BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 34567
Ergebnis 61 bis 69 von 69

Und es wächst weiter!

Erstellt von Alp Arslan, 30.06.2011, 23:55 Uhr · 68 Antworten · 5.751 Aufrufe

  1. #61

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Zitat Zitat von Kemal Reis Beitrag anzeigen
    Ach hör doch Hans.Eher werden in Europa Konzentrationslager gebaut und alle Muslime vergast. Davon träumst du doch oder nicht? Wahrscheinlich bist du so ein Deutscher der alle Ausländer persönlich erschießen möchte ? So wie damals im 2.Weltkrieg,stimmts ?
    Sag doch sowas nicht,

    Es gibt heutzutage keinen , der mehr so denkt. Ausser die rassistischen Nazis.

  2. #62
    Avatar von Moschee-Minarett

    Registriert seit
    08.06.2011
    Beiträge
    623
    Zitat Zitat von Greko Beitrag anzeigen
    Sag doch sowas nicht,

    Es gibt heutzutage keinen , der mehr so denkt. Ausser die rassistischen Nazis.
    ein Nazi wie du?

  3. #63

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    3.349
    Ein großer Wirtschaftswachstum ist an sich allein nichts wert.

    Wichtig ist worauf das gestützt wird und was damit gemacht wird. Ich erinnnere mich als man noch vor wenigen Jahren die hohen Wachstumsraten in Griechenland feierte.. Was ist daraus geworden? Deswegen sollten wir uns nicht beeilen, über das Wirtschaftswachstum der Türkei zu freuen.

  4. #64

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    9.979
    Zitat Zitat von Afroasiatis Beitrag anzeigen
    Ein großer Wirtschaftswachstum ist an sich allein nichts wert.

    Wichtig ist worauf das gestützt wird und was damit gemacht wird. Ich erinnnere mich als man noch vor wenigen Jahren die hohen Wachstumsraten in Griechenland feierte.. Was ist daraus geworden? Deswegen sollten wir uns nicht beeilen, über das Wirtschaftswachstum der Türkei zu freuen.
    schafft aber stabilität und innere sicherheit, siehe D nach WW2

  5. #65
    Avatar von Pholiko

    Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    2.551
    Zitat Zitat von Omertà Beitrag anzeigen
    Die Bevölkerung bekommt davon wenig zu spüren, wie man es am besten an den Statistiken sehen kann. Die Arbeitslosigkeit - besonders bei Jugendlichen - floriert weiterhin und die Preise steigen ununterbrochen. Lediglich die großen Tiere des Landes profitieren vom türkischen Wirtschaftswachstum.
    So war es auch in Deutschland, so ist es überall! Man kann nicht in einem Jahr west-europäische Standarts erreichen (so wie sie es selber nicht taten, dass deutsche Wirtschaftswunder begann erst in den 60'er Jahren!)

    Ich bin eh Anti-Statistiken, ich finde die sagen sehr wenig aus.

  6. #66

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    3.349
    Zitat Zitat von IZMIR ÜBÜL Beitrag anzeigen
    schafft aber stabilität und innere sicherheit, siehe D nach WW2
    Kann sein, muss aber nicht.

    Wie gesagt, wichtig ist:

    a) die Basis dieses Wachstums. Wenn ich das richtig im Kopf habe, hat die Türkei schon ein Handelsdefizit, sie importiert mehr als sie exportiert, und das zeigt eher dass dieser Wachstum nicht so gesund ist. Wenn das falsch ist, bitte korrigieren.

    b) was mit diesem extra Geld gemacht wird. Gibt es eine Umverteilungspolitik, wird da ein Sozialstaat aufgebaut? Oder fließt das Geld vorwiegend in die Taschen einiger Reichen? Wird das Geld auf eine nachhaltige Infrastruktur, die Bidlung und die Forschung investiert? Oder eher auf eindrucksvolle Großprojekte, deren Nützlichkeit und Nachhaltigkeit fragwürdig ist?


    Also, kann schon sehr gut sein, wenn die türkische Wirtschaft wächst, davon werden kurz- oder langfristig auch die Nachbarländer profitieren, inkl. Griechenland und Zypern. Man muss aber zuerst diese Fragen beantworten, bevor man sich darauf freut.

  7. #67

    Registriert seit
    25.12.2009
    Beiträge
    2.429
    Zitat Zitat von Afroasiatis Beitrag anzeigen

    b) was mit diesem extra Geld gemacht wird. Gibt es eine Umverteilungspolitik, wird da ein Sozialstaat aufgebaut? Oder fließt das Geld vorwiegend in die Taschen einiger Reichen? Wird das Geld auf eine nachhaltige Infrastruktur, die Bidlung und die Forschung investiert? Oder eher auf eindrucksvolle Großprojekte, deren Nützlichkeit und Nachhaltigkeit fragwürdig ist?

    Es wird definitiv ein Sozialstaat hergestellt. Es gibt hunderte Projekte für Bildung und Forschung,genausowie Infrastruktur.

    Es wurden in 11 Jahren 1/3 Straße gebaut die vorher in 88 Jahre gebaut wurde.

    Es gibt Autobahnen und ICE´s und noch vieles mehr.

    Und was du mit eindrucksvolle Großprojekte ohne Nachhaltigkeit meinst ist wohl,dass Kanal-Projekt. Es ist von äußerster Wichtigkeit. Die Umwelt wird geschützt und es werden in einem Jahr 5 Milliarden Euro eingenommen.

  8. #68

    Registriert seit
    30.04.2010
    Beiträge
    1.780
    Zitat Zitat von Afroasiatis Beitrag anzeigen
    Kann sein, muss aber nicht.

    Wie gesagt, wichtig ist:

    a) die Basis dieses Wachstums. Wenn ich das richtig im Kopf habe, hat die Türkei schon ein Handelsdefizit, sie importiert mehr als sie exportiert, und das zeigt eher dass dieser Wachstum nicht so gesund ist. Wenn das falsch ist, bitte korrigieren.

    b) was mit diesem extra Geld gemacht wird. Gibt es eine Umverteilungspolitik, wird da ein Sozialstaat aufgebaut? Oder fließt das Geld vorwiegend in die Taschen einiger Reichen? Wird das Geld auf eine nachhaltige Infrastruktur, die Bidlung und die Forschung investiert? Oder eher auf eindrucksvolle Großprojekte, deren Nützlichkeit und Nachhaltigkeit fragwürdig ist?


    Also, kann schon sehr gut sein, wenn die türkische Wirtschaft wächst, davon werden kurz- oder langfristig auch die Nachbarländer profitieren, inkl. Griechenland und Zypern. Man muss aber zuerst diese Fragen beantworten, bevor man sich darauf freut.
    Zu a)
    Das der Import höher als der Export ist ganz Normal für einen Schwellenland wie Türkei. Man sollte erwähnen das der türkische Export sich seit 2003 verdreifacht hat und in Zukunt weiter steigern wird.

    Zu c)
    Die ganze türkische Bevölkerung profitiert vom Wachstum. Es gibt kein Bürger der benachteiligt wird. Das Geld wird meistens für die Infrastruktur, Forschung und Bildung ausgegeben.
    Ein großes Beispiel ist, das die Arbeistlosigtkeit sinkt. Vor genau einem Jahr lag es auf 11%, heute auf 10,3%. Natürlich ist es immernoch hoch gegenüber Deutschlad aber vor zwanzig Jahren lag es über 35%!
    Man sollte auch die Inflation nicht vergessen. Die Türkei hatte sehr hohe Inflationsraten in der Vergangenheit. Über 40% vor 10 Jahren. Heute auf 3,5%...

    Es gibt sehr viele Beispiele das die Türkei große Erfolge errungen hat

  9. #69
    AyYıldız
    Türkei investiert in die Infrastruktur

    Hafenerweiterungen geplant / Hoher Investitionsbedarf im Energiebereich /

    Die Türkei treibt den Ausbau der Infrastruktur voran. Im Straßenbau stehen Autobahnprojekte und neue Verkehrsverbindungen über beziehungsweise unter dem Bosporus im Vordergrund. In Izmir soll der bestehende Hafen geteilt und ein neuer Kreuzfahrthafen sowie ein Frachthafen entwickelt werden. Den Investitionsbedarf im Energiebereich schätzt die Regierung auf mindestens 5 Mrd. US$ pro Jahr. [...]
    Germany Trade and Invest - Deutsch

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 34567

Ähnliche Themen

  1. Albaniens Wirtschaft wächst
    Von Pjetër Balsha im Forum Wirtschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.06.2011, 18:33
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.01.2010, 03:21
  3. Der Islam wächst am stärksten
    Von Popeye im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 21.09.2008, 01:30
  4. Weltbevölkerung wächst ungebremst
    Von cro_Kralj_Zvonimir im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 16.09.2008, 16:04