Unternehmer will Bericht zufolge 20 Millionen Dollar in Industrie-Komplex Trepca im Kosovo investieren





Belgrad, 18.11.2004, FONET, serb.


Der serbische Minister für Handel und Privatisierung, Predrag Bubalo, und der Eigentümer der East Point Company, Zoran Drakulic, haben Kosovo-Metohija besucht. Sie besuchten (die Fabrik für Fahrzeugbatterien – MD) Trepca Group Installationen und Zvecan und Kosovska Mitrovica. Auf einer Pressekonferenz am Nachmittag wurde bekannt gegeben, dass die in Zypern ansässige Firma beabsichtigt, 20 Millionen Dollar in Installationen für die Verarbeitung von Schlacke in Trepca zu investieren.


Der Staat Serbien sei Eigentümer von 70 Prozent der Trepca-Gruppe und nur er könne entscheiden, was mit dem Kapital zu geschehen habe, so Minister Bubalo nach separaten Treffen mit Geschäftsleuten und den Oberhäuptern der Gemeinden im Nord-Kosovo sowie den internationalen Management der Trepca-Group. (...) (MK)


http://www.dw-world.de/dw/article/0,...405127,00.html