BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 337 von 609 ErsteErste ... 237287327333334335336337338339340341347387437 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.361 bis 3.370 von 6084

Wirtschaft Griechenlands - Οικονομία της Ελλάδας - Economy of Greece

Erstellt von Dikefalos, 07.06.2011, 15:51 Uhr · 6.083 Antworten · 321.113 Aufrufe

  1. #3361
    Avatar von Bacerll

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    4.514

  2. #3362
    Avatar von Bacerll

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    4.514
    Επτά νέα Airbus στο στόλο της Aegean το 2015-16

    Επτά νέα αεροσκάφη Airbus A320, τα οποία θα παραλάβει απευθείας από τον κατασκευαστή, θα προσθέσει η AegeanAirlines ΑΡΑΙΓ+0,16% στο στόλο της.
    ???? ??? Airbus ??? ????? ??? Aegean ?? 2015-16 | naftemporiki.gr

  3. #3363
    Avatar von Bacerll

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    4.514

    Ausrufezeichen

    Attica Ventures: Πώληση της Antcor στην ελβετική u-blox

    Στην εξαγορά του συνόλου των μετοχών της Antcor ΑΕ, η οποία δραστηριοποιείται στον χώρο του WiFi και έχει βασικό μέτοχο την Attica Ventures, προχώρησε, ύστερα από πολύμηνες διαπραγματεύσεις, η εταιρεία u-blox AG, εισηγμένη στο ελβετικό χρηματιστήριο SIX Swiss Exchange.
    Attica Ventures: ?????? ??? Antcor ???? ???????? u-blox | naftemporiki.gr

  4. #3364
    Avatar von Cebrail

    Registriert seit
    25.09.2011
    Beiträge
    3.507
    Sehr schön.

  5. #3365
    Avatar von Bacerll

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    4.514
    Συνάντηση για ενδεχόμενη συνεργασία Ελλάδας - Κίνας στους τομείς ορυκτών και μεταλλευμάτων



    Η συνεργασία των δύο χωρών στον τομέα της έρευνας και εκμετάλλευσης φυσικών πόρων, και ειδικότερα στους τομείς των ορυκτών και των μεταλλευμάτων, βρέθηκε στο επίκεντρο ημίωρης συνάντησης που είχει ο υπουργός Ανάπτυξης και Ανταγωνιστικότητας Νίκος Δένδιας με τον Πρέσβη της Κίνας και εξαμελή αντιπροσωπεία φορέων της χώρας.
    Όπως επισημαίνεται από το υπουργείο Ανάπτυξης, η αποστολή της κινεζικής αντιπροσωπείας πραγματοποιήθηκε σε συνέχεια των συνομιλιών των Πρωθυπουργών των δύο χωρών, κατά την πρόσφατη επίσκεψη του Κινέζου Πρωθυπουργού κ. Λι στην Ελλάδα τον περασμένο Ιούνιο.


  6. #3366
    Avatar von Bacerll

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    4.514
    Greece reports 3.2 bln euros primary surplus in Jan-July

    ANA-MPA: Greece reports 3.2 bln euros primary surplus in Jan-July

  7. #3367
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    11.597
    Nach dem Schuldenschnitt Deutschland schenkt Griechenland Milliarden

    Die Bad Bank der Hypo Real Estate hatte mehr griechische Anleihen als alle deutschen Banken zusammen. Als es zum Schuldenschnitt kam, verlor sie 8 Milliarden Euro. Hedgefonds profitierten. Warum bloß?
    12.09.2014, von Hanno Mußler

    © Reuters Gutes Geschäft: Im griechischen Parlament dürfte das Angebot Deutschlands zum Schuldentausch für Freude gesorgt haben
    Griechenland zahlt auch nach dem Schuldenschnitt Kredite voll ab – aber Deutschland als einer der größten Gläubiger geht weitgehend leer aus. Denn zum Leidwesen des deutschen Steuerzahlers hat die staatliche Abwicklungsgesellschaft der deutschen Immobilienbank Hypo Real Estate einen wichtigen Unterschied zwischen zwei Anleihekategorien nicht erkannt oder nicht beachtet: Sie hat griechische Anleihen, für die ausländisches Recht gilt und die deshalb mehr wert waren als heimische, im Frühjahr 2012 entweder an der Börse mit hohem Verlust verkauft oder zum verlustreichen Anleihetausch eingereicht.
    Autor: Hanno Mußler, Jahrgang 1971, Redakteur in der Wirtschaft. Folgen:
    Während Griechenland seine Schulden verringerte, erzielen Hedgefonds hohe Gewinne. Diese meist in Großbritannien beheimateten Spezialfonds kauften vermutlich die von Deutschland zu Schleuderpreisen von rund 30 Prozent angebotenen griechischen Anleihen – und freuen sich heute über die volle Rückzahlung zu 100 Prozent. Im Bundesfinanzministerium ist man allerdings davon überzeugt, dass der Verwaltungsrat der Abwicklungsgesellschaft FMS Wertmanagement die richtigen Entscheidungen getroffen hat. Eine am Donnerstagmittag versprochene Stellungnahme des Ministeriums blieb indes bislang aus.
    Interne Daten, die der F.A.Z. aus der Abwicklungsbank FMS Wertmanagement zugespielt wurden, sprechen denn auch eine andere Sprache. Demnach hätten 2,56 Milliarden Euro an Verlusten für den deutschen Steuerzahler vermieden werden können, wenn die Abwicklungsbank der Hypo Real Estate ihre 3,3 Milliarden Euro griechischer Anleihen nach ausländischem Recht behalten hätte. Der dem Bundesfinanzministerium unterstellte Bankenrettungsfonds Soffin, zu dem die Abwicklungsgesellschaft gehört, weist diese Zahlen als nicht korrekt zurück. „Die tatsächlichen Werte liegen erheblich darunter, unterliegen aber der Vertraulichkeit“, antwortet der Soffin auf eine Anfrage der F.A.Z.
    Anleihen von 9 Milliarden Euro

    Nach den der F.A.Z. vorliegenden internen Daten besaß die Bad Bank der Hypo Real Estate im Frühjahr 2012 griechische Anleihen im Volumen von rund 9 Milliarden Euro. Der Soffin und die Bank sprechen von 8,3 und 8,9 Milliarden Euro. Damit gehörten der Abwicklungsbank mehr griechische Anleihen als allen deutschen Banken zusammen. Die Bad Bank war nach der Europäischen Zentralbank Griechenlands größter Gläubiger. Daher stellt sich die Frage: Haben sich die Akteure im Bundesfinanzministerium, im Soffin und in der Bad Bank nicht um die Unterschiede zwischen den Anleihen gekümmert? Oder gab es politischen Druck auf die Bad Bank, mit allen Anleihen am Schuldenschnitt teilzunehmen?
    Auffällig ist: Anders als etwa Commerzbank, Dekabank oder Bayerische Landesbank hat sich die Bad Bank nicht in Gläubigerausschüssen engagiert. Dabei hatten diese Anleihekomitees für nach ausländischem Recht begebene Anleihen schon in früheren Umschuldungen (etwa von Mexiko und Russland in den neunziger Jahren) eine wichtige Rolle gespielt. Nach diesen Vorbildern beschränkte sich auch der Schuldenschnitt Griechenlands auf nach heimischem Recht begebene Anleihen. Sie machten mit insgesamt 177 Milliarden Euro den größten Teil der griechischen Schulden aus. Bei ihnen konnte Griechenland die Vertragsbedingungen ändern und den Umtausch in niedriger verzinste Anleihen mit längeren Laufzeiten nach Abschluss von Verhandlungen mit internationalen Bankenverbänden automatisch vollziehen.
    Bei nach ausländischem Recht begebenen Anleihen braucht es dagegen bei jeder einzelnen Anleihe die Zustimmung der Gläubiger, um die Zins- und Rückzahlungsmodalitäten nachträglich zu verändern. Sie machten etwa 20 Milliarden Euro und damit rund 10 Prozent der griechischen Schulden aus. In allen der F.A.Z. bekannten Fällen widersetzten sich die Inhaber dieser Anleihen den Forderungen Griechenlands nach einer Schuldenverringerung. Um nicht offiziell als zahlungsunfähig dazustehen, leistet Griechenland deshalb auf alle seine nach ausländischem Recht begebenen Anleihen pünktlich Zins und Tilgung.
    Mehr zum Thema


    Zwei Beispiele dafür sind eine griechische Staatsanleihe mit Schweizer Wertpapierkennnummer und eine Anleihe der staatlichen griechischen Eisenbahngesellschaft. Beide Anleihen waren im Besitz der Hypo Real Estate. Die Anleihen der Eisenbahngesellschaft verkaufte die deutsche Bad Bank für 63 Millionen Euro. Nur ein Jahr später, im April 2013, zahlte die Eisenbahngesellschaft den Eigentümern die Anleihe zum Ende der Laufzeit vollständig zurück. Die Abwicklungsbank hätte 189 Millionen Euro erhalten – wenn sie nicht zuvor für 63 Millionen Euro verkauft hätte. Auch mit der griechischen Staatsanleihe in Schweizer Franken machte die Abwicklungsbank einen unnötigen Verlust von 65 Prozent.
    Denn auch sie wurde zum Ende der Laufzeit im Juli 2013 voll zu 100 Prozent zurückgezahlt. Insgesamt hat die Abwicklungsbank nach den internen Daten griechische Anleihen nach ausländischem Recht im Volumen von 693 Millionen Euro verkauft und dafür 218 Millionen Euro erhalten – ein Verlust von 475 Millionen Euro. Darüber hinaus bot sie Anleihen nach ausländischem Recht im Volumen von 2,7 Milliarden Euro, die nicht hätten getauscht werden müssen, zur Umschuldung an und nahm damit zunächst einen Verlust von fast 2,1 Milliarden Euro hin.
    Nach Angaben des Soffin hat die Bad Bank insgesamt griechische Anleihen im Volumen von 8,3 Milliarden Euro zum Tausch eingereicht. Nach den internen Daten waren es 9 Milliarden Euro. Davon waren 6,7 Milliarden Euro heimische Anleihen. Der Verlust darauf von 5,3 Milliarden Euro war schwer zu vermeiden. In einigen Fällen aber besaß die Bad Bank nach ausländischem Recht begebene Anleihen nahezu vollständig. Bei wohl allen ihrer nach ausländischem Recht begebenen Anleihen hätte die Abwicklungsbank die Mehrheit im Gläubigerausschuss gestellt. Warum aber die Bad Bank an keinem Anleihekomitee teilnahm, um die Interessen des deutschen Steuerzahlers zu wahren, beantwortete der Soffin nicht.

  8. #3368
    Avatar von Bacerll

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    4.514
    S&P raises Greece's credit rating to 'B', outlook stable

    ANA-MPA: S&P raises Greece's credit rating to 'B', outlook stable

  9. #3369
    Avatar von Bacerll

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    4.514


    - - - Aktualisiert - - -

    Δένδιας: «Ενεση» 4 δισ. ευρώ από την Ελληνική Αναπτυξιακή Τράπεζα στην οικονομία

    Με τη δημιουργία της Ελληνικής Αναπτυξιακής Τράπεζας, της «Τράπεζας των Τραπεζών», φιλοδοξεί να υπερκεράσει το πρόβλημα της ρευστότητας ο υπουργός Ανάπτυξης και Ανταγωνιστικότητας Νίκος Δένδιας.
    Σε αποκλειστική συνέντευξή του στη «Ναυτεμπορική», ο υπουργός επισημαίνει ότι η νέα τράπεζα θα παράσχει σε πρώτη φάση δάνεια ύψους περίπου 4 δισ. ευρώ[...]

  10. #3370
    Avatar von Bacerll

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    4.514
    Εργαστήρια τεχνογνωσίας θα διοργανώσουν από κοινού Ελλάδα και Google

    Σε συνάντηση που είχαν με τον υπουργό Ανάπτυξης, εκπρόσωποι του τεχνολογικού κολοσσού σημείωσαν πως ένα σημαντικό ανταγωνιστικό πλεονέκτημα της χώρας μας είναι το υψηλό επίπεδο κατάρτισης του ανθρώπινου δυναμικού της.

    Πηγή: ?????????? ???????????? ?? ???????????? ??? ?????? ?????? ??? Google ? ???? (www.skai.gr)
    Follow us: @skaigr on Twitter | skaigr on Facebook

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 298
    Letzter Beitrag: 12.07.2017, 19:17
  2. Antworten: 3489
    Letzter Beitrag: 06.07.2017, 06:52
  3. Antworten: 1129
    Letzter Beitrag: 12.06.2017, 20:07
  4. Antworten: 208
    Letzter Beitrag: 26.04.2017, 12:55
  5. Wirtschaft der Türkei - Türkiye Ekonomisi - Economy of Turkey
    Von Kelebek im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 680
    Letzter Beitrag: 29.05.2011, 15:16