BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 51

Stahlwerk Zenica wirtschaftlich wiederbelebt

Erstellt von lupo-de-mare, 20.08.2004, 15:48 Uhr · 50 Antworten · 6.299 Aufrufe

  1. #31
    FtheB

    Mujo i Haso

    Mir kommen gleich die Tränen der Rührung, wenn ich Euer Gesülz über die paar armen Mudjos lese!

    Lasst Euch doch mal von ein paar normalen Leuten aus Zenica erzählen, wie diese Mudjos ganz schnell begonnen haben, ganz Zenica zu terrorisieren! Angefangen von der Verwüstung von Kafićen wegen Alkoholausschank über Einschüchterung von nichtbedeckten Frauen bis zu Schüssen auf/über Frauen hinweg, die sich im Sommer am Fluss/Bach sonnten (Babina Rijeka).

    Obwohl auch einige Einheimische Widerstand leisteten und einige Mudjos schlicht und einfach von der Nacht "verschluckt" wurden, wäre Zenica ohne das Eingreifen der Internationalen Gemeinschaft nach dem Krieg mit Sicherheit das erste Zentrum islamischer Terroristen in Europa geworden.

  2. #32
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von FtheB
    Das Stahlwerk in Zenica ist zumindest teilweise dadurch den Bach runtergegangen, weil die Muselmänner Kuweitis reingeholt haben in der Hoffnung, dass sie auf der Welle der Umma reiten könnten und für ihre Faulheit noch belohnt werden. A dobili su kurac i nogu u guzicu.
    Dumm gelaufen ...
    Ich bin erstaunt, das Du Dich mit sowas zumindest teilweise auskennst. :idea:

  3. #33
    FtheB
    Ich bin erstaunt, das Du Dich mit sowas zumindest teilweise auskennst.
    Seit ich bei Neckermann (NUR) einen Kurs im Tieftauchen belegt habe, habe ich ebenso tiefe Kenntnisse wie so mancher Skipetaren-Verschnitt. :wink:

  4. #34

    Registriert seit
    23.07.2004
    Beiträge
    141

    Re: Mujo i Haso

    Zitat Zitat von FtheB
    Mir kommen gleich die Tränen der Rührung, wenn ich Euer Gesülz über die paar armen Mudjos lese!

    Lasst Euch doch mal von ein paar normalen Leuten aus Zenica erzählen, wie diese Mudjos ganz schnell begonnen haben, ganz Zenica zu terrorisieren! Angefangen von der Verwüstung von Kafićen wegen Alkoholausschank über Einschüchterung von nichtbedeckten Frauen bis zu Schüssen auf/über Frauen hinweg, die sich im Sommer am Fluss/Bach sonnten (Babina Rijeka).
    Das stimmt. Die Massnahmen haben aber für die Mujahedins nicht viel gebracht. Wir sind weiterhin na Babinu rijeku isli, oder haben in der Bosna gebadet. Leider war das Freibad in Crkvice geschlossen und man musste sich mit den Flüssen zufrieden geben.
    Alkohol wurde genauso weiter ausgeschenkt. Die Mehrheit der Bürger war eben nicht empfänglich für den Fundamentalismus.


    Zitat Zitat von FtheB
    Obwohl auch einige Einheimische Widerstand leisteten und einige Mudjos schlicht und einfach von der Nacht "verschluckt" wurden, wäre Zenica ohne das Eingreifen der Internationalen Gemeinschaft nach dem Krieg mit Sicherheit das erste Zentrum islamischer Terroristen in Europa geworden.
    Das glaube ich nicht. Wie gesagt, Zenicani waren grösstenteils dagegen. Kurz vorm Ende des Krieges gab es eine grössere Auseinandersetzung zwischen den Einheiten der Mujahedins und dem MUP Zenica. Der Grund war wohl die Verhaftung eines Mujahedins.

  5. #35
    Avatar von Denis_Zec

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    1.742

    Re: Mujo i Haso

    Zitat Zitat von FtheB
    Mir kommen gleich die Tränen der Rührung, wenn ich Euer Gesülz über die paar armen Mudjos lese!

    Lasst Euch doch mal von ein paar normalen Leuten aus Zenica erzählen, wie diese Mudjos ganz schnell begonnen haben, ganz Zenica zu terrorisieren! Angefangen von der Verwüstung von Kafićen wegen Alkoholausschank über Einschüchterung von nichtbedeckten Frauen bis zu Schüssen auf/über Frauen hinweg, die sich im Sommer am Fluss/Bach sonnten (Babina Rijeka).

    Obwohl auch einige Einheimische Widerstand leisteten und einige Mudjos schlicht und einfach von der Nacht "verschluckt" wurden, wäre Zenica ohne das Eingreifen der Internationalen Gemeinschaft nach dem Krieg mit Sicherheit das erste Zentrum islamischer Terroristen in Europa geworden.
    dein gesülze ist auch nicht besser. wer ist denn schuld an der mudjahedin geschichte ?
    der westen. in afghanistan habt ihr diese schnellscheisserhosenträger aufgebaut und bewaffnet und auch trainiert. in bosnien wollte die "internationale gemeinschaft" (wenn ich diesen ausdruck nur höre, muß ich kotzen, weil das nur eine seifenblase ist, von gemeinschaft nämlich keine spur) nicht helfen, obwohl bih am anfang des krieges wirklich glaubte, dass die welt einem souveränen staat zu hilfe eilen werde. hehehe ... netter irrglaube, der schnell beinaher zu einer fataler fehleinschätzung der ganzen situation geführt hätte. von dieser westlichen welt enttäuscht, wandte man sich denen zu, die schnelle hilfe versprachen und das waren nun mal die bärtigen freunde aus dem östlichen kulturkreis.

    also erzähl mir bitte nichts von der internationalen schweinschaft und den bösen bosniern, die die noch böseren mudjahedin ins land geholt hätten.
    wenn man sich so bescheiden über die politische situation vor ort auskennt, sollte man lieber schweigen.

  6. #36
    FtheB
    also erzähl mir bitte nichts von der internationalen schweinschaft und den bösen bosniern, die die noch böseren mudjahedin ins land geholt hätten.
    Soll ich Dir lieber was über Euren Oberhäuptling Alija erzählen, der Euch in keinster Weise auf den Krieg vorbereitet hat (Kroatien: "Das ist nicht unser Krieg"), weil er bewusst mit der islamischen Umma-Karte gespielt hat?

  7. #37
    Avatar von Denis_Zec

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    1.742
    stimmt, er hat uns nicht auf den krieg vorbereitet, weil er ein erbärmlicher politiker war, er hat einfach den beteuerungen der serbischen politiker geglaubt.

    und die "umma"-geschichte ist ja lächerlich ... langsam glaube ich, dass du jürgen elsässer bist ... ach ne, das bist du nicht, der typ liebt die serben und hätte nie "srbendo" gesagt.

  8. #38
    FtheB
    ... langsam glaube ich, dass du jürgen elsässer bist ..
    Ich kenne Fatamorganas eigentlich nur in der Wüste. Dabei hatte es heute doch nur 27 Grad in Sarajewo.

  9. #39

    Registriert seit
    30.08.2004
    Beiträge
    373
    jigga-man und denis-zac,

    stimm mit euch absolut überein! endlich mal einigie balkanis die ahnung von wirtschaft haben!!! es geht nichts über privatisierung und ausländischen investitionen!! alle unternehmen welche nicht eine öffentliche interesse wahrnehmen wie z.B. öffentlicher verkehr müssen privatisiert sein!! der gefahr von korruption und misswirtschaft ist bei staatlichen unternehmen um ein vielfaches höher. vorallem bei uns in balkan, und diese ehemaligen kommunisten und planwirtschafter müssen sofort von den schlüsselpositionen entfernt werden!! sonst sehe ich schwarz für die zukunft!!! es brauchte junge key-people mit einer westlichen betriebswirtschaftlichen und renditeorientiern denken!!! ein unternehmen ist nicht da um der verwandschaft des jeweiligen minister löhne zu zahlen für nichts tun!!

  10. #40
    Avatar von Denis_Zec

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    1.742
    absolut korrekt, der letzte satz gefällt mir gut ... "ein unternehmen ist nicht da um der verwandschaft des jeweiligen minister löhne zu zahlen für nichts tun!!"

    tja, aber leider schauts derzeit so aus. ich kann nicht von anderen ländern sprechen, da kenn ich leider viel zu wenige fälle, aber von BiH kann ich sprechen, da kenn ich viele beispiele.

    privatisierung ist gut, aber nicht so wie das in BiH gehandhabt wird. da wird nämlich in die tasche von zwielichtigen gestalten privatisiert oder sofort in die tasche eines ministers. und bei uns gibt es soviele manager, die von management nicht mal den anfangsbuchstaben kennen.

    deswegen ist die wirtschaft in Bih auch so toll !

    Aber es gibt auch Lichtblicke, wie dieses Stahlwerk in Zenica ... Gott sei Dank.

Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Serbien kauft Stahlwerk für einen Dollar
    Von TigerS im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 25.04.2013, 11:45
  2. Serbien: Einheit der Djndjic-Attentäter wird wiederbelebt
    Von TigerS im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.12.2011, 12:27
  3. Adler per Schnabel wiederbelebt
    Von Serbian Eagle im Forum Landschaft, Tier- und Pflanzenwelt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.07.2011, 00:02
  4. Totgeborenes Baby wiederbelebt
    Von Albo-One im Forum Rakija
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.03.2011, 23:18
  5. kosova ist wirtschaftlich überlebensfähig!
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 18.03.2006, 18:22