BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 32 von 32

In Serbien (mittels Online-Brokern) Aktien erwerben?

Erstellt von der lustige Bosniak, 02.01.2016, 11:29 Uhr · 31 Antworten · 3.292 Aufrufe

  1. #31

    Registriert seit
    04.03.2014
    Beiträge
    1.917
    Zitat Zitat von berliner Beitrag anzeigen
    Weiss nicht was ihr alle habt. Er hat eine ziemlich normale Frage gestellt, nämlich ob man sich in Serbien für Online Brokering anmelden kann (nicht, ob man serbische Aktien kaufen kann oder was ihm alles so unterstellt wird). Und das ganze als Wertanlage für ein Kind. Aktien waren in den letzten Jahrzehnten langfristig eine der besten Wertanlagen, wenn man nicht aus Geldnot nach einem Crash raus muss. Genau darum kann das für ein Kind Sinn machen. In 20 Jahren wird das Depot sehr wahrscheinlich einiges mehr Wert sein als heute, selbst wenn ein Crash dazwischen liegt.
    was würde ich nur ohne dich machen hast mir die augen geöffnet

  2. #32
    Avatar von der lustige Bosniak

    Registriert seit
    01.01.2016
    Beiträge
    21
    Zitat Zitat von der lustige Bosniak Beitrag anzeigen
    Hallo miteinander.

    Frage steht in Kurzform schon oben. Weiß jemand, ob es möglich ist, dass man in Serbien (wie das hierzulade auch möglich ist), beispielsweise über Online-Broker Aktien oder andere Wertpapiere zu ordern? Ich rede wohlgemerkt davon nicht Aktien AUS Serbien zu erwerben oder hier in einen entsprechenden Index zu investieren. Die Frage ist, wie funktioniert das für die Serben, die dort leben? Wie kaufen die sich beispielsweise eine Johnson & Johnson – Aktie?
    Gibt es hier auch eine Art „Platzhirsch“ unter den Online-Brokern (in Deutschland wäre das wohl die ING DiBa oder die DAB) bei dem ich mir das mal genauer ansehen kann?

    Eine Anschlussfrage wäre, wie das hier aussieht mit der Besteuerung. Gibt es hier auch eine Art Kapitalertragssteuer (in der man Gewinne und Verluste auch ggf. Gegenrechnen kann) oder werden Kapitaleinkünfte noch mit dem persönlichen Steuersatz verrechnet etc.? Gibt es Freibeträge für Kinder?

    Leider kann keiner meiner serbischen Bekannten mir hierzu kompetent Auskunft erteilen! Anscheinend ist hier das Investieren in Aktien noch unüblicher als hierzulande B-]
    Oh, kommt etwa Leben in die Bude? ^^

    OTKRIVAMO ?ta vam je potrebno da biste trgovali akcijama stranih kompanija i koliko mo?ete da ZARADITE

    Leider werden keine konkreten Broker genannt...
    U našoj zemlji postoji nekoliko brokerskih kuća koje su otvorile tzv. kanale za trgovanje u inostranstvu, odnosno omogućile domaćim ulagačima pristup tim tržištima.
    scheint also wie hier schon vermutet wurde nur über den "Broker" Hausbank zu gehen, da werden die Ordergebühren wahrscheinlich ziemlich hoch sein :/

    Und die Frage nach der Kapitalertragssteuer ist auch zum Teil beantwortet - 15 % in SRB, wenn ich das richtig verstanden habe. (Gibt es auch Freibeträge?)

    POREZ NA DOBIT


    - Porez na kapitalnu dobit (razlika između prodajne i kupovne cene) iznosi 15 odsto i primenjuje se za tržišta s kojima Srbija ima sporazum o izbegavanju dvostrukog oporezivanja (većina glavnih svetskih tržišta). Tako, na primer, ako se kupe akcije za 5.000 evra, a prodaju se za 6.000 evra, plaća se 15 odsto poreza na 1.000 evra što je 150 evra – objašnjava Gujaničić.


    Dakle, na ovom primeru zarada je 850 evra.

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Ähnliche Themen

  1. OSCE Preis für die toleranteste Stadt in Serbien-Montenegro
    Von lupo-de-mare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.10.2004, 16:29
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.10.2004, 16:32
  3. American Football in Serbien
    Von Partibrejker im Forum Sport
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.07.2004, 15:14