BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 209 von 609 ErsteErste ... 109159199205206207208209210211212213219259309 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.081 bis 2.090 von 6081

Wirtschaft Griechenlands - Οικονομία της Ελλάδας - Economy of Greece

Erstellt von Dikefalos, 07.06.2011, 15:51 Uhr · 6.080 Antworten · 320.222 Aufrufe

  1. #2081
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    11.394

  2. #2082
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    11.606
    Στο 30% οι έρευνες του νορβηγικού σκάφους για υδρογονάνθρακες

    06/12/2012 - 11:02

    Έχει ήδη ολοκληρωθεί το 30% του συνολικού έργου της γεωφυσικής διασκόπησης για την ανεύρεση πιθανών αποθεμάτων υδρογονανθράκων, επισήμανε ο υπουργός ΠΕΚΑ, Ευάγγελος Λιβιεράτος, με αφορμή την έκθεση του οίκου Deutsche Bank. Ειδικότερα, ο υπουργός έκανε την ακόλουθη δήλωση:

    «Το Υπουργείο Περιβάλλοντος, Ενέργειας και Κλιματικής Αλλαγής, ενημερώνεται, παρακολουθεί, αλλά δεν σχολιάζει, τις εκτιμήσεις ξένων Τραπεζών, ή διεθνών Οίκων, αναφορικά με την ύπαρξη και τα πιθανά αποθέματα Υδρογονανθράκων στον ελλαδικό θαλάσσιο χώρο.

    Η Ελληνική Κυβέρνηση συνεχίζει το πρόγραμμα που έχει ανακοινώσει, ακολουθώντας πιστά τα χρονοδιαγράμματα που έχουν τεθεί και τους όρους διεξαγωγής των γεωφυσικών ερευνών.

    Σύμφωνα με νεότερη ενημέρωση από τα στελέχη της αρμόδιας Διεύθυνσης του Υπουργείου που επιβαίνουν στο Νορβηγικό ερευνητικό σκάφος της PGS, έχει ήδη ολοκληρωθεί το 30% του συνολικού έργου της γεωφυσικής διασκόπησης, το οποίο εξελίσσεται σύμφωνα με το πρόγραμμα.»

    - - - Aktualisiert - - -

    Mit der Hilfe der OECD will Griechenland zu einem nachhaltigen Abbau der Bürokratie schreiten und hofft, damit bis Ende 2013 bis zu 7 Milliarden Euro einsparen zu können. Die Kosten der Bürokratie sind für Griechenland untragbar, da sie jährlich rund 14 Mrd. Euro bzw. 6,8% des BIP erreichen. Mit zwei Vereinbarungen, welche die griechische Regierung mit der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) abschloss, kann jedoch die Einsparung von bis zu 7 Mrd. Euro aus der Bekämpfung der Bürokratie unter Reduzierung der bürokratischen Lasten um 25% bis Ende 2013 und der Aufhebung der Beschränkungen erzielt werden, welche den Wettbewerb behindern. Ziel sind der effizientere Preiswettbewerb, die Stärkung der Wahlmöglichkeiten der Konsumenten, die Bekämpfung den Wettbewerb beeinträchtigender Verhaltensweisen, die Ermunterung der Investitionen und die Stimulierung der Exporte, wie der Minister für Entwicklung, Wettbewerbsfähigkeit, Transportwesen und Netze, Kostis Chatzidakis, bei einer Veranstaltung zur Präsentation der doppelten Vereinbarung anführte.

  3. #2083
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    11.394
    Συνελήφθη ο Μπατίστ -



    Αμέσως μετά την άφιξη της αποστολής της Φενέρμπαχτσε άνδρες της ΕΛΑΣ προχώρησαν στη σύλληψη του Αμερικανού σέντερ για χρέος ύψους 200.000 ευρώ προς την Εφορία.
    Ακολούθησε η διαδικασία του αυτοφώρου και ανήμερα του τζάμπολ στις 09:00 θα παρουσιαστεί ενώπιον του αρμόδιο ανακριτή.

  4. #2084
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    11.606
    Griechenland schließt Schuldenrückkauf ab

    AP
    Kiosk mit Euro-Motiv-Handtüchern: Vorsichtiger Optimismus




    Ein erfolgreicher Schuldenrückkauf entscheidet über weitere Rettungsmilliarden und damit über die Zukunft Griechenlands - nun ist das Programm abgeschlossen. Das Ergebnis soll erst am Samstag veröffentlicht werden.


    Athen - Ist er gelungen, oder ist er es nicht? Der Schuldenrückkauf Griechenlands ist beendet. Jetzt wartet die Öffentlichkeit gespannt auf das Ergebnis. Ob das Rückkaufprogramm geklappt hat, ist noch unklar. Mit einer Veröffentlichung ist erst am Samstag zu rechnen, erfuhr die Nachrichtenagentur dpa am Freitagabend aus dem Finanzministerium in Athen.
    Von einem erfolgreichen Abschluss hängen weitere Hilfen für Griechenland ab, die eine Pleite des krisengeschüttelten Euro-Landes abwenden sollen. Im Finanzministerium herrschte zurückhaltender Optimismus

    Griechenland ist bereit, den Inhabern von Staatsanleihen - je nach Laufzeit ihrer Papiere - für jeden Euro ihrer Forderungen zwischen 30 und 40 Cent zu zahlen. Die Regierung will mit dieser Aktion bis zu zehn Milliarden Euro für den Kauf ihrer Bonds ausgeben, deren Kurse wegen der Schuldenkrise eingebrochen sind. Damit soll der Schuldenstand auf einen Schlag um netto etwa 20 Milliarden Euro gedrückt werden.
    Die Adressaten des Angebots sind die privaten Besitzer von griechischen Staatsanleihen im Nennwert von gut 60 Milliarden Euro. Kurz vor Ablauf der Frist für den Schuldenrückkauf gaben drei der größten Banken Griechenlands ihre Beteiligung an dem Programm bekannt. Es handelt sich um die halbstaatliche Nationalbank, die Eurobank und die Alphabank. Über den Betrag wurden keine Angaben gemacht. Experten gingen davon aus, dass alle griechischen Banken am Rückkauf teilnehmen.
    Griechischen Medien zufolge sollen sich auch zahlreiche Hedgefonds bereiterklärt haben, mit mehr als 15 Milliarden Euro am Rückkauf teilzunehmen. Dann hätte Athen den Erfolg des Rückkaufs sicher.




    Griechenland muss das Programm bis zum 13. Dezember komplett abschließen. Dann will die Euro-Gruppe bei einem Sondertreffen unmittelbar vor Beginn des EU-Gipfels voraussichtlich Hilfen an Athen von insgesamt rund 44 Milliarden Euro endgültig freigeben. Wirtschaft schrumpft etwas langsamer
    Die Wirtschaft im Lande ist nach Angaben vom Freitag etwas langsamer geschrumpft als ursprünglich angenommen. Im dritten Quartal lag die Wirtschaftsleistung um 6,9 Prozent unter dem Vorjahresniveau. Das teilte die griechische Statistikbehörde (Elstat) aufgrund neuester Berechnungen mit. Das Amt war zuvor von minus 7,2 Prozent ausgegangen.
    Volkswirte rechnen für 2012 mit einem Minus beim Bruttoinlandsprodukt von etwa 6,5 Prozent. Für 2013 gehen sie von einem weiteren Rückgang zwischen 4,2 bis 4,5 Prozent aus. Den ersten Hoffnungsschimmer erwarten sie erst für 2014 mit einem marginalen Plus von 0,2 Prozent

  5. #2085
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    11.606
    Griechenland hat sich offenbar von Schulden in Milliardenhöhe befreit. Der Anleihenrückkauf des Landes sei erfolgreich gewesen, berichten mehrere Medien. Damit wäre der Weg für die nächsten Hilfen der Euro-Länder frei.


    Athen - Der Schuldenrückkauf Griechenlands ist offenbar erfolgreich verlaufen. Wie griechische Zeitungen und die Nachrichtenagentur Reuters übereinstimmend berichten, sollen sich Halter von Staatsanleihen über insgesamt knapp 30 Milliarden Euro beteiligt haben. Damit könnte Griechenland seinen Schuldenstand um rund 20 Milliarden Euro senken.

    ANZEIGE


    "Der Rückkauf verlief weitgehend gut", sagte ein griechischer Regierungsvertreter, der namentlich nicht genannt werden wollte, der Agentur Reuters. Über die genauen Preise wurde zunächst nichts bekannt. Die Frist für den Schuldenrückkauf war am Freitagabend abgelaufen. Die griechische Regierung hatte den Haltern verschiedener Staatspapiere Angebote von 30,2 bis 40,1 Prozent des ursprünglichen Werts gemacht. Das hört sich nach wenig an, kann für die Investoren aber trotzdem attraktiv sein. Denn wegen der dramatischen Schuldenkrise Griechenlands hatten die Staatsanleihen in den vergangenen Jahren rasant an Wert verloren. Das Angebot der Regierung bot für die Gläubiger nun die Chance, die Papiere zu akzeptablen Preisen loszuwerden.
    Vor dem Rückkauf hielten Privatanleger noch griechische Staatsanleihen im Volumen von etwa 62 Milliarden Euro. Etwas mehr als die Hälfte davon befindet sich in den Händen von Banken und Anlegern im Ausland. Der Rest liegt bei einheimischen Kreditinstituten und der griechischen Sozialversicherung.
    Erwartet wurde, dass vor allem die griechischen Banken am Schuldenrückkauf teilnehmen würden. Sie halten Anleihen im Wert von rund 15 Milliarden Euro. Ein etwa eben so hoher Betrag soll von ausländischen Hedgefonds gekommen sein.
    Damit hätte die Regierung ihr Ziel wahrscheinlich erreicht. Sie wollte mit einem Einsatz von zehn Milliarden Euro alte Schulden in Höhe von 30 Milliarden Euro vom Markt nehmen. Geht man davon aus, dass Griechenland seinen Gläubigern rund 33 Cent pro Euro Altschulden gezahlt hat, wäre der Plan aufgegangen. Der Schuldenstand würde dadurch netto um rund 20 Milliarden Euro sinken.
    Vom Erfolg des Rückkaufs hängen weitere Hilfen für Griechenland ab, die eine Pleite des Euro-Landes abwenden sollen. Griechenland muss das Rückkaufprogramm bis zum 13. Dezember abschließen. Dann wird die Euro-Gruppe bei einem Sondertreffen unmittelbar vor Beginn des EU-Gipfels voraussichtlich Hilfen von insgesamt rund 44 Milliarden Euro endgültig freigeben.

  6. #2086
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    11.606
    Απόρρητη έκθεση βόμβα: Έχουμε πετρέλαιο και φυσικό αέριο αξίας 1,3 τρισ.!

    9 December 2012 Blog


    • 51





    Κοιτάσματα πετρελαίου και φυσικού αερίου που μπορούν να φέρουν στη χώρα μας 1,3 τρισ. δολάρια κρύβονται στον Ελληνικό υποθαλάσσιο χώρο, σύμφωνα με απόρρητη έκθεση που παρέδωσαν στο πρωθυπουργό τρεις Έλληνες καθηγητές…
    Η έκθεση αυτή που υπογράφεται από τους επιστήμονες Ηλία Κονοφάγο , Αντώνη Φώσκολο και Νίκο Λυγερό, περιγράφει όλες τις ενέργειες που πρέπει άμεσα να γίνουν για την εκμετάλλευση των Ελληνικών υδρογονανθράκων .
    Σύμφωνα με την Real News, η έκθεση παραδόθηκε από τους ίδιους τους καθηγητές στα χέρια του πρωθυπουργού και επισημαίνεται ότι η πολιτεία πρέπει άμεσα να προχωρήσει σε ουσιαστικές συνομιλίες με τα γειτονικά κράτη για την οριοθέτηση της ΑΟΖ και τη δημιουργία του κατάλληλου πολιτικού κλίματος.
    Η αξιοποίηση των κοιτασμάτων φυσικού αερίου που εντοπίζονται νότια της Κρήτης μπορούν να αποφέρουν έσοδα στο Ελληνικό Δημόσιο ύψους 270 δισ. δολαρίων ενώ εαν συνυπολογιστεί και η πιθανότητα ανακάλυψης πετρελαίου το όφελος θα εκτιναχθεί στα 1,3 δισ. δολάρια
    Η αποκάλυψη αυτή έρχεται λίγες ημέρες μετά από την έκθεση της Deutsche Bank που έκανε λόγο για γεωλογικές έρευνες που αν επαληθευτούν, θα «χαρίσουν» στην Ελλάδα σημαντικά κέρδη από την ύπαρξη υδρογονανθράκων στο υπέδαφός της

  7. #2087
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.205
    Μ΄αρέσει που ο Λυγερός δεν αφήνει καθόλου μπόσκο το θέμα της ΑΟΖ.




    Ιπποκράτης

  8. #2088
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    11.606
    Zitat Zitat von hippokrates Beitrag anzeigen
    Μ΄αρέσει που ο Λυγερός δεν αφήνει καθόλου μπόσκο το θέμα της ΑΟΖ.




    Ιπποκράτης
    To thema eine.......na bi kai sto myalo afton pou pernoune oles tis apofasis ja ton ellhniko lao.

  9. #2089
    Avatar von WissenMacht

    Registriert seit
    08.08.2012
    Beiträge
    354
    Echt traurig, was Europa mit euch macht!
    Wäre es eine Option aus der EU zu gehen und die Amerikaner um Hilfe zu bitten?

  10. #2090
    Yunan
    Du hast wohl 'ne Macke.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 298
    Letzter Beitrag: 12.07.2017, 19:17
  2. Antworten: 3489
    Letzter Beitrag: 06.07.2017, 06:52
  3. Antworten: 1129
    Letzter Beitrag: 12.06.2017, 20:07
  4. Antworten: 208
    Letzter Beitrag: 26.04.2017, 12:55
  5. Wirtschaft der Türkei - Türkiye Ekonomisi - Economy of Turkey
    Von Kelebek im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 680
    Letzter Beitrag: 29.05.2011, 15:16