BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 34567
Ergebnis 61 bis 65 von 65

Türkei auf dem richtigen Weg

Erstellt von Kejo, 03.10.2012, 02:27 Uhr · 64 Antworten · 5.929 Aufrufe

  1. #61

    Registriert seit
    28.03.2012
    Beiträge
    654
    Türkei auf dem richtigen Weg

    So der Threadtitel. Ein berühmter schrieb mal " Der Weg ist das Ziel". Und genau das soll dies doch hier Implizieren. Man kann sich noch so viele Statistiken der letzten 10 Jahre zur Hand Nehmen dabei kommt man nur zu der einen Schlussvolgerung: "Türkei auf dem richtigen Weg". Natürlich ist kein Türke mit dem Ist-Zustand an sich suuuuper zufrieden und es gibt natürlich maßgebliche Defizite die bewältigt werden müssen. Aber die Richtung ist eindeutig die Richtige ob dies nun einigen Bf-Usern od. sonstigen passt spielt dabei üüüüüberhaupt keine Rolle. Das haben alleine die Menschen in der Türkei zu bestimmen und genau hierfür genießt die Regierung die volle Unterstützung in vielen Bereichen. Ansonsten würden sie, wie überall auf der Welt auch, ziemlich schnell politisch abgestraft werden. Wäre schließlich nicht das erste mal das dies passiert. Und ja es gibt leider Gottes sehr viele "Altlasten" die sich vorher in Jahrzehnten angesammelt haben wo man bisher bei dessen Bewältigung zum Teil sehr schnell aber manchmal auch nur sehr Schleppend vorankommt. Aber wie schon gesagt
    "Der weg ist das Ziel" und "Die Türkei ist auf dem richtigen Weg".

  2. #62
    D.Hans
    Lieber Moderator Harput!

    Nur um Deine Aussagen und Ansichten richtig einordenen zu können würde ich mich freuen, wenn Du mir ein paar Fragen beantworten könntest:

    1. Wie lange hast Du bisher in der Türkei gelebt?
    2. Bist Du türkischer Staatsbürger und wahlberechtigt in der Türkei?
    3. Hast Du in der türkischen Armee gedient?
    4. Entnimmst Du Deine Informationen aus den Zeitungen und Google oder sind das Informationen von "vor Ort"?
    5. Harput ist eine antike Stadt, eigentlich ein einziges Freilichtmuseum von lediglich touristischer Bedeutung, in der Provinz Elazig/Osttürkei. Außer einen Haufen alter Steine und einer Anzahl von Moscheen gibt´s dort nicht viel, was zum wirtschaftlichen Aufschwung beitragen kann. Haben sich die wunderbaren wirtschaftlichen Erfolge wirklich schon in der ganzen Türkei durchgesprochen bzw. was hat die Bevölkerung davon?

    Du kannst mir auch gern eine PN schicken, wenn Du das nicht "öffentlich" beantworten willst (was ich verstehen würde).

    Grüße
    D.Hans

  3. #63

    Registriert seit
    30.08.2012
    Beiträge
    242
    Zitat Zitat von Greko Beitrag anzeigen
    Ich sage nocheinmal.

    Lasst ASSAD in Ruhe!

    Keiner hier gab Quellen, dass ER hinter Massakern und Völkermorde steckt. Damit ist NICHTS bewiesen.
    Und selbst wenn: Das VOLK STEHT HINTER IHM!
    welches volk? etwa das dass er abmassakrieren lässt

  4. #64
    Kejo
    Im November haben wir einen neuen Exportrekord aufgestellt.

    Mit einem Anstieg um 11,6 Prozent hat die Türkei Waren und Dienstleistungen i.H.v. 13,29 Milliarden USD ausgeführt. Der November ist damit der Monat mit den höchsten Ausfuhren seit Beginn der Aufzeichnungen. Die Importe sind um 5,6 Prozent gefallen - auf 18,8 Milliarden USD. Das Leistungsbilanzdefizit ist um über 30 Prozent für diesen Monat geschrumpft. Wie man sieht importiert die Türkei noch immer mehr als sie exportiert. Aber die Schere geht Schritt für Schritt zusammen. Jeden Monat ein bisschen. Diese Entwicklung, wenn sie anhält, was sie seit Monaten schon tut, ist ausgezeichnet. Hoffen wir, dass die Bilanz in den nächsten Jahren deutlich positiv wird. Reformen sind das A und O. Fast 94 Prozent der Exporte bestanden aus dem produzierenden Gewerbe und schaffen damit Arbeitsplätze. Auch dieser Wert ist im Vergleich zum Vorjahresmonat angestiegen. Gleichzeitig ist der Goldexport auf den tiefsten Stand seit 7 Monaten gefallen.

    In den ersten 10 Monaten...

    ... hat sich der Export insgesamt um 13,4 Prozent von 111, 3 Mrd. USD auf 126,27 Mrd. USD erhöht. Im selben Zeitraum ist der Import um 2,9 Prozent geschrumpft. Von 201, 59 Mrd. USD auf 195, 78 Mrd. USD.

    Das Defizit in den Außenhandelsbilanzen ist um 23 Prozent gefallen - fast 21 Mrd. USD. 2011 konnte die Türkei damit rein rechnerisch betrachtete 55,2 Prozent der Importe mit den Erlösen des Exports bezahlen - 2012 schon 64,5 Prozent.

    http://www.cnnturk.com/2012/ekonomi/...9.0/index.html

    Noch immer liegt ein weiter, steiniger und äußerst anstregender Weg vor der Türkei, aber immerhin, es bewegt sich zum Guten; und das inmitten der größten Wirtschaftskrise der Neuzeit.

  5. #65

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 34567

Ähnliche Themen

  1. Atheisten auf den richtigen Weg führen.
    Von ojswisa im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 220
    Letzter Beitrag: 09.05.2012, 01:31
  2. Stars mit richtigen Namen!!!
    Von im Forum Rakija
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 07.11.2006, 15:38
  3. Albanien geht den richtigen Weg nach Europa
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.06.2006, 22:46
  4. Bolton in die UNO: Der richtige Mann am richtigen Ort
    Von Partibrejker im Forum Politik
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 01.08.2005, 20:02