BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 100 von 590 ErsteErste ... 509096979899100101102103104110150200 ... LetzteLetzte
Ergebnis 991 bis 1.000 von 5891

Wirtschaft Griechenlands - Οικονομία της Ελλάδας - Economy of Greece

Erstellt von Dikefalos, 07.06.2011, 15:51 Uhr · 5.890 Antworten · 310.403 Aufrufe

  1. #991

    Registriert seit
    14.08.2011
    Beiträge
    1.749
    Warum bezieht man da überhaupt die USA oder Israel mitein ? Das können auch die Türken und Griechen untereinander klären so würde GR auch mehr profitieren .

  2. #992
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    11.499
    Zitat Zitat von Zanli Beitrag anzeigen
    Warum bezieht man da überhaupt die USA oder Israel mitein ? Das können auch die Türken und Griechen untereinander klären so würde GR auch mehr profitieren .
    Weil solche mengen an ressourcen weder ihr oder wir fördern können.

  3. #993

    Registriert seit
    14.08.2011
    Beiträge
    1.749
    Zitat Zitat von Greekleon Beitrag anzeigen
    Weil solche mengen an ressourcen weder ihr oder wir fördern können.
    Warum nicht sogar Rumänien hat eine Ölplattform und die Platte kann man sich auch mieten auch wenn es teuer ist profitiert man mehr als wenn man es mit der Usa oder Israel teilt soviel ich hier gelesen habe verlangen sie 60% ^^ die Griechenland Pleite sieht sowas von geplant aus .

  4. #994
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    11.499
    Zitat Zitat von Zanli Beitrag anzeigen
    Warum nicht sogar Rumänien hat eine ÖlpLattform und Platte kann man sich auch mieten auch wenn es teuer ist profitiert man mehr als wenn man es mit der Usa oder Israel teilt soviel ist hier gelesen habe verlangen sie 60% ^^ die Griechenland Pleite sieht sowas von geplant aus .
    Ich glaube nicht,das irgendein unternehmen in der region die technischen voraussetzungen mitbringt....in solchen tiefen nach öl zu bohren.
    Dieses jahr wird es aber etliche news geben.Wahrscheinlich im zweiten halbjahr.

  5. #995
    Avatar von Cerberus

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    22.589
    Zitat Zitat von Zanli Beitrag anzeigen
    Warum nicht sogar Rumänien hat eine ÖlpLattform und Platte kann man sich auch mieten auch wenn es teuer ist profitiert man mehr als wenn man es mit der Usa oder Israel teilt soviel ist hier gelesen habe verlangen sie 60% ^^ die Griechenland Pleite sieht sowas von geplant aus .
    eben griechenland sitzt auf nen batzen kohle

    eu und amerika wissen das was meinste wieso wir ausgenommen werden wie ne kuh??all die jahre haben die nix gemerkt und "plötzlich" 2009 redet man von ner krise ja klar

    bin zwar kein verschwörungstheorethiker aber wie economicos schon meinte seeehr "komisch" das man von einer krise sprach nachdem 2009 die bilderberger in griechenland waren

  6. #996
    Avatar von Cerberus

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    22.589
    Zitat Zitat von Greekleon Beitrag anzeigen
    Ich glaube nicht,das irgendein unternehmen in der region die technischen voraussetzungen mitbringt....in solchen tiefen nach öl zu bohren.
    Dieses jahr wird es aber etliche news geben.Wahrscheinlich im zweiten halbjahr.
    trotzdem diese ressourcen gehören uns zu 80 % und 20% der türkei

    theoretisch müssten die amis am wenigstens kriegen und nicht das meiste

  7. #997
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    11.499
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    trotzdem diese ressourcen gehören uns zu 80 % und 20% der türkei

    theoretisch müssten die amis am wenigstens kriegen und nicht das meiste
    Wir werden mit der türkei kein 50- 50 machen....das sicher wie das amen in der kirche.Mehr sorgen machen mir unsere backpfeiffen,was sie den gr0ßen konzerne anbieten.

  8. #998
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    11.499
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    trotzdem diese ressourcen gehören uns zu 80 % und 20% der türkei

    theoretisch müssten die amis am wenigstens kriegen und nicht das meiste
    Ego me afto katalabeno...pos siga siga apelpizonte.


    Ανοιχτή η Τουρκία για κοινές έρευνες πετρελαίου στο Αιγαίο Πηγή: Express.gr 14/03/12-07:00

    "Η Τουρκία είναι ανοιχτή σε τέτοιες προτάσεις αν υπάρξουν κοινά σχέδια", δήλωσε εχθές ο υπουργός Ενέργειας της Τουρκίας Τανέρ Γιλντίζ, απαντώντας σε ερώτηση αν θα μπορούσε να τεθεί θέμα κοινών ελληνοτουρκικών ερευνών πετρελαίου στο Αιγαίο, ενώ τόνισε πως "κατά την πρόσφατη επίσκεψη του πρωθυπουργού στην Ελλάδα, είχε συζητηθεί και το θέμα αυτό".

    Σε δηλώσεις που έκανε χτες σε δημοσιογράφους στην Αττάλεια, ο Γιλντίζ αναφέρθηκε και στις έρευνες στην ΑΟΖ Κύπρου. "Όλοι οι δρόμοι οδηγούν στην Τουρκία ως προς τη μεταφορά του πετρελαίου και του φυσικού αερίου στην Ευρώπη", είπε και σημείωσε ότι "το Ισραήλ πρέπει να ζητήσει συγνώμη", ενώ ανέφερε ότι "εάν δεν είχε συμβεί το επεισόδιο στο Μαβί Μαρμαρά, θα στηρίζαμε κι εμείς το σχέδιο αυτό", εννοώντας τη μεταφορά του πετρελαίου και του φυσικού αερίου. Ο Γιλντίζ είπε "δεν είναι δυνατόν να πραγματοποιηθεί το σχέδιο αυτό, εάν το Ισραήλ δεν ζητήσει συγνώμη". συγνώμη

  9. #999
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    11.499
    Griechen wollen 300 Sonnentage für Projekt Helios nutzen

    14.03.2012 | 10:32 | (DiePresse.com)
    Minister Papakonstantinou wirbt um Investoren für die erneuerbare Energiequelle Sonnenkraft. Stromexporte nach Mitteleuropa sollen Wachstum bringen.
    Drucken Senden Merken AAA Textgröße Kommentieren

    Griechenlands Umwelt- und Ex-Finanzminister Giorgos Papakonstantinou hat um ausländische Investoren in seinem Land und insbesondere in das Solarprojekt Helios geworben. Notwendig seien jetzt Wachstumsinitiativen, schrieb der Minister in der "Süddeutschen Zeitung" vom Mittwoch. "Es geht um konkrete Projekte, die ausländische Investitionen im großen Stil ins Land bringen", erklärte er.


    Hier komme, neben anderen Vorhaben, das Helios-Projekt ins Spiel. Mit dessen Entwicklung könne die kostengünstige, erneuerbare Energiequelle Sonnenkraft zu Geld gemacht werden. Der Strom daraus könnte etwa nach Mitteleuropa und damit auch Deutschland exportiert werden. Vorbereitende Schritte habe die griechische Regierung schon eingeleistet. Helios könne Deutschland helfen, die Kernenergie zu ersetzen.
    Stromnetz ausbauen


    "Griechenland hat 300 Sonnentage im Jahr", beschrieb der Minister die großen Potenziale. Die Sonneneinstrahlung liege damit um 50 Prozent höher als in Deutschland und anderen mitteleuropäischen Ländern. Verfügbare Flächen für das Projekt seien schon gefunden. Auch gebe es im bestehenden Stromnetz des Landes Möglichkeiten, anfängliche Leistung ins nördliche Europa zu leiten. Allerdings seien für den Ausbau zusätzliche Investitionen nötig. Die Regierung des Landes sei dabei, schnelle Genehmigungsverfahren zu ermöglichen, um Investoren schlüsselfertige Projektplattformen anzubieten.
    Für Deutschland mit seinem beschlossenen Atomausstieg sei Helios ganz besonders attraktiv, warb der Minister. Das Land könne damit kosteneffizienter seine Ziele bei den erneuerbaren Energien erreichen. Die Verbraucher in Deutschland würden von kostengünstig erzeugtem Strom aus Griechenland profitieren. Und Investoren könnten höhere Erträge erzielen, wenn sie in die griechische Sonnenenergie investierten anstatt in Projekten im nördlichen Europa. "Helios passt perfekt zu Europa", schrieb der Minister.

  10. #1000
    Avatar von Cerberus

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    22.589
    Zitat Zitat von Greekleon Beitrag anzeigen
    Griechen wollen 300 Sonnentage für Projekt Helios nutzen

    14.03.2012 | 10:32 | (DiePresse.com)
    Minister Papakonstantinou wirbt um Investoren für die erneuerbare Energiequelle Sonnenkraft. Stromexporte nach Mitteleuropa sollen Wachstum bringen.
    Drucken Senden Merken AAA Textgröße Kommentieren

    Griechenlands Umwelt- und Ex-Finanzminister Giorgos Papakonstantinou hat um ausländische Investoren in seinem Land und insbesondere in das Solarprojekt Helios geworben. Notwendig seien jetzt Wachstumsinitiativen, schrieb der Minister in der "Süddeutschen Zeitung" vom Mittwoch. "Es geht um konkrete Projekte, die ausländische Investitionen im großen Stil ins Land bringen", erklärte er.


    Hier komme, neben anderen Vorhaben, das Helios-Projekt ins Spiel. Mit dessen Entwicklung könne die kostengünstige, erneuerbare Energiequelle Sonnenkraft zu Geld gemacht werden. Der Strom daraus könnte etwa nach Mitteleuropa und damit auch Deutschland exportiert werden. Vorbereitende Schritte habe die griechische Regierung schon eingeleistet. Helios könne Deutschland helfen, die Kernenergie zu ersetzen.
    Stromnetz ausbauen


    "Griechenland hat 300 Sonnentage im Jahr", beschrieb der Minister die großen Potenziale. Die Sonneneinstrahlung liege damit um 50 Prozent höher als in Deutschland und anderen mitteleuropäischen Ländern. Verfügbare Flächen für das Projekt seien schon gefunden. Auch gebe es im bestehenden Stromnetz des Landes Möglichkeiten, anfängliche Leistung ins nördliche Europa zu leiten. Allerdings seien für den Ausbau zusätzliche Investitionen nötig. Die Regierung des Landes sei dabei, schnelle Genehmigungsverfahren zu ermöglichen, um Investoren schlüsselfertige Projektplattformen anzubieten.
    Für Deutschland mit seinem beschlossenen Atomausstieg sei Helios ganz besonders attraktiv, warb der Minister. Das Land könne damit kosteneffizienter seine Ziele bei den erneuerbaren Energien erreichen. Die Verbraucher in Deutschland würden von kostengünstig erzeugtem Strom aus Griechenland profitieren. Und Investoren könnten höhere Erträge erzielen, wenn sie in die griechische Sonnenenergie investierten anstatt in Projekten im nördlichen Europa. "Helios passt perfekt zu Europa", schrieb der Minister.
    ja sowas meine ich doch sauba

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3375
    Letzter Beitrag: 25.05.2017, 20:02
  2. Antworten: 279
    Letzter Beitrag: 22.05.2017, 20:11
  3. Antworten: 208
    Letzter Beitrag: 26.04.2017, 12:55
  4. Antworten: 1128
    Letzter Beitrag: 22.02.2017, 19:37
  5. Wirtschaft der Türkei - Türkiye Ekonomisi - Economy of Turkey
    Von Kelebek im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 680
    Letzter Beitrag: 29.05.2011, 15:16