BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 18 von 56 ErsteErste ... 814151617181920212228 ... LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 560

Turkish Airlines

Erstellt von Timur, 27.12.2012, 19:43 Uhr · 559 Antworten · 44.301 Aufrufe

  1. #171
    D.Hans
    Leute, macht Euch doch nicht fertig mit irgendwelchen, zumeist ohnehin gekauften Auszeichnungen, Rankings und was weiß ich noch was. Was nützt es Euch, wenn Ihr für Euren Flug die "sicherste und beste" Fluglinie wählt, die noch nie einen Flieger verloren hat und den besten Bordservice bietet, wenn genau dieser Flieger eine Bruchlandung hinlegt und Ihr genau an der Sollbruchstelle sitzt. Irgendwann ist für jeden das Erstemal!

    Fakt ist: ALLE - und ich meine damit WIRKLICH ALLE kommerziellen Fluglinien stehen unter extremen Kostendruck. Das Sparpotential ist weitgehend ausgeschöpft. "Service" oder was auch immer man darunter versteht im Prinzip abgeschafft. Kooperationen und Fusionen der Unternehmen zur Hebung von Synergien beinahe ausgereizt. Ein Wenig geht noch bei der Wartung und Pilotenausbildung....

    Ausgelöst wurde diese Abwärtsspirale bei Service und Sicherheit mit dem Auftreten der sog. Billigfluglinien. Die sind aber auch nicht einfach so aus dem Boden gewachsen, sondern ein Manager hat dessen Marktpotential erkannt. Das Geschäftsmodell der Billigfluggesellschaften stammt aus den USA und wurde dort von Southwest-Airlines bereits 1971 begonnen. Ryanair übernahm das Modell 1991 und expandiert seit 1995 europaweit.

    Entscheidend zum "Erfolg" in Europa hat ab ca. der Jahrtausendwende die sog. "Geiz-ist-geil-Mentalität". Diese führte (nicht nur in der Luftfahrt) zu einem verstärkten Preiswettbewerb, der zu aggressiver Marktpolitik, Dumpingpreisen und ruinösem Wettbewerb führt. Die „Service-Wüste“ Deutschland wurde durch diesen Slogan gefördert und hat anfänglich die kleinen und mittelständischen Unternehmen geschädigt. In der Folge auch die Rendite der Großen.

    Die Werbe- u. Marketingstrategen haben ganze Arbeit geleistet! Für ein paar Euro weniger wird sogar auf Sicherheit verzichtet! Gratulation.

    Aber um beim Thema zu bleiben: Ich bin mir nicht sicher, ob es überhaupt noch eine "gute" Fluggesellschaft gibt. Zwischenfälle sind auch bei den sog. renomierten Gesellschaften beinahe an der Tagesordnung...

    YOU GET WHAT YOU PAY!

    Turkish Airlines - Passagiermaschine kommt in Paris von der Startbahn ab - Aus aller Welt - Hamburger Abendblatt

  2. #172
    Avatar von Pholiko

    Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    2.392
    Zitat Zitat von D.Hans Beitrag anzeigen
    Leute, macht Euch doch nicht fertig mit irgendwelchen, zumeist ohnehin gekauften Auszeichnungen, Rankings und was weiß ich noch was. Was nützt es Euch, wenn Ihr für Euren Flug die "sicherste und beste" Fluglinie wählt, die noch nie einen Flieger verloren hat und den besten Bordservice bietet, wenn genau dieser Flieger eine Bruchlandung hinlegt und Ihr genau an der Sollbruchstelle sitzt. Irgendwann ist für jeden das Erstemal!

    Fakt ist: ALLE - und ich meine damit WIRKLICH ALLE kommerziellen Fluglinien stehen unter extremen Kostendruck. Das Sparpotential ist weitgehend ausgeschöpft. "Service" oder was auch immer man darunter versteht im Prinzip abgeschafft. Kooperationen und Fusionen der Unternehmen zur Hebung von Synergien beinahe ausgereizt. Ein Wenig geht noch bei der Wartung und Pilotenausbildung....

    Ausgelöst wurde diese Abwärtsspirale bei Service und Sicherheit mit dem Auftreten der sog. Billigfluglinien. Die sind aber auch nicht einfach so aus dem Boden gewachsen, sondern ein Manager hat dessen Marktpotential erkannt. Das Geschäftsmodell der Billigfluggesellschaften stammt aus den USA und wurde dort von Southwest-Airlines bereits 1971 begonnen. Ryanair übernahm das Modell 1991 und expandiert seit 1995 europaweit.

    Entscheidend zum "Erfolg" in Europa hat ab ca. der Jahrtausendwende die sog. "Geiz-ist-geil-Mentalität". Diese führte (nicht nur in der Luftfahrt) zu einem verstärkten Preiswettbewerb, der zu aggressiver Marktpolitik, Dumpingpreisen und ruinösem Wettbewerb führt. Die „Service-Wüste“ Deutschland wurde durch diesen Slogan gefördert und hat anfänglich die kleinen und mittelständischen Unternehmen geschädigt. In der Folge auch die Rendite der Großen.

    Die Werbe- u. Marketingstrategen haben ganze Arbeit geleistet! Für ein paar Euro weniger wird sogar auf Sicherheit verzichtet! Gratulation.

    Aber um beim Thema zu bleiben: Ich bin mir nicht sicher, ob es überhaupt noch eine "gute" Fluggesellschaft gibt. Zwischenfälle sind auch bei den sog. renomierten Gesellschaften beinahe an der Tagesordnung...

    YOU GET WHAT YOU PAY!

    Turkish Airlines - Passagiermaschine kommt in Paris von der Startbahn ab - Aus aller Welt - Hamburger Abendblatt
    Was heißt denn für dich eine "gute" Fluggesellschaft? Sicher von A nach B transportiert zu werden, aber zu 100%?

    Sorry, aber das wird es niemals geben. Nie. Niemand, kein Unternehmen kann jemals versichern, 100% sicher am Zielort zu sein. In der Luft, auf der Straße, oder auf dem Wasser. Geht einfach nicht, sei es wegen eigenen Fehlern oder die von anderen Mitmenschen. Die Wahrscheinlichkeit sicher anzukommen liegt heutzutage fast bei 99%, das spricht ja eher für den Menschen. Aber so mit vollkommener Sicherheit kann man das nicht versprechen.

  3. #173
    D.Hans
    Ja Pholiko, das ist mir schon klar. Niemand kann 100 % Sicherheit bieten. Nicht einmal wenn man den größten Risikofaktor, den Menschen, wegrationalisiert.

    Dennoch gibt es Airlines (oder Unternehmen bzw. Produkte im Allgemeinen), zu denen man höheres Vertrauen hat als zu Anderen. Es hat wohl seine Gründe, warum die meisten afrikanischen Fluglinie keine Landeerlaubnis in Europa bekommen.
    Oder um es an Hand eines anderen Beispieles zu erklären: Für den Fall des (Un-)Falles sitze ich lieber in einem Volvo oder Mercedes als in einem indischen Tata Nano. Klar, beides sind Autos die mich von A nach B bringen. Komfortansprüche stelle ich nicht und Design ist mir sowieso egal. So gesehen könnte ich auch das billigste Auto der Welt kaufen und es würde wohl zu 99% seinen Zweck erfüllen. Aber schon bei der kleinsten Kollision bin ich im Tata in Lebensgefahr, wo beim Benz wohl nichteinmal ein Airbag auslöst. Aber ich hätte gaaaanz viel Geld gespart.

    Um wieder zu den Fliegern zu kommen - es gibt Fluglinien, die z. B. mit der minimal möglichen Treibstoffmenge starten, um den Flieger so leicht wie möglich zu halten und dadurch Treibstoff sparen. Von Ryanair und AirBerlin ist dies dokumentiert. Muss so ein Flieger nun einem eine Warteschleife ziehen, oder eine geringfügig andere Route fliegen, tritt ein absoluter NOTFALL ein, und erzwingen nicht selten eine bevorzugte Landung. Alles ganz bewusst! Solche Dinge habe ich gemeint.

    Qatar, Singapore Airlines, Lufthansa, Niki oder British Airways sind für mich gute Airlines.

    Übrigens hatte ich auch schon sehr angenehme Flüge mit Montenegro Airlines mit ihren Fokker 100 bzw. Embraer 195 Jets. Meines Wissens ist die MA eine der bestgeführten Fluggesellschaften am Balkan mit einer ganzen Reihe an int. Qualitätszertifizierungen. Leider wie alle Fluggesellschaften in Ex-Yu regelmäßig in wirtschaftlichen Schwierigkeiten. Immer wieder ist die Rede von Fusionen mit JAT, Adria, Croatian Airlines, auch wenn es regelmäßig dementiert wird. MAT sowie B&H Airlines spielen keine Rolle mehr.

    Leute mit großem Vertrauen in die Fluglinien können hier ein wenig stöbern ob "Ihre" Fluglinie dabei ist (Archieves):
    http://www.baaa-acro.com/

  4. #174

    Registriert seit
    03.12.2011
    Beiträge
    4.677
    Passagier filmt brennenden Flugzeugmotor

    25.01.13

    Ein Blitz hat das rechte Triebwerk einer Turkish-Airlines-Maschine in Brand gesetzt, das Flugzeug konnte trotzdem sicher landen. Ein Passagier filmte die Minuten nach dem Blitzeinschlag.

    Die 114 Insassen einer Maschine der Fluggesellschaft Turkish Airlines kamen mit einem Schrecken davon: Auf dem Flug von Istanbul nach Izmir in der Türkei wurde ihre Maschine vom Blitz getroffen, woraufhin eines der Triebwerke Feuer fing.
    Der Pilot aktivierte den automatischen Feuerlöscher des Triebwerks und konnte das Flugzeug sicher auf dem Izmir Adnan Menderes Airport landen. Verletzt wurde bei dem Zwischenfall niemand, wie Turkish Airlines mitteilte.

    http://www.welt.de/vermischtes/weltg...#disqus_thread

  5. #175
    Kıvanç
    Ah Almila bu azimi nerden buluyorsun. Buradaki ahmaklara neden Türkiye'nin reklamını yapma gereği duyuyorsun

  6. #176

    Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    250
    Ich würde gerne wissen was als Bordverpflegung angeboten wird, vielleicht Döner mit Knoblauchsoße?

  7. #177
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    8.247
    Zitat Zitat von bennystavanger Beitrag anzeigen
    Ich würde gerne wissen was als Bordverpflegung angeboten wird, vielleicht Döner mit Knoblauchsoße?
    Versuchst du gerade witzig zu wirken

  8. #178

    Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    250
    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    Versuchst du gerade witzig zu wirken
    Also Doch Döner mit Knoblauchsoße.

    Noch eine Frage, sind die Stewardessen voll verschleiert?

  9. #179
    tetovë1
    Wenn der neue Istanbul Airport aufgeht kann Dubai einpacken!

  10. #180

    Registriert seit
    28.03.2012
    Beiträge
    529
    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    Versuchst du gerade witzig zu wirken
    Nein höchstwahrscheinlich nicht. Er kann nur wieder einmal seine Türkenkomplexe nicht im Zaum halten, das ist alles....

Ähnliche Themen

  1. Turkish Airlines und B&H Airlines trennen sich
    Von Kejo im Forum Wirtschaft
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.06.2012, 18:24
  2. Turkish Airlines mit MU neues Video
    Von EnverPasha im Forum Wirtschaft
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.06.2011, 20:20
  3. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 24.02.2011, 19:38
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.05.2010, 12:30