BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 7 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 65

Viele Zuwanderer verlassen Deutschland schnell wieder

Erstellt von economicos, 13.06.2013, 11:33 Uhr · 64 Antworten · 3.951 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Mein Kumpel ist in Deutschland geboren und aufgewachsen,der war ich in Hellas studieren!!!!

    Ich kenne auch beispiele von Freunden die hier studiert haben mit guten Noten abgeschlossen haben,deren Deutsche Studentenkollegen alle schon Jobs haben und die sich immer noch dumm und dämmlich suchen
    naja in Griechenland studieren alle auch irgendwie sinnlose sachen, die man kaum braucht.
    man hat so ebend das Internet neu entdeckt..und alle werden Informatiker, Webdesigner etc...sowas wird kaum in D gefragt oder es wird total scheisse bezahlt, da heutzutage jeder mit nen PC umgehen kann....mein freund in GR ist Informatiker, und hat erst vor 1 jahr von ebay erfahren.

  2. #12
    economicos
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Mein Kumpel ist in Deutschland geboren und aufgewachsen,der war ich in Hellas studieren!!!!

    Ich kenne auch beispiele von Freunden die hier studiert haben mit guten Noten abgeschlossen haben,deren Deutsche Studentenkollegen alle schon Jobs haben und die sich immer noch dumm und dämmlich suchen
    Diese Erfahrung kenne ich nicht, ich kenne so einige, die ihr Studium beendet haben bzw. den Master dieses Jahr machen. Und es ist immer verschieden, kommt drauf an was du studierst bzw. wie deine Quali ist. Und da gab es auch unter anderem ein Student mit nem Name a la Kanacke (aus Iran), der nach seinem Studium für Elektrotechnik nach einem 6 Monatätigen Praktikum sofort eine feste Stelle bekamm.

    Auch ich hab aus Interesse in der Oberstoffe (Zeugnis nach der 12. Klasse) immer Bewerbungen geschickt, um zu gucken, wie ich auf die Arbeitgeber so wirke. Zu 70 Prozent hatte ich immer eine Einladung zum Eignungstest oder Vorstellungsgespräch. Und bei einem bin ich sogar hingegangen und hätte eine Ausbildun als Industriekaufmann, aber hab nicht unterschrieben, wollte studieren.

    Wenn man einen guten, cleveren, sympathischen und gepflegten Eindruck hinterlässt, dann hat man immer gute Chancen, egal ob weiß, schwarz, gelb oder sonst was.

  3. #13
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.889
    Zitat Zitat von H3llas Beitrag anzeigen
    naja in Griechenland studieren alle auch irgendwie sinnlose sachen, die man kaum braucht.
    man hat so ebend das Internet neu entdeckt..und alle werden Informatiker...sowas wird kaum in D gefragt oder es wird total scheisse bezahlt, da heutzutage jeder mit nen PC umgehen kann....mein freund in GR ist Informatiker, und hat erst vor 1 jahr von ebay erfahren.

    Naja ich bin eher der Meinung das für die Deutschen ein Uniabschluss aus Hellas und Spanien so viel Wert hat wie für einen Eskimo ne Eissmaschine

  4. #14
    economicos
    Zitat Zitat von H3llas Beitrag anzeigen
    naja in Griechenland studieren alle auch irgendwie sinnlose sachen, die man kaum braucht.
    man hat so ebend das Internet neu entdeckt..und alle werden Informatiker, Webdesigner etc...sowas wird kaum in D gefragt oder es wird total scheisse bezahlt, da heutzutage jeder mit nen PC umgehen kann....mein freund in GR ist Informatiker, und hat erst vor 1 jahr von ebay erfahren.
    Informatiker werden in Deutschland auch gesucht.

  5. #15
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    Zitat Zitat von economicos Beitrag anzeigen
    Diese Erfahrung kenne ich nicht, ich kenne so einige, die ihr Studium beendet haben bzw. den Master dieses Jahr machen. Und es ist immer verschieden, kommt drauf an was du studierst bzw. wie deine Quali ist. Und da gab es auch unter anderem ein Student mit nem Name a la Kanacke (aus Iran), der nach seinem Studium für Elektrotechnik nach einem 6 Monatätigen Praktikum sofort eine feste Stelle bekamm.

    Auch ich hab aus Interesse in der Oberstoffe (Zeugnis nach der 12. Klasse) immer Bewerbungen geschickt, um zu gucken, wie ich auf die Arbeitgeber so wirke. Zu 70 Prozent hatte ich immer eine Einladung zum Eignungstest oder Vorstellungsgespräch. Und bei einem bin ich sogar hingegangen und hätte eine Ausbildun als Industriekaufmann, aber hab nicht unterschrieben, wollte studieren.

    Wenn man einen guten, cleveren, sympathischen und gepflegten Eindruck hinterlässt, dann hat man immer gute Chancen, egal ob weiß, schwarz, gelb oder sonst was.
    das wuerde ich auch so sagen...
    meine schwester mit BWL studium bekommt haufenweise angebote aus D, mein schwager der Germanistik studiert hat...sieht es ganz anders aus...dein sein fach halt nur lehrer ist, seine ausbildung ist nicht flexibel.

  6. #16
    economicos
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Naja ich bin eher der Meinung das für die Deutschen ein Uniabschluss aus Hellas und Spanien so viel Wert hat wie für einen Eskimo ne Eissmaschine
    Nein, erst Recht nicht seit den Bologna-Abschlüsse.

  7. #17
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    Zitat Zitat von economicos Beitrag anzeigen
    Informatiker werden in Deutschland auch gesucht.
    ich rede nicht von IT-Berufe.
    Informatiker ist nicht gleich Informatiker.
    ich meine die leute die irgendwo bei einer Computerfirma arbeiten um einen abgestürzten PC wieder herzustellen....was hauptsächlich die griechen auch studieren in Griechenland...alles andere gibts keine studiengaenge...man muss dafür ins ausland.

  8. #18
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.132
    Zitat Zitat von economicos Beitrag anzeigen
    Ein Jugendlicher aus dieser Gegend, der vielleicht mit "Ach und Krach" sein Hauptschulabschluss geschafft hat, wird es sicherlich schwer haben z.B. Ingeniuer, Naturwissenschaftler, Mediziner, Wiwi etc. zu werden. Zu dem wäre es sehr zeitaufwändig.
    Für die etwas "kleineren" Beruf, wo auch ein Fachkraftmangel herrscht, gebe ich dir Recht, da sollte man diese Jugendlichen fördern und nicht den bequemeren Weg suchen.
    Was ist denn der bequemere Weg und die etwas kleinere Beruf?

    Für die, die sich sich für Berlin-Neukölln interessieren. Ich bin einer aus Neukölln und kann euch sagen, dass die Jugendlichen dort mehr Potential haben als viele Studenten, die ich leider kennen lernen durfte. Es ist keine Sünde ein Streber zu sein aber leider kein Erfolgsgarant.

  9. #19
    bluejade
    Zitat Zitat von H3llas Beitrag anzeigen
    das wuerde ich auch so sagen...
    meine schwester mit BWL studium bekommt haufenweise angebote aus D, mein schwager der Germanistik studiert hat...sieht es ganz anders aus...dein sein fach halt nur lehrer ist, seine ausbildung ist nicht flexibel.
    dann kann er doch in die schweiz kommen. da herrscht lehrermangel...

    wir importieren hier auch haufenweise deutsche. danke deutschland, dass ihr die leute ausgebildet habt.

  10. #20
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.889
    Ich kann nur auf Erfahrungen sprechen,vielleicht ist es hier in Stuttgart nur so.

Seite 2 von 7 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.10.2011, 12:12
  2. Immer mehr Türken verlassen Deutschland
    Von Popeye im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 508
    Letzter Beitrag: 27.09.2011, 15:11
  3. Allah abschwören oder Deutschland verlassen?
    Von Fan Noli im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 17.10.2010, 22:36
  4. COLOS muss Deutschland verlassen
    Von Syndikata im Forum Musik
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 18.10.2008, 00:41