BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31

Slowenien ist 13. Euro-Land

Erstellt von The Rock, 01.01.2007, 15:03 Uhr · 30 Antworten · 1.584 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    04.01.2007
    Beiträge
    99
    Naja hab noch 5000 Sit oder so.....
    Aber die kann man noch umtauschen,oder?

    Ist schon besser,dass wir €uro haben,wobei auch die Preise wieder steigen werden....^^

  2. #22
    Avatar von Triglav

    Registriert seit
    19.05.2005
    Beiträge
    3.850
    Zitat Zitat von death_scream89
    Naja hab noch 5000 Sit oder so.....
    Aber die kann man noch umtauschen,oder?

    Ist schon besser,dass wir €uro haben,wobei auch die Preise wieder steigen werden....^^
    Jetzt noch,wie es im Sommer aussieht keine Ahnung.
    So schlimm wie in Deutschland wirds wohl nicht werden,aber steigen tun sie in einigen Bereichen bestimmt.

  3. #23
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116

    Re: Slowenien ist 13. Euro-Land

    Zitat Zitat von Lonsdale
    Schade mir wird der Tolar, auch bekannt als "Dollar" , fehlen.
    Mir nicht, aber um den wirtschaftlich schwächeren Teil der slowenischen Bevölkerung tut es mir jetzt schon leid.

  4. #24
    Avatar von Triglav

    Registriert seit
    19.05.2005
    Beiträge
    3.850

    Re: Slowenien ist 13. Euro-Land

    Zitat Zitat von Schiptar
    Zitat Zitat von Lonsdale
    Schade mir wird der Tolar, auch bekannt als "Dollar" , fehlen.
    Mir nicht, aber um den wirtschaftlich schwächeren Teil der slowenischen Bevölkerung tut es mir jetzt schon leid.
    Brauchst du nicht,die Löhne wurden mit der Euro-Einführung um allgemein 12% angehoben.

  5. #25
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116

    Re: Slowenien ist 13. Euro-Land

    Zitat Zitat von Triglav
    Brauchst du nicht,die Löhne wurden mit der Euro-Einführung um allgemein 12% angehoben.
    Und um wie viel die Preise?

  6. #26
    Avatar von Triglav

    Registriert seit
    19.05.2005
    Beiträge
    3.850

    Re: Slowenien ist 13. Euro-Land

    Zitat Zitat von Schiptar
    Zitat Zitat von Triglav
    Brauchst du nicht,die Löhne wurden mit der Euro-Einführung um allgemein 12% angehoben.
    Und um wie viel die Preise?
    Keine Ahnung,aber bei übertriebener Preissteigerung wurden diese Unternehmen,Firmen usw öffentlich im Fernsehen an den Pranger gestellt....schwarze Liste,ob ihnen das gefallen hat,ich glaube kaum!und so leicht wie in D wurde es diesen Kapitalisten nicht gemacht schließlich waren die Preise schon 1.Jahr mit Tolar und Euro ausgeschrieben.

  7. #27
    Grasdackel



    Die Zwei-Cent-Münze, die sich die Slowenen gegeben haben, trägt auf ihrer Rückseite die Abbildung des Karnburger Fürstensteins. Das ist der Kopf einer ehemals römischen Säule, auf der im siebten Jahrhundert jene Fürsten zu hocken hatten, die Karantanien regieren wollten. Das Land hat geographisch viel mit dem heutigen Kärnten gemeinsam, weswegen Haider den Stein zum Nationalheiligtum erklärte, ihn aus einem abseitigen Platz im Museum in den Eingang des Klagenfurter Landtags verfrachten ließ und vermutlich am liebsten auch seinen Amtseid darauf hockend abgelegt hätte.

    Dass ausgerechnet dieses Symbol Kärtner Nationalgeschichte nun die Slowenen auf ihre Münze prägen, hängt mit dem Umstand zusammen, dass die Fürsten damals in slawischer Sprache vereidigt wurden. Karantanien stand unter slawischem Einfluss, bevor es später an Bayern fiel, weswegen das bröckelige Säulenfragment eben auch von den Slowenen als ein früher Beweis ihrer Eigenstaatlichkeit verehrt wird. „Und Grenzen“, so legte das slowenische Parlament in einer Replik auf Haider nach, „sind schließlich zum Überwinden da.“

  8. #28
    Avatar von Triglav

    Registriert seit
    19.05.2005
    Beiträge
    3.850
    Zitat Zitat von AK47



    Die Zwei-Cent-Münze, die sich die Slowenen gegeben haben, trägt auf ihrer Rückseite die Abbildung des Karnburger Fürstensteins. Das ist der Kopf einer ehemals römischen Säule, auf der im siebten Jahrhundert jene Fürsten zu hocken hatten, die Karantanien regieren wollten. Das Land hat geographisch viel mit dem heutigen Kärnten gemeinsam, weswegen Haider den Stein zum Nationalheiligtum erklärte, ihn aus einem abseitigen Platz im Museum in den Eingang des Klagenfurter Landtags verfrachten ließ und vermutlich am liebsten auch seinen Amtseid darauf hockend abgelegt hätte.

    Dass ausgerechnet dieses Symbol Kärtner Nationalgeschichte nun die Slowenen auf ihre Münze prägen, hängt mit dem Umstand zusammen, dass die Fürsten damals in slawischer Sprache vereidigt wurden. Karantanien stand unter slawischem Einfluss, bevor es später an Bayern fiel, weswegen das bröckelige Säulenfragment eben auch von den Slowenen als ein früher Beweis ihrer Eigenstaatlichkeit verehrt wird. „Und Grenzen“, so legte das slowenische Parlament in einer Replik auf Haider nach, „sind schließlich zum Überwinden da.“

    was willst du uns damit sagen.....?

  9. #29
    Grasdackel
    Zitat Zitat von Triglav
    Zitat Zitat von AK47



    Die Zwei-Cent-Münze, die sich die Slowenen gegeben haben, trägt auf ihrer Rückseite die Abbildung des Karnburger Fürstensteins. Das ist der Kopf einer ehemals römischen Säule, auf der im siebten Jahrhundert jene Fürsten zu hocken hatten, die Karantanien regieren wollten. Das Land hat geographisch viel mit dem heutigen Kärnten gemeinsam, weswegen Haider den Stein zum Nationalheiligtum erklärte, ihn aus einem abseitigen Platz im Museum in den Eingang des Klagenfurter Landtags verfrachten ließ und vermutlich am liebsten auch seinen Amtseid darauf hockend abgelegt hätte.

    Dass ausgerechnet dieses Symbol Kärtner Nationalgeschichte nun die Slowenen auf ihre Münze prägen, hängt mit dem Umstand zusammen, dass die Fürsten damals in slawischer Sprache vereidigt wurden. Karantanien stand unter slawischem Einfluss, bevor es später an Bayern fiel, weswegen das bröckelige Säulenfragment eben auch von den Slowenen als ein früher Beweis ihrer Eigenstaatlichkeit verehrt wird. „Und Grenzen“, so legte das slowenische Parlament in einer Replik auf Haider nach, „sind schließlich zum Überwinden da.“

    was willst du uns damit sagen.....?

    Dass Haider ein Idiot ist

  10. #30
    Avatar von BitterSweet

    Registriert seit
    25.11.2005
    Beiträge
    984
    Zitat Zitat von Samoti
    Wir in Montenegro haben den Euro schon seit 5 Jahren......
    Ich glaube auch in der SFRJ zeit, bezahlte man da mit DM...

    Und wie schauts aus hauen sie die preise in slowenien auch höher wie in Deutschland als der € kam

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Slowenien gut auf Euro vorbereitet
    Von Triglav im Forum Wirtschaft
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.01.2014, 16:07
  2. Slowenien will Serben in EU
    Von Zmajček im Forum Politik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.06.2011, 18:48
  3. Slowenien plant Bau einer Adria-Insel für 100 Millionen Euro
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Wirtschaft
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 13.02.2007, 20:41
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.06.2006, 11:17
  5. Slowenien: voraussichtliche Euro Einführung ab 2007
    Von Baltimora im Forum Wirtschaft
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.02.2006, 11:58