BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Türkei tritt der ENTSO-E bei

Erstellt von Issun, 29.06.2011, 18:01 Uhr · 4 Antworten · 1.451 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    20.06.2011
    Beiträge
    289

    Türkei tritt der ENTSO-E bei

    Türkei geht weiter auf Europa zu

    Wie auch beim Beitritt zur europäischen Union strebt die Türkei seit langem den Beitritt in das Europäische Netzwerk der Übertragungsnetzbetreiber für Elektrizität, kurz ENTSO-E, an. Der Unterschied ist jedoch, dass die Türkei hier mehr Erfolge vorweisen kann. Ein Grund dafür liegt darin, dass die Auflagen, die Europa hinsichtlich der Netzanbindung stellt von Ankara fleißig erfüllt werden.



    Erste Synchronisation

    Zu diesen Auflagen gehörte u. a. der Ausbau zweier Leitungen nach Europa. Dafür wurde eine weitere Verbindung nach Bulgarien und Griechenland fertiggestellt. Bereits im Oktober letzten Jahres fand die erste Synchronisation statt und man testete das Verhalten und die Auswirkungen der Anbindung des türkischen Übertragungsnetzes an Europa.

    *


    Vorteile auf allen Seiten

    Von der Anbindung der Türkei an das europäische Stromnetz werden alle Akteure profitieren. Zum ersten mal wird ein Energieaustausch über europäische Märkte ermöglicht werden. Für die Türkei bedeutet dies seinen großen Bedarf für Istanbul nicht mehr selbst decken zu müssen, sondern mehr Spielraum beim Bezug von Strom zu erhalten. Auch die Netzsicherheit wird erhöht und so müssen die Europäer und Türken demnächst weniger kostenintensive Reserven vorhalten. Großflächige Stromausfälle in der Türkei werden ebenfalls zurückgehen.



    Perspektiven

    Noch müssen letzte Schwierigkeiten behoben werden, bevor die Türkei offizielles Mitglied in der ENTSO-E werden kann. Doch die Aussichten sind vielsprechend, denn nicht lange nach dem Beitritt in die ENTSO-E traten Länder wie Polen, Tschechien, Ungarn oder Bulgarien auch der EU bei. Ein großer Schritt ist somit getan.
    Die ENTSO-E selbst geht sogar noch weiter und träumt davon neben Marokko, Tunesien und Algerien in Zukunft auch Libyen, Ägypten, Jordanien und Syrien zu synchronisieren und den Mittelmeerring so zu schließen. Eine Vollmitgliedschaft dieser Länder ist momentan nicht angestrebt.


    * Das Übertragungsnetz von Montenegro und Kosovo wird von Serbien aus verwaltet.

  2. #2
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Eine gute Sache, das Europäische Stromnetz läuft sowieso nahe an der Kapazitätsgrenze.

  3. #3

    Registriert seit
    25.12.2009
    Beiträge
    2.429
    Nicht schlecht.

  4. #4
    Yunan
    Zitat Zitat von ProudEagle Beitrag anzeigen
    Eine gute Sache, das Europäische Stromnetz läuft sowieso nahe an der Kapazitätsgrenze.
    Das türkische auch.

  5. #5
    Avatar von GOJIM

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    5.604
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Das türkische auch.




    yuni du griechischer knabenliebhaber, warum zum teufel spammst du jeden türkei thread voll, bist woll neidisch auf die erfolgreicheren türken was??

    die fetten jahre von hellas sind vorbei, akzeptier es und leb damit.....in 5 jahren seid ihr wieder ein balkanland mit balkanischen verhältnissen und löhnen....freu dich.^^

Ähnliche Themen

  1. Türkei tritt "früher oder später" EU bei
    Von DZEKO im Forum Politik
    Antworten: 357
    Letzter Beitrag: 14.08.2017, 10:54
  2. Antworten: 143
    Letzter Beitrag: 04.05.2012, 02:54
  3. LDK tritt aus der Koalition
    Von Dukagjin im Forum Kosovo
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 21.11.2009, 13:59
  4. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.07.2008, 13:38