BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 486 von 553 ErsteErste ... 386436476482483484485486487488489490496536 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.851 bis 4.860 von 5522

Wirtschaft Griechenlands - Οικονομία της Ελλάδας - Economy of Greece

Erstellt von Dikefalos, 07.06.2011, 15:51 Uhr · 5.521 Antworten · 297.171 Aufrufe

  1. #4851

  2. #4852
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    10.975
    Ne viele möchte gern Experten sagten was anderes.

  3. #4853
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    7.503
    Laut ELSTAT ist das BIP Griechenlands im Q1 2016 um -0,4% eingebrochen.

    Q1: -0,4%
    Q2: -
    Q3: -
    Q4: -

    Aktuelles BIP: 232,72 Mrd. USD

    Das von Tsipras prophezeite come back Griechenlands 2016 fängt ja vielversprechend an.

    Hauptgrund für das weitere Abflauen der Wirtschaft ist die politische Instabilität in Griechenland
    und die nach wie vor fehlenden Strukturen, um Investitionen anzulocken.
    Zwei Optionen, welche diese Probleme lösen könnten sind Neuwahlen oder eine eher
    unwahrscheinliche Einheitsregierung. Dabei ist es wichtig, dass die nachfolgende Regierung
    Reformen durchführt um Strukturen und demnach ein für Investoren freundliches Umfeld zu
    schaffen.

  4. #4854
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    9.577
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Laut ELSTAT ist das BIP Griechenlands im Q1 2016 um -0,4% eingebrochen.

    Q1: -0,4%
    Q2: -
    Q3: -
    Q4: -

    Aktuelles BIP: 232,72 Mrd. USD

    Das von Tsipras prophezeite come back Griechenlands 2016 fängt ja vielversprechend an.

    Hauptgrund für das weitere Abflauen der Wirtschaft ist die politische Instabilität in Griechenland
    und die nach wie vor fehlenden Strukturen, um Investitionen anzulocken.
    Zwei Optionen, welche diese Probleme lösen könnten sind Neuwahlen oder eine eher
    unwahrscheinliche Einheitsregierung. Dabei ist es wichtig, dass die nachfolgende Regierung
    Reformen durchführt um Strukturen und demnach ein für Investoren freundliches Umfeld zu
    schaffen.
    Du hast es auf den Punkt gebracht.

    Politische Stabilität mit einer absoluten Mehrheitsregierung im Parlament.
    Die Investoren lieben klare Verhältnisse, die in einem Land herrschen. Die Umsetzung der Reformen, vor allem zum Abbau der Bürokratie, muss konsequent erfolgen.

    Aus Erfahrung her herrschten in der Türkei im Vergleich zur griechischen Wirtschaft ein negativeres Umfeld. Das Privatisierungsprogramm wurde wegen der geistlosen Opposition oder Koalitionspartnern immer torpediert. Hauptsache man gab eine politische Entscheidung ab, ohne sie zu hinterfragen oder zu analysieren. Genau diese wirre Situation herrscht im Moment in Griechenland.

  5. #4855

  6. #4856
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    7.503
    Mit der größten Auslandsinvestition in Griechenland, hat der Bau der Trans-Adria-Pipeline begonnen.
    Der Bau soll in 4 Jahren abgeschlossen sein und neben 8000 neuer Arbeitsplätze, auch 150 Aufträge
    für griechische Unternehmen bringen.




  7. #4857
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    7.747
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Mit der größten Auslandsinvestition in Griechenland, hat der Bau der Trans-Adria-Pipeline begonnen.
    Der Bau soll in 4 Jahren abgeschlossen sein und neben 8000 neuer Arbeitsplätze, auch 150 Aufträge
    für griechische Unternehmen bringen.



    Finde ich gut, doch das Projekt wird niemals in 4 Jahren fertig. Auf großen Bauprojekten kommt es selten vor dass man die Beendigungstermine einhält, was ja auch gut für die Firmen ist, die dann dadurch länger am Projekt teilhaben können und mehr Umsatz machen - wenn sie alles richtig machen. Aber es ist eben kein Projekt auf Dauer, das muss schon klar sein. Trotzdem, ein guter Schritt ...

  8. #4858
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    11.409
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Finde ich gut, doch das Projekt wird niemals in 4 Jahren fertig. Auf großen Bauprojekten kommt es selten vor dass man die Beendigungstermine einhält, was ja auch gut für die Firmen ist, die dann dadurch länger am Projekt teilhaben können und mehr Umsatz machen - wenn sie alles richtig machen. Aber es ist eben kein Projekt auf Dauer, das muss schon klar sein. Trotzdem, ein guter Schritt ...
    Putin kommt am 27 mai nach Griechenland......angeblich wollen sie in Griechenland investieren.Aber mal abwarten

    - - - Aktualisiert - - -

    Welche Geschenke Wladimir Putin bei seinem Staatsbesuch in Athen mitbringen wird.Der russische Präsident Wladimir Putin wird bei seinem Besuch in Athen einen alternativen Vorschlag für den Transport der Gasmengen der Gazprom mittels der geplanten griechisch-italienischen Pipeline in die EU überbringen.Der russische Präsident wird Griechenland Ende Mai 2016 besuchen, also wenige Tage nach der Einweihung des Baubeginns der Trans-Adria-Pipeline (TAP) für die Beförderung aserbaidschanischen Erdgases am 17 Mai 2016 in Thessaloniki.Interesse an Kooperationen mit griechischen Unternehmen

    Laut einem Bericht der griechischen Zeitung „Ethnos“ steht Wladimir Putins Besuch in Athen in unmittelbarem Zusammenhang mit der besagten Einweihung. Wie konkreter in dem Artikel betont wird, wird anlässlich des Memorandums, das vor ungefähr zwei Monaten von DEPA, Edison und Gazprom bezüglich der Wiederbelebung (des Plans zum Bau) der griechisch-italienischen Pipeline unterzeichnet wurde, aber auch der negativen Wendung in den Beziehungen Russlands zu der Türkei angestrebt, einen alternativen Transportweg für russisches Erdgas mittels einer Leitung in die EU zu präsentieren, die im Gegensatz zu der TAP in Bulgarien beginnen und Griechenland und Italien durchqueren wird. Zusätzlich sollen russische Gesellschaften an einer Kooperation mit griechischen Unternehmen interessiert sein. Konkret interessieren sich das russische Mineralölunternehmen Rosneft für eine Handelskooperation mit der Hellenic Petroleum und die Gazprom im Schema eines Joint-Venture für eine Beteiligung an der Öffentlichen Elektrizitätsgesellschaft (DEI) zur Erzeugung elektrischer Energie, während die Russen auch Interesse an der griechischen Eisenbahn zu zeigen scheinen.(Quelle: dikaiologitika.gr)

  9. #4859
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    10.973
    Athen – Österreichische und deutsche Transportunternehmen fordern laut Medienberichten von ihren griechischen Vertragspartnern Schadenersatz wegen der Blockade an der nordgriechischen Grenze zu Mazedonien. Dort besetzen Flüchtlinge seit 60 Tagen den Bahnübergang, Güterzüge können nicht mehr fahren. Wie der Radiosender Athina 984 am Mittwoch berichtete, beläuft sich der Schaden allein für griechische Unternehmen bereits auf mehr als sechs Millionen Euro.

    derstandard.at/2000037169272/Transporteure-fuer-Schadenersatz-wegen-Grenzblockade-bei-Idomeni...

    Warum Idomeni nicht geräumt wird ist ein Rätsel. Gerade wegen der Kinder und Frauen gehört geräumt.

    Eine kleine Gruppe schafft Strukturen Organisierter Kriminalität: Schlepper, Prostitution, Drogen zwischen Familien und Kindern.

    http://kurier.at/politik/ausland/kriminalitaet-im-griechischen-fluechtlingslager-steigt-an/199.537.071

  10. #4860
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    7.503

    TAP-Pipeline

    Am 17.05 hat der Bau der TAP-Pipeline begonnen. Ab 2019 soll Erdgas aus Aserbaidschan über Griechenland nach
    Europa gelangen. Gespräche mit W. Putin über die Konkurrenz aus Gazprom, der Poseidon-Pipeline, welche Gas
    aus Russland über Griechenland nach Europa bringen soll, bleiben ohne nennenswerte Ergebnisse.


Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3186
    Letzter Beitrag: 28.03.2017, 19:24
  2. Antworten: 276
    Letzter Beitrag: 22.03.2017, 23:01
  3. Antworten: 1128
    Letzter Beitrag: 22.02.2017, 19:37
  4. Antworten: 207
    Letzter Beitrag: 07.08.2016, 20:11
  5. Wirtschaft der Türkei - Türkiye Ekonomisi - Economy of Turkey
    Von Kelebek im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 680
    Letzter Beitrag: 29.05.2011, 15:16