BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 51

Stahlwerk Zenica wirtschaftlich wiederbelebt

Erstellt von lupo-de-mare, 20.08.2004, 15:48 Uhr · 50 Antworten · 6.300 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    23.07.2004
    Beiträge
    141
    Zitat Zitat von Denis_Zec
    wobei man sagen muß, dass 80 mio $ ein wahres schnäppchen sind. allerdings müssen die käufer auch viel investieren, sodass die kaufsumme noch längst nicht die wahre investitionssumme darstellt.
    letztes jahr war ich mal dort, hat mich überrascht, wie groß das werk doch ist. es sah ziemlich verwahrlost aus, auch wenn sich die verbliebene mannschaft redlich bemühte noch einen arbeitssamen alltag zu präsentieren.
    Ich kann es nicht einschätzen ob 80 Mio Schnäpchen sind. LNM hat auch nicht alle Anteile übernommen sondern nur die Hälfte. Wenn man allerdings bedenkt wie gross das Werk überhaupt ist und was sonst für Anlagen in der Stadt zu dem Stahlwerk gehören. Da ist z.b. im Stadtzentrum ein kurz vorm Krieg gebautes Hochhaus des RMK Promets (heisst Rudarsko Metalurski Konglomerat glaube ich), oder Hotel Zenit in Neum usw. Ich weiss aber nicht ob die schon vorher verkauft wurden oder möglicherweise war LNM an den gar nicht interessiert.
    Wir kennen die Einzelheiten des Vertrags nicht und deshalb können wir es nicht richtig enischätzen. Es ist aber trotzdem nicht leicht zu verstehen, dass die 80 Mio dem entsprechen was die Anteile Wert waren. Dafür investieren die Menge Geld ins Werk und haben versprochen die Arbeitsplätze zu sichern oder sogar neue zu schaffen. Ob die es wirklich durchziehen ist eine andere Sache.

    LNM hat in den letzten Jahren einige Werke in Osteuropa und auch Deutschland aufgekauft und sich so auf Platz 2 vorgeschoben. Hier ein interessanter Arikel zu dem Thema.


    Zitat Zitat von Denis_Zec
    aber die sda ist eh fehl am regierungsplatz, wie übrigens alle nationalistischen parteien, sei es die hdz oder sds, weil die obmänner von diesen parteien nie wirtschaft studiert haben (wenn sie überhaupt was studiert haben) und von marktwirtschaft genausoviel verstehen wie ne ente vom melken, nämlich goar nix.

    aber das volk in bih wählt nun mal lieber mit dem herzen anstatt mit dem hirn ...
    Da gebe ich dir Vollkommen Recht. Die Nationalisten haben sowieso alles andere im Sinn als das was der Staat und das Volk wirklich braucht. Das sind doch alles machtgierige korrupte geldgeile Hetzer und seljacine die nur die Staatskassen ausbeuten. Das Volk ist seit dem Krieg desinformiert und ausgenutzt worden und kann grösstenteils nichts dafür. Die Nationalisten halten die bewusst schwach um dadurch ihre Macht zu erhalten. Das ist übrigens auch einer der Gründe warum wir z.B. OHR brauchen. Leider!

  2. #22
    Avatar von Denis_Zec

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    1.742
    denke ich absolut genauso, dass wir den OHR und einen starken Mann an dessen Spitze brauchen. Denn unser Pack, das derzeit an der Macht ist, würde den Staat noch mehr ausbeuten, wenn es keinen gäbe, der ihnen auf die Finger klopft.

  3. #23

    Registriert seit
    23.07.2004
    Beiträge
    141
    Deshalb halte ich die wirtschaftliche Entwicklung in BiH für sehr wichtig. Wenn die Leute genug zum Essen, eine gute Zukunftsaussicht und Frieden haben dann wird es für die Nationalisten nicht mehr so leicht. Das ist aber leider ein langer Weg und keiner weiss genau ob es überhaupt mal soweit kommt.

  4. #24
    Avatar von Denis_Zec

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    1.742
    das große problem ist, dass viel zu viel geld im umlauf ist ... aber nicht für den kleinen mann, sondern nur für die herrschende klasse ... und falls jemand mal was klaut (was fast jeden tag vorkommt), gibts keine strafen oder sie sind extrem mild.

    ich hoffe sehr, dass wenigstens zenica es schafft, da zenica eine weitgehend homogene gesellschaftsstruktur besitzt und von den kriegswirren aufgrund der zentralen lage großenteils verschont blieb ... außerdem sind in zenica keine extremen kräfte an der macht noch sind die menschen radikal eingestellt.

    außerdem ist es wirtschaftlich vernünftig groß, alle anderen städte dieser größe sind nationalistisch verseucht ...

  5. #25
    FtheB
    außerdem sind in zenica keine extremen kräfte an der macht noch sind die menschen radikal eingestellt.
    Jedes Kleinkind in Bosnien weiss, dass Zenica die Hochburg der Mudjahedine war und geblieben ist. :?

  6. #26

    Registriert seit
    23.07.2004
    Beiträge
    141
    Man muss sehen wie sich das entwickelt. Die Frage ist ob das was in Zenica passiert nicht woanders entschieden wird? Und es ist liegt auch in der Hand von LNM denn sie sind auch nur Geschäftsmänner die Gewinn machen wollen.

  7. #27
    Avatar von Denis_Zec

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    1.742
    Zitat Zitat von FtheB
    außerdem sind in zenica keine extremen kräfte an der macht noch sind die menschen radikal eingestellt.
    Jedes Kleinkind in Bosnien weiss, dass Zenica die Hochburg der Mudjahedine war und geblieben ist. :?
    ach quatsch. typisches dummgelaber von leuten, die in jedem moslem nen radikalen sehen. der christ, der sein kreuz aus gold ganz fett um den hals trägt, ist gottesfürchtig, ein moslem, der einen halbmond dieser größe tragen würde, wäre sofort ein taliban !!!

  8. #28

    Registriert seit
    23.07.2004
    Beiträge
    141
    Er schreibt (FtheB) zwar viel Mist aber in dem Fall ist er nicht im Unrecht. Während des Krieges waren in Zenica viele Mujahedins unterwegs. Ich habe selbst viele gesehen und ich meine nicht die Bosnier die sich ein Bart wachsen liesen. In Zenicas Gefängnis (KP Dom, bekannt auch aus Zenica blues von Zabranjeno pusenje) sitzen viele von den als Terorristen verklagt. Vor kurzem schrieb die Zeitung Dani über die Connections zu Al-Kaida auf der Titelseite: "NEW-YORK, MADRID, ZENICA".

    Die Zeiten sind zwar schon vorbei aber viele von den sind noch im Besitz der bosnischen Staatsbürgerschaft und leben noch dort. Haben sich vor allem in die Dörfer zurückgezogen.

    Normale Bürger Zenicas sind überwiegend tolerante Menschen und keine Terorristen.

  9. #29
    Avatar von Denis_Zec

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    1.742
    trotzdem ist das nicht so krass wie die zeitungen das so gerne schreiben, da sieht man paar langbärtige typen und schon ist die stadt eine mudjahedin hochburg ... in banja luka laufen ne menge langbärtige typen rum ... ist das ne mudjahedin hochburg ? ach,sorry, das sind christen, die dürfen das ...

    mal im ernst, selbst wenn es in bih 800 arabische einwohner geben sollte, ist das noch lange nichts ... wenn ich mal daran erinnern dürfte, dass die attentäter in new york nicht aus bosnien kamen, sondern aus hamburg ... der rest ist einfach ne nette verleumdungskampagne gegen bih ... wieder ein versuch, den tätern einen sinn zu geben, da sie die werte des abendlandes gegen die bösen islamisten verteidigt haben.

  10. #30

    Registriert seit
    23.07.2004
    Beiträge
    141
    Klar ist es nicht so krass. Wahrscheinlich laufen in Deutschland mehr Terroristen rum als in Bosnien. Bosnien ist auch schliesslich vollgestopft mit westlichen Geheimdienstmitarbeitern.

    Nichtsdestotrotz muss man die Sache objektiv betrachten. In Bosnien gab es während des Kriegs Mujahedins und das ist erstmal nicht so schlimm. Die sind freiwillig gekommen um ihre moslemische Brüder zu unterstützen. Und solange die sich nur an der Front am Krieg beteiligt haben kann man noch nicht sagen, dass das Terroristen wären. Die Serben haben auch schlisslich Hilfe von freiwilligen Russen bekommen während des Krieges.
    Das Problem ist nur, dass einige von den Mujahedins sich zu Terroristen entwickelt haben. Selbst aus der Hamburger Gruppe waren welche in Bosnien dabei.

    Man darf die Sache nicht so streng nehmen. Bosnien ist kein Terroristenland. Es ist wichtig aufzuklären wer sich alles so bei uns rumgetummelt hat und wer noch da ist. Dies geschieht auch unter Druck von westlichen Staaten.

Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Serbien kauft Stahlwerk für einen Dollar
    Von TigerS im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 25.04.2013, 11:45
  2. Serbien: Einheit der Djndjic-Attentäter wird wiederbelebt
    Von TigerS im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.12.2011, 12:27
  3. Adler per Schnabel wiederbelebt
    Von Serbian Eagle im Forum Landschaft, Tier- und Pflanzenwelt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.07.2011, 00:02
  4. Totgeborenes Baby wiederbelebt
    Von Albo-One im Forum Rakija
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.03.2011, 23:18
  5. kosova ist wirtschaftlich überlebensfähig!
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 18.03.2006, 18:22