BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 47

Serbien - 21,8 Milliarden € Schulden

Erstellt von Mastakilla, 04.12.2009, 23:38 Uhr · 46 Antworten · 3.594 Aufrufe

  1. #31
    Cvrcak
    Zitat Zitat von James Bond Beitrag anzeigen
    Nur das die Deutsche Wirtschaft hundert mal stärker als die Serbiens ist. Und die Steuer und Abgabenquote in Deutschland ist um die 40 Prozent (viel höher als in serbien). Das heisst der deutsche Staat (Bund, Länder und Kommunen zusammen) nimmt jährlich fast eine Billionen € ein. Bei Serbien sind es vielelicht 3 oder 4 Milliarden. oder anders gefragt: ist es leichter mit 1 Billionen € Einnhamen im Jahr mit einem Kredit von 1,7 Billionen umzugehen oder mit 3 oder 4 Milliarden im Jahr mit einem Kredit von 21,8 € Milliarden.

    Übrigens hat Serbien den Kredit vom IWF grad so mit Auflagen bekommen. Den nächsten Kredit bekommen sie vielleicht gar nicht mehr. was dann?
    Das frag ich mich auch immer

    Eine moeglichkeit, dann wandern wir wieder richtung (ins reiche) Deutschland aus.

  2. #32
    Esseker
    Zitat Zitat von Slavic Beitrag anzeigen
    Ich wollt damit sagen, dass Serbien im Vergleich wenig Schulden hat, dass Länder Schulden haben ist völlig normal, diese müssen eben immer nur im Einklang bleiben und nicht ausarten siehe EX-Jugoslawien...
    Ich hoffe, dass dir aber klar ist, dass diese anderen Länder neben Serbien, Kroatien und BiH angegriffen wurden und sich eine ganze neue Armee besorgen mussten inklusive Waffen und Co. und das sich serbien einfach nur die JNA schnappen musste und das wars ok

    Außerdem baut Kroatien die Schulden ab, wegen der wirtschaft, wie das BiH und Serbien schaffen sollten ist mi unklar.

  3. #33
    Ghostbrace
    Serbiens BIP beträgt 50 Milliarden US-$ (Quelle), womit man mit 20 Milliarden Euro bei aktuellem Wechselkurs etwa auf eine Schuldenquote von ~60% kommt. Das gilt noch als volkswirtschaftlich gesund.

    Und grundsätzlich Schulden zu machen ist auch kein Problem. Der Staat finanziert mit diesem Geld ja auch vor allem Projekte, von denen mehrere Generationen profitieren (Straßen, Schulen, Krankenhäuser, etc., etc.), deswegen ist es auch nur sinnvoll, wenn mehrere Generationen dafür zahlen.

  4. #34
    Cvrcak
    Zitat Zitat von Esseker Beitrag anzeigen
    Ich hoffe, dass dir aber klar ist, dass diese anderen Länder neben Serbien, Kroatien und BiH angegriffen wurden und sich eine ganze neue Armee besorgen mussten inklusive Waffen und Co. und das sich serbien einfach nur die JNA schnappen musste und das wars ok

    Außerdem baut Kroatien die Schulden ab, wegen der wirtschaft, wie das BiH und Serbien schaffen sollten ist mi unklar.
    U kojom svijetu ti uopče živiš? Tako kako pričaš gluposti o Gotovini, tako isto pričaš i o Hrvatskoj. Što je najgore tu glumiš ili se hvališ kao Osiječan, a sumjnam da imaš tri čiste veze o financiskom stanju Osijeka. Bolje bi tebi bilo da se više baviš sa tvojom omiljenom srpskom Krajinom.

  5. #35
    Fan Noli
    Zitat Zitat von Gargamel Beitrag anzeigen
    Serbiens BIP beträgt 50 Milliarden US-$ (Quelle), womit man mit 20 Milliarden Euro bei aktuellem Wechselkurs etwa auf eine Schuldenquote von ~60% kommt. Das gilt noch als volkswirtschaftlich gesund.

    Und grundsätzlich Schulden zu machen ist auch kein Problem. Der Staat finanziert mit diesem Geld ja auch vor allem Projekte, von denen mehrere Generationen profitieren (Straßen, Schulen, Krankenhäuser, etc., etc.), deswegen ist es auch nur sinnvoll, wenn mehrere Generationen dafür zahlen.

    das ist aber der Nominale BiP zum 110.^^ Wie gesagt, entscheidend ist der reale BIP und der liegt um die 20 Milliarden €, also ca. 100 Prozent Staatsverschuldung hat Serbien

  6. #36
    Ghostbrace
    Zitat Zitat von James Bond Beitrag anzeigen
    das ist aber der Nominale BiP zum 110.^^ Wie gesagt, entscheidend ist der reale BIP und der liegt um die 20 Milliarden €, also ca. 100 Prozent Staatsverschuldung hat Serbien
    Das reale BIP ist überhaupt nicht entschiedend. Hör auf Dir das einzureden.

    und hast Du auch ne Quelle zum realen BIP Serbiens?

  7. #37

    Registriert seit
    07.10.2009
    Beiträge
    379
    Serbien hat 21,8 Milliarden € Schulden ?? No Problem
    Griechenland hat fast 240 Milliarden € Schulden 97 % des Bruttoinlandsprodukts Griechenlands......

    Quelle
    Staatsverschuldung: Europa

  8. #38

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von James Bond Beitrag anzeigen
    Nö, de reale Bip Gesamt von Serbien dürfte sich um die 20 Milliarden € bewegen, was auf um die 100 Prozent Staatsverschuldung hinlaufen würde. Laut Mastricht Kriterien von der EU sollte ein Land maximal 60 Prozent gemessen am BIP (gesamt) real haben. Serbien ist schon sehr überschuldet.

    Bei Kroatien übrigens gibt es da meines Wissens einen kleinen Unterschied. Da werden auch Bürgschaften eingerechnet für die Kroatien eingetreten ist, die aber Kroatien unter normalen Umständen nicht zurückzahlt, sondern der Gläubiger.

    Übrigens was du an Zahlen geliefert hast ist per Kaufkraftparität und zwar in Dollar. Auch der hier gerne veröffentlichte BIP nominal ist nicht richtig. Nur der reale Bip gibt den echten Wert her.

    BIP real: 20 Mrd. Euro (2006, ohne Kosovo)

    EU2007.de - Serbien
    Deine Zahlen sind zu alt, das nominale BIP Serbiens vom Jahr 2008 beläuft sich auf $52,183 Milliarden, was ungf. 35 Milliarden € entspricht

  9. #39

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Wie auch immer, ich sehe die Situation als ziemlich kritisch an, wenn man so weitermacht schaufelt man sich nur sein eigenes Grab

  10. #40

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Spoljni dug Srbije 21,8 milijardi evra







    BEOGRAD – Narodna banka Srbije (NBS) objavila je detaljnu analizu ukupnog duga Republike Srbije na dan 30. septembar 2009. godine, prema kojoj je spoljni dug 30. septembra iznosio oko 21,8 milijardi evra i prema indikatorima eksterne likvidnosti i solventnosti, Srbija se može svrstati u kategoriju srednje zaduženih zemalja.
    Spoljni dug Srbije je na dan 30. septembra 2009. godine bio gotovo nepromenjen u odnosu na kraj 2008. godine, ali je njegovo učešće u BDP-u povećano za 5,8 odsto i dostiglo je 70,4 odsto BDP-a.
    Prema indikatorima eksterne likvidnosti i solventnosti, Srbija je sposobna je da izmiri obaveze prema inostranstvu koje dospevaju u kratkom roku.
    Spoljni dug privatnog sektora na kraju septembra 2009. godine iznosio je 14,9 milijardi evra, od čega samo dug bankarskog sektora čini 27,3 odsto.
    Javni dug Republike Srbije zaključno sa septembrom 2009. godine iznosio je oko 9,9 milijardi evra.
    U toku prva tri tromesečja 2009. godine ukupno korišćenje inostranih kredita iznosilo je oko 3,0 milijardi evra, dok je u tom periodu otplaćeno 2,3 milijardi evra glavnice i 0,5 milijardi evra kamate.
    Javni dug Republike Srbije zaključno sa septembrom 2009. godine iznosio je oko 9,9 milijardi evra.
    Spoljni dug javnog sektora je na kraju septembra 2009. godine iznosio oko 6,8 milijardi evra, a učešće duga javnog sektora u ukupnom dugu povećano je sa 29 odsto, koliko je iznosilo krajem prethodne godine, na 31 odsto krajem septembra ove godine.
    Dug države (uključujući NBS i lokalnu samoupravu) iznosi oko 6,2 milijarde evra, a državno garantovani dug 0,6 milijardi evra.
    Javni sektor je u periodu januar - septembar 2009. godine koristio oko 1,1 milijardu evra inostranih kredita, od čega je u maju povučeno 782,5 miliona evra u okviru stend-baj aranžmana zaključenog s MMF-om.
    U periodu januar - septembar 2009. godine otplaćeno je ukupno 299 miliona evra, od čega se na otplatu glavnice odnosi 115 miliona, a na otplatu kamate 184 miliona evra. Dug sektora preduzeća na kraju septembra 2009. godine iznosio je oko 10,8 milijardi evra i u odnosu na kraj prethodne godine je smanjen za 5,4 odsto.
    Preduzeća su u prva tri tromesečja 2009. godine koristila inostrane kredite u iznosu od 1.506 miliona evra, što je za 57% manje u odnosu na isti period 2008. godine
    Sektor preduzeća se u prvih devet meseci ove godine neto razdužio za 625 miliona evra, od čega se 370 miliona odnosi na razduženje po dugoročnim kreditima.
    Pored dosadašnjeg mesečnog objavljivanja statističkih podataka o stanju spoljnog duga, NBS će ubuduće, u skladu sa prispećem podataka, objavljivati tromesečne analize o kretanju i spoljnog i javnog duga Republike Srbije sa pokazateljima održivosti na srednji i dugi rok, naevdeno je u saopštenju.




    ____________________________




    Unglaublich, es wird immer mehr. Wie soll so etwas auf Dauer funktionieren, irgendwann platzt die Blase und das wars
    Albanien dürfte bei 2 Milliarden liegen.

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 12.05.2011, 18:04
  2. Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 16.02.2011, 02:32
  3. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 03.08.2010, 21:56
  4. Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 09.07.2010, 13:51
  5. schulden kosova-serbien...
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 01.06.2006, 09:05