BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 41 bis 49 von 49

Serbien verzeichnet Besucherplus

Erstellt von Slavic, 04.09.2009, 20:16 Uhr · 48 Antworten · 3.685 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Der_Freak

    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    4.351
    Zitat Zitat von lulios Beitrag anzeigen
    da können die touristen sicher die kultur und ihre anhänger ala arkan,karadzic,mladic und milosevic bewundern
    Und dabei kommst du dir bestimmt noch echt cool vor, nicht?

  2. #42

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    17.122
    Zitat Zitat von Grdelin Beitrag anzeigen
    Ich würde in dem Land nie im Leben Urlaub machen.
    Opfer

    Sowas wie Guca oder Rostilijada gibts in Kroatien eben nicht.

  3. #43

    Registriert seit
    10.11.2008
    Beiträge
    8.629
    Zitat Zitat von lulios Beitrag anzeigen
    da können die touristen sicher die kultur und ihre anhänger ala arkan,karadzic,mladic und milosevic bewundern

    na endlich mal einer der sich auskennt! super! :

  4. #44

    Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    102
    serbien ist wunderbar, wie rammstein sagt.

  5. #45

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    17.122
    Zitat Zitat von Trilistik Beitrag anzeigen
    Serbien wird nie so ne Alkoholversiffte Partyzone wie Cro.
    Zum Glück. =)
    Schon mal in Guca gewesen? Soviel Bier... oder beim Belgrade Beerfest?

    Zitat Zitat von lulios Beitrag anzeigen
    da können die touristen sicher die kultur und ihre anhänger ala arkan,karadzic,mladic und milosevic bewundern
    Super wa? Kannst ja mitfeiern!

  6. #46

    Registriert seit
    18.01.2009
    Beiträge
    941
    Wenn wir von Meer-Regionen absehen (und solchen Ausnahmestädten wie Dubrovnik), so ist Belgrad für mich neben Zagreb die interessanteste Stadt in Ex-Jugoslawien, und allemal eine Reise wert.

  7. #47
    Avatar von Knutholhand

    Registriert seit
    15.07.2004
    Beiträge
    4.882
    Zitat Zitat von Cлога Beitrag anzeigen
    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    Das hat sonst keiner in Europa geschafft: Mit 298.949 ausländischen Besuchern im ersten Halbjahr 2009 konnte Serbien seine Besucherzahlen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um stolze sieben Prozent steigern. Die Zahlen sprechen für sich: Serbien ist eines der wenigen, wenn nicht das einzige europäische Land, das im laufenden Jahr bislang eine Steigerung der Besucherzahlen generieren konnte. Obwohl die aktuellen Probleme und die Wirtschaftskrise auch nicht spurlos an dem südosteuropäischen Land vorbeigegangen sind. Eine Trend zeichnet sich den Umständen geschuldet dann auch ab. Zwar haben mehr ausländische Touristen das Land besucht, diese verweilten aber meist kürzer in Serbien.


    Der Anteil der deutschen Urlauber in Serbien belief sich in den ersten sechs Monaten auf insgesamt 16.937 Reisende, die 35.037 Übernachtungen generierten. Das entspricht ebenso einem Zuwachs von sieben Prozent, bei einem gleichzeitigen Rückgang der Übernachtungen um rund fünf Prozent. Heißt: Das Interesse am Reiseland Serbien wächst, aber die Krise zwingt viele zum Sparen. Dennoch: Die Übernachtungszahlen aller ausländischer Touristen in Serbien liegen bei zusammen 656.445 Nächtigungen, was einer durchschnittlichen Aufenthaltsdauer von rund 2,2 Tagen und einem Plus von vier Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht.


    Die serbischen Touristiker hoffen, diesen europaweit einmaligen Trend auch im zweiten Halbjahr fortsetzen zu können. Es spricht viel dafür, da in den Sommermonaten so besucherstarke Events wie die Universiade in Belgrad oder das EXIT Festival in Novi Sad internationales Publikum angesprochen haben. Zumindest ein ist klar: zweistellige Minuszahlen wie schon jetzt in den direkten Nachbarstaaten Ungarn, Rumänien oder Slowenien werden am Jahresende für die Destination Serbien nicht unterm Strich stehen. Das zeigt einmal mehr, dass die die einstige jugoslawische Teilrepublik ihren Platz auf der Landkarte zurückerobert hat.


    Dem zuträglich ist nicht zuletzt das gute Preis-Leistungs-Verhältnis dank des Wechselkursvorteils. Was den Serben selbst das Verreisen verteuert, macht den Aufenthalt für Ausländer preiswerter. Denn in diesem Jahr bekommt man für den Euro gut zehn Prozent mehr umgetauscht, aktuell liegt der Kurs bei rund 92 Dinar. (NATIONALE TOURISMUS ORGANISATION SERBIENS (NTOS))


    Trotz Wirtschaftskrise: Serbien verzeichnet Besucherplus


    Und das ohne Meer
    . Hoffentlich bleiben die dann auch dort oder kommen die wieder nach dem Urlaub nach Europa zum Arbeiten?

  8. #48

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    17.122
    Zitat Zitat von Knutholhand Beitrag anzeigen
    . Hoffentlich bleiben die dann auch dort oder kommen die wieder nach dem Urlaub nach Europa zum Arbeiten?
    Na solang Typen wie du nicht kommen, ist alles in bester Butter.

  9. #49

    Registriert seit
    08.03.2009
    Beiträge
    183
    Zitat Zitat von lulios Beitrag anzeigen
    da können die touristen sicher die kultur und ihre anhänger ala arkan,karadzic,mladic und milosevic bewundern
    Du, solltest dich mal eher fragen...welche Kultur...dein Volk hat...genau...mach die Augen zu...und du erkennst die Wahrheit...

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 312
    Letzter Beitrag: 12.09.2012, 15:09
  2. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 10.05.2012, 21:26
  3. Kirche verzeichnet 2011 weniger Austritte
    Von -Mačak- im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.01.2012, 21:08
  4. Antworten: 338
    Letzter Beitrag: 08.04.2008, 15:03
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.11.2005, 16:22