03.2014
    Beiträge
    2.894
    Zitat Zitat von Allissa Beitrag anzeigen
    von einem freund......


    KLARE WORTE ZUR BOSNIEN- HILFE

    Liebe Bosanci!
    Liebe Landsleute!
    Ein offenes Wort an alle, die schnell und wirksam helfen wollen:
    Wir müssen uns über ein paar Dinge sehr klar sein. Und wir müssen die Wahrheit sehen, nicht Illusionen glauben.
    Und: wir müssen an die Kinder, die Alten, die Kranken denken, die schnelle Hilfe brauchen, und keine Debatten über Organisation, Transport und andere Fragen hier. Ich habe mir wohl alle Fragen gestellt, und ich habe viele gesprochen, mit vielen gemailt.
    Das wichtigste:
    Es kommt nicht darauf an , dass wir die Hilfe selbst bringen!
    Es kommt vielmehr darauf an, dass den Opfern schnell geholfen wird.
    Deshalb:
    Es ist nicht die optimale Lösung, wenn jeder einen Pkw, einen LKW oder etwas anderes voll laden möchte.
    Jeder weiß: das kostet Zeit, und es kostet viel mehr Geld. Mit diesen Geldern kann den Opfern viel besser in der Region direkt geholfen werden.
    Ich weiß es selbst: manchmal beruhigt es mehr, selbst irgendetwas zu tun, als nur zuzuschauen. Aber: es muss helfen, den Opfern vor allem - nicht vor allem uns selbst.
    Also:
    Wer schnell und effektiv helfen will, der muss das mit seriösen und professionellen Organisationen tun.
    Deshalb habe ich viel telefoniert, diskutiert, und ich bin am Ende auf HELP gestoßen.
    Was kann HELP besser?
    HELP kauft nicht hier, sondern in Slowenien und Kroatien. Dort ist es viel billiger: es gibt für dasselbe Geld viel mehr an Hilfe. Übrigens kauf HELP deshalb nicht in Bosnien, weil sie damit die Preise nach oben treiben. Sie schützen damit die die ohnehin armen Bevölkerungsteile in Bosnien. Ich finde das sehr intelligent, und sehr sensibel.
    Weil Organisationen wie HELP große Mengen kaufen, bekommen sie große Rabatte. Das bedeutet: das Geld für eine Spende bringt mehr Hilfe für die Opfer. Zum Beispiel Babywindeln: da gibt es bis zu 50 % Rabatt. Das können wir hier in Deutschland einfach nicht erreichen!
    FAZIT: wer helfen will muss denen helfen, die professionell helfen können.
    Thema LOGISTIK, TRANSPORT:
    Manche melden sich bei mir mit Problemen wegen der Papiere, wegen der Grenze. Die Gründe: manchmal ist es Schikane. Aber oft ist es deshalb so, weil Bosnien verhindern muss, dass "Müll" aus Deutschland und anderen Ländern geliefert wird. Ein Beispiel: Medikamente oder Lebensmittel oder Babynahrung, die kein gutes Haltbarkeitsdatum mehr hat (und in Deutschland nicht mehr verkauf wird), kann nicht einfach nach Bosnien bringen.
    Weiteres Beispiel: wer seine TRANSPORTE rasch zum Ziel bringen will, muss für den Zoll eine komplexe Liste haben. Darin muss alles stehen: wie viele Kleidungsstücke, welche Kleidung, welche andere Ladung, welche Medikamente exakt, und vieles andere.
    Das kann man alles tun, und ich habe so etwas schon selbst mit gemacht - aber das können professionelle Hilfs-Organisationen einfach besser und vor allem - schneller. Sie haben viel Erfahrung und sie haben auch bessere Kontakte, und erreichen bessere Preise für die Hilfsgüter.
    ALSO, ICH LADE EIN:
    Wer in einer STADT oder in der Umgebung etwas für Bosnien tun will, der kann das tun.
    Am besten ist es aber: nicht selbst kaufen. Trinkwasser, Medikamente, Hygieneartikel, Kleidung, Batterien, auch Schokolade und vieles andere - das können die besser in der Region kaufen und dann nach Bosnien bringen. Übrigens arbeitet HELP zum Beispiel mit guten bosnischen Speditionen, die den Transport und die Wege in die Krisenregionen in Bosnien besser kennen.
    Wer also will, dass den Opfern der Flut, die vieles oder alles verloren haben, schnell geholfen wird, von Trinkwasser über Windeln, Hygieneartikel, Lebensmittel, Kleidung und andere Dinge - der sollte an den Zweck und das Zeil der Hilfe denken.
    Wir alle müssen, auch wenn es uns drängt, selbst etwas zu tun, denen helfen, die am schnellste und effektivsten helfen können. Mit finanzieller Unterstützung, damit sie ihre Arbeit tun können. Spezialisten, seriöse Leute und engagierte Helfer.
    Natürlich sieht man nicht so viel von dem, was man gegeben hat. Aber: die Hilfe ist größer, und die Hilfe kommt schnell und fair zu den Opfern.
    PITNAJE:
    Ist es wirklich besser, hier teuer zu kaufen, dann eine lange Liste zu machen, einen teuren Lkw suchen, mit der Bürokratie kämpfen, und dann hunderte oder mehr als 2000 km zu fahren - wenn das in der Nachbarschaft zur Verfügung steht und engagierte und faire Spezialisten das viel besser können ?
    WAS KANN JEDER SOFORT TUN?
    Sucht Euch seriöse, und nicht korrupte Organisationen.
    KONKRET:
    Bitte bei Landsleuten, bei Deutschen um eine kleine oder große Spende für die Flutopfer.
    Viele Menschen in Deutschland haben ein großes Herz. Wenn man eine seriöse Organisation nennen kann, hilft das viel. Es kann rasch eine kleine oder auch größere Spende geben.
    KONKRET:
    Die Unterlagen einer guten Organisation holen, kopieren, damit in der Nachbarschaft, im Betrieb, bei Freunden, bei kleinen Unternehmern und bei Vereinen um Hilfe für die Flut-Opfer werben. Vor allem wohl bei den bosnischen Landsleuten - die wissen am besten um die Not und das Leid.
    Das hilft sehr schnell, und das kann sehr viel helfen. Wer sich traut: nächste Woche in der Fußgängerzone werben.
    Morgen und in den nächsten Tagen werde ich hier Vorschläge publizieren. Ich werde Vorlagen hier herstellen, die man kopieren und verwenden kann.
    Ein persönliches Wort zum Schluss:
    Manche wissen: Ich habe viele graue Haare - sehr viele davon wegen des Leids der Bosnier und wegen der grausamen Geschichten, die ich hören musste, aus dem bosnischen Krieg. Ich kenne das Gefühl, etwas tun zu müssen, sehr gut. Ich habe auch Ohnmacht, Verzweiflung Wut erlebt. Verzweiflung und Wut alleine bewegen nichts. Erst, wenn man sein Mitleid, seine Wut, und seine Verzweiflung in einen ordentlichen organisiert, dann wird daraus eine gute Tat. Das war so bei der Verteidigung gegen die Aggression, und es ist so bei diesem Kampf gegen eine Naturkatastrophe.
    Ich will keine der tollen Initiativen, die große Hilfsbereitschaft, und anstehende Sammlungen nicht enttäuschen. Wir brauchen jeden, der bereit ist, mit anzupacken. Aber wir müssen es so tun, dass wir den Opfern helfen, und zwar schnell. Überlegt gut, diskutiert, aber vor allem: Tut das richtige, und nicht das falsche.
    Wir werden den Menschen jetzt helfen und Bosnien wieder aufbauen. Das wird viel Arbeit, viel Zeit, und viel Geld kosten. Nicht nur jetzt bei der Katastrophenhilfe. Sondern auch, wir die Ernte, jetzt zerstört wurde, kompensieren wollen. Wenn wir die Häuser wieder aufbauen müssen. Die Straßen reparieren. Und vieles mehr.
    Ihr seht: wir bleiben noch etwas zusammen, denn wir haben noch viel vor. Bosna moja. Es braucht uns noch.
    Gott helfe Bosnien und segne dieses wunderschöne Land, und seine wunderbaren Menschen.
    Ja sam Bosanac
    Stefan Svarc
    Hat etwas länger gedauert, mein Herz ist voll. Za Bosnu, wir packen das!
    Ich würde gern den Opfern helfen, nur traue ich den meisten Organisationen überhaupt nicht zu, ich kann an keiner Aktion teinehmen, dass von IHA organisiert wird.

    Wie/wo kann aus einem nicht EU-Land, wie die Türkei, effizient helfen/spenden?

  5. #215
    Avatar von kewell

    Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    8.226
    Zitat Zitat von dayko2 Beitrag anzeigen
    Ich würde gern den Opfern helfen, nur traue ich den meisten Organisationen überhaupt nicht zu, ich kann an keiner Aktion teinehmen, dass von IHA organisiert wird.

    Wie/wo kann aus einem nicht EU-Land, wie die Türkei, effizient helfen/spenden?
    Türk Kizilayi
    TIKA
    AFAD
    IHH

  6. #216

    Registriert seit
    29.03.2014
    Beiträge
    2.894
    Zitat Zitat von kewell Beitrag anzeigen
    Türk Kizilayi
    TIKA
    AFAD
    IHH
    Bist du dir ganz sicher, dass die Spenden dann an Ort gerecht verteilt werden?

    In der Türkei spende ich nur über meine Berufskammer, ansonsten habe ich mein Vertrauen an die meisten Hilfsorganisationen verloren.

  7. #217
    Jezersko
    Zitat Zitat von dayko2 Beitrag anzeigen
    Bist du dir ganz sicher, dass die Spenden dann an Ort gerecht verteilt werden?

    In der Türkei spende ich nur über meine Berufskammer, ansonsten habe ich mein Vertrauen an die meisten Hilfsorganisationen verloren.
    Mir geht´s da genau so! Mein Vertrauen in die meisten Hilfsorganisationen ist längst verschwunden. Bei den meisten, großen Organisationen - auch den seriösen - etwa Int. Rotes Kreuz oder Caritas geht oft mehr als die Hälfte der Spendengelder alleine für die Organisation drauf.

    Ich helfe (und spende) gern, wenn es ganz konkrete Direkthilfe gibt, oder ich persönlich was beitragen kann (mithilfe vor Ort). Es ist oft genug ganz in der Nähe schnelle Hilfe notwendig! So traurig es ist - man kann nicht überall und jedem helfen. Geld spende ich praktisch nie. Wir haben ja gerade gehört, warum.

    Mein Bruder und ich haben im Jahr 2009 einen LKW-Konvoi mit Landmaschinen nach Bihac begleitet. Ein Bekannter hat die Sammlung organisiert. Das örtliche Raiffeisen Lagerhaus hat den Transport finanziert. Der überwiegende Teil der Lieferung konnte gut gebraucht werden. Ein Teil der Maschinen war allerdings vermutlich unbrauchbar, weil die entsprechenden Traktore nicht vorhanden waren.

    Es war dies mein Erster, und bisher letzter Besuch in BiH. Wird auch noch eine Weile dabei bleiben.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von dayko2 Beitrag anzeigen
    Ich würde gern den Opfern helfen, nur traue ich den meisten Organisationen überhaupt nicht zu, ich kann an keiner Aktion teinehmen, dass von IHA organisiert wird.

    Wie/wo kann aus einem nicht EU-Land, wie die Türkei, effizient helfen/spenden?
    Von dem Text, den Allissa gepostet hat, weiß ich gar nicht, was davon zu halten ist. Man findet von "HELP" nichts im Internet. Grundsätzlich klingt es logisch, was er schreibt. Kann gut sein, kann aber genauso gut eine Betrugsgeschichte sein. Man müsste diesen Herrn persönlich kennen.

  8. #218
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von dayko2 Beitrag anzeigen
    Ich würde gern den Opfern helfen, nur traue ich den meisten Organisationen überhaupt nicht zu, ich kann an keiner Aktion teinehmen, dass von IHA organisiert wird.

    Wie/wo kann aus einem nicht EU-Land, wie die Türkei, effizient helfen/spenden?
    Zitat Zitat von Jezersko Beitrag anzeigen
    Mir geht´s da genau so! Mein Vertrauen in die meisten Hilfsorganisationen ist längst verschwunden. Bei den meisten, großen Organisationen - auch den seriösen - etwa Int. Rotes Kreuz oder Caritas geht oft mehr als die Hälfte der Spendengelder alleine für die Organisation drauf.

    Ich helfe (und spende) gern, wenn es ganz konkrete Direkthilfe gibt, oder ich persönlich was beitragen kann (mithilfe vor Ort). Es ist oft genug ganz in der Nähe schnelle Hilfe notwendig! So traurig es ist - man kann nicht überall und jedem helfen. Geld spende ich praktisch nie. Wir haben ja gerade gehört, warum.

    Mein Bruder und ich haben im Jahr 2009 einen LKW-Konvoi mit Landmaschinen nach Bihac begleitet. Ein Bekannter hat die Sammlung organisiert. Das örtliche Raiffeisen Lagerhaus hat den Transport finanziert. Der überwiegende Teil der Lieferung konnte gut gebraucht werden. Ein Teil der Maschinen war allerdings vermutlich unbrauchbar, weil die entsprechenden Traktore nicht vorhanden waren.

    Es war dies mein Erster, und bisher letzter Besuch in BiH. Wird auch noch eine Weile dabei bleiben.

    - - - Aktualisiert - - -



    Von dem Text, den Allissa gepostet hat, weiß ich gar nicht, was davon zu halten ist. Man findet von "HELP" nichts im Internet. Grundsätzlich klingt es logisch, was er schreibt. Kann gut sein, kann aber genauso gut eine Betrugsgeschichte sein. Man müsste diesen Herrn persönlich kennen.
    wenn stefan sagt das die seriös sind und er sich darum kümmert das alles rechtens ist, dann glaube ich ihm.
    man kann sich aber auch selber über HELP informieren......

    Geschichte und Hintergrund von Help | Help - Hilfe zur Selbsthilfe e.V.

  9. #219
    Dzek Danijels
    Probiere gerade einen Hilfstransport zu organisieren, habe bereits das DRK kontaktiert um nachzufragen ob ich eine Genehmigung brauche, man sagte mir dort das das DRK weder Hilfsgüter annimmt für BiH noch welche runterfahren wird, da die örtlichen RK verbände keine hilfe angefordert hätten. die einzige Möglichkeit derzeit besteht zu spenden. probiere jetzt die bosnische Botschaft zu kontaktieren um zu schauen ws ich tun kann, den menschen unten ist jetzt jede erdenkliche hilfe notwendig, jeder kann was tun und seinen teil dazu beitragen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Dzek Danijels Beitrag anzeigen
    Probiere gerade einen Hilfstransport zu organisieren, habe bereits das DRK kontaktiert um nachzufragen ob ich eine Genehmigung brauche, man sagte mir dort das das DRK weder Hilfsgüter annimmt für BiH noch welche runterfahren wird, da die örtlichen RK verbände keine hilfe angefordert hätten. die einzige Möglichkeit derzeit besteht zu spenden. probiere jetzt die bosnische Botschaft zu kontaktieren um zu schauen ws ich tun kann, den menschen unten ist jetzt jede erdenkliche hilfe notwendig, jeder kann was tun und seinen teil dazu beitragen.
    gerade mit der bosnischen Botschaft telefoniert, das einzige was man tun muss ist in die Botschaft zu fahren mit ner liste der Hilfsgüter und angaben zur eigenen Person und zum Fahrzeug. so mach mich jetzt auf den weg zu meinem Arbeitgeber um ihn um Unterstützung zu bitten fahrzeugtechnisch.

  10. #220
    Avatar von bahro

    Registriert seit
    27.02.2014
    Beiträge
    3.482
    Zitat Zitat von Dzek Danijels Beitrag anzeigen
    Probiere gerade einen Hilfstransport zu organisieren, habe bereits das DRK kontaktiert um nachzufragen ob ich eine Genehmigung brauche, man sagte mir dort das das DRK weder Hilfsgüter annimmt für BiH noch welche runterfahren wird, da die örtlichen RK verbände keine hilfe angefordert hätten. die einzige Möglichkeit derzeit besteht zu spenden. probiere jetzt die bosnische Botschaft zu kontaktieren um zu schauen ws ich tun kann, den menschen unten ist jetzt jede erdenkliche hilfe notwendig, jeder kann was tun und seinen teil dazu beitragen.

    - - - Aktualisiert - - -



    gerade mit der bosnischen Botschaft telefoniert, das einzige was man tun muss ist in die Botschaft zu fahren mit ner liste der Hilfsgüter und angaben zur eigenen Person und zum Fahrzeug. so mach mich jetzt auf den weg zu meinem Arbeitgeber um ihn um Unterstützung zu bitten fahrzeugtechnisch.
    Svaka čast jarane, sretan put želim.

Ähnliche Themen

  1. Dokus über den Krieg in Kroatien, Bosnien und Serbien(Kosovo
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 21.05.2014, 21:36
  2. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.08.2006, 11:24
  3. Überschwemmungen in Rumänien und Serbien
    Von Krajisnik im Forum Politik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.04.2005, 22:11
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.03.2005, 15:40
  5. 46 Mio. KM-Investment in Bosnien und Herzegowina
    Von FtheB im Forum Wirtschaft
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 30.09.2004, 18:17