BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 498 von 609 ErsteErste ... 398448488494495496497498499500501502508548598 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.971 bis 4.980 von 6082

Wirtschaft Griechenlands - Οικονομία της Ελλάδας - Economy of Greece

Erstellt von Dikefalos, 07.06.2011, 15:51 Uhr · 6.081 Antworten · 320.890 Aufrufe

  1. #4971
    Avatar von Zeus

    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    9.248
    Zitat Zitat von hirndominanz Beitrag anzeigen
    Noch lustiger ist, das die ganze Welt sich sämtlicher Errungenschaften unserer Ahnen bemächtigen und sonst nicht mal schreiben könnten, aber man sich über uns permanent lustig macht.
    Wobei, das ist das Einzige, was man machen kann, um nicht verlegen jedes Mal die Proskynese vor einem Griechen zu zelebrieren.
    Zudem spricht man uns ab eine Verbindung zu haben zu unseren Ahnen, dass man einfach sich rechtfertigen kann, für das zuvor genannte undankbare Gehabe.
    Das alles unabhängig davon, dass genug und ausreichend griechische Arschlöcher diesen Schweinereien in unserem Land den Weg geebnet haben.

    Griechenland wird aber nicht an den Schwachen untergehen, sondern durch die Starken bestehen.

    Ou dhis Ellin isson Barbaros
    Das Argument mit der griechischen Antike wird langsam langweilig. Es gilt auch heute etwas zu entwerfen, kreieren, etc. - dabei muss man nicht die Antike nicht vergessen, darf sie vielleicht auch nicht!
    Aber genau das gleiche Argument könnten Mittel- und Westeuropäer einbringen: Ohne sie gäbe es keine Industrialisierung.
    Naja, da könnte ein Grieche wohl antworten: „Industrialisierung, was? Nein, das habt ihr nicht erreicht, haben wir in Griechenland nicht.“

  2. #4972
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    23.526
    Zitat Zitat von daro Beitrag anzeigen
    Ich träume nicht ich sehe sie feiern in Griechenland.
    Natürlich die Mehrwertsteuer fliesen nach Frankreich, deswegen hat ja jedes Land eigene Mehrwertsteuer.
    Und natürlich gehören die Hotels den Reichen es wäre komisch wenn sie den Armen gehören würden, trotzdem bezahlen auch die Reichen Steuern auf Gewinne.

    autsch...

    - - - Aktualisiert - - -

    mein lieber daro.
    da gibt es einen Artikel 107 in der griechischen Verfassung, welcher die superreichen von der steuer berfreit.
    auch für private einkommen sind sie von der steuer befreit.

    wenn ihnen die Hotels gehören, welche steuern meinst du jetzt?

  3. #4973
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.005
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Was wollte ich damit sagen? Ganz einfach, es ist traurig war mit GR passiert. Die Aggression von manchen hier verstehe ich nicht wirklich.
    Es ist doch ein bekannter Vorgang dass Menschen gezwungen sind ihre Heimat zu verlassen, weil es eben in der Heimat keine Arbeit gibt; was Griechenland betrifft, sind sehr viele hochqualifizierte Menschen sogar gezwungen mindere Jobs anzunehmen, obwohl sie beruflich für was anderes bestimmt sind ... ich sehe es bspw. bei meiner Tante momentan. Sie ist Lehrerin auf einer Schule (fragt sich nur wie lange noch) und nebenbei putzt sie für paar Euros ... ist ja an sich nichts schlimmes aber warum muss eine Lehrerin gezwungen sein, nach der Schule irgendwo putzen zu müssen weil sonst das Geld noch weniger reicht? Da braucht man sich eben nicht zu wundern dass so viele Griechen eben auswandern ... viele Teile Kroatiens bspw. sind quasi leer gefegt, weil die Männer in Deutschland, Österreich oder sonst wo in Mitteleuropa arbeiten - überwiegend auf dem Bau.

  4. #4974
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    11.375
    Die superreichen griechischen Reedereien, die immerhin 15% des Seehandels ausmachen, sind doch immer noch praktisch per Gesetz steuerbefreit. Nicht mal ein Viertel der Schiffsflotte wird "voll" versteuert. Das wird jetzt erst seit Juni 16 diskutiert. Kann mich irren aber ich meine das Gesetz von 1975 gibts immer noch. Zur Kasse gebeten wurden nur die Kleinen.

  5. #4975
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.005
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Die superreichen griechischen Reedereien, die immerhin 15% des Seehandels ausmachen, sind doch immer noch praktisch per Gesetz steuerbefreit. Nicht mal ein Viertel der Schiffsflotte wird "voll" versteuert. Das wird jetzt erst seit Juni 16 diskutiert. Kann mich irren aber ich meine das Gesetz von 1975 gibts immer noch. Zur Kasse gebeten wurden nur die Kleinen.
    Ja, ist aber kein griechisches Phänomen. In Deutschland spielt sich das ähnlich ab ...

    Leck an Steuerbord: Wie deutsche Reeder Millionen sparen

  6. #4976
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    7.316
    Das " Mutterschiff " Hellas in all seinen Variationen ,bleibt Basis immer wiederkehrender Ambitionen Dritter. Letztendlich beschäftigt es mal mehr, mal weniger die Intentionen und Interessen der ganzen Welt.
    Wie machen die das oder das. Warum dürfen oder können die so oder so nicht. Warum nicht das und warum nicht dies.........

    Und das Mutterschiff dominiert nachweislich immer noch den Welthandel..........Warum ausgerechnet Griechenland die Schifffahrt dominiert - DIE WELT

    Aus dem Mutterschiff sind Namen entsprungen wie Pete Sampras, Vangelis, D. Roussos, George Michael,Cat Stevens und sogar Yanni ( Yannis Chrysomalis), der neben dem meistverkauften Musikvideo aller Zeiten ( Thriller), das zweitmeistverkaufte kreiert hat. Um nur eine winzige Anzahl von Namen einzuwerfen.
    Die Em Meister aus 2004 sind ebenfalls dem Mutterschiff entsprungen, sowie, die Väter aller Geisteswissenschaften, die letztendlich damit als Impulsgeber für die späteren Entwickler durch Übernahme und Fortentwicklung den heutigen Zustand der Welt geschaffen haben.

    Eine Treppe zum 10. Stock, beginnt unten mit der ersten Stufe. Man kann nicht bei der zehnten Stufe beginnen.

    Die Griechen habe diese Treppe der menschlichen Prosperität bis in einige Etagen vorgebaut und die späteren Fortentwickler haben diese ergänzt und bis in die Gegenwart errichtet, sowie die weiteren "Fortbauer" auch nur auf das bisher Erreichte aufbauen können und müssen..........

    Jeder stolze Grieche muß und kann sehr gut mit dem in diversen Facetten sich zeigenden Neid und der Mißgunst der Nichtgriechen umgehen.
    Der Dreck prallt ab am Schild das gülden glänzt und das Konterfei Alexanders zeigt .
    Das alleine läßt euch zittern, ihr Griechenneider und Dreckschleudern.

    ......und so einer wie ich lacht und lacht und lacht und lacht und lacht.............................

  7. #4977
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    11.375
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Ja, ist aber kein griechisches Phänomen. In Deutschland spielt sich das ähnlich ab ...

    Leck an Steuerbord: Wie deutsche Reeder Millionen sparen
    Das ist richtig. Nur das Reedereien nicht Haupteinnahmequelle Deutschlands sind. Das machts zwar nicht besser aber die verlorenen Steuern für Griechenland seit 1975 sind schon enorm.

  8. #4978
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.005
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Das ist richtig. Nur das Reedereien nicht Haupteinnahmequelle Deutschlands sind. Das machts zwar nicht besser aber die verlorenen Steuern für Griechenland seit 1975 sind schon enorm.
    Seit den 50er, nicht 70er ...

  9. #4979
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    7.316
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Das ist richtig. Nur das Reedereien nicht Haupteinnahmequelle Deutschlands sind. Das machts zwar nicht besser aber die verlorenen Steuern für Griechenland seit 1975 sind schon enorm.
    In einem Mileu wo jeder sich selbst nur sieht, würde ich als Reeder wohl nicht anders handeln.

    In Griechenland, das ist bekannt, haben zwei Parteien und Blöcke die letzten Dekaden Mißwirtschaft betrieben und das Land an den Abgrund manövriert.

    Bei diesen Vorgaben wird sich das Großkapital sicher nicht patriotisch zeigen wollen.

    Aber ich selbst habe auch keine Lösung für dieses Schisma.

  10. #4980
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    9.908
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Das ist richtig. Nur das Reedereien nicht Haupteinnahmequelle Deutschlands sind. Das machts zwar nicht besser aber die verlorenen Steuern für Griechenland seit 1975 sind schon enorm.
    Allein die Unternehmen Hapag-Lloyd und Hamburg Süd-Group befinden sich auf den plätzen 6- 7 der weltweit größten Reederein der Welt. Leider wird nirgendwo angegeben inwieweit Deutsche Reederein einen Anteil am BIP-Deutschlands haben. Eines ist aber sicher. Deutschland ist eine Schiffahrtsnation und die Schifffahrt/Container-Schifffahrt ist einer der Haupteinnahme Quellen Deutschlands. Zu sagen es wäre keine, ist vor allem wenn man wie ich über die Köhlbrandbrücke fährt eine selten dumme Aussage.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 298
    Letzter Beitrag: 12.07.2017, 19:17
  2. Antworten: 3489
    Letzter Beitrag: 06.07.2017, 06:52
  3. Antworten: 1129
    Letzter Beitrag: 12.06.2017, 20:07
  4. Antworten: 208
    Letzter Beitrag: 26.04.2017, 12:55
  5. Wirtschaft der Türkei - Türkiye Ekonomisi - Economy of Turkey
    Von Kelebek im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 680
    Letzter Beitrag: 29.05.2011, 15:16