BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 195 von 590 ErsteErste ... 95145185191192193194195196197198199205245295 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.941 bis 1.950 von 5895

Wirtschaft Griechenlands - Οικονομία της Ελλάδας - Economy of Greece

Erstellt von Dikefalos, 07.06.2011, 15:51 Uhr · 5.894 Antworten · 310.685 Aufrufe

  1. #1941
    Kejo
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Ja ok, du denkst eben dass du ein Bauernkopf sein musst um Balkaner zu sein. Das kannst du ja gerne werden, Hartmut. In Ostanatolien, was übrigens auch ein griechisches Wort ist, gibt es genug Bauernköpfe und auf deine imaginäre Mauer scheiße ich genauso wie ich auf Erdogan scheiße. Verschone uns in unserem Thread wenigstens. Versuch uns nicht als Türke oder Kurde oder was auch immer du bist zu erzählen, was Balkan ist.
    Das Problem ist, dass Du deine Einzelmeinung hier als kollektiven Standpunkt der Griechen zu verkaufen versuchst und das ist natürlich Bullshit.

  2. #1942
    Yunan
    Dein Problem ist dass du schwere Identitätsprobleme hast und es gegen dein islamokapitalistisches Weltbild geht wenn ich dir geschichtliche Fakten auf den Tisch lege. Du bist ein Diaspora-Türke der keine Ahnung von seinem Land hat und sich seine Meinung aus dem Freundeskreis gezogen hat. Akzeptiere, dass es genug Griechen gibt, die diese Meinung teilen und akzeptiere, dass du von irgendwelchen Neugriechen redest, die überhaupt nichts mit Griechenland am Hut haben und welche ebenfalls keine Mehrheitsmeinung vertreten. Und jetzt geh bitte endlich!

  3. #1943
    Kejo
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Dein Problem ist dass du schwere Identitätsprobleme hast und es gegen dein islamokapitalistisches Weltbild geht wenn ich dir geschichtliche Fakten auf den Tisch lege. Du bist ein Diaspora-Türke der keine Ahnung von seinem Land hat und sich seine Meinung aus dem Freundeskreis gezogen hat. Akzeptiere, dass es genug Griechen gibt, die diese Meinung teilen und akzeptiere, dass du von irgendwelchen Neugriechen redest, die überhaupt nichts mit Griechenland am Hut haben und welche ebenfalls keine Mehrheitsmeinung vertreten. Und jetzt geh bitte endlich!
    Siehst Du, das hier ist das Problem. Du beanspruchst für dich die Deutungshoheit über die griechische Identität und Zugehörigkeit. Wer hat dir das Recht dazu eingeräumt?

  4. #1944
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    11.501
    Stop...und zurück zum thema.

  5. #1945
    Yunan
    Zitat Zitat von Greekleon Beitrag anzeigen
    Die frage ist....ab welchem zeitalter du den griechen definierst.Ich weis wenn ich jetzt was schreibe,werden einige wieder durchdrehen
    Stin misofeggariki aftokratoria giname sto synolo oloi laoi ena.Dimiourgithike enas tropos zois..........o opios den pistevo na eihe kapio keno me enan pragmatiko ellina.
    Πρίν τους Τούρκους είμασταν Βυζάντιοι και βρισκόμασταν Ανατολή. Άρα αυτό που εννοείς εσυ δεν υπήρξε ποτέ. Και στην Αρχαία Ελλάδα είχαμε συνδεσμούς απο τα Βαλκάνια ώς την Λιβύη, την 'Εγυπτο και στην Περσία.

    Και αυτά που γίνοντε στα τελευτέα 30 χρόνια με το που μπήκαμε στην ΕΕ, είναι απλα ανόμαλα και αφύσικα. Υπάρχουν κάποιοι πολιτικοί που έχουν την Βρυξέλλη ώς πατρίδα αλλά δόξα τον Θεό που δεν είναι η πλειοψηφία. Αυτοί είναι οι μεγαλύτεροι προδότες μαζι με τους φασιστες.

  6. #1946
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    11.501
    Na ja yunan......wenn ich mir die ganze lebensart sehe finde ich das wir griechen immer im wandel sind.Ich will jetzt nicht über das verhalten unser antiken vorfahren schreiben,aber ich finde das die griechen nach dem osmanen eine andere lebens und denkesart hatten,und nach der junta wieder mal eine andere.Ob diese lebensart was mit den wahren griechen zu tun hat......ist mir ein rätsel.
    Viele griechen meinen,das die meisten fehler nach der junta zustande gekommen sind......aber es gibt auch aussagen das wir es schon mit dem bürgerkrieg nach dem weltkrieg verbockt haben.

  7. #1947
    Yunan
    Was heißt denn verbockt? Verbockt im Bezug auf was?

    Und auch hier bin ich der Meinung, dass nicht wir von den Türken geprägt wurden sondern wenn dann umgekehrt. Immerhin waren wir es, die das Osmanische Reich in die Pleite führten.

  8. #1948
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    11.501
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Was heißt denn verbockt? Verbockt im Bezug auf was?

    Und auch hier bin ich der Meinung, dass nicht wir von den Türken geprägt wurden sondern wenn dann umgekehrt. Immerhin waren wir es, die das Osmanische Reich in die Pleite führten.
    Verbockt im sinne das wir nie zu gemeinsammen denkweise gefunden haben.Extremes hin und her,das kein fortschritt zustande ermöglichte.
    Na ja.....in der zeit der osmanen gab es vorteile wenn man geschmiert hat.Ist diese denkweise auch heute nicht aktuell?Sicher kannst du mir jetzt sagen"wo wird den nicht geschmiert"aber ich finde das wir zu diesem system erst durch die zeit der osmanen gekommen sind,und die politik hat dieses system nach der junta zeit extrem ausgebaut .
    Du musst es so sehen.....in griechenland kommst du zu etwas wenn du den richtigen kennst oder schmierst.

    - - - Aktualisiert - - -

    Heraclius ti les esy bre...?Eimastane apo tin arhi toso malakes?.lol

  9. #1949
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Πρίν τους Τούρκους είμασταν Βυζάντιοι και βρισκόμασταν Ανατολή. Άρα αυτό που εννοείς εσυ δεν υπήρξε ποτέ. Και στην Αρχαία Ελλάδα στην είχαμε συνδεσμούς απο τα Βαλκάνια ώς την Λιβύη, την 'Εγυπτο και στην Περσία.

    Και αυτά που γίνοντε στα τελευτέα 30 χρόνια με το που μπηκαμε στην ΕΕ, είναι απλα ανόμαλο και αφύσικο. Υπάρχουν κάποιοι που έχουν την Βρυξέλλη ώς πατρίδα αλλά δόξα τον Θεό που δεν είναι η πλειοψηφία. Αυτοί είναι οι μεγαλύτεροι προδότες μαζι με τους φασιστες.






    Η ονομασία των Ελλήνων στο μεσαίωνα ήτανε Ρωμαίοι. Η Ευρωπαική Ένωση, κατά τη γνώμη μου, θα ήτανε ένα καλό πράγμα αν θα ήτανε πραγματικά μια ένωση των ανθρώπων, των ιδεών, του πολιτισμού και όχι μόνο της οικονομίας και των συμφερόντων του διεθνούς κεφαλαίου.


    Ηράκλειος

  10. #1950
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    11.501
    Ich würde mal sagen das Takis theodoropoulos hier allen aus der seele spricht.
    Griechenland nach den 80 jahren bis 2004 ein tollhaus,das man mit einem nachtclub vergleichen könnte.


Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3375
    Letzter Beitrag: 25.05.2017, 20:02
  2. Antworten: 279
    Letzter Beitrag: 22.05.2017, 20:11
  3. Antworten: 208
    Letzter Beitrag: 26.04.2017, 12:55
  4. Antworten: 1128
    Letzter Beitrag: 22.02.2017, 19:37
  5. Wirtschaft der Türkei - Türkiye Ekonomisi - Economy of Turkey
    Von Kelebek im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 680
    Letzter Beitrag: 29.05.2011, 15:16