BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 185 von 626 ErsteErste ... 85135175181182183184185186187188189195235285 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.841 bis 1.850 von 6254

Wirtschaft Griechenlands - Οικονομία της Ελλάδας - Economy of Greece

Erstellt von Dikefalos, 07.06.2011, 15:51 Uhr · 6.253 Antworten · 331.001 Aufrufe

  1. #1841
    Yunan
    Zitat Zitat von Eskiya Beitrag anzeigen
    Produziert GR überhaupt eigene getränke? was ähnliches wie cola oder sprite?
    Wir haben viele Säfte, die sehr gut sind. Amita ist eine Marke. Das ist wirklich der beste Saft den es gibt, etwas dickflüssiger und richtig fruchtig. Und einen Cola-Fake gibt es glaube ich auch.

  2. #1842
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    11.508
    Zitat Zitat von Eskiya Beitrag anzeigen
    Quelle?

    Coca cola sollen sie brav weiter kaufen,nur wird es jetzt wo anders produziert. Viele werden ihre jobs verlieren.
    Kannst du nicht lesen? Da steht doch, dass der Sitz in die Schweiz wechseln will. Produziert wird dann wohl weiterhin in Griechenland.

  3. #1843
    Yunan
    Ist ja im Prinzip das selbe, weil potenziell griechische Steuern jetzt an andere Länder gezahlt werden.

  4. #1844
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    11.508
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Ist ja im Prinzip das selbe, weil potenziell griechische Steuern jetzt an andere Länder gezahlt werden.
    Trotzdem verlieren die Leute in der Produktion ihre Jobs nicht. Es sei auch gesagt, dass die Coca-Cola Hellenic nicht nur Coca Cola Produkte(Coca-Cola, Powerade, Sprite,etc) produziert. Sondern auch, Säfte(Amita, kennt wohl jeder Grieche, Eistee von Nestea, etc) und ebenfalls wird auch viel Wasser abgefüllt(unter anderem Avra, kennt auch jeder Grieche).
    Das Unternehmen hat ca 40.000 Angestellte.

    Dass der Sitz wechselt ist trotzdem keine schöne Sache.

  5. #1845
    economicos
    Zitat Zitat von Eskiya Beitrag anzeigen
    Quelle?

    Coca cola sollen sie brav weiter kaufen,nur wird es jetzt wo anders produziert. Viele werden ihre jobs verlieren.
    Warum Quelle, steht doch in deiner Quelle dass die produktionstandorte in gr bleiben

  6. #1846
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    26.283
    Gibt eigentlich noch diese Orangenlimonade und die Limonade, glaub die war von hbh oder so ähnlich? War schon lange nicht mehr in Greece!

  7. #1847
    Yunan
    Zitat Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
    Trotzdem verlieren die Leute in der Produktion ihre Jobs nicht. Es sei auch gesagt, dass die Coca-Cola Hellenic nicht nur Coca Cola Produkte(Coca-Cola, Powerade, Sprite,etc) produziert. Sondern auch, Säfte(Amita, kennt wohl jeder Grieche, Eistee von Nestea, etc) und ebenfalls wird auch viel Wasser abgefüllt(unter anderem Avra, kennt auch jeder Grieche).
    Das Unternehmen hat ca 40.000 Angestellte.

    Dass der Sitz wechselt ist trotzdem keine schöne Sache.
    Es ist ja nicht so, dass die Säfte etc. nicht mehr produziert werden würden wenn man Coca Cola Hellenic einfach zu 51% erzwungen kaufen würde. Es geht in diese´n Zeiten darum, Exempel zu statuieren und nicht irgendwelche Geldhaie walten und schalten zu lassen wie es ihnen gefällt. Mit einem in Oxford ausgebildeten, neoliberalen Finanzminister werden wir das wohl vergessen können.

    Man könnte mit diesen Säften sogar konkurrieren, weil sie einfach gut schmecken und es einen Markt Alternativen zu Coca Cola gibt. Alles nicht möglich weil bis her alles so läuft wie es eben läuft. Mit diesen geklonten Amerikanern in der Regierung kann man jeden ernsthaften Versuch, etwas standhaftes aufzubauen, vergessen!

  8. #1848
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.656
    Arbeitslosigkeit in Griechenland bei über 25 Prozent


    In Griechenland ist die Arbeitslosenquote nach den veröffentlichten Daten binnen Jahresfrist von 17,8 auf 25,1 Prozent gestiegen.
    Arbeitslosigkeit in Griechenland bei über 25 Prozent | OTZ

  9. #1849
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    26.283
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Arbeitslosigkeit in Griechenland bei über 25 Prozent


    In Griechenland ist die Arbeitslosenquote nach den veröffentlichten Daten binnen Jahresfrist von 17,8 auf 25,1 Prozent gestiegen.
    Arbeitslosigkeit in Griechenland bei über 25 Prozent | OTZ




    Na, da haben wir ja noch zu Euerer Unterstufe ja noch hin trotz EU Krise!


    Aber uuuuuuupppppps sorry, die Schattenwirtschaft (geiles Wort) habe ich grad aussen vor gelassen! Macht ja bei Euch einen fetten Teil von Euerer Wirtschaft!


    Die offizielle Arbeitslosenquote im Jahr 2010 betrug 32,3% (mit nur sehr langsam abfallender Tendenz). Unter den Transformationsländern weist Mazedonien damit nach wie vor eine der höchsten Arbeitslosenraten auf. Die Quote der unfreiwillig Nichtbeschäftigten dürfte tatsächlich jedoch deutlich niedriger liegen, da die Schattenwirtschaft nach Expertenschätzungen circa 40% der nationalen Wirtschaftsleistung erbringt. Die EU-Delegation geht davon aus, dass die Arbeitslosenquote bei korrekter Miterfassung des informellen Sektors 20 bis 25% betragen dürfte.


    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Schau mal, vermutlich hast du deinen Link nicht richtig gelesen, da steht wir sind mit Griechenland fast gleich auf was die Arbeitslosenzahlen betrifft.
    Haben wir Griechen eigentlich auch eine Schattenwirtschaft?


    Wenn ja, wurde denn die Mitberechnet?

  10. #1850
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.656
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Na, da haben wir ja noch zu Euerer Unterstufe ja noch hin trotz EU Krise!


    Aber uuuuuuupppppps sorry, die Schattenwirtschaft (geiles Wort) habe ich grad aussen vor gelassen! Macht ja bei Euch einen fetten Teil von Euerer Wirtschaft!


    Die offizielle Arbeitslosenquote im Jahr 2010 betrug 32,3% (mit nur sehr langsam abfallender Tendenz). Unter den Transformationsländern weist Mazedonien damit nach wie vor eine der höchsten Arbeitslosenraten auf. Die Quote der unfreiwillig Nichtbeschäftigten dürfte tatsächlich jedoch deutlich niedriger liegen, da die Schattenwirtschaft nach Expertenschätzungen circa 40% der nationalen Wirtschaftsleistung erbringt. Die EU-Delegation geht davon aus, dass die Arbeitslosenquote bei korrekter Miterfassung des informellen Sektors 20 bis 25% betragen dürfte.




    Haben wir Griechen eigentlich auch eine Schattenwirtschaft?


    Wenn ja, wurde denn die Mitberechnet?


    Ich versteh jetzt nicht was Makedonien hier in diesem Thema zu suchen hat, und irgendwie schon peinlich das man einen EU Staat mit einem Beitrittskandidaten vergleicht, aber na ja, dass wirst auch nur du wissen

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3541
    Letzter Beitrag: 21.09.2017, 08:04
  2. Antworten: 299
    Letzter Beitrag: 01.08.2017, 20:56
  3. Antworten: 1129
    Letzter Beitrag: 12.06.2017, 20:07
  4. Antworten: 208
    Letzter Beitrag: 26.04.2017, 12:55
  5. Wirtschaft der Türkei - Türkiye Ekonomisi - Economy of Turkey
    Von Kelebek im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 680
    Letzter Beitrag: 29.05.2011, 15:16