BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 52 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 517

Schwere Überschwemmungen auf dem Balkan

Erstellt von BabicaBasca, 16.05.2014, 13:37 Uhr · 516 Antworten · 39.037 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    02.04.2012
    Beiträge
    70
    Zitat Zitat von tetovë1 Beitrag anzeigen
    @impactz verteidigen ? wir sind nicht im krieg..
    Mit verteidigen ist logischerweise das verteidigen der Stadt vor den enormen Wassermassen gemeint *facepalm*.

  2. #22
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.190
    Balkan-Staaten versinken nach schweren Unwettern im Chaos

    Verzweiflung, Hilflosigkeit, Tote: Tagelange Regenfälle haben den Südosten Europas ins Chaos gestürzt. Serbien und Bosnien traf es besonders schwer. Mindestens zehn Menschen verloren ihr Leben. Und die Flüsse haben ihre Pegel-Höchststände noch nicht erreicht.

    Während in Deutschland langsam der Sommer naht, haben Unwetter in Ost- und Südosteuropa verheerende Überschwemmungen verursacht und mindestens zehn Menschen das Leben gekostet. Am schlimmsten betroffen waren Regionen in Serbien, Bosnien-Herzegowina, Polen, Tschechien und der Slowakei. Dort herrscht Chaos und Hilflosigkeit. Straßen, Felder und ganze Dörfer sind überschwemmt. "Serbien und Bosnien erleiden die schwersten Überschwemmungen seit mehr als einem Jahrhundert", sagte ein Sprecher der EU-Kommission.
    Tagelanger, heftiger Regen hat eine Hochwasserkatastrophe ausgelöst. In Serbien und Bosnien haben Meteorologen mittlerweile die größten Niederschlagsmengen seit 120 Jahren registriert. Für mehrere Regionen der bosniakisch-kroatischen Föderation gilt der Notstand und wurde Katastrophenalarm ausgerufen. Ganze Landstriche sind großflächig überschwemmt, zahlreiche Städte und Dörfer komplett abgeschnitten. Zufahrtsstraßen zu Gemeinden sind nicht mehr passierbar, die Versorgung mit Strom und Trinkwasser sowie das Handynetz sind unterbrochen. Erdrutsche haben Straßen blockiert, Brücken sind beschädigt.
    Tausende Menschen mussten bislang evakuiert werden, andere haben es nicht mehr rechtzeitig geschafft und konnten ihre Häuser nicht mehr verlassen. Ohne sauberes Trinkwasser und ohne Strom warten sie auf ihren Dächern auf Hilfe.


    Internationale Hilfe läuft an

    Gleichzeitig ist internationale Hilfe angelaufen. Am morgen landeten 70 russische Katastrophenhelfer und Taucher in Südserbien. Kroatien und Slowenien schickten Hubschrauber. Deutschland, Österreich und andere EU-Länder unterstützen Bosnien mit Wasserpumpen, Decken und Lebensmittel.
    In Anbetracht dieser dramatischen Umstände schickte humedica umgehend ein Einsatzteam in die Unglücksregion. "Wir haben bereits vor einigen Jahren bei den schweren Überschwemmungen in Serbien dringend benötigte Hilfe realisieren können und verfügen über gute Kontakte ins Land", so humedica-Geschäftsführer Wolfgang Groß.



    Mehrere Caritas-Teams ermitteln derzeit in beiden Ländern den Bedarf der Hochwasseropfer, aus Lagern werden auch bereits in kleinerem Umfang Lebensmittel und Hygiene-Artikel verteilt. Besonders dringend benötigt werden nach Angaben der Caritas Serbien außerdem Trinkwasser, Desinfektionsmittel und Kleinkinder-Artikel. Caritas international stellt für die Hilfe in den betroffenen Hochwasserregionen 30.000 Euro zur Verfügung.


    Bosnien: Ein halber Meter Neuschnee im Gebirge

    In Serbien brachten die Rettungsmannschaften wieder Tausende bedrohte Menschen in Sicherheit. Kritisch war die Lage unter anderem in Banja Luka, Obrenovac und Svilajnac westlich und südöstlich von Belgrad, wo hilflose Menschen auf den Dächern ihrer Häuser ausharrten und auf Rettung aus der Luft warteten. Für unzählige Bürger fielen Strom und Wasserversorgung aus. Auf den Straßen herrschte das pure Chaos.
    Auch im benachbarten Bosnien-Herzegowina blieb die Lage kritisch. Während im Gebirge mehr als ein halber Meter Neuschnee gemessen wurde, waren die Städte Maglaj, Doboj, Bijeljina und Zvornik besonders schlimm von den Fluten betroffen. Noch größere Probleme stünden bevor, warnten die Behörden: Erst in den nächsten Tagen würden die beiden mit Abstand größten Flüsse der Region - die Donau und die Save - ihre Höchststände erreichen.


    Dauerregen auch in Polen und der Slowakei

    Orkanartige Stürme und Dauerregen richteten in der Slowakei ein Verkehrschaos und schwere Schäden an. Im Dorf Dlhona (Bezirk Svidnik) fiel ein 83-jähriger Mann in einen überschwemmten Bach und ertrank, wie Innenminister Robert Kalinak mitteilte. Umgestürzte Bäume und von den Häusern gerissene Dächer beschädigten Autos und blockierten viele Straßen und Eisenbahnstrecken vor allem im Osten und Norden des Landes. In der Region Banska Bystrica waren mehr als 50.000 Haushalte schon den zweiten Tag ohne Strom.
    Auch in Polen verursachten starker Regen und heftige Stürme schwere Schäden und lokale Überschwemmungen. In Warschau erschlug ein herabstürzender Ast eine Frau. In der Stadt Debica ertrank ein Mann, wie die polnische Nachrichtenagentur PAP berichtete. Landesweit wurde in 51 Bezirken Hochwasseralarm ausgelöst - am stärksten betroffen war der Südosten des Landes. Umgestürzte Bäume und Hochwasser blockierten Straßen und beschädigten Stromleitungen - mehr als 60.000 Haushalte waren ohne Strom. Die Feuerwehr rückte zu mehr als 2000 Einsätzen aus.


    Banges Warten in Sachsen, aber keine akute Gefahr

    Trotz der Niederschläge im Einzugsgebiet der Elbe drohte Sachsen zunächst keine akute Hochwassergefahr. "Unsere Experten beobachten die Entwicklung an Elbe und Neiße jedoch genau", sagte eine Sprecherin des Landeshochwasserzentrums in Dresden. Auch die für das Wochenende erwarteten Niederschläge seien voraussichtlich nicht so ergiebig, dass es zu einer erhöhten Hochwassergefahr komme.










  3. #23
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Heute Klebstoff geschnüffelt? Oder was sind das für dämliche Aussagen?
    Ich hab nichts gegen dich, keine Angst, Cobra.

  4. #24
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.190
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Ich hab nichts gegen dich, keine Angst, Cobra.
    Angst? Das ist mir ungefähr so wichtig wie Fußpilz bei dir.
    Es geht lediglich darum das meine Sympathie oder Antipathie für BiH nichts mit dem Gesagten zu tun hat!
    Hier sterben Menschen, verlieren ihre Häuser, sind teilweise in Lebensgefahr, haben nichts zu Essen usw. da sollte man allen helfen, egal wer woher kommt!

  5. #25

    Registriert seit
    24.12.2012
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Angst? Das ist mir ungefähr so wichtig wie Fußpilz bei dir.
    Es geht lediglich darum das meine Sympathie oder Antipathie für BiH nichts mit dem Gesagten zu tun hat!
    Hier sterben Menschen, verlieren ihre Häuser, sind teilweise in Lebensgefahr, haben nichts zu Essen usw. da sollte man allen helfen, egal wer woher kommt!
    Jetzt macht er einen auf Gutmensch.^^

  6. #26
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.190
    Zitat Zitat von Crytek Beitrag anzeigen
    Jetzt macht er einen auf Gutmensch.^^
    Bei dir mach ich ne Ausnahme, dich sollte man einfach liegen lassen....

  7. #27
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.269
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Gehört Kroatien seit neustem zur Bosnien?

    Cobra, mach dich nicht lustig über Menschen die in der Not sind. Das ist nicht schön... Spende lieber ein bisschen was für diese.
    Bin für diesen Beitrag verwarnt worden. Kann mir bitte jemand von euch sagen, für was? Ich sehe in diesem weder Beleidigung noch Hetze.

  8. #28
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.190
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Bin für diesen Beitrag verwarnt worden. Kann mir bitte jemand von euch sagen, für was? Ich sehe in diesem weder Beleidigung noch Hetze.
    Kannst auch noch eine für Spam haben wenn du willst. Bin ich für 4 Wochen erlöst von dir

  9. #29

    Registriert seit
    24.12.2012
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Bei dir mach ich ne Ausnahme, dich sollte man einfach liegen lassen....
    Tja, leider bin ich auf Kroaten nicht angewiesen.

  10. #30
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.190
    Zitat Zitat von Crytek Beitrag anzeigen
    Tja, leider bin ich auf Kroaten nicht angewiesen.
    Stimmt. HartzIV gibts ja nur bei den Deutschen

Seite 3 von 52 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Dokus über den Krieg in Kroatien, Bosnien und Serbien(Kosovo
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 21.05.2014, 21:36
  2. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.08.2006, 11:24
  3. Überschwemmungen in Rumänien und Serbien
    Von Krajisnik im Forum Politik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.04.2005, 22:11
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.03.2005, 15:40
  5. 46 Mio. KM-Investment in Bosnien und Herzegowina
    Von FtheB im Forum Wirtschaft
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 30.09.2004, 18:17